Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Unterschrift Datenschutzaufhebung? Fragen

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.09.2014, 11:19   #1
Tralilala->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.09.2014
Beiträge: 9
Tralilala
Standard Unterschrift Datenschutzaufhebung? Fragen

Hallo Leute,

ich bin seit wenigen Wochen arbeitslos und mache nun seit einer Woche einen Kurs. Der Kurs heißt Orientierung und Aktivierung und ist vom xxx. Im Kurs wird Bewerbungstraining gemacht und hat selbst nichts mit dem Arbeitsamt zu tun, auch wenn es vom Arbeitsamt vermittelt worden ist (so der Kursleiter).

Grundsätzlich finde ich sowas gut, da man doch einige Vorteile haben kann. Inzwischen ist meine Freude etwas getrübt.

Zuerst hatten wir ein paar Formulare bekommen, die man unterschreiben sollte zum Beispiel die Hausordnung oder die Teilnahmebestätigung. Soweit eigentlich kein Problem. Bei der Teilnahmebestätigung waren allerdings schon Fragen zur Gesundheit dabei, die ich eher bei einen Arztgespräch erwarten würde. Aber kein Problem, sowas habe ich leer gelassen.

Dann war noch ein Formular dabei "Datenschutzaufhebung", in dem sinngemäß deutlich stand, der xxx den Zugang zu Daten von Ärzten, Therapeuten, Psychologen usw. zu gewähren. Ich konnte kaum glauben was ich da lese. Soetwas habe ich noch nie gesehen. Alle Welt kämpft um Datenschutz usw. und nun soll man so zwischen Hausordnung und Teilnahmebestätigung mal eben eine Datenschutzaufhebung unterschreiben? Die offenbar der xxx genehmigen sollte, alle Macht der Welt zu haben?
Unterschrieben habe ich das natürlich nicht.

Kursleiter meinte dann schon auch, dass sind normale Formulare die in jedem Kurs abgefragt werden müssen. Das muss man ausfüllen und unterschreiben. Darüber kann man nicht diskutieren ( ). Unterschrieben habe ich es nicht, erwarte aber da noch Gespräche... Ich denke, rechtlich können die mich deshalb nicht belangen.

Dementsprechend gestimmt bin ich und nun auch sehr kritisch was Daten angeht. Der Kurs heißt Orientierung und Aktivierung und hat was mit Bewerbungstraining zu tun, deshalb ist mir schleierhaft was die damit bezwecken wollen.


Immer wieder wird uns dann auch noch im Kurs gedroht, wenn wir nicht mitarbeiten, wird das in einem Bericht stehen. Worauf der Sachbearbeiter dann sperren verhängen kann (hatte ich mit der Zuweißung des Kurses beim Arbeitsamt unterschrieben im Mitwirkungspflichtteil).
Als Beispiel nennt der Kursleiter, dass auch "Querulanten und Nörgler" usw. im Bericht stehen. Was sich für mich anhört, der Kursleiter will sich nach Kursende mal richtig austoben über alle Teilnehmer die irgendwie auf die Nerven gingen. Was mir etwas bitter aufstößt, darf der Kursleiter mich in diesem Sinne beurteilen und dem Sachbearbeiter darüber so Auskunft geben?! Sowas bleibt ja allezeit dort stehen und wird mich verfolgen. Soweit ich das gelesen habe, darf/muss der Kursleiter den Sachbearbeiter informieren ob ich aktiv mitgewirkt habe. Nicht aber ob ich ein "Querulant" bin. Ich höre schon meinen Sachbearbeiter sagen, "so wie sie sich verhalten, wirkt es nicht so als ob sie interessiert sind usw. sperre... " Nicht das ich ein Problemfall bin und ich Schwierigkeiten mache oder machen möchte. Wenn uns aber ständig so gedroht wird mit diesem Bericht, fühle ich mich wie in der ersten Klasse. Und mit dem Arbeitsamt ist ohnehin nicht zu spaßen. Ich dachte bei dem Kurs geht es um Bewerbungstraining, und ich möchte nicht ständig darauf achten müssen was ich sage oder tue damit es mir dann in drei Wochen, über einen Bericht, beim Sachbearbeiter vorgeworfen werden kann.
Grundsätzlich hat solch ein Bericht, ohne meine Unterschrift, ja auch keine Wirksamkeit denke ich. Denn so ein Bericht ist bestensfalls eine Notiz oder die Meinung des Kursleiters. Dafür kann man mich nicht belangen, oder?


Weiterhin will der Kursleiter ständig meinen Lebenslauf, Zeugnisse, usw. in Papierform und als PDF Datei als Nachweiß das sie das angeschaut haben. Nach der "Datenschutzaufhebung" bin ich natürlich kritisch. Natürlich gebe ich Lebenslauf, Zeugnisse usw. weiter um gemeinsam die Bewerbungssituation zu besprechen. Aber für eine dauerhafte Speicherung??? Das erschließt sich mir nicht. Als Nachweiß - für wen?! Muss ich damit einverstanden sein? Lebenslauf, Zeugnisse sind persönliche Dokumente die bei der xxx - meiner Meinung nach - nichts verloren haben. Für den Zeitraum meiner Anwesenheit vielleicht ja, darüber hinaus, nein. Sehe ich das so richtig?
Wenn die einen Nachweiß brauchen, ist es doch nicht mein Problem. In meinen Unterlagen habe ich nichts gefunden, bei dem ich verpflichtet bin diese Sachen bei denen dauerhaft zu lassen. Wenn es so wichtig, denke ich inzwischen, dann kann ich denen eine Bestätigung schreiben, dass die Sachen angeschaut worden sind ;) Aber meine Zeugnisse usw. bei denen als PDF abzugeben, möchte ich nicht wirklich gerne,...

Lg
Tralilala



P. S. Ich wusste nicht, ob ich den Träger hier angeben darf. Das ganze ist nur meine Meinung und soll keine Unterstellungen an entsprechende Instanzen darstellen....
Tralilala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2014, 11:33   #2
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Unterschrift Datenschutzaufhebung? Fragen

Eine Unterschrift ist immer freiwillig.

Egal ob es um eine Versicherung, einen Kaufvertrag oder eine Maßnahme geht.
Es gibt gesetzliche Regelungen, die sind von allen einzuhalten. Also auch vom Maßnahmeträger.

Wenn Du möchtest, kannst Du morgen einen Kaufvertrag für eine Waschmaschine abschließen, eine Haftpflichtversicherung auch.
Und wenn Du möchtest, dann auch den MT von den gesetzlich geregelten Datenschutzgesetzen.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2014, 12:59   #3
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Unterschrift Datenschutzaufhebung? Fragen

Hast Du Kopien von den Unterlagen? Natürlich musst Du das nicht unterschreiben. Eben wegen der von Dir geäußerten Bedenken.

Wenn der Dozent weiter so herum tönt, dann fordere ihn auf, dass er Dir schriftlich die dazugehörige Rechtsgrundlage nennen soll. Das würdest Du dann zusammen mit dem Datenschützer des Bundeslandes abklären, ob das denn wirklich so ist, dass Du das unterschreiben musst.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2014, 13:45   #4
Laa Luna
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.05.2014
Ort: im IV. Reich
Beiträge: 609
Laa Luna Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Unterschrift Datenschutzaufhebung? Fragen

Der "feine" Kursleiter will euch einschüchtern, um euch mundtot zu machen.
So hat er leichtes Spiel mit euch. Das ist eigentlich Standard bei den MT.

Du musst keine Verträge mit denen schließen, erst recht keine inakzeptablen wie von dir beschrieben.

Du musst keine Zeugnisse vorlegen/abgeben, da nicht vermittlungsrelevant.

Wenn du nicht alles mitmachst was die fordern, werden die versuchen dich als Querulanten abstempeln.

Im schlimmsten Fall werden die dich aufgrund deines Verhaltens aus der Maßnahme ausschließen wollen. Dann könnte das AA versuchen dich zu kürzen/sperren.

Achte darauf was du sagst, und lass dich nicht auf Einzelgespräche mit denen ein.
Laa Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2014, 13:52   #5
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.585
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Unterschrift Datenschutzaufhebung? Fragen

Diese Datenschutzaufhebung musst Du sicher nicht unterschreiben, das dürfte ja schon der Schwiegepflichtentbindung entsprechen.

Kursleiter sagen viel, wenn der Tach lang ist. Und es stimmt: über die Unterschrift zur Aufhebung des Datenschutzes diskutiert man auch nicht, man leistet sie einfach nicht. Gut gemacht!

Was in dem Bericht steht, interessiert doch keinen. Deine Mitwirkungspflichten bestimmt der Gesetzgeber und wohl kaum der Kusleiter. Bedeutet, wenn Du Stellen suchen sollst, dann wirkst Du mit, indem Du Stellen suchst.

Richtig ist, es wird wohl oft ein Bericht abgefasst, den man sich per Akteneinsicht dann mal anschauen sollte. Alternativ lässt Du Dir das vom MT am Ende der Wundertüte aushändigen, indem Du auf Deinem Auskunftsrecht zu Deinen da vorhandenen Daten bestehst. Da gibt es vom Datenschutz nen schönen §§ zu.

Deinen Lebenslauf benötigt der MT überhaupt nicht, auch keine Zeuchnisse oder sowat. Bewerbungen kannst Du zur Übung auch mit den Daten der hier versammelten Forenten schreiben - oder Du nimmst Marion Maus oder Texter Tatenlos.

Immer merken: Was das Amt nicht fordern darf, das darf ein MT erst recht nicht.

Falls Du keine Zettel von denen mehr hast, frage doch mal nach ner Kopie - so für den Datenschutzbeauftragten. Wenn Du eh schon ein Querulant bist, kann das nicht weiter schaden.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2014, 14:27   #6
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Unterschrift Datenschutzaufhebung? Fragen

Zitat von Texter50 Beitrag anzeigen

Was in dem Bericht steht, interessiert doch keinen. Deine Mitwirkungspflichten bestimmt der Gesetzgeber und wohl kaum der Kusleiter. Bedeutet, wenn Du Stellen suchen sollst, dann wirkst Du mit, indem Du Stellen suchst.
Dein SB freut sich aber auch über Berichte von Dir, die Du ihm regelmäßig schicken kannst.
Ansonsten ist es ja etwas einseitig.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2014, 14:30   #7
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.585
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Unterschrift Datenschutzaufhebung? Fragen

Zitat von Charlot Beitrag anzeigen
Dein SB freut sich aber auch über Berichte von Dir, die Du ihm regelmäßig schicken kannst.
Ansonsten ist es ja etwas einseitig.
Oder das BMAS, das meine Zettel dann wieder nach unten durchleitet...

Aber stimmt: das TE sollte unbedingt zum sorgfältigen Berichtswesen übergehen und alles niederschreiben, was da so abläuft. Dann ist es später einfacher, dagegen anzugehen.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2014, 14:52   #8
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.548
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Unterschrift Datenschutzaufhebung? Fragen

Zitat von Tralilala Beitrag anzeigen
Immer wieder wird uns dann auch noch im Kurs gedroht, wenn wir nicht mitarbeiten, wird das in einem Bericht stehen. Worauf der Sachbearbeiter dann sperren verhängen kann (hatte ich mit der Zuweißung des Kurses beim Arbeitsamt unterschrieben im Mitwirkungspflichtteil).
Als Beispiel nennt der Kursleiter, dass auch "Querulanten und Nörgler" usw. im Bericht stehen.
Sollte derartiges noch einmal von irgend jemandem der Kursbetreuer bei diesem Maßnahmeträger gesagt werden, dann frage einfach mal gezielt nach, ob derjenige den unwiderstehlichen Drang verspürt sich mit den Strafermittlungsbehörden, wegen seiner dreisten Sprüche und strafbaren Ankündigungen von Verleumdungen, Beleidigungen und üblen Nachreden, zu unterhalten.

Solchen vorlauten und überheblichen Klappspaten die üble Nachreden und Verleumdungen zum finanziellen Schädigen mittels falscher Meldungen über die Sanktionsinstrumente androhen muss man ganz klar die Grenzen aufzeigen.
__

Die Kunst sich im Sozialrecht erfolgreich behaupten zu können beginnt schon damit, auf der Gegenseite möglichst nicht den Eindruck eines kausalen Zusammenhang zwischen eigener Persönlichkeit und eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entstehen zu lassen.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2014, 12:38   #9
qwertz123
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 1.034
qwertz123 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Unterschrift Datenschutzaufhebung? Fragen

Nur aus Interesse auch wenns jetzt für den Thread vermutlich nicht relevant sein wird. Wie lange dauert dieser Kurs und wie viele Stunden täglich?
qwertz123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2014, 13:03   #10
Tralilala->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2014
Beiträge: 9
Tralilala
Standard AW: Unterschrift Datenschutzaufhebung? Fragen

Zitat von qwertz123 Beitrag anzeigen
Nur aus Interesse auch wenns jetzt für den Thread vermutlich nicht relevant sein wird. Wie lange dauert dieser Kurs und wie viele Stunden täglich?
Offenbar gibts verschiedene Varianten von diesen Kurs hier. Was Dauer und Teilzeit/Vollzeit angeht. Ich weiß nicht wie es woanders ist.

Ich bin in dem mit drei Wochen (täglich) und Teilzeit. Ich habe in deinem anderen Thread gesehen das du auch bald einen Kurs machst. Mein Kurs ist von einem anderen Träger als deiner.
Tralilala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2014, 14:54   #11
Tralilala->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2014
Beiträge: 9
Tralilala
Standard AW: Unterschrift Datenschutzaufhebung? Fragen

Ich wollte noch kurz eine Rückmeldung geben.

Folgen gab es keine. Der Kursleiter hat es zwar noch ein paar mal kritisiert das ich das Formular nicht unterschrieben habe und auch das ich ihn andere Unterlagen nicht zur Verfügung gestellt habe, aber hat das dann auch nicht weitergemeldet. Grund sei aber wohl die persönliche Situation des Kursleiter gewesen da er dort nicht weiterbeschäftigt wird, und daher hätte er auch kein Interesse soetwas weiterzuverfolgen.

Lg
Tralilala ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
datenschutzaufhebung, fragen, unterschrift

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldetermin und EGV zur Unterschrift Imaginaer Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 42 13.03.2015 19:41
EGV unterschrift nicole1976 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 2 16.07.2014 15:12
EGV gut genug für Unterschrift? Jeff Winger Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 3 10.02.2014 01:48
Stellenangebote vor Unterschrift der EGV ilyrion Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 1 25.07.2013 13:44
FRAGEN: Unterschrift des Partners + Clearingbogen klapperfrosch ALG II 20 18.08.2005 10:37


Es ist jetzt 11:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland