Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2014, 19:13   #1
cafecreme
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: irgendwo da draussen
Beiträge: 94
cafecreme Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Hallo,
uns würde schon verkündet, dass man nach Beendigung der Bürgerarbeit Ende diesen Monats, gleich ab 01.09.14 eine Maßnahme anknüpfen will. Meine Kollegin wurde schon zur Unterschrift der Eingliederungsvereinbarung gedrängt und blöderweise hat sie auch auch unterschrieben, da kann man wohl nix mehr machen.

Ich werde wohl nächste Woche beim Vermittlungsgespräch die Nächste sein, der man das vorlegen will.
Unterschrieben ist bei mir noch nix. Sinn sehe ich darin absolut überhaupt keinen, da es sich fast um den gleichen Mist in noch krasserer Form handelt wie vor drei Jahren bei der Aktivierungphase zur Bürgerarbeit.

Mein Problem ist noch das, dass ich ab 01.09.14 einen Antrag auf Hartz 4 gestellt habe, den ich am kommenden Montag zur Berechnung abgeben muss.
Also liegt bei mir noch keine Berechnung plus Bescheid vor.
Was kann ich tun? Schon Terz machen wegen der Maßnahme? Was kann passieren, kann man mir das Berechnen gleich ganz ablehnen im Vorfeld?

Meiner Kollegin wurde klipp und klar beim Jobcenter gesagt, man wolle von den ganzen Bürgerarbeitern keinen im Leistungsbezug sehen und deshalb sollen wir intensiv betreut werden

Habe den Flyer der Maßnahme mal angehängt.

Grüße

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
vorderseite1.jpg   002.jpg  
__

Meinungsfreiheit ist nicht ohne Grund, Grundgesetz!
(Wer alle Werte ständig neu in frage stellt, für den ist Kannibalismus irgendwann nur noch eine Frage des Geschmacks! Thomas Hobbes (1588-1679))
cafecreme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 19:19   #2
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.769
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Ich wurde da noch garnichts machen.

Einfach unwissend stellen und alles einstecken was man dir gibt.

Reden kann man darüber wenn du es dir zuhause in ruh durch gelesen hast. Also neuer Termin in 14 tagen

Wenn du unterschreibst hast du nicht aufgepasst.
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 19:45   #3
Maik75
 
Registriert seit: 17.11.2013
Beiträge: 300
Maik75
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

@cafecreme, was stört dich denn an der Maßnahme?
Maik75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 19:59   #4
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 7.873
schlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/in
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Zitat von Maik75 Beitrag anzeigen
@cafecreme, was stört dich denn an der Maßnahme?
Ohne Dein bisheriges Geschriebenes hier im Forum sonderlich zu kennen, regt sich bei einer solchen Frage bei mir der Verdacht, dass Du solche Sinnlosmaßnahmen toll findest. Bist Du bei einem JC oder einem Maßnahmeträger tätig?

Mach doch selber mal so ne bekloppte Maßnahme mit.

Das ist doch ne Frechheit, sowas Leuten anzubieten bzw. aufzuzwängen, die über die "Bürgerarbeit" gearbeitet haben. Die haben gezeigt, dass sie arbeiten können, werden aber wieder behandelt wie kleine Kinder in so einer Maßnahme.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine Handlungsempfehlungen und Rechtsauslegungen übernehme ich keine Haftung. Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 19:59   #5
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.934
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Zitat von Maik75 Beitrag anzeigen
@cafecreme, was stört dich denn an der Maßnahme?
Auja, betreiben wir Textexegese an einem ganzen Wort.

Für den Anfang eines mit nur zwei Silben, quasi zum Üben: Sinnlos.

@cafecreme: Hast Du noch Papiere aus der Vorbereitungszeit der Bürgerarbeit? In der Regel wird dort so ein falscher Zauber auch durchgekaspert, was wieder ein Argument mehr gegen die Maßnahme wäre. Weiterhin dürfte die Notwendigkeit für ein Praktikum durch Bürgerarbeit stark herabgesetzt sein.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 20:25   #6
cafecreme
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: irgendwo da draussen
Beiträge: 94
cafecreme Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Erst mal danke für die Antworten

Nein, ich habe keine Papiere mehr von früher über die Maßnahme in der Aktivierung. Es ist wirklich so, es ähnelt dieser Maßnahme extrem.
Das mit dem Praktikum ist mir auch unverständlich... wir kommen aus einer dreijährigen Beschäftigung, also da verstehe ich den Sinn von einem Praktikum wirklich überhaupt nicht mehr.

Die wollen uns auf Teufel komm raus nicht im Bezug haben, klar die wollen keinen im Bezug, aber hier scheints extrem zu sein. Insgesamt werden um die 70 Bürgerarbeiter zeitversetzt bald vor der Tür beim Jobcenter stehen und die sollen wohl gleich wieder aus der Statistik raus, weil man nicht eingestehen will, dass diese Bürgerarbeit komplett versagt hat. Es hat kein einziger einen Job in Aussicht oder gefunden. Das war doch aber absehbar.

Was mich an der Maßnahme stört? Das einer mit Typ und Stilberatung, Vorschläge für gute Ernährung und psychologischem Getue und Benehmen am Arbeitsplatz etc. hier Geld an Leuten verdienen will, die drei Jahre "Fördern und Fordern" mitgemacht haben. Bewerbungscoaching habe ich schon seit letzten Oktober durch eine Bewerbungscoach-Mitarbeiterin vom Jobcenter. Das war oder ist auch so eine spezielle Begleitung. Das war oder ist für mich aber noch tragbar und ok gewesen, da ich mit der Dame gut auskomme. Ich wurde und werde so alle 6 Wochen zum Gespräch geladen.

Was will man denn noch?
Das man sich da gelinde gesagt verarscht fühlt ist wohl nachvollziehbar.

Grüße
__

Meinungsfreiheit ist nicht ohne Grund, Grundgesetz!
(Wer alle Werte ständig neu in frage stellt, für den ist Kannibalismus irgendwann nur noch eine Frage des Geschmacks! Thomas Hobbes (1588-1679))
cafecreme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 20:26   #7
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Zitat von Maik75 Beitrag anzeigen
@cafecreme, was stört dich denn an der Maßnahme?
Geht's noch ?
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 20:39   #8
cogito ergo sum
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

@Maik75: Den Flyer überhaupt gelesen?

Würdest du denn da mitmachen wollen? Nein? Dachte ich mir.

Aber du bist ja einer von der Ausbeuterfraktion, also kein Wunder, dass du, wenn es andere betrifft, solchem Mist aufgeschlossen gegenüber bist.



Ah, bei den Inhalten steht auch "Die Kunst "Nein" zu sagen. Demonstriere einfach, dass du das kannst, wenn sie dich fragen, ob sie eine Unterschrift von dir bekommen können.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 20:44   #9
Maik75
 
Registriert seit: 17.11.2013
Beiträge: 300
Maik75
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Zitat von cafecreme Beitrag anzeigen
Was mich an der Maßnahme stört? Das einer mit Typ und Stilberatung, Vorschläge für gute Ernährung und psychologischem Getue und Benehmen am Arbeitsplatz etc. hier Geld an Leuten verdienen will, die drei Jahre "Fördern und Fordern" mitgemacht haben. Bewerbungscoaching habe ich schon seit letzten Oktober durch eine Bewerbungscoach-Mitarbeiterin vom Jobcenter. Das war oder ist auch so eine spezielle Begleitung. Das war oder ist für mich aber noch tragbar und ok gewesen, da ich mit der Dame gut auskomme. Ich wurde und werde so alle 6 Wochen zum Gespräch geladen.

Was will man denn noch?
Danke für deine Antwort. Die Frage ist aber nicht was die Anderen wollen, sondern was du willst. Was möchtest du denn, wie es weitergehen soll?

@Charlot und schlaraffenland, wenn ich eine Frage an cafecreme stelle, dann ist diese Frage ausschließlich an cafecreme gerichtet und bedarf keiner Antwort von euch.
Maik75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 20:47   #10
Maik75
 
Registriert seit: 17.11.2013
Beiträge: 300
Maik75
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Zitat von cogito ergo sum Beitrag anzeigen
@Maik75: Den Flyer überhaupt gelesen?

Würdest du denn da mitmachen wollen? Nein? Dachte ich mir.
Ich habe den Flyer gelesen, und wenn ich in Hartz 4 Bezug wäre, würde ich so gut wie alles mitmachen um aus den Bezug wieder rauszukommen.
Maik75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 20:50   #11
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Zitat von Maik75 Beitrag anzeigen
@Charlot und schlaraffenland, wenn ich eine Frage an cafecreme stelle, dann ist diese Frage ausschließlich an cafecreme gerichtet und bedarf keiner Antwort von euch.

Und wenn schlaraffenland oder ich im Thread von cafecreme etwas schreiben wollen, dann bedarf es keiner Belehrung von dir.
Sondern wir tun es einfach.

@schlaraffenland: Sorry, ich habe mir erlaubt, auch in deinem Namen zu antworten.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 21:00   #12
cogito ergo sum
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Zitat von Maik75 Beitrag anzeigen
Ich habe den Flyer gelesen, und wenn ich in Hartz 4 Bezug wäre, würde ich so gut wie alles mitmachen um aus den Bezug wieder rauszukommen.
Wenn du ernsthaft andeuten willst, dass solche Maßnahmen dabei helfen, bist du entweder ein Lügner oder ein Idiot. Oder ein Hybrid.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 21:12   #13
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.585
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Zitat von Maik75 Beitrag anzeigen
@cafecreme, was stört dich denn an der Maßnahme?
Wie immer meine Frage: lieber Maik75, auf welchen umfangreichen Erfahrungsschatz kannst Du diesbezüglich zurück greifen?
Nenne mir doch bitte die Maßnahmen, an denen Du teilgenommen hast, die Dich so richtig weiter gebracht haben.
Und antworte bitte nicht wieder mit dem aktuellen Wetterbericht und "Ich habs wo gehört" zählt da auch nicht.

Und dann, lieber Maik75: was für Dich ne geeignete Maßnahme wäre, das könnte für anderen Leute ne schlichte Unterforderung auf Kosten der STEUERZAHLER sein?
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 21:14   #14
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.934
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Zitat von cafecreme Beitrag anzeigen
[...]Die wollen uns auf Teufel komm raus nicht im Bezug haben, klar die wollen keinen im Bezug, aber hier scheints extrem zu sein. [...]
Bei allen Maßnahmen verspürt die BA Rechtfertigungsdruck, bei der Bürgerarbeit stammt das Geld aber zu etwa 50% aus sozialen Fonds der EU und damit wird daraus Rechtfertigungsnot.

Und Dinge wie Not werden in der BA immer vollständig nach unten weitergereicht.

Bei der Maßnahme nichts unterschreiben. Oder hast Du schon?

Vorschlag: Versuche, Dich an soviel wie möglich aus Deinen anderen Maßnahmen, auch aus der Vorbereitungszeit der Bürgerarbeit, zu erinnern. Das könnte Dir handfeste Argumente gegen die Maßnahme liefern.
Eventuell wäre eine kleine Recherche hier im Forum sinnvoll, da in einigen Threads auch die Vorbereitungszeit beschrieben wird und es dementsprechend bei Dir klingeln könnte.


Zitat von Maik75 Beitrag anzeigen
[...]@Charlot und schlaraffenland, wenn ich eine Frage an cafecreme stelle, dann ist diese Frage ausschließlich an cafecreme gerichtet und bedarf keiner Antwort von euch.
Zweimal an einem Tag ist Grund für eine Nachschulung. Am Freitag frage ich den Stoff ab.

Zitat:
Ein Forum im allgemeinen Sinn ist ein realer Ort oder ein virtueller (Internetforum) Raum, wo Fragen gestellt und beantwortet werden und Menschen miteinander Ideen und Meinungen austauschen können. In kulturellen Zusammenhängen wird unter dem Wort also generell eine Begegnungs- und Kommunikationsstätte verstanden – etwa ein „Forum der Wissenschaft“ oder ein „Forum der Öffentlichkeit“.
[Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Forum_(Kultur)]
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 21:40   #15
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 3.202
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Wie war doch gleich meine 1. goldene Regel in Zusammenhang mit dem Hartz-Regime? Ach ja...

1. Niemals irgendetwas unterschreiben, außer einen Arbeitsvertrag,

und zugleich folgt auch die

2. Niemals eine Zustimmung zu jedweder Datenerhebung oder -verarbeitung geben, außer gegenüber einem Arbeitgeber.
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 06:32   #16
Maik75
 
Registriert seit: 17.11.2013
Beiträge: 300
Maik75
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Zitat von cogito ergo sum Beitrag anzeigen
Wenn du ernsthaft andeuten willst, dass solche Maßnahmen dabei helfen, bist du entweder ein Lügner oder ein Idiot. Oder ein Hybrid.
Ob eine Maßnahme hilft, hängt von der Maßnahme und vom Teilnehmer ab. Aber es gibt doch eine einfache Möglichkeit einer Maßnahme zu entgehen und zwar in dem man sich einen Job sucht und arbeiten geht.
Maik75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 06:37   #17
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.339
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Zitat von Maik75 Beitrag anzeigen
Ob eine Maßnahme hilft, hängt von der Maßnahme und vom Teilnehmer ab. Aber es gibt doch eine einfache Möglichkeit einer Maßnahme zu entgehen und zwar in dem man sich einen Job sucht und arbeiten geht.

Typischer Spruch vom Stammtisch.

Ja wo sind sie denn?
Ich meine die Jobs, von denen man auch leben kann, und die nicht indirekt vom Staat subventioniert werden.
Wo?
Sag es allen hier. Du scheinst ja so allwissend zu sein.
Domino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 08:09   #18
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.585
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Zitat von Maik75 Beitrag anzeigen
Ob eine Maßnahme hilft, hängt von der Maßnahme und vom Teilnehmer ab. Aber es gibt doch eine einfache Möglichkeit einer Maßnahme zu entgehen und zwar in dem man sich einen Job sucht und arbeiten geht.
OK, dann geh doch bitte mal in die Maßnahme Lesen lernen für Anfänger. Das TE hat klar und deutlich geäußert, diese Maßnahme nicht nur sinnlos zu befinden, sondern eine vergleichbare bereits absolviert zu haben.
Den Teilnehmer auf eine Arbeitsstelle zu verweisen, die es nicht gibt, halte ich für wenich zielführen.
Hier unterstellst Du dem TE, dass er nicht arbeiten will - ich finde das ist im Hilfetrööt nicht wirklich passend!

<OT>
Du schredderst schon wieder einen Trööt!
Warum legst Du nicht einen eigenen Trööt an, verfügst Du nicht über so vie Phantasie oder was ist mit Dir los.
Das ist hier ein Hilfetrööt und wenn Du weiter schredderst, sollte man das beim Admin melden. </OT>
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 10:02   #19
edelweiß
Elo-User/in
 
Benutzerbild von edelweiß
 
Registriert seit: 21.07.2013
Ort: Absurdistan
Beiträge: 491
edelweiß edelweiß edelweiß edelweiß edelweiß edelweiß
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Zitat von cogito ergo sum Beitrag anzeigen
Wenn du ernsthaft andeuten willst, dass solche Maßnahmen dabei helfen, bist du entweder ein Lügner oder ein Idiot. Oder ein Hybrid.
ach was !
Der Maik -die alte Keule- ist ein "ganz heller",der hat den vollen Durchblick und fällt hier nur durch zielführende Beiträge auf.
__

Was immer geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken !
Erich Kästner
edelweiß ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 17:23   #20
cafecreme
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: irgendwo da draussen
Beiträge: 94
cafecreme Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Unterschrieben ist von mir noch nichts. Vermutlich wird man mir das nächste Woche bei meinem Vermittlungstermin vorlegen.

Mein Gedanke war eben der, da ich vor dem Vermittlertermin noch den Termin für die Antragsabgabe plus Berechnung habe, könnte es denn sein das man mir die Berechnung versagt? Quasi beim Vermittlergespräch unterschreib ich nix wegen Maßnahme und Co., die gibts dann ins System ein und die Leistungsabteilung rechnet aufgrund dessen meinen Antrag nicht?

Noch laufen bei mir ja keine Leistungen bzw. ist nichs bewilligt?!
__

Meinungsfreiheit ist nicht ohne Grund, Grundgesetz!
(Wer alle Werte ständig neu in frage stellt, für den ist Kannibalismus irgendwann nur noch eine Frage des Geschmacks! Thomas Hobbes (1588-1679))
cafecreme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 17:24   #21
Maik75
 
Registriert seit: 17.11.2013
Beiträge: 300
Maik75
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Zitat von Texter50 Beitrag anzeigen
Das ist hier ein Hilfetrööt und wenn Du weiter schredderst, sollte man das beim Admin melden. </OT>
Nur zu, aber Hilfe leisten bedeutet nicht, dass man keine kritischen Fragen stellen darf. Und ob eine Maßnahme sinnlos ist oder nicht, entscheidet nicht der Teilnehmer sondern das Amt.
Maik75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 17:29   #22
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.934
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Zitat von Maik75 Beitrag anzeigen
Nur zu, aber Hilfe leisten bedeutet nicht, dass man keine kritischen Fragen stellen darf. Und ob eine Maßnahme sinnlos ist oder nicht, entscheidet nicht der Teilnehmer sondern das Amt.
Das ist sachlich falsch.

Maßnahmen müssen in Zuweisungen bzw. VAs vollständig beschrieben sein, damit der Erwerbslose die Zumutbarkeit einer Maßnahme prüfen kann.

Sinnlosigkeit, wie z.B. durch Unterforderung (Computerführerschein für Diplom-Informatiker, Spaziergehen, etc.), macht eine Maßnahme unzumutbar.

Und da gibt es sogar SG-Urteile zu.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 17:35   #23
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.585
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Zitat von cafecreme Beitrag anzeigen
Noch laufen bei mir ja keine Leistungen bzw. ist nichs bewilligt?!
Ob Du Leistungen erhälst hängt zunächst von Deiner Bedürftigkeit ab und nicht davon, dass Du was unterschreibst.

Also: wenn man da wo auch immer hin muss, sei es JC oder MT, versucht man die Zettelwirtschaft einzupacken und stellt das Zeuchs anschließend möglichst sofort hier ein.
Das gilt für die EGV und alle anderen Zettelchen in gleichem Umfang.

Dann gilt es, ne Strategie auszuarbeiten, nach der Du verfahren kannst, frei nach Deinen Vorstellungen.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 17:46   #24
cafecreme
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: irgendwo da draussen
Beiträge: 94
cafecreme Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Dann gehe ich jetzt einfach mal den normalen Weg. Gebe mein Zeug für die Berechnung ab und schau was kommt.

Der Vermittlertermin ist ja ein paar Tage später, da mach ich das auch so, guck einfach mal was die Dame überhaupt von mir will. Vielleicht wirds ja das "normale" Coachgespräch wie immer und ich mach mir umsonst nen Kopp. Vorbereitet bin ich und ansonsten eben Strategieausarbeitung
__

Meinungsfreiheit ist nicht ohne Grund, Grundgesetz!
(Wer alle Werte ständig neu in frage stellt, für den ist Kannibalismus irgendwann nur noch eine Frage des Geschmacks! Thomas Hobbes (1588-1679))
cafecreme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 17:54   #25
Maik75
 
Registriert seit: 17.11.2013
Beiträge: 300
Maik75
Standard AW: Von der Bürgerarbeit direkt in eine sinnlos Maßnahm

Zitat von Domino Beitrag anzeigen
Ich meine die Jobs, von denen man auch leben kann, und die nicht indirekt vom Staat subventioniert werden.
Was verstehst du unter einen Job von den man auch leben kann? Was kümmert es dich,ob ein Job vom Staat subventioniert wird? Wenn man will, findet man immer ein Ausrede, keinen Job zu finden.
Maik75 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bürgerarbeit, direkt, maßnahm, sinnlos

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eingliederungsvereinbarung EGV für eine Sinnlos-Maßnahme: VA angedroht und droht ! Ostseetuemmler71 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 59 16.07.2015 18:18
BA-Chef: Bürgerarbeit und Ein-Euro-Jobs sinnlos wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 38 23.06.2013 07:15
Schon wieder eine SINNLOS MAßNAHME in Aussicht?! hartzerkaese Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 41 01.05.2011 18:36
Erst eine Weiterbildung abgelehnt nun Bürgerarbeit Mojo Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 11 04.10.2010 21:08
erst egv,dann egv als va, widerspruch eingelegt, jetzt neue egv vorgelegt mit maßnahm die sonne geht wieder auf Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 14 22.04.2010 08:15


Es ist jetzt 04:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland