Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wie wehren gegen FAV-Stelle?

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  9
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.2014, 20:14   #1
standupandfight
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.04.2010
Beiträge: 48
standupandfight
Standard Wie wehren gegen FAV-Stelle?

Hallo,
heute habe ich folgenden Vermittlungsvorschlag bekommen. Für mich sieht das wie eine Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung aus, aber getarnt als normaler Job, den man nicht ablehnen kann(weil jede Arbeit annehmen usw.). Früher hatte man mir das ganze vom selben Träger schon mal als Ein-Euro-Job angeboten.
Ich möchte diese Arbeit nicht annehmen. Bewerbungszwang, ist klar. Und dann? Muß ich diesen "Vertrag" unterschreiben, weil das eine "echte Vollzeitstelle im 1. Arbeitsmarkt" ist?
Oder gilt das doch als Maßnahme, so dasß ich mich weigern kann zu unterschreiben und den Job/Maßnahme nicht machen muß?

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
.jpg   .jpg   .jpg  
standupandfight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 20:37   #2
man kann sich nur wundern
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wie wehren gegen FAV-Stelle?

steht drin in der Stellenbeschreibung:

geförderte sozialversicherungspflichtige Beschäftigung nach § 16e SGBll (FAV).

Also keine Abgaben zur Arbeitslosenversicherung.

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 20:47   #3
standupandfight
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.04.2010
Beiträge: 48
standupandfight
Standard AW: Wie wehren gegen FAV-Stelle?

Ist es denn nun eine Arbeit oder eine Maßnahme?
standupandfight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 20:51   #4
man kann sich nur wundern
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wie wehren gegen FAV-Stelle?

Bitte lesen:

eine geförderte sozialversicherungspflichtige Beschäftigung nach § 16e SGBll (FAV) - befristet auf 12 Monate.

Das Zauberwort heisst: sozialversicherungspflichtig!

Also keine Maßnahme.
Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 21:05   #5
standupandfight
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.04.2010
Beiträge: 48
standupandfight
Standard AW: Wie wehren gegen FAV-Stelle?

Weiß noch jemand anders Rat gegen diese FAV-Stelle? Wie kann man sich am besten gegen diese FAV-Stelle wehren?
standupandfight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 02:52   #6
EMRK
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.08.2013
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.009
EMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK Enagagiert
Standard AW: Wie wehren gegen FAV-Stelle?

Da würde ich mal § 10 SGB2 befragen.
__

Meine Beiträge stellen keinerlei Rechtsberatung dar. Ich argumentiere lediglich nach bestem Wissen und Gewissen.
EMRK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 16:50   #7
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.484
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie wehren gegen FAV-Stelle?

Ein normaler Arbeitsplatz ist das nicht, da hier keine Arbeitslosenversicherung gezahlt wird. Die Folgen: nach nemJahr ist man wieder beim JC.

Zitat:
Das geförderte Arbeitsverhältnis wird geschlossen nach § 16e SGB II (FAV). Dabei darf keine Zahlung von Beiträgen zur Arbeitslosenversicherung erfolgen. Die Dauer der Beschäftigung ist befristet auf maximal 12 Monate innerhalb eines Zeitraums von fünf Jahren. Voraussetzung zur Beschäftigung ist die Vorlage eines persönlichen Vermittlungsvorschlags vom JC.
Ich hab da was gefunden, das dürfte die Grundlage für diese "Beschäftigung" sein.

Für ne Bewerbung würde ich schauen, möglichst die Punkte nicht positiv rauszustellen, die da gesucht werden.
Je weniger man kann, desto besser lautet hier dann die Bewerbung.

Die Frage nach dem Vermittlungsgutschein muss noch geklärt werden.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf HEGA-01-2012-Gesetz-Oeffentlich-gefoerderte-Beschaeftigung-Anlage-2.pdf (285,0 KB, 77x aufgerufen)
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 16:55   #8
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.674
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Wie wehren gegen FAV-Stelle?

Bewerben und dann schauen.

Kommt ein Vertrag, dann hier einstellen. Niemand muss einen Vertrag sofort unterschreiben, jedem steht die Prüfung zu.

Nicht in Vorkasse gehen, da es ein finanzielles Risiko darstellt. Dementsprechend vorher Fahrtkosten, Kosten für das polizeiliche Führungszeugnis, etc. beim Arbeitgeber bzw. JC beantragen.

Vielleicht schaust Du mal in der Zeitarbeit-Ecke nach, welche Fragen man so stellen könnte.

Und achte darauf, dass die für den 01.01.2013 angedachte Mindestlohnüberlegung auch tatsächlich in 8,50 €/h mündet.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 18:14   #9
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wie wehren gegen FAV-Stelle?

Zitat von standupandfight Beitrag anzeigen
Ist es denn nun eine Arbeit oder eine Maßnahme?
Weder, noch - oder beides. Je nachdem, wie Du das siehst.

Maßnahme, weil
das Jobcenter die Leute zuweist und sie nach Lust und Laune abberufen kann, insofern wäre ich mit unmotivierter Gegenwehr vorsichtig.

Job, weil
1.
ein Lohn gezahlt wird. Ein Lediger ohne Unterhaltsverpflichtungen springt damit an die Pfändungsfreigrenze. Allerdings kann das Ding von jetzt auf nachher weg sein, man kann also finanziell mit nichts planen, was nicht schon ausgezahlt ist.
2.
man kein zivilrechtlichen Bildungsvertrag mit einem Privatunterbnehmen eingeht. Hat im Gegenzug den Nachteil, daß hier die üblichen Maßnahmereflexe nicht greifen.

Im Übrigen kann man sofort kündigen, wenn man eine andere Arbeit gefunden hat.

Zitat:
§ 16e SGB II
...
(4) Die Agentur für Arbeit soll die erwerbsfähige leistungsberechtigte Person umgehend abberufen, wenn sie diese in eine zumutbare Arbeit oder Ausbildung vermitteln kann oder die Förderung aus anderen Gründen beendet wird.

Die erwerbsfähige leistungsberechtigte Person kann das Arbeitsverhältnis ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn sie eine Arbeit oder Ausbildung aufnimmt, an einer Maßnahme der Berufsausbildung oder beruflichen Weiterbildung teilnehmen kann oder nach Satz 1 abberufen wird.

Der Arbeitgeber kann das Arbeitsverhältnis ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn die Arbeitnehmerin oder der Arbeitnehmer nach Satz 1 abberufen wird.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 18:42   #10
standupandfight
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.04.2010
Beiträge: 48
standupandfight
Standard AW: Wie wehren gegen FAV-Stelle?

Danke!


Und weiß jemand noch was über den Vermittlungsgutschein? Muß man den beantragen, wenn das die Vermittler fordern?
standupandfight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2014, 11:26   #11
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Wie wehren gegen FAV-Stelle?

Du bist also der A.M. aus Hamburg.

Lösche es besser. (Deinen Klarnamen)
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2014, 17:35   #12
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.840
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Wie wehren gegen FAV-Stelle?

Zitat von standupandfight Beitrag anzeigen
Und weiß jemand noch was über den Vermittlungsgutschein? Muß man den beantragen, wenn das die Vermittler fordern?
Nein.
Und einlösen muss man den schon lange nicht. Machen auch nur 10% der Gutscheinbesitzer.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
favstelle, wehren

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wehren gegen EGV? spineman Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 4 19.04.2013 14:08
gegen 1 € job wehren JhonnyDeep Ein Euro Job / Mini Job 12 06.08.2012 00:28
Wie wehren gegen die GEZ? Tiecher Allgemeine Fragen 41 01.03.2012 11:06
Wehren gegen Eingliederungsvereinbarungen poldibaer Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 123 07.01.2008 15:49
wehren gegen EIngliederungsvereibarung vaschneekloth Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 1 15.05.2007 14:13


Es ist jetzt 14:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland