Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.06.2014, 15:48   #1
striker->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.06.2014
Beiträge: 4
striker
Standard Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

Hallo zusammen,

da ich glaube, dass hier im Forum einiges an Sachverstand vorhanden ist, möchte ich mal meine Meinung dazu hören, wie wahrscheinlich es ist, dass ich in meiner Situation eine Umschulung genehmigt bekomme bzw. wie ich meine Chancen erhöhe.

Ich habe Betriebswirtschaft studiert und auch abgeschlossen. Allerdings hat es bei mir nie so recht geklappt, so dass ich alleine 7 Jahre bei einer kaufmännischen Zeitarbeitsfirma gearbeitet habe. Die Chance auf "gehobene" Jobs ist damit natürlich längst vertan, insgesamt 12 Jahre nach meinem Abschluss.
Da man in dieser Zeit natürlich immer in wechselnden Aufgaben beshäftigt, fällt es nun etwas schwer, das "Profil zu schärfen", so dass man von allem ein bisschen was gemacht hat, aber nichts richtig. Zuletzt war ich in der Buchhaltung beschäftigt, bin aber seit diesem Monat arbeitslos.
Mit Blick auf die letzten Positionen, in denen ich nun gearbeitet habe, sehe ich jetzt keinen Sinn mehr darin, noch weiter im kaufmännischen Bereich zu arbeiten und möchte eine Umschulung in einen IT-Beruf machen. Ich habe auch schon mit 2 Bildungsträgern gesprochen, die mich auch gerne nehmen würden - aber die Arbeitsagentur müsste noch zustimmen.

Laut § 81 (2) SGB III heißt es:
(2) Anerkannt wird die Notwendigkeit der Weiterbildung bei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern wegen fehlenden Berufsabschlusses, wenn sie
1. über einen Berufsabschluss verfügen, jedoch auf Grund einer mehr als vier Jahre ausgeübten Beschäftigung in an- oder ungelernter Tätigkeit eine dem Berufsabschluss entsprechende Beschäftigung voraussichtlich nicht mehr ausüben können.

Wenn ich das richtig sehe, dann würde die Passage doch auf mich zutreffen, oder? Wie schätzt ihr die Chancen ein?

Bei meinem Erstgespräch bei der Arbeitsagentur hat die Vermittlerin davon abgesehen, mit mir eine Eingliederungsvereinbarung zu schließen, da "noch nicht klar ist, wohin die Reise geht" und mich an ein spezielles "Betreuungsteam" überwiesen (INGA - individuelle ganzheitliche... irgendwas). Kann man durch überzeugendes Auftreten vermitteln, dass man willig ist und so den Berater überzeugen? Kennt jemand ein vergleichbares Team von seiner Arge? Bisher habe ich ja größtenteils gute Erfahrungen gemacht.
striker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2014, 19:53   #2
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

Zitat von striker Beitrag anzeigen

Laut § 81 (2) SGB III heißt es:
(2) Anerkannt wird die Notwendigkeit der Weiterbildung bei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern wegen fehlenden Berufsabschlusses, wenn sie

1. über einen Berufsabschluss verfügen, jedoch auf Grund einer mehr als vier Jahre ausgeübten Beschäftigung in an- oder ungelernter Tätigkeit eine dem Berufsabschluss entsprechende Beschäftigung voraussichtlich nicht mehr ausüben können.

Wenn ich das richtig sehe, dann würde die Passage doch auf mich zutreffen, oder? Wie schätzt ihr die Chancen ein?
Miserabel. "An- und ungelernte Tätigkeiten" findest Du vor allem im Produktions- und Helferbereich. Konnte man Dich in der Zeit immer mal wieder im Büro gebrauchen, hat man Dich also nicht bei jedem Einsatz stehenden Fußes rausgeworfen, dann gehst Du insofern nicht als Ungelernter bzw. Hilfsarbeiter durch. Und so wie ich Dich verstehe, warst Du auch nicht die letzten Jahre ununterbrochen arbeitslos.

Die Zielgruppe, an die sich die von Dir zitierte Regelung richtet, ist eine ganz andere. Bei denen ist überhaupt keine Ausbildung da, auf Grund derer man sie aktuell vermitteln könnte.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2014, 21:55   #3
Babbelfisch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 558
Babbelfisch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

Okay, Du hast den Einstieg in eine "BWL-Karriere" nicht geschafft.
Jedoch hat Du einen Abschluß, mit dem Du bisher immerhin Jobs bekommen hattest und der hochqualifiziert ist und mit dem Du auch weiterhin - zumindest auf der "mittleren" Ebene - auch wieder etwas finden würdest. Da ist Deine "Diversifikation" doch auch eher hilfreich.

Ich frage mich, was Du Dir von einer Umschulung versprichst, mit der Du wieder Berufseinsteiger sein würdest, deren Abschluß "niedriger" sein würde als Dein bisher (erfolgreich) erreichter.
Erschwerend käme noch dazu, daß Du mit Bewerbern konkurrieren müßtest, die jünger sind und eine "echte" Ausbildung absolvierten.

Ich würde versuchen, eine Weiterbildung zu bekommen, die fachspezifisch ist - ich kenne Deinen Studiumsschwerpunt nicht - aber da ließe sich mit Sicherheit etwas finden.
Babbelfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2014, 23:29   #4
striker->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.06.2014
Beiträge: 4
striker
Standard AW: Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

@P123:
Danke für Deine Meinung. Es ist nun mal eine Tatsache, dass es mir mit meiner bisherigen Ausbildung nicht gelungen ist, Fuß zu fassen, so dass ich den Bereich wechseln möchte.
Zudem ist Buchhalter ja auch kein direkter Ausbildungsberuf, wie z.B. Industriekaufmann oder Tischler, sondern eher etwas was sich aus der praktischen Tätigkeit heraus ergibt.
Ich frage mich halt, wie streng die Argen die Vergabe von Umschulungen handhaben. Ein Bildungsträger hat mir erzählt, dass man derzeit eine Mathematikerin umschult, die ihr Studium im Iran absolviert hat und keinen Job in Deutschland findet. Ein Nachbar hat nach seiner Ausbildung zum Koch noch eine Umschulung im Fitnessbereich bekommen, ohne dass gesundheitliche Gründe vorlägen.
Wenn ich das Thema mit Bekannten durchgesprochen habe, war die anfängliche Reaktion meist eine Ablehnung, die sich dann nach einer gewissen Argumentation aber relativiert hat. Auf so etwas hoffe ich bei der Arge eben auch.

@Babbelfisch:
Im Prinzip habe ich mir Deine Argumentation ja auch überlegt. Konkret habe ich die Idee, eine Umschulung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung (=Programmierer) zu machen, um danach kaufmännische Anwendungen zu schreiben. Das wäre dann sicherlich auch ein gewisses Alleinstellungsmerkmal, welches andere Bewerber nicht haben.
Wenn das auf dem Arbeitsmarkt gefragt ist, wäre das sicher ein Plus. Außerdem ist dies ein gefragter Beruf mit guten Berufsaussichten.

Bei meiner bisherigen Berufpraxis ist es mir halt nicht gelungen, dauerhaft Fuß zu fassen, so dass ich einen Tapetenwechsel anstrebe. Wenn man auf einem totgerittenen Pferd sitzt, dann soll man absteigen.
striker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2014, 05:16   #5
Maik75
 
Registriert seit: 17.11.2013
Beiträge: 302
Maik75
Standard AW: Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

Zitat von striker Beitrag anzeigen
Ein Bildungsträger hat mir erzählt, dass man derzeit eine Mathematikerin umschult, die ihr Studium im Iran absolviert hat und keinen Job in Deutschland findet. Ein Nachbar hat nach seiner Ausbildung zum Koch noch eine Umschulung im Fitnessbereich bekommen, ohne dass gesundheitliche Gründe vorlägen.
Wenn ich das Thema mit Bekannten durchgesprochen habe, war die anfängliche Reaktion meist eine Ablehnung, die sich dann nach einer gewissen Argumentation aber relativiert hat. Auf so etwas hoffe ich bei der Arge eben auch
Ob und warum jemand eine Umschulung genehmigt bekommt oder nicht, wird von Einzelfall zu Einzelfall entschieden, es ist eine kann-Leistung.
Maik75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2014, 08:15   #6
striker->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.06.2014
Beiträge: 4
striker
Standard AW: Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

Zitat von Maik75 Beitrag anzeigen
Ob und warum jemand eine Umschulung genehmigt bekommt oder nicht, wird von Einzelfall zu Einzelfall entschieden, es ist eine kann-Leistung.
Das heißt, ich habe im Falle einer Ablehnung keine Möglichkeit, dagegen zu klagen?
striker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2014, 09:12   #7
Babbelfisch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 558
Babbelfisch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

Nein, da es eine Kann-Leistung ist.
Babbelfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 02:43   #8
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

Zitat von striker Beitrag anzeigen
Das heißt, ich habe im Falle einer Ablehnung keine Möglichkeit, dagegen zu klagen?
Aber doch. Gegen die Ablehnung des Weiterbildungsantrages kannst du Widerspruch einlegen und notfalls vor dem Sozialgericht klagen.

Es gibt ein Ermessen, das mus das Jobcenter richtig ausüben - "pflichtgemäßes Ermessen".

Wenn du einen Betrieb hast, der dich nach der Ausbildung einstellen würde, dann hättest du besonders gute Chancen.

Vielleicht gibt es einen Bereich, wo der Betrieb/Einrichtung scharf auf beides ist, auf einen Fachinformatiker mit BWL_Kenntnissen oder einen BWLer mit Interesse für Informatik. Vielleicht spinnst du diesen Gedankengang im Freundeskreis weiter aus.

Suchergebnisse - Fachinformatiker.de (Suchbegriff Umschulung)
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 02:52   #9
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

"Die Voraussetzungen für die Eigenschaft des wieder Ungelernten regelt § 81 Abs. 2 Nr. 1 SGB III kumulativ:

•Berufsabschluss vorhanden und
•mehr als vier Jahre ausgeübte Beschäftigung in an- oder ungelernter Tätigkeit
(Zeiten der Arbeitslosigkeit, Kinderziehung oder Pflege sind gem. § 81 Abs. 2 S. 2 SGB III gleichgestellt)
und aus diesem Grund
•eine dem vorhandenen Berufsabschluss entsprechende Beschäftigung nicht mehr ausgeübt werden kann.

Die Beschäftigung muss zwingend in an- oder ungelernter Tätigkeit erfolgt sein.
Qualifizierte Tätigkeiten, die üblicherweise eine Berufsausbildung voraussetzen, können nicht berücksichtigt werden.
Die Berufsentfremdung entsteht nicht automatisch durch Zeitablauf.
Unterbrechungszeiten sind bei der Beurteilung der Berufsentfremdung unschädlich."
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 10:58   #10
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.160
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

Hallo striker,

du bist wie ich lese bei INGA gelandet.

Dann schau mal hier und du weisst was so auf dich zukommt.

Drangsalierung von Akademikern beim JC

Ich glaube kaum, dass dir das wirklich hilft, wenn du doch eine Weiterbildung anstrebst.


Gruss saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 15:35   #11
striker->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.06.2014
Beiträge: 4
striker
Standard AW: Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

Hallo zusammen, danke für die Antworten.

Vielleicht sollte ich das nochmal klarstellen: Ich bin erst 1 Monat arbeitslos, bekomme also noch ALG I und bin von ALG II zum Glück noch recht weit entfernt.
Bisher waren meine Erfahrungen mit der Agentur für Arbeit auch mehrheitlich positiv - wie Du kommst gegangen, so wirst Du empfangen. Wenn man sich Ihnen gegenüber willig und motiviert zeigt, dann unterstützen sie einen auch. Ferner wurde mir von meiner eigentlichen Vermittlerin zugesagt, dass ich auch wieder zu ihr zurück könnte, wenn ich das mit INGA nicht mehr wollte. Wobei ich nicht verkennen will, dass andere in diesem Forum das auch anders sehen.

Morgen habe ich einen Termin bei INGA - mal sehen, was dabei rauskommt. Eine Umschulung in diesem Alter wäre ja schon ein gewaltiger Schritt, so etwas will schon überlegt sein.

Was ist eigentlich der Nachteil an einer Eingliederungsvereinbarung - auf der hier im Forum so rum geritten wird?
striker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 15:55   #12
cogito ergo sum
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

Der Nachteil einer EGV ist, das es ein Vertrag ist. Du bist mit deiner Unterschrift daran gebunden, auch wenn sie ungünstige, strittige Punkte enthält, du hast ja zugestimmt.

Bei einem VA kannt du Widerspruch einlegen, da der einseitig angeordnet wurde. Somit hast du die Möglichkeit dich zu wehren, wenn dir was nicht passt oder Formfehler vorhanden sind.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 16:06   #13
schweizer
 
Registriert seit: 25.10.2012
Beiträge: 833
schweizer schweizer schweizer
Standard AW: Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

Zitat von striker Beitrag anzeigen
Hallo zusammen, danke für die Antworten.

Vielleicht sollte ich das nochmal klarstellen: Ich bin erst 1 Monat arbeitslos, bekomme also noch ALG I und bin von ALG II zum Glück noch recht weit entfernt.
Bisher waren meine Erfahrungen mit der Agentur für Arbeit auch mehrheitlich positiv - wie Du kommst gegangen, so wirst Du empfangen. Wenn man sich Ihnen gegenüber willig und motiviert zeigt, dann unterstützen sie einen auch. Ferner wurde mir von meiner eigentlichen Vermittlerin zugesagt, dass ich auch wieder zu ihr zurück könnte, wenn ich das mit INGA nicht mehr wollte. Wobei ich nicht verkennen will, dass andere in diesem Forum das auch anders sehen.

Morgen habe ich einen Termin bei INGA - mal sehen, was dabei rauskommt. Eine Umschulung in diesem Alter wäre ja schon ein gewaltiger Schritt, so etwas will schon überlegt sein.

Was ist eigentlich der Nachteil an einer Eingliederungsvereinbarung - auf der hier im Forum so rum geritten wird?
Du glaubst doch wohl im Traum nicht das du nach 1 Monat Arbeitslosigkeit eine Umschulung bewilligt wird.
schweizer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 16:32   #14
schweizer
 
Registriert seit: 25.10.2012
Beiträge: 833
schweizer schweizer schweizer
Standard AW: Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
Nicht Weiterbildung, sondern Umschulung wird angestrebt.
Selbstverständlich bildet INGA weiter---irgendwas weiß irgendeiner immer noch nicht---schon ist er *weitergebildet*. Frag INGA;-((
ich lese hier mehrfach seit monaten über INGA.für was steht die abkürzung? wer denkt sich solche namen aus?
schweizer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 17:10   #15
Maik75
 
Registriert seit: 17.11.2013
Beiträge: 302
Maik75
Standard AW: Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

Zitat von schweizer Beitrag anzeigen
ich lese hier mehrfach seit monaten über INGA.für was steht die abkürzung? wer denkt sich solche namen aus?
Ich glaube INGA steht für Integration durch Arbeit, aber was das ist weiß ich auch nicht.
Maik75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 17:40   #16
schweizer
 
Registriert seit: 25.10.2012
Beiträge: 833
schweizer schweizer schweizer
Standard AW: Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
INGA gGmbH Hofgeismar | Über IngA
Gibts bundesweit.
Magst du lieber GANZIL?
Ganzheitliche Integrationsmaßnahme (Ganzil) - Projekte/Maßnahmen - Berufsförderungszentrum Witten
gibts bundesweit.
oder doch lieber ibo?
ibo.de: Seminare Weiterbildung
bzw. IBO
wirtschaft-südwest.DE:*IBO 2010 bietet Plattform für berufliche Weiterbildung
usw usw usw
Es gibt keinen Anfang und kein Ende. Alles bundesweit oder landestypisch;-(
Gelder fließen ungekürzt bis unkontrolliert, aus mehreren Zuflüssen.
Die Erwerbslosen-Industrie ist heftig am Markt. Ein gewaltiger Strom fließt.
Ein Dienstleistungsstrom---ganz viele haben die Chance erkannt, die der Gasgerd vor etwa 10 Jahren über die Agenda 2010 und Hartz 4 ins Land gerufen hat.
(Zynismus ist hier sicher erlaubt)

Das ist dir aber nicht neu, oder?
von vielem habe ich noch nichts gehört.bin ja seit 9 jahren weg aus deutschland.
inga hofgeismar ist in der nähe meiner alten heimat
schweizer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 17:49   #17
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

Zitat von striker Beitrag anzeigen
@P123:
Danke für Deine Meinung. Es ist nun mal eine Tatsache, dass es mir mit meiner bisherigen Ausbildung nicht gelungen ist, Fuß zu fassen, so dass ich den Bereich wechseln möchte.
Das Problem hast Du nicht alleine.

Zitat von striker Beitrag anzeigen
Zudem ist Buchhalter ja auch kein direkter Ausbildungsberuf, wie z.B. Industriekaufmann oder Tischler, sondern eher etwas was sich aus der praktischen Tätigkeit heraus ergibt.
Jein. Man nimmt dafür gerne Steuerfachangestellte, wenn man qualifizierte Kräfte haben will. Kommt natürlich auch vor, daß man qualifizierte Kräfte dort gar nicht brauchen kann ...

Zitat von striker Beitrag anzeigen
Ich frage mich halt, wie streng die Argen die Vergabe von Umschulungen handhaben.
Kommt auf den Einzelfall an. Je höher die Qualifikation, die der LE aktuell hat, desto schlechter sind die Chancen, daß das Amt bereit ist, diese mit einer niedrigeren Umschulung "zu vernichten". Auf der anderen Seite würde ich mir auch überlegen, ob man sich mit der Argumentation, die Qualifikation sei durch Zeitablauf verfallen, nicht ein Eigentor schießt.

Zitat von striker Beitrag anzeigen
Ein Bildungsträger hat mir erzählt, dass man derzeit eine Mathematikerin umschult, die ihr Studium im Iran absolviert hat und keinen Job in Deutschland findet.
Bildungsträger halten sich bei den Diskussionen zwischen Amt und LE raus. Die interessieren sich nur für die Kohle, die Du mitbringst und nicht für Dich. Ist Dein Säckel leer, bist Du für die Luft.

Zitat von striker Beitrag anzeigen
Konkret habe ich die Idee, eine Umschulung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung (=Programmierer) zu machen, um danach kaufmännische Anwendungen zu schreiben.
Probier's. Die EDV-Schmieden, die sowas anbieten, heuern sich allerdings in der Regel einen Menschen mit der Quailifikation zum Steuerberater an, der ihnen aus dem jeweiligen Gesetzestexten die Programmanforderungen ableitet. Und die Programmierer setzen die genauso um, wie jeden anderen Sachverhalt auch, den man ihnen ablauftechnisch erklären kann.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2014, 22:00   #18
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

Einfach wäre, wenn du etwas machst, wozu du das Jobcenter nicht brauchst. Vielleicht ein Studium an einer Berufsakademie (BA)? Ist nur so eine Idee. Keine Ahnung, ob du dir noch ein Studium vorstellen könntest. Du müsstest das Jobcenter jedenfalls nicht anbetteln dafür. Ich erzähl mal, was ich darüber weiß.

Das Studium dauert drei Jahre. 50% Theorie und 50% Praxis.
Es ist hart, aber du bekommst enorm viel Praxiserfahrung.
Viele finden als Absolvent schnell einen Arbeitsplatz.

An der Berufsakademie sammeln sich viele Studienabbrecher ohne Bafög-Anspruch. Du bist zwar kein Abbrecher, aber Bafög fehlt dir ebenso.
Der Praxispartner bezahlt über den gesamten Zeitraum eine Praxisvergütung, ungefähr in Höhe einer Ausbildungsvergütung. Je besser die Branche des Betriebs, desto höher die Vergütung. Beim BA-Studium bist du sozialversichert, egal wie alt du bist. ERgänzend könntest du Wohngeld beziehen bzw. Minijob oder ähnliches.

Für den Studiengang Informationstechnik gibt es in Unternehmen noch 80 freie Plätze. Sie warten vermutlich auf Bewerber.
BA Dresden |*Praxispartner

In der Studienrichtung Wirtschaftsinformatik sind 45 Plätze in Betrieben frei für 2014.
BA Dresden |*Praxispartner

Man kann sich auch selber einen Betrieb suchen, vielleicht in einem anderen (besser zahlenden?) Industriezweig oder Bundesland.
Der Betrieb muss sich von der BA als Praxisbetrieb anerkennen lassen. Und schon könnte es los gehen.

Berufsakademien gibt es auch in Baden-Württemberg. Allerdings mit höheren Lebenshaltungskoste, aber auch höherem Lohnniveau.

Egal, die Betriebslisten anzuschauen schadet gar nichts, vielleicht inspirieren sie dich zu neuen Ideen.
Und vielleicht rufst du ein paar BAs an, lässt dir erzählen, was für deine Situation/Wünsche passen könnte.
Könnte sein, du bekommst dabei einen ultimativen Tipp, egal ob Studium oder etwas anderes.

Sorry für den langen Text. Ich bekomme auch keine Prozente von der Einrichtung.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2014, 23:06   #19
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.484
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

Zitat von schweizer Beitrag anzeigen
von vielem habe ich noch nichts gehört.bin ja seit 9 jahren weg aus deutschland.
inga hofgeismar ist in der nähe meiner alten heimat
Und die ist auch gar nicht gemeint, der Link ist schlicht grober Unfug.

INGA ist ein Projekt der AfA, also kein externer MT.
In dem Projekt werden Leute mit Vermittlungshemmnissen betreut.
Da kann es aber auch sein, dass der TE einen passenden Kurs in Richtung Weiterbildung / Umschulung erhält.
Die haben quasi ne eigene Kriegskasse, da kann schon mal eher ein Kurs aus dem Kursnet drin sein.
Allerdings ist das vom IB abhängig, an den man da gerät.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2014, 07:32   #20
schweizer
 
Registriert seit: 25.10.2012
Beiträge: 833
schweizer schweizer schweizer
Standard AW: Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
Hofgeismar ist nicht wichtig. INGA gibts aber eben auch dort.
Wer nicht mehr in D ist, erlaubt sich solche Storys wie die mit der Griechin?
Du kennst anscheinend die deutschen Verhältnisse nicht mehr.

Ich kenne diese Firmen auch nicht und habe von den allermeisten noch nie was gehört.
Google ist meistens dein Freund, wenns um sowas geht;-)

ob es dir nun passt oder nicht,so ist halt die gesetzliche lage hier in deutschland.es hat auch nichts mit rechtslastigkeit zu tun.

die zitierten gesetze befinden sich auf den regierungseiten.ob das nun in hessen,bayern oder sonst irgendwo in deutschland.
schweizer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2014, 18:47   #21
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.687
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Wie bekomme ich eine Umschulung durch?

EGV: Schafft eine Grundlage für mehr Sanktionen/Sperrzeiten und lässt den Erwerbslosen sich selber zu Dingen verpflichten, zu denen AfA/JC nicht verpflichten dürfen.

INGA: Interne ganzheitliche Integrationsberatung im SGB III

Eigendarstellung: Neue Wege zum Erfolg: ?INGA? erhöht Vermittlungschancen für Arbeitslose! - www.arbeitsagentur.de
Forendarstellung: INGA - sei schlau sag nein!
(es lässt sich im Forum noch mehr dazu finden)

Nachtrag: Möglichkeit zur Weiterbildung, könnte vielleicht auch interessant sein:
Möglicher Anspruch auf Weiterbildung
http://www.elo-forum.org/news-diskus...erbildung.html
http://www.gegen-hartz.de/nachrichte...g-90015883.php
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
umschulung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeiten, bis eine Umschulung durch Rentenversicherung möglich ist? Segaria Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 9 11.10.2015 20:22
Wie bekomme ich Umschulung o. ä.? hsm1 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 1 12.03.2013 19:14
Wie bekomme ich eine Umschulung? Glyzine Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 22 29.03.2012 11:50
Wie bekomme ich eine Umschulung von der ARGE? Jule82 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 07.06.2009 10:52
Umschulung / Fortbildung wie bekomme ich das merkur71 Allgemeine Fragen 8 20.05.2009 16:58


Es ist jetzt 21:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland