Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Habe eine Anhörung wg Terminversäumnis erhalten. Was kann mir jetzt passieren ?

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  5
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.05.2014, 11:04   #1
Heinz11
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 69
Heinz11 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Habe eine Anhörung wg Terminversäumnis erhalten. Was kann mir jetzt passieren ?

Sollte am 15.5. einer Maßnahem bei Micro Partner antreten. An diesem Tag mußte ich abeiten ( Teilzeit ) . Hab echt verschwitzt dort vorher anzurufen. Nun war ich gestern in meiner Krankschreibung persönlich da um dies zu sagen. Die nette Dame meinte, ich hätte am 15.5. dort erscheinen müssen, da diese Maßnahme 2 Monate läuft und somit für mich sowieso nicht infrage kommt . Heut sprach mir meine unfreundliche SB auf meinen AB. Ich hab mich nicht gemeldet, ich habe die EGV nicht unterschrieben usw. und es folgt jetzt eine Anhörung! Eine Zuweisung zur Maßnahme habe ich auch nicht bekommen . Was kann mir jetzt passieren ?
Heinz11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2014, 11:12   #2
with attitude
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von with attitude
 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Saarland
Beiträge: 1.704
with attitude Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anhörung

Hallo..

du bist keine Verpflichtung eingegangen, du hast weder eine gültige EV noch ein EVA noch eine Zuweisung oder Angebot... lass die Anhörung erstmal kommen...

und lass mal deine Nr. beim JC löschen, siehe Anhang..

Angehängte Dateien
Dateityp: rtf Datenlöschung_JC.rtf (1,9 KB, 40x aufgerufen)
__

Empfehlung:

FHV Leitfaden ALG II



Elo with attitude
with attitude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2014, 11:31   #3
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.757
Kerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/in
Standard AW: Anhörung

Wenn die Anhörung kommt, erstmal genau checken, was sie Dir vowerfen, dann sehen wir weiter.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2014, 12:22   #4
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: Anhörung

Wobei ich schon oft festgestellt habe das in der Anhörung entweder falscher Sachverhalt vorgeworfen wird oder nichtssagendes drinne steht.

Hab schon zwei mal Feststellen können das in der Anhörung anderer Sachverhalt vorgeworfen wurde, als aus der Akte hervor geht. Deshalb beantrage ich jetzt immer Akeneinsicht und mach die Beantwortung der Anhörung von der genommenen Akteneinsicht abhängig.

Einmal hätte mich nicht wie gewünscht beim Arbeitgeber gemeldet. Hatte mich per Email beworben gehabt. In der Akte fand ich ein Formular des Arbeitgebers angekreuzt nicht beworben. Dabei stand im VV per Email, schriftlich, telefonisch.
Sogar in sein Firmenstempel auf Formular war diese Emailadresse aufgedruckt.

Hätte ich aufgrund des Vorwurfs in der Anhörung nur geantwortet, hab mich per Email beworben hätte ich bestimmt Sanktion bekommen. Durch die Akteneinsicht konnte ich gleich entsprechend entgegenwirken.

Hab dann um meine Argumente zu untermauern Strafanzeige gegen Arbeitgeber gestellt mit allen Nachweisen meiner Bewerbung. Schreenshot vom Emailprogramm, Emailheader usw. Das Verfahren gegen den Arbeitgeber wurde eingestellt mit der Begründung das sich der Arbeitgeber geirrt haben kann und das man ja mit dem Jobcenter reden kann, was ich ja auch wohl getan hätte.

Mir war vollkommen klar, dass das Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft eingestellt wird, aber so wollte ich vor dem Jobcenter meine Antwort zur Anhörung untermauern. Den ich verwies in meiner Anhörung auf die Strafanzeige. Den es ist unterschied ob ich behaupte Nicht beworben oder eine Bewerbung kam nicht an.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2014, 15:28   #5
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.552
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Anhörung

Zitat von blinky Beitrag anzeigen
Hab dann um meine Argumente zu untermauern Strafanzeige gegen Arbeitgeber gestellt mit allen Nachweisen meiner Bewerbung.
[...]
Das Verfahren gegen den Arbeitgeber wurde eingestellt mit der Begründung das sich der Arbeitgeber geirrt haben kann und das man ja mit dem Jobcenter reden kann
DAS sollten alle machen denen Arbeitgeber mittels falschen Behauptungen eine Nichtbewerbung unterstellen (oftmals sind das Zeitarbeitsfirmen die stinkig sind, wenn sie keinen willigen Lohnsklaven bekommen konnten), obgleich der Gegenteilsbeweis vorhanden ist.
Und da der Rückmeldebogen des Arbeitgebers im Sozialrechtsverfahren eine Urkunde darstellt, sollte man dann diese Anzeige auch entsprechend wegen Erstellung und Gebrauch einer Falschurkunde machen, denn diese Tat ist ein Offizialdelikt, bei dem die Ermittlungsbehörde tätig werden MUSS!
In deinem Fall hättest du daher sogar einen Beschwerdegrund für die Generalstaatsanwaltschaft gehabt, wenn die Ermittlungen mit so einer billigen Ausrede einfach eingestellt und damit in der Folge ein Täter begünstigt wird.
__

Die Kunst sich im Sozialrecht erfolgreich behaupten zu können beginnt schon damit, auf der Gegenseite möglichst nicht den Eindruck eines kausalen Zusammenhang zwischen eigener Persönlichkeit und eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entstehen zu lassen.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 19:17   #6
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.925
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anhörung

Und dann lanciert man das in der presse.Sanktionen für arme,Freispruch für reiche.naja die presse die das bringt hat leider eh keine hoch reichweite.
noillusions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 19:40   #7
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.202
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Standard AW: Anhörung

Moinsen Heinz11,

auch Dir, als Newbie hier, möchte ich die Forenregel #11 ...
Zitat:
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit Überschriften wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder Anhörung, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
... in Erinnerung bringen!

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anhörung, erhalten, passieren, terminversäumnis

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Habe eine Sanktionsankündigung erhalten. Ist das alles richtig so? nicole1976 ALG II 49 02.05.2014 12:18
Ich habe eine Heizkostenrückerstattung erhalten. Wie geht das JC damit um? Shahziya ALG II 11 24.03.2014 21:13
Was kann jetzt im schlimmsten Fall passieren? Engelchen81 ALG II 3 26.03.2013 15:28
Ich habe eine merkwürdige Einladung erhalten jimmy Allgemeine Fragen 7 26.05.2010 14:10
Habe heute eine EGV erhalten und bitte um Hilfe! Hennes Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 14 13.11.2009 21:32


Es ist jetzt 18:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland