Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Angedrohte Sanktion wg. nichtbestehender Prüfung

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.04.2014, 08:20   #1
cadmolino
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.01.2014
Ort: ganz Weit draußen...
Beiträge: 266
cadmolino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Angedrohte Sanktion wg. nichtbestehender Prüfung

Hallo, ich habe mal eine Frage für eine Bekannte. Und zwar hat sie vom JC einen Bildungsgutschein erhalten und ist damit zu einer Weiterbildung gegangen, um in ihren eigentlich Beruf etwas weiterzukommen und so evtl. einen neuen Job zu erhalten.

Bei der Weiterbildung handelt es sich um eine modulare Weiterbildung mit einzelnen Lernsbausteinen. Immer am Ende eines Lernsteines, z.B. Excel, muss sie eine Prüfung ablegen.

Da meine Bekannte schon immer gut lernen kann, aber sich mit Prüfungen schwer tut, weil sie dann immer sehr nervös ist, hat man ihr beim JC mitgeteilt, dass sie die Weiterbildung machen soll, was sie auch auf jeden Fall will, aber auch die Prüfung bestehen muss, weil sie sonst mit einer Sanktion rechnen muss. Und zwar, weil das JC die Weiterbildung genehmigt hat und man da ja mitwirken muss und alles tun muss um diese Prüfung zu bestehen.

Also, ich hab so etwas vorher noch nie gehört, dass man auf Grund einer nicht bestehenden Prüfung sanktioniert werden kann. Ist so etwas rechtens oder hat der SB nur Druck gemacht?

lg von cadmolino
cadmolino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 08:25   #2
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.146
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Angedrohte Sanktion wg. nichtbestehender Prüfung

Wenn der SB selber eine Prüfung bestanden hätte, dann säße er jetzt nicht als SB auf dem JC.
Denn nur hirnlose können so etwas behaupten.
Ich hätte es von ihm schriftlich verlangt, und wäre damit zum Anwalt gegangen.
Domino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 08:28   #3
freakadelle->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.02.2013
Ort: sabwesend
Beiträge: 781
freakadelle freakadelle freakadelle freakadelle
Standard AW: Angedrohte Sanktion wg. nichtbestehender Prüfung

Das ist auch völliger Blödsinn was deiner Bekannten da erzählt wurde.
Eine nicht bestandene Prüfung stellt kein Sanktionsgrund dar.
Ich würde den/die SB mal fragen auf welcher Rechtsgrundlage so eine Sanktion stattfinden soll?
Den § 66 SGB I kann er/sie wohl kaum meinen.
freakadelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 09:31   #4
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.484
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Angedrohte Sanktion wg. nichtbestehender Prüfung

Die Bekannte soll, so sie möchte, ihren Bildungsgutschein einlösen und an den bezahlten Modulen gewissenhaft teilnehmen. Bei Fragen stets und unaufhörlich die verantwortlichen Personen löchern, damit zeigt sie in ausreichendem Maße, dass sie mitwirkt.

Am Ende des Moduls soll sie die jeweilige Prüfung absolvieren und gut is. Hat sie das Teil bestanden, dann isset OK. Ansonsten nachfragen, woran es lag (nachweislich schriftlich) und wenn möglich wiederholen.

Wenn die Bekannte während des Lehrgangs Zeit hat, soll sie sich notieren, wie die Tage abgelaufen sind. Da kann man dann sehen, ob das überhaupt die passenden Module zur vorhandenen Qualifikation sind.

Sollte sie sich während der Module überfordert fühlen, sofort melden und wenn nicht reagiert wird, nachweislich schriftlich nachhaken.

Mehr Mitwirkung geht nun wirklich nicht.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 09:34   #5
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Angedrohte Sanktion wg. nichtbestehender Prüfung

bei sowas mal ne gepflegt Beschwerde an den Chef des JC

solche Androhungen gefährden ja den Erfolg des Lehrgangs
da ist man ja voll gestreßt und nervös und noch vieles mehr
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
angedrohte, nichtbestehender, prüfung, sanktion

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zeit für EGV-Prüfung nur 1Tag?? 10%Sanktion weil bei EGV Abgabetermin krank? WTF? Herford32602 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 9 15.11.2013 11:05
EGV per VA / angedrohte Sanktion Zerfall Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 5 13.06.2012 12:26
angedrohte Sanktion, was kann ich tun? Joone ALG II 58 09.10.2011 16:13
Angedrohte Sanktionen jaycee1974 ALG II 5 27.07.2010 15:01
Angedrohte Sanktion wg. Jobabsage Jan ALG II 3 21.06.2008 20:15


Es ist jetzt 05:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland