Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bildungsgutschein (ALG 1) - Zertifizierter Träger???

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.05.2013, 18:10   #1
NowOrNever->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.05.2013
Beiträge: 6
NowOrNever
Frage Bildungsgutschein (ALG 1) - Zertifizierter Träger???

Hallo liebes Forum,

Ich bin jetzt seit Ende April 13 arbeitslos und hatte dementsprechend auch bereits meinen ersten Gesprächstermin bei dem über "Meine berufliche Situation" gesprochen wurde, sowie die Antragsabgabe.

Meinen Arbeitsvertrag habe ich aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen selbst gekündigt und mir aber, da mich diese Arbeit komplett fertig gemacht hat und ich wusste "da will ich auf keinen Fall bleiben", selbstständig eine Ausbildungsstelle, die am 01.08.2013 beginnt gesucht.

Diese werde ich bei einem Betrieb in unserer Gegend machen - ich bin dann bei Beginn der Ausbildung 30 Jahre alt und habe bisher auch noch keine abgeschlossene Berufsausbildung.

Bin also stinknormaler Azubi.

Da ich bereits seit 5 Jahren eine eigene Wohnung habe, befürchtete ich natürlich, eine schwere Zeit mit nur dem Azubi-Gehalt durchlaufen zu müssen und wollte daher im Gespräch mit meiner Vermittlerin abklären, OB es Förderungen über die Afa gibt.

Ich habe ihr dann meinen Ausbildungsvertrag vorgelegt und sie sagte dann:

"Ach, sie haben ja schon eine Stelle. Ich würde ihnen vorschlagen, dass wir das alles über einen Bildungsgutschein laufen lassen. Sie haben ja länger als 3 Jahre gearbeitet und mit Berufsabschluss haben sie bessere Voraussetzungen, langfristig auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen."

Sie erklärte mir, dass ich während dieser Zeit weiterhin mein ALG erhalten werde, sowie 400€ Freibetrag meines Lehrlingsgehaltes. Sollte dies der Fall sein, hätte ich (da gutes ALG) ca. 1600€ im Monat, womit ich mir keine Gedanken mehr ums finanzielle machen muss und mich völlig au ie Ausbildung konzentrieren kann.

Ich bin aus allen Wolken gefallen und natürlich happy, dass alles so einfach geht.

Also stellt sie mir den Bildungsgutschein aus - sowie weitere Unterlagen, die der Betrieb ausfüllen soll.

Das haben die (bis auf Maßnahmennummer) auch getan.

Da ich die "Google-Krankheit" habe, habe ich mich über die Voraussetzungen für einen Bildungsgutschein informiert und dabei festgestellt, dass es heißt: "...den Bildungsgutschein können Sie bei einem (zertifizierten Träger) einlösen."

Ein Bildungsziel hat Sie auch eingegeben und zwar stimmt das mit meinem aus der Ausbildung resultierenden Berufsabschluss überein.

Jetzt werde ich stutzig. Mein Ausbildungsbetrieb ist, soweit ich weiß eben kein "zugelassener Träger". Es ist eben ein normaler Betrieb, bei dem eine Ausbildung mit IHK-Abschluss angeboten wird.

Daher meine Fragen:

1. Die Stellenanzeige für die Ausbildung war auch auf der Seite des Arbeitsamts eingestellt. Ergibt sich daher, dass der Träger zugelassen ist?

2. Was passiert, wenn ich den Bildungsgutschein jetzt abgebe und dieser dann "abgelehnt" wird weil der Träger eben nicht zertifiziert ist. Ist das so überhaupt möglich oder ist mein Bildungsgutschein bereits genehmigt.

3. Mir ist bekannt, dass der Bildungsgutschein eine "Kann-Leistung" ist. Habe ich dadurch, dass ich den Bildungsgutschein bereits ausgehändigt bekommen habe, jetzt einen Rechtsanspruch auf die Zahlung des ALG-W?

Ich hoffe mir wurde da nicht Murks erzählt.

Bin euch sehr dankbar, wenn da jemand was dazu schreiben kann.

Tschööö
NowOrNever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2013, 18:02   #2
NowOrNever->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.05.2013
Beiträge: 6
NowOrNever
Standard AW: Bildungsgutschein (ALG 1) - Zertifizierter Träger???

Hat da echt keiner ne Idee? :(
NowOrNever ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bildungsgutschein, träger, zertifizierter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Träger als Einstellungsbüro ? Ein Hartzianer Allgemeine Fragen 33 12.08.2013 15:14
Kohle für 1-€-job-Träger FMArouet Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 14 28.08.2012 19:47
Bildungsgutschein - Muss Leistungsbeurteilung durch Träger zulassen Arbeitssuchend Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 1 18.04.2011 09:41
1€-Job ohne Träger? aeolos Ein Euro Job / Mini Job 3 10.06.2010 15:15
Vertrag mit dem Träger ???? Sprotte Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 14 11.06.2009 17:41


Es ist jetzt 09:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland