Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Teilhabe / Umschulung - Finanzielle Sicherung


Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.05.2013, 11:04   #1
KleinerDelphin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.05.2013
Beiträge: 1
KleinerDelphin
Standard Teilhabe / Umschulung - Finanzielle Sicherung

Hallo,

ich habe derzeit eine Maßnahme zur Erlernung der Brailleschrift da ich Hochgradig Sehbehindert bin und soll im Anschluss auch eine Umschulung (24 Monate) in selber Einrichtung erhalten.

Momentan erhalte ich
Teilhabe am Arbeitsleben: 465 Euro
Landesblindengeld: 41 Euro (wird nicht angerechnet)

Meine Mietkosten betragen 225,72 Euro (Warmmiete)

Antrag auf Kindergeld ist noch offen
Antrag auf Zuschuss zur Miete für Auszubildende ist noch offen.

465-225,72 = 239,28 Euro Monatlich 382 Euro haben (ALG II Empfänger).

Ich würde gerne wissen ob ich irgendwann mal Zuschuss für die Miete erhalten werde, wenn ja wie hoch diese denn sein könnte. Kommen da Freibeträge drauf oder nicht?
KleinerDelphin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2013, 03:09   #2
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena
Standard AW: Teilhabe / Umschulung - Finanzielle Sicherung

Ich kenne mich damit leider nicht aus.

Im Berufsförderwerk gibt es bestimmt einen Sozialarbeiter, der dir etwas zu den Ansprüche währdend der Umschulung im BFW sagen kann.

Außerdem gibt es im SGB II einen Mehrbedarf für behinderte Menschen

"§ 21 Mehrbedarf

(4) Bei erwerbsfähigen behinderten Leistungsberechtigten, denen Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben nach § 33 des Neunten Buches sowie sonstige Hilfen zur Erlangung eines geeigneten Platzes im Arbeitsleben oder Eingliederungshilfen nach § 54 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 bis 3 des Zwölften Buches erbracht werden, wird ein Mehrbedarf von 35 Prozent des nach § 20 maßgebenden Regelbedarfs anerkannt. Satz 1 kann auch nach Beendigung der dort genannten Maßnahmen während einer angemessenen Übergangszeit, vor allem einer Einarbeitungszeit, angewendet werden."

Lies mal hier
http://www.elo-forum.org/weiterbildu...tml#post559453
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
finanzielle, sicherung, teilhabe, umschulung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umschulung/Ausbildung welche finanzielle Hilfen ?? IceAngel79 ALG II 2 06.01.2012 03:47
sicherung Lebensunterhalt morla44 ALG II 12 14.10.2011 13:08
Finanzielle Unterstützung Familia Allgemeine Fragen 2 09.09.2010 14:06
betriebliche umschulung über teilhabe am arbeitsleben sicky Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 0 12.01.2010 12:55
Umschulung - Teilhabe am Arbeitsleben - Übergangsgeld. peramos Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 22 18.02.2009 20:28


Es ist jetzt 23:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland