Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.2013, 13:07   #1
renevatia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Hallo zusammen!

Meine Vorgeschichte in langer Fassung:

(http://www.elo-forum.org/eingliederu...-erhalten.html)

Kurze Fassung: Bisher zwei Mal Zuweisung (die kein VA war) zu gleicher Bewerbungsmaßnahme bei Träger X erhalten. Habe schriftlich abgelehnt. Dann versuchte man mich erfolglos in INGA zu stecken.
Nun wieder Einladung zu Gespräch mit SB. Inhalt des Gespräches: mich schon wieder zu dieser Maßnahme zu bewegen. Androhung: ich werde 3. Zuweisung bekommen.

Meine Fragen:

Ist es rechtlich ok, dass ich nun schon zum 3. Mal ins Amt geladen wurde nur um mir diese besagte Maßnahme aufzuzwingen?

Wie oft dürfen die eigentlich eine Zuweisung zur gleichen Maßnahme ausstellen? Ich werde jetzt dann wohl Nummer 3 bekommen.

Vielen Dank für eure Hilfe.
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 14:27   #2
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 2.913
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 3. Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Nehm es mir nicht übel, aber wird wohl langsam mal Zeit, dass du anfängst dich mit der Materie auseinanderzusetzen.

- eine Eingliederungsmaßnahme muss zumutbar sein
- sie muss der Integrationsstrategie zugute kommen (angemessen sein), d.h. es muss vorher ein umfassendes Profiling durchgeführt worden sein (ohne Profiling ist es eigentlich ausgeschlossen eine Maßnahme zu vergeben)
- Einhaltung des Wirtschaftlichkeitsgebot

usw.
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 14:42   #3
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 3. Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Man kann nun nicht gerade sagen, dass ausgerechnet "renevatia" sich nicht in die Materie eingearbeitet hätte -
siehe ihre Beiträge hierzu - auch über Anwalt gegangen etc ...

Mit ihrem Versuch, nun das Ding zum 3. Mal zuzuweisen, erklärt sich die SB selbst für "bankrott"
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 14:53   #4
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 2.913
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 3. Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Ja dann muss man halt rigider vorgehen, d.h. die IF mittels Beschwerden aus dem Weg räumen. Aktuell in einem privaten Fall z.B. hat das gefruchtet und die betroffene Person wartet nun auf "Neuzuweisung" zu einer IF ...
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 14:54   #5
renevatia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 3. Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Ich habe mich die ganzen letzten Monate schon damit auseinandergesetzt. Ich habe mich vehement bei jedem Gespräch mit SB geweigert dort teilzunehmen. Ich habe diese Maßnahme auch bereits schriftlich mit Begründung (u.a. die von dir genannten Gründe) vor über einem Monat abgelehnt (Abgabe auf Kopie bestätigen lassen).

Erst war ein bisschen Ruhe, dann bekam ich wieder einen Einladung zum SB "deja vu" um mir diese Maßnahme aufzudrücken. "Sie wissen nix anderes für mich und irgendwas müssen sie machen und wegen der Statistik ist es auch" war dieses Mal die Begründung. Meine schriftliche Ablehnung wurde komplett ignoriert.

Ich wollte nur wissen wie oft die mich noch einladen dürfen wegen dem gleichen Käse. Es kann doch nicht sein, dass die mich so lange mit Einladungen ins Amt traktieren dürfen bis ich ja zu dem Mist sage. Denn das wird niemals passieren.
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 15:03   #6
renevatia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 3. Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Zitat von Makale Beitrag anzeigen
Ja dann muss man halt rigider vorgehen, d.h. die IF mittels Beschwerden aus dem Weg räumen. Aktuell in einem privaten Fall z.B. hat das gefruchtet und die betroffene Person wartet nun auf "Neuzuweisung" zu einer IF ...
Wenn du mit IF Sachbearbeiter meinst, ich war dieses Mal bei einem neuen weil der letzte von mir bereits die Schnauze voll hat. Ich werde wohl jetzt im Amt herumgereicht bis einer ein Ja von mir rauskitzelt (Die haben wohl einen Exklusivvertrag mit diesem Träger).
Zu zweit waren sie auch gleich. Bin wohl jetzt als "Enfant terrible" abgestempelt. Ich bin ja auch so uneinsichtig wurde mir gesagt. Sie haben ja so tolle Angebote für mich.
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 15:24   #7
AEMR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.04.2012
Ort: Ruppichteroth
Beiträge: 692
AEMR AEMR AEMR AEMR
Standard AW: 3. Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Hallo renevatia,

danke, dass du uns deine Situation berichtest.

Du hast sicherlich gute Gründe dafür, genau diesen Kurs / genau diese Maßnahme abzulehnen.

Eventuell bist du aber sinngemäß auf "dringender Förderbedarf" eingestuft, die Reinschmeißer vom JC und die inzwischen leider meistens qualitativ schlechten Bildungsträger dürfen also an dir zeitnah Geld verdienen und werden sich das nicht entgehen lassen.

Ich würde daher einen Gegenvorschlag (schriftlich, evtl. besser ohne Berufung auf den bisherigen Ärger, also statt Gegenvorschlag einen Vorschlag / einen Antrag auf Kostenübernahme) machen mit etwas sehr Sinnvollem oder wenigstens halbwegs Sinnvollem aus dem aktuellen KURSNET und aus der Region. Damit hätte man seine Weiterbildungsbereitschaft bewiesen. Was keine Nummer in KURSNET hat, kann / darf grundsätzlich nicht gefördert (bezahlt) werden. Beispielsweise geht heute beruflich eigentlich nichts ganz ohne Computer, also: wenn du nicht gerade ein druckfrisches Zertifikat PC-Anwendung nachweisen kannst, einen kompakten, seriösen Word-/Windows-Kurs von vier Wochen heraussuchen - und so die evtl. drohende mehrmonatige Sinnlosmaßnahme kippen.

Berufliche Weiterbildung - KURSNET - Das Portal für berufliche Aus- und Weiterbildung

Vorteile von KURSNET für Bildungsinteressierte - KURSNET - Das Portal für berufliche Aus- und Weiterbildung

Tipp: Beantrage komplette Akteneinsicht und ggf. Datenlöschung / -korrektur. Das kann ein halbes Jahr dauern, bis du (naja, fast) alles gesehen hast (und vier oder fünf Briefe stets auch in Kopie an den BfDI Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, bis du den JC-Geschäftsführer erreicht hast), aber es lohnt sich auf jeden Fall.

Das von Makale sinnvollerweise genannte Profiling ist zwar das richtige Stichwort, aber was als Profiling / Profillage / Profil gilt, ist nach meiner Erfahrung oft abenteuerlich. Auch gerade deshalb Akteneinsicht und ggf. Datenlöschung bzw. Korrektur fehlerhafter Daten beantragen.

Viel Erfolg beim Abwehren der unerwünschten Bildungsmaßnahme!

Solidarische Grüße
AEMR
__

"Die Menschenrechte sind keiner Kultur fremd und in allen Nationen verankert ... Es ist die Allgemeingültigkeit, die den Menschenrechten ihre Kraft verleiht ... Der Kampf für allgemeine Menschenrechte war immer und überall ein Kampf gegen alle Formen der Tyrannei und Ungerechtigkeit - gegen Sklaverei, gegen Kolonialismus, gegen Apartheid. Dies ist heute nicht anders." (Kofi Annan, 10. Dezember 1997)
AEMR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 15:38   #8
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 3. Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Nun - gerade bei "renevatia" kann ich keinen "Förderbedarf" entdecken ... wurde ihr doch als Akademikerin sogar ein "Führungskräftespezialcoaching" angeboten
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 15:59   #9
renevatia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 3. Zuweisung zu gleicher Maßnahme

@AEMR

Gegenvorschläge (zumindest sinnvoller als der Käse den man mir aufdrücken will) aus Kursnet hatte ich bereits herausgesucht. Die wollte man erst gar nicht sehen weil ich ja unbedingt dieses geniale Bewerbungstraining machen soll. Und zwar unbedingt bei dem Träger.
Nebenbei: Meine Bewerbungsunterlagen wollte man auch nicht sehen. Es wurde mir einfach ins Blaue hinein ein dringender Bedarf unterstellt.

Zur Weiterbildungsberatung meiner Stadt bin vor einiger Zeit extra auf eigene Faust hingegangen, weil ich dachte die finden vielleicht was Sinnvolles. Die wussten aber auch nicht was ich gross an Weiterbildung benötigen sollte und über den Bewerbungskurs haben die nur den Kopf geschüttelt.

Das mit der Akteneinsicht werde ich machen. Danke für den Hinweis. Das hätte ich schon früher machen sollen. Ich glaub langsam die sind da alle total bekloppt.
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2013, 13:06   #10
Art 12 GG
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Art 12 GG
 
Registriert seit: 09.12.2012
Ort: an der Front
Beiträge: 314
Art 12 GG
Standard AW: 3. Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Na jetzt weiß ich ja was mich nächste Woche wieder erwartet. Gestern mal wieder ne Einladung bekommen mit dem Grund, ich soll die Zuweisung zur letzten Maßnahme mitnehmen. Obwohl ich die ja, erfolgreich wie es scheint, abgelehnt habe. Wenns dich tröstet, du bist nicht alleine. Allerdings ist es bei mir erst der zweite Versuch.
__

"Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren."
Elie Wiesel (*1928), amerik. Schriftsteller u. Journalist; Friedensnobelpreis 1986

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will."
Jean-Jacques Rousseau

Art 12 GG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2013, 13:55   #11
renevatia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 3. Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Ich würde da nix mitnehmen (ausser meine Liste mit den Bewerbungsbemühungen). Die wissen doch was sie geschickt haben. Alles was bei mir von denen im Postkasten landet behalte ich als Beweis und das schleppe ich nicht durch die Gegend. Die Rechtsgrundlage dafür will ich sehen. Nächstes Mal sollst du dann vielleicht mit deinem Wohnzimmerschrank antanzen.

Ich kann dir nur den Rat geben spar dir das diskutieren. Es bringt nix. Bei mir fingen sie auch wieder an Romane runterzuleiern "ach wie toll das ist, was ich verpasse blablabla". Da hab ich sie sofort unterbrochen.
Ich habe bereits zu dieser Maßnahme Stellung genommen und zwar in dem ich schriftlich mit Begründung abgelehnt habe. Wenn die nicht lesen können ist das nicht mein Problem.

Hab dann nur noch gefragt ob sie sonst noch was besprechen wollen. Als ein nein kam bin ich aufgestanden und gegangen. Die Vollpfosten können mir den Buckel runterrutschen.

Das Gespräch war wie man sieht sehr kurz. Ich ärgere mich aber das ich nur um zum x-ten Mal nein zu sagen da extra hin musste und einen Beistand organisieren durfte. Zeitverschwendung hoch drei.
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2013, 15:35   #12
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

An deiner Stelle würde ich schriftlich eine Weiterbildung beantragen.
Termin beim Geschäftsführer von AFA bestehen.

Und sowie schon ameor. empfohlen hat, einen Kurs aus dem Kurs-Net auszusuchen und begründen wie ganz dringend du diesen Kurs brauchst.

Office-Paket kann nicht schaden. Ist zumindest besser, als so eine Sinnlos-Maßnahme.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2013, 16:47   #13
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
An deiner Stelle würde ich schriftlich eine Weiterbildung beantragen.
Termin beim Geschäftsführer von AFA bestehen.
Und sowie schon ameor. empfohlen hat, einen Kurs aus dem Kurs-Net auszusuchen und begründen wie ganz dringend du diesen Kurs brauchst.
Office-Paket kann nicht schaden. Ist zumindest besser, als so eine Sinnlos-Maßnahme.
bissel schwierig, nen Akademiker mit dem Zeug aus KURSNET noch "weiter zu bilden"
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2013, 18:57   #14
renevatia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

@ Lilastern

Ganz ehrlich in einem Office Kurs würde ich einschlafen vor Langeweile.

1. Ich bin nicht bereit eine Sinnlosmaßnahme gegen eine andere Sinnlosmaßnahme zu tauschen. Ich bin generell gegen sinnlosen Mist. Wenn schon weigern dann konsequent.

2. Werden Leute die für einen Kurs überqualifiziert sind gerne als Lehrer missbraucht. Ich bin nicht bereit einen Kurs unentgeltlich zu halten damit sich der Maßnahmeträger den Lehrer spart. Ist schon öfter vorgekommen. Da spiele ich definitiv nicht mit.

3. Die Weiterbildungen die mir was bringen würden bezahlt das Amt nicht. Wir wissen doch denke ich alle, dass es denen nicht darum geht das wir aus einer Maßnahme einen Nutzen ziehen.
Die haben doch nur ihre Statistik und die noch zu besetzenden Plätze in ihren Schwachsinnskursen im Hirn (falls dieses überhaupt existiert, was ich nach meinen bisherigen Erlebnissen mittlerweile ernsthaft in Frage stellen muss).
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 07:49   #15
BibiBlocksberg2009
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 728
BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Die werden das mit dem Vermittlungscoaching (für Akademiker) so lange versuchen, bis du einbrichst.
Es wird die einzige Maßnahme in ihrem Sortiment sein, die sie dir überhaupt anbieten können, weil alles andere wegen "völliger Unterforderung" bzw. "kompletter Schwachsinn" abgelehnt werden könnte.
Irgendwann ist dein ALG1-Anspruch beendet, dann wird diesen Part der sinnlosen DauerVORladungen das Jobcenter übernehmen.
Ich hoffe, dass du starke Nerven hast...

Es geht nicht um Qualifizierung oder sinnvolle Weiterbildung, sondern um Vermittlung.
Egal in welchen Job. Egal zu welchem Preis.
Darum ja auch ein Vermittlungscoaching.

Was mich persönlich extrem aufregt:
Dass diese Coaching-Maßnahmenträger sich anmaßen, für alle Berufsgruppen die richtige Beratung (sog. "Coaching") in petto zu haben.
Sie maßen sich an, sowohl den Arbeitsmarkt der Bürokauffleute genauso gut zu kennen wie den Arbeitsmarkt der Ingenieure, der Sozialarbeiter oder der Juristen.
Sie maßen sich an, für jedes Problem eine Lösung zu haben - und sei es ein unbezahltes Praktikum für 6 Monate, weil sie selbst nicht weiterwissen.
Sie maßen sich an, uns vorzuschreiben, wie ein Lebenslauf auszusehen hat (und ein anderer "Coach" bei einem anderen "Coaching" würde es wieder genau anders machen und darauf beharren), als ob wir das nicht selbst längst wüssten.
Sie maßen sich an, allwissend zu sein - und wissen oft überhaupt nichts.

Früher gab es bei der AfA unterschiedliche Berater, damit sich jeder auf sein Fachgebiet und verschiedene Berufsgruppen spezialisieren konnte, was dem Kunden letztendlich nur zugute kam.
Heute machen ALLE Berater die gleiche Suppe. Bei ALGII. noch eine Stufe tiefer in diesem Sumpf. Und bei Maßnahmenträger genauso. Wobei du dort dann auch noch mit irgendwelchen "Coach-Deppen" konfrontiert wirst (bei mir war es ein Studienabbrecher, der sich anschließend auf die Esoterikbranche spezialisiert hatte und nebenher als kostengünstige Honorarkraft für einen Maßnahmenträger Bewerbungscoachings durchführte).
Und daher kann dabei auch nichts Qualifiziertes herauskommen, außer extrem oberflächlichem BLABLABLA, Falschbehauptungen und reinen Vermutungen.....

Allein das wäre ein Grund, jede von diesen Coaching-Geschichten in den Boden zu stampfen, wenn nicht nachgewiesen werden kann, dass sich dein sog. "Coach" mit einem bestimmten Fachgebiet überhaupt auskennt.
Wenn dein Arbeitsvermittler auf dieses Vermittlungscoaching besteht, lass dir genau erklären, mit welchem Coach du es zu tun haben wirst.
Lass dir den Lebenslauf und seine Referenzliste vorlegen.
Ansonsten lehne dieses sog. "Coaching" und die Zusammenarbeit AB!
Sollte man mich jemals wieder mit einem Esoterik-Hampelmann in einen Raum sperren und auf Kommunikation bzw. sog. "Coaching" bestehen, erfolgt postwendend eine Anzeige.
Darüber hinaus werde ich das Jobcenter dann auch auf Schmerzensgeld verklagen.

Für dieses Dummgefasel, um Zeit zu schinden oder den Arbeitsvermittler glücklich zu stimmen, ist das Leben definitiv zu kurz....
BibiBlocksberg2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 10:37   #16
Datenschutz
 
Registriert seit: 13.01.2013
Beiträge: 144
Datenschutz
Reden AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Jede Art von sog. Coaching ist aus Datenschutzgründen zu verweigern!

[LOL Code] JobCenter Unterlassungserkla?rung BDSG - Pastebin.com

Datenschutz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 12:53   #17
renevatia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Erst einmal vielen Dank für eure Hilfe.

Das Coaching datenschutzrechtlich nicht ganz sauber sein kann hab ich mir auch schon gedacht. Habe dem Amt bereits schriftlich untersagt meine Daten an den Träger weiterzugeben. Der Träger hatte mich ja auch bereits angeschrieben und wollte Daten von mir. Der hat ne Antwort von mir kassiert die sich gewaschen hat.

@ Datenschutz

Danke für den Link. Das Schreiben werden die von mir bekommen . Lieber eine zuviel auf den Deckel als zuwenig. Die scheinen es ja nicht zu kapieren. Vielleicht ist dann endlich mal Ruhe mit dem Mist.

Vielleicht bekomme ich deswegen auch einfach keinen VA weil die wohl wissen, dass sie mich freiwillig dazu bringen müssen. Anwalt hat auch schon gesagt, sollen die das Zeug doch endlich per VA schicken, dann machen wir damit ein für allemal Schluss.

Nach der Qualifikation meines Coach habe ich bereits (mit Beistand natürlich) gefragt. "Ja der kenne sich gut mit so etwas wie mir aus".
Bedauerlicherweise konnte man mir den Namen nicht nenne denn "die wechseln ja dauernd". So ein Pech aber auch.

"Mit dem Coaching haben wir sehr gute Erfahrungen/Erfolge erzielt". Nachweis blieb man mir natürlich schuldig.
Das Beste war ja "das Coaching wäre viel zu individuell um mir sagen zu können was da mit mir gemacht wird".

Es kann sogar das überaus nette Angebot "gehen Sie doch mal ein paar Tage hin und schauen Sie es sich an. Wenn es Ihnen nicht gefällt können wir ja noch einmal darüber reden".
Unverbindlich dort informieren durfte ich mich auch nicht. Nein das muss schon mit Einladung die natürlich gleichzeitig Maßnahmebeginn ist sein.
Für wie blöde halten diese Schwachköpfe mich eigentlich?

Beistand und ich sind nach dem Gespräch kopfschüttelnd raus. Soviel Blödheit auf einen Haufen haben wir beide noch nicht erlebt.

Ich habe im Endeffekt nur den Namen und Adresse wo der Quatsch stattfinden soll und die glauben ernsthaft ich geh da hin. Natürlich soll ich die Fahrkarte auch noch selbst bezahlen und kriege dann wenn ich schön bettele vielleicht was vom Maßnahmeträger erstattet. Laut Aussage von Leuten die dort waren werden die Fahrtkosten nämlich nicht komplett erstattet.

Mein SB lebt wohl in Wolkenkuckucksheim. Keinen müden Cent gebe ich von meinem Geld dafür aus (vorschiessen und dann hinterherrennen so weit kommts noch) und hingehen werde ich zu so einem Mist der mir von Teilnehmern als "Stasi", "ganzen Tag Psychoterror" beschrieben wurde mit absoluter Sicherheit nicht. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Und keine Sorge ehe ich einknicke friert die Hölle zu. I laugh in the face of danger
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 12:57   #18
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Zitat von renevatia Beitrag anzeigen
Anwalt hat auch schon gesagt, sollen die das Zeug doch endlich per VA schicken, dann machen wir damit ein für allemal Schluss.
Hallo renevatia - gibt es da vonseiten deines RA irgendwelche neuen Erkenntnisse?
Hast du mal besprochen ob eine Zuweisung (mit oder ohne RfB) nun ein VA ist?
Ob Mensch per VA zu solchen Maßnahmen (Bildungsträger ... AGH ist was anderes) genötigt werden DARF?
Ob Widerspruch gegen VA dann Sinn macht - oder das Gericht hier den Zwang weiter betreibt?
(Im Interesse der Allgemeinheit natürlich ...)
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 15:48   #19
renevatia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Hallo Gila!

Zuweisung ist nur mit Widerspruchsbelehrung ein VA. Habe mittlerweile drei Anwälte gefragt. Jedes Mal gleiches Ergebnis. Steht nicht drauf das man Widerspruch einlegen kann, ist es nichts rechtliches und sie können nix machen.
Glaube kaum das die alle freiwillig auf mein Geld verzichtet haben. Ich wollte sie beauftragen und sie haben alle gesagt "komm wieder wenn du was in der Hand hast".

Ich hatte ja vorsichtshalber dann doch Widerspruch eingelegt. Gleiches Ergebnis: kein VA.

Was Anwalt generell zu Maßnahmen gesagt hat:
Maßnahme muss sinnvoll sein (ob es Amt passt oder nicht). Unterforderung oder Überforderung darf nicht sein. Man muss zur Zielgruppe gehören. Inhalt muss genau bekannt sein. Das ist gesetzlich geregelt, daran muss sich auch das Amt halten.

Das man ausschliesslich selbst entscheidet wer die persönlichen Daten bekommt ist denke ich eh klar.
"Datenschutz" hat da schon Recht mit Coaching. Wenn man das weiterspinnt: Coaching ohne persönliche Daten wie soll das gehen? Vor allem sinnvoll?

Bewerbungstraining:
1. Wenn ich dem Amt meine Bewerbungsunterlagen (wissen wir ja muss man nicht, sagt Anwalt auch) nicht vorlege wie soll der dann begründen können das ich Training brauche? Kann SB nicht begründen muss ich Maßnahme nicht machen.
2. Wie will der Maßnahmeträger mit mir Bewerbungstraining machen wenn ich ihm meine persönlichen Daten verweigere? Er kann ja meine Bewerbung nicht verbessern weil ich die ihm gar nicht erst zeigen muss. Wie will er ein testweises Bewerbungsgespräch führen um es zu verbessern? Kann ihm ja nix beantworten weil ihn meine persönlichen Sachen nix angehen. Fragebogen muss ich auch nicht ausfüllen.
Das einzige was ich da machen kann ist stumm dort rumsitzen was dann wieder nicht sinnvoll ist.

Tip vom Anwalt war (hab ich auch so gemacht):

Hat man Zuweisung die kein Widerspruchsrecht einräumt, begründet ablehnen (was anderes kann man eh nicht machen man hat ja nix). Damit sagt man dem Amt zumindest eindeutig die Meinung und das man seine Rechte kennt.
Wenn die dann halt so blöd wie bei mir sind ist Hopfen und Malz verloren.

Ich fürchte auch es ist wie "BibiBlocksberg2009" sagt die haben nix anderes. Da steht halt Gott sei Dank das Wort Akademiker und da hängen die sich jetzt dran auf. Das gleiche hat vor Monaten schon meine Beraterin gesagt.

"Ob Widerspruch gegen VA dann Sinn macht "

Anwalt sagt ganz klar ja. Wenn die das per VA erlassen, können wir das problemlos ablehnen. Dann ist Zapfenstreich und dann haben sie auch keine Möglichkeit mehr mir das Ding aufzuschwatzen. Deswegen zögern die wohl auch so mit dem VA.

Ich darf natürlich die Maßnahme antreten wenn ich mag. Ich darf sinnlosen Käse mitmachen aber ich muss nicht. Ich brauche glaube ich nicht sagen wie ich entschieden habe
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 16:01   #20
Lernfähiger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Zitat:
Zuweisung ist nur mit Widerspruchsbelehrung ein VA.
also eine Zuweisung die keine Rechtsbehelfsbelehrung hat,ist kein VA..


Zitat:
Hat man Zuweisung die kein Widerspruchsrecht einräumt, begründet ablehnen (was anderes kann man eh nicht machen man hat ja nix). Damit sagt man dem Amt zumindest eindeutig die Meinung und das man seine Rechte kennt.
gut zu wissen...
  Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 16:05   #21
renevatia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

"also eine Zuweisung die keine Rechtsbehelfsbelehrung hat,ist kein VA.."

Meine Zuweisungen hatten am Ende alle eine "Rechtsfolgenbelehrung".

Eine Anwältin hat es damals sehr einfach und direkt ausgedrückt:

Steht irgendwo das Wort Widerspruch? Nein? Dann ist es kein VA.
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 17:24   #22
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

DAS wollte ich noch zusätzlich wissen: wie ist es bei Zuweisung mit einer Rfb ... denn das scheint der neueste Trend zu sein, einfach eine zusätzliche Seite an die Zuweisung mit Rfb heften.

Ob aber letzendlich die Gründe, die man anführt, sollte so eine Maßnahme per VA daher kommen, auch vom Gericht anerkannt werden?
Das Ganze ist ziemlich undurchsichtig und wird immer wieder sehr unterschiedlich gehandhabt.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 17:45   #23
renevatia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Nachtrag (hatte ich vergessen):

Das begründet Ablehnen ist sanktionsfrei. D.h. als nächstes kann dadurch keine Sanktion kommen sondern entweder ein VA oder wieder eine Einladung zum Blabla.

Dieses begründete Ablehnen hilft wohl (oft) Sanktionen zu vermeiden auch wenn es kein rechtliches Dokument ist.

Ich habe auch abgelehnt (wie ihr ja wisst) und alle Einladungen danach vom Träger eiskalt ignoriert. Der SB hat es nicht einmal gewagt das Wort Sanktion in den Mund zu nehmen.
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 18:50   #24
renevatia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Zitat von gila Beitrag anzeigen
DAS wollte ich noch zusätzlich wissen: wie ist es bei Zuweisung mit einer Rfb ... denn das scheint der neueste Trend zu sein, einfach eine zusätzliche Seite an die Zuweisung mit Rfb heften.

Ob aber letzendlich die Gründe, die man anführt, sollte so eine Maßnahme per VA daher kommen, auch vom Gericht anerkannt werden?
Das Ganze ist ziemlich undurchsichtig und wird immer wieder sehr unterschiedlich gehandhabt.
Also Rfb kann man wenn das Wort Widerspruch nicht drinnen steht ignorieren. Ich dachte bei meiner ersten Zuweisung auch Wunder was. Anwalt hat mich dann beruhigt. Auf Rfb ohne Widerspruch darf ich getrost pfeifen. Das sind diese "ich wär so gerne ein VA Zuweisungen" die einen schocken sollen. Haben die ja bei mir auch erst geschafft aber net lange

Wenn das Zeug auf der Rückseite steht gehört es zur Zuweisung. Gibts ein Blatt 2 dann muss das auch angegeben sein. So etwas ist ja dann mit Seitenzahlen (1 von 2 oder so). Einfach irgendwas rumheften ist nicht. Ausserdem wie soll der SB das bitte beweisen wenn da keine Nummerierungen sind?

Die Gründe bei denen man ablehnen kann sind schriftlich festgehalten. Hat man mir auch gezeigt. Ich weiss aber nimmer die §. Und klar passiert es das ein Richter meint er steht über dem Gesetz. Daher kommen ja immer so nette Urteile wo man sich an den Kopf fasst. Daher habe ich auch beschlossen: ich gehe notfalls bis ganz nach oben. Wenn schon dann richtig!
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 18:57   #25
Art 12 GG
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Art 12 GG
 
Registriert seit: 09.12.2012
Ort: an der Front
Beiträge: 314
Art 12 GG
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Und ich **** hab es genauso gemacht und heute ruf ich bei der Hotline an und muß feststellen bzw. mir wird gesagt, dass seit 19.4. die Zahlungen eingestellt wurden . Aber da dies ein anderes Thema ist werd ich die Tage eins dazu erstellen.
__

"Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren."
Elie Wiesel (*1928), amerik. Schriftsteller u. Journalist; Friedensnobelpreis 1986

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will."
Jean-Jacques Rousseau

Art 12 GG ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
dritte, gleicher, maßnahme, zuweisung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
4 Wochen unengeltliches Praktikum jetzt AGH-Maßnahme bei gleicher Einrichtung Matschi Ein Euro Job / Mini Job 26 01.05.2013 10:49
Zuweisung in Maßnahme ekel Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 5 25.10.2011 12:45
Zuweisung Maßnahme gem. §46 Abs. 1 S.1 SGB III Kopfweh Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 43 29.04.2010 13:10
EGV mit gleicher Maßnahme zum zweiten Mal Siegmund Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 14 28.04.2010 12:39
Zuweisung in Maßnahme...... mahawk Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 1 04.10.2009 14:24


Es ist jetzt 09:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland