Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Meldetermin Beschäftigungspakt 50+


Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


:  72
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.04.2013, 16:55   #1
Puschpa
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Puschpa
 
Registriert seit: 13.09.2011
Ort: im schönen Vogtland
Beiträge: 68
Puschpa Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Hallöchen,

mir ist letzte Woche ein Meldetermin ins Haus geflattert mit einer "Einladung" zu einer Informationsveranstaltung am 13.05.13 im örtlichen JC. Es handelt sich dabei um das lokale Projekt "Beschäftigungspakt 50+ / Vital ab 50" Pakt 50+ Vogtlandkreis - Landkreis Zwickau - Chemnitz [V2.1] // Home // {IMAGE:pixel.gif} .

Laut der Einladung wird in der ca. 1 Stunde dauernden Veranstaltung das Projekt genau vorgestellt, Mitarbeiter des JC sind anwesend (wohl um die Teilnehmer zur Teilnahme zu überreden).

Ich werde den Termin selbstverständlich warnehmen - ist mit RFB - mir alles anhören, aber nichts unterschreiben bzw. Sachen, die zum Unterschreiben vorgelegt werden, einpacken und zur Prüfung mitnehmen.

Ich habe eine noch bis 18.06.13 laufende EGV in welcher keine Maßnahme enthalten ist, und ich werde auch keine neu vorgelegte unterschreiben.

Ich weiß von Bekannten, welche bisher in diesem Projekt waren bzw. noch sind (man bleibt auch nach Ende des "Coachings" noch bis zu 5 Jahren im Vermittlungspool) dass es einfach nichts bringt. Maximal ab und an ein Praktikum oder eine Kurzzeitbeschäftigung, wie z.B. in der Vorweihnachtszeit Waren auspacken und Regale auffüllen bei einer großen Drogeriekette oder Leihbude, das wars dann auch schon.

Ich bin jetzt Mitte 50, habe diverse gesundheitliche Einschränkungen und bin nicht mobil, arbeite aber seit über 2 Jahren in einem festen Minijob, den ich ausschließlich vormittags ausübe und der mir monatlich zwischen ca.185 und 250€ einbringt und somit meine Hilfebedürftigkeit vermindert. Diesen Minijob würde ich durch eine Teilnahme an dieser Maßnahme gefährden,was ich auf jeden Fall vermeiden möchte.

Falls jemand noch weitere Tips hat, wie ich mich in dieser Angelegenheit verhalten soll, würde ich mich freuen.

Liebe Grüße
Puschpa
Puschpa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2013, 17:15   #2
Steinschleuder
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Steinschleuder
 
Registriert seit: 19.09.2012
Beiträge: 560
Steinschleuder Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Das hört sich doch alles schon sehr gut an was du machen willst.

Du solltest unbedingt darauf achten, dass sie dich in die Anwesenheitsliste eintragen, zum Nachweis das du teilgenommen hast.

Aber wahrscheinlich wird das schon gleich am Eingang passieren, wo dich die "netten" Mitarbeiter abfangen.

Dann im Vorfeld schonmal den Antrag auf Fahrtkostenerstattung für diese Veranstaltung bei deinem SB beantragen, denn du bist ja nicht mobil.
Steinschleuder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2013, 18:00   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.543
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Zitat:
Ich bin jetzt Mitte 50, habe diverse gesundheitliche Einschränkungen und bin nicht mobil, arbeite aber seit über 2 Jahren in einem festen Minijob, den ich ausschließlich vormittags ausübe und der mir monatlich zwischen ca.185 und 250€ einbringt und somit meine Hilfebedürftigkeit vermindert. Diesen Minijob würde ich durch eine Teilnahme an dieser Maßnahme gefährden,was ich auf jeden Fall vermeiden möchte.
Genau deine "Maßnahme" darf nicht dazu führen, das deine "Hilfsbedürftigkeit" sich wieder
erhöht, demzufolge hat dein Job vorrang.

Also bleib da mal ganz ruhig, das JC wird es dir nicht schriftlich geben das du auf Grund
der Weiterbildung deinen Job kündigen sollst.

__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2013, 18:28   #4
Puschpa
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Puschpa
 
Registriert seit: 13.09.2011
Ort: im schönen Vogtland
Beiträge: 68
Puschpa Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Hallöchen,

danke für die schnellen Antworten :)

Ja, ich werde die Sache gelassen angehen, denn ich weiß, dass ich hier im Forum immer die nötige Hilfe und auch Rat bekomme. Bisher konnte ich mit Hilfe der netten Leute hier eine rechtswidrige EGV/VA abschmettern und eine darauf folgende EGV so nach meinen Vorgaben umformuliert und angepasst bekommen, bis ich hier grünes Licht zum Unbterschreiben bekommen habe. Dafür bin ich sehr dankbar :)

Ich werde mich sofort wieder melden, wenn die Infoveranstaltung erledigt ist.

Liebe Grüße
Puschpa
Puschpa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2013, 00:36   #5
BiancaBerlin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.01.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.275
BiancaBerlin BiancaBerlin BiancaBerlin BiancaBerlin
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Zitat von Puschpa Beitrag anzeigen
Ich werde mich sofort wieder melden, wenn die Infoveranstaltung erledigt ist.
Viel Glück für Dich!
BiancaBerlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 09:41   #6
hartzerkaese
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hartzerkaese
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Hartzkäsistan
Beiträge: 252
hartzerkaese hartzerkaese
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Ich hab noch ne Idee, also dein Arbeitgeber weiß bestimmt, dass du aufstocken musst? Mein Vorschlag, wenn du guten Draht zum/zur Chef/in hast ist wie folgt:

Er oder Sie solle zum JobCenter folgendes sagen - Herr/Frau Puschpa muss am 13.5 unbedingt Arbeiten, wir bitten um Entschuldigung.





Das war bei mir auch so, vor einigen Monaten, als ich auch noch einen Teilzeitjob hatte und wir in der Firma eine Veranstaltung hatten, wo jeder Mitarbeiter teilzunehmen hatte. Und mein Chef somit jenen JobCenter Termin platzen lassen konnte.
hartzerkaese ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 10:59   #7
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Es gibt schon die Möglichkeit, dass einem bzgl. Minijob Steine in den Weg gelegt werden:

(2) Eine Arbeit (Maßnahme) ist nicht allein deshalb unzumutbar, weil

5. sie mit der Beendigung einer Erwerbstätigkeit verbunden ist, es sei denn,
es liegen begründete Anhaltspunkte vor, dass durch die bisherige Tätigkeit künftig die
Hilfebedürftigkeit beendet werden kann.

ist etwas kompliziert - wurde hier diskutiert:

http://www.elo-forum.org/allgemeine-...iefkasten.html

nur mal so für den Hinterkopf, FALLS SB damit ankäme ist es gut, sich vorzubereiten.
Lies einfach mal und kopier das Wichtigste raus.

Im ALLGEMEINEN sind diese ü50-Dinger "freiwillig".
Schau mal ob du da Infos findest.

Dies hier wird jedoch vom JC beworben - aber von einem privaten Bildungsträger "gestützt".

Trotz EGV OHNE eine Maßnahme kannst du eine per "Zuweisung" erhalten.
Dagegen geht i.d.R. kein Widerspruch, da das kein VA ist (trotz oft beigefügter RfB scheint dies so zu sein -
wenn eine RechtsMITTELbelehrung fehlt!)

Aber man kann das ablehnen - gute Gründe müssen her.

Dazu kannst du dich aber mal parallel zu all dem Erfolgsgeschwafel mit Statistiken bei Euch bewaffnen :

Z.B. hier sehr schön Beispiel Vogtland:
VOGTLANDKREIS.de = Das Vogtland - Aktuelles

(Rückblick 2011)

und offiziell neu hier: Vogtlandkreis - statistik.arbeitsagentur.de

April: ca. 11.000 Arbeitslose - GEMELDETE STELLEN: keine 1500.
Die Statistiken lassen sich weiter recherchieren nach Berufsfeldern.

Ergo: so eine Maßnahme dient a) dem Träger b) der BA für ihre Statistik und "wir tun was" und
c) Lieschen Müller, wenn sie in der Freizeit nix anderes zu tun hat ...
und so ne Art "Kontaktbörse" benötigt.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 11:06   #8
JohnDoe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.01.2013
Beiträge: 197
JohnDoe
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Na so ein Quark! Dafür werden zig Mio Euronen aus dem Fenster geworfen - hinein in den Rachen der Maßnahmemafia.
Der Dumme ist wie immer das Alo-A***loch, vorgeführt am Nasenring.

Pakt 50+ Vogtlandkreis - Landkreis Zwickau - Chemnitz [V2.1] // Bewerberpool // Bewerberpool

Gehts noch schlimmer? Ja, etliche verpassen derartigen Loser-Pools noch Passfotos.
JohnDoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 11:13   #9
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Zitat von JohnDoe Beitrag anzeigen
Gehts noch schlimmer? Ja, etliche verpassen derartigen Loser-Pools noch Passfotos.
ist ja direkt EKELHAFT, mit welch SCHLECHT gestalteten Pdfs die hier auf Arbeitgeberfang gehen!

Da kräuseln sich mir echt die Zehnägel!
Seit 2011 1600 Vermittlungen? Auf welche Stellenzahlen denn?
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 13:58   #10
Puschpa
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Puschpa
 
Registriert seit: 13.09.2011
Ort: im schönen Vogtland
Beiträge: 68
Puschpa Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

So, gestern nun war der große Termin - gleich vornweg, ich habe nichts unterschrieben, sondern die paar Sachen einfach eingepackt, die wir unterschreiben sollten. Meinen Sitznachbarn konnte ich zu Gleichem überreden :D

Es waren laut Anwesenheitsliste ca 20 LE geladen, 11 Männlein und 9 Weiblein waren wir dann, mich eingeschlossen.

Vom Maßnahmeträger war ein Vertreter anwesend, ebenso die Kontaktperson des JC zum MT.

Der Vertreter des MT erklärte dann den Ablauf der Maßnahme - so wie das auch auf der Webseite des Trägers alles aufgelistet ist, mit den Modulen Einzelgespräch zur Kompetenzfeststellung, dann Gruppenbeobachtung (ja, GruppenBEOBACHTUNG war exakt der Ausdruck, den er benutzte), diverse Coachings - wieder vom Einzelgespräch über Klein- und Großgruppen. Sichten und Verbessern der Bewerbungsunterlagen, I-netrecherchen und bewerben, "Verstärken" der Bemühungen - alles natürlich unter den "gütigen" Augen des Coaches. Gruppentraining mit simulierten Bewerbungsgesprächen (meine Bekannte, die schon seit Längerem in dieser Maßnahme steckt, sollte mit ihrer Gruppe dabei sogar auf Video aufgenommen werden, haben alle verweigert), Festigen der Persönlichkeit...DAS hat mich aufgeregt, als ob wir alle haltlose Assis wären durch die Erwerbslosigkeit!

Dann Coach plus, das ist Re- oder Neuorientierung in 12 Berufsfeldern, darunter alles Mögliche am Bau, Lager und Logistik, Pflege, Garten- u. Landschaftsbau...im Grunde genommen ein Schnitt durch alles, was vor allem (auch) Leihbuden anbieten. Hier kam der gute Mann dann auf ungeahnte Möglichkeiten für uns zu sprechen, vom Fahrtraining in einem Groß- und Hochregallager (auch wenn man den Staplerschein schon hat - sprich, Praktikum für lau) bis zum Schweißerpass etc.

Praktika bzw. "Arbeitsproben" wurden uns mit der Begründung schmackhaft gemacht - als ob das ein Geschenk zu unserem Guten wäre, da man da im Gegensatz zu einer sofortigen Einstellung und Entlassung während der Probezeit ja nicht die Lauferei hätte von wegen ab- und wieder anmelden beim Amt, falls es in dem Job doch nicht klappen sollte...dass man in dem Falle aber die Tage voll bezahlt bekommen würde im Gegensatz zum Praktikum und das die "Lauferei" aufwiegen würde, erwähnte er natürlich nicht.

Er sagte, wir sollten auch ehrlich sein, ob wir ein Auto hätten, natürlich nur, um uns vor einer Fehlvermittlung zu bewahren, also jemanden ohne Auto nicht irgendwo hin zu vermitteln, wo der ohne Auto nicht hinkäme.

Das Begehren nach unseren Telefonnummern begründete er damit, dass ein potentieller Arbeitgeber ja gaaaanz kurzfristig jemanden einstellen möchte, und da kann ein Brief zu spät sein - ja schon klar ^^

Zum Schluss der Maßnahme käme dann ein Abschlussgespräch mit Auswertung und ein verbindliches Synthesepapier - was damit gemeint ist, hat er nicht weiter erklärt.

Danach kam die Vertreterin des JC zu Wort, auch sie pries in den höchsten Tönen die Vorteile, die wir von dieser Maßnahme hätten, auch vom integrierten Gesundheitsförderprogramm etc.

Sie sprach von Terminen in loser Folge in 2 Räumlichkeiten in der Stadt, durchgeführt jeweils vom Bildungsinstitut oder Subunternehmen

Fahrgelderstattung wäre mit dem JC bereits geklärt, das würde dann immer in bar ausgezahlt.

Und es wurden Zahlen genannt, man hätte seit Beginn des Programms 2005 bis jetzt in Phase I 625, in Phase II 1532 und in der jetzt laufenden Phase III 855 Teilnehmer in SV-pflichtige Beschäftigungen gebracht - wobei er auch Teilzeit erwähnte...also möchte ich nicht wissen, wieviele der Leute trotzdem aufstocken müssen, und wieviele nach Auslaufen der Förderungen ganz schnell wieder raus waren aus dem Arbeitsleben...

Zumindest wurde während der gesamten Infoveranstaltung immer wieder betont, dass es sich hierbei um ein "zusätzliches Angebot" handeln würde, man keinen zwingen würde und ein Minijob terminlich natürlich immer vorgehe - man wolle da aber gerne den aktuellen Arbeitgeber kontaktieren und versuchen, daraus einen SV-Job zu machen.

Kurz vor Schluss wurden dann EGV ausgeteilt, mit exakt dem gleichen Inhalt wie die jeweils gerade laufende, nur mit dem Zusatz unter Ziele - "Aufnahme in BP50+"
Und es gab natürlich noch eine Einverständniserklärung dazu, die man auch unterschreiben sollte - zum uneingeschränkten Datenaustausch zwischen MT und JC. Darauf war sogar eine Widerrufsbelehrung mit dem Hinweis, dass in dem Falle dann der MT nicht mehr "beratend und vermittelnd" tätig werden könne und das JC informieren müsse.

Und wie gesagt haben bis auf mich und meinen Sitznachbarn alle fleißig beides unterschrieben. Meine jetzige EGV läuft noch bis Mitte Juni, ich nehme an, dass meine neue PaP beim Termin in 2 Wochen versuchen wird, mir eine neue mit der Maßnahme drin aufs Auge zu drücken, die ich natürlich nicht unterschreiben werde.

Bis zu diesem Termin werde ich mich aus den Links von Gila vorbereiten - vielen Dank dafür - um argumentieren zu können, auch für den Fall, dass die Vertreterin des JC, welche gestern anwesend war und angekündigt hatte, jeden zum Einzelgespräch einzuladen, mich auch zu einer Audienz bitten sollte.

Ich habe nach der Infoveranstaltung noch gegen Eingangsbestätigung auf der Kopie ein Schreiben am Empfang des JC abgegeben, in welchem ich der Übermittlung meiner personenbezogenen Daten an Dritte als auch dem Gestatten des Zugriffs auf diese Daten durch Dritte, insbesondere Maßnahmeträger, widerspreche...sicher ist sicher.

Sobald es dann was Neues zu berichten gibt, melde ich mich hier wieder.

P.S. Über diesen Schrott im Bewerberpool habe ich mich auch entsetzt...wenn die DAS unter Optimierung der Bewerbungen verstehen, dann sollte ich mich vielleicht dort als Dozent bewerben...mit dem was ich als gute Bewerbungen kenne
Puschpa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 15:39   #11
renevatia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Ich würde mich gleich mal schriftlich beschweren. Bei einer Informationsveranstaltung darf nix zur Unterschrift vorgelegt werden. Es geht rein um die Übermittlung von Informationen. Daher auch der Name. Die sollen sich gefälligst an ihren Meldegrund halten.

Das Ding hört sich vom Inhalt her für mich wie INGA an: Her mit eueren Daten damit die intensive Betreuung in allen Bereichen gewährleistet ist. "Teilnehmernachbetreuung" heisst für mich nix anderes als "Big Brother is watching you for the rest of your life".
Und wozu bitte ein Gesundheitsförderprogramm? Wenn ich gesundheitliche Probleme habe gehe ich zum Arzt meines Vertrauens und ganz sicher nicht zu einem dieser Pfeifen.
Keine zehn Pferde würden mich dazu bringen an so etwas teilzunehmen.

Interessant wäre, ob die Teilnahme wie bei INGA freiwillig ist.
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 16:28   #12
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Prima - nu weisste, was es ist und dass es FREIWILLIG ist

MEHR wolltest du doch sicher nicht wissen, oder?

Nachdem ich auch wieder schlauer und älter geworden bin, werde ich eine ü50-Maßnahme, die mir sicher in Kürze wieder einmal schmackhaft gemacht werden soll,
schon aus dem Grunde ablehnen, dass ich mich "tendenziell diskriminiert" fühle, mich mit so einem "Etikett" behaften zu lassen und dann AUSSCHLIEßLICH im Kreise von "alten Leuten" aufhalten zu müssen
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 18:25   #13
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.269
0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Zitat von gila Beitrag anzeigen
ist ja direkt EKELHAFT, mit welch SCHLECHT gestalteten Pdfs die hier auf Arbeitgeberfang gehen!
[...]
Wies
0?
  • Layo
  • ut
muss
nachdenklich
machen.


Ode
r?

Viel erschreckender finde ich die Überlegung, wie viele Wochen wohl die Herstellung gedauert hat.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
anfang50-.jpg   anfang50.jpg  
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 18:42   #14
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

ich hab da ma schnell was vorbereitet ...

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
ue50.jpg  
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 18:53   #15
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Und alles so schön bunt:

http://www.pakt50plus-vogtlandkreis-...0plus/3606.pdf
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 19:15   #16
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

AUGENKREBS ... das beleidigt wirklich mein Auge.
Jahre im grafischen Gewerbe gearbeitet, selbstständig mit Agentur und einen Grafiker als Ehemann gehabt ...
da kann man sowas gar nicht ab
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 19:21   #17
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.269
0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Da kommen ich genau richtig!

Meine flexibelen Gernkompetenzen sind:
  • Essen zureiten (oder Überfahren mit Führäschein III)
  • Zeugen Jehovas abwatschen damit eine Ruhe ist
  • Maul halten und Nicken, sommers wie winters, auch an Sonn- und Feiertagen
  • Erledigen von die Steuer
Geben Sie Ihnen Ihre Probleme die Doppelspitze




meiner Erfahrungspauer!

(Unbedingt nach Erich fragen!!! Die kennen mich dann schon, dann komme ich auch bei Ihnen bei, ne.)

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
anfang-40.jpg  
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 20:40   #18
BiancaBerlin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.01.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.275
BiancaBerlin BiancaBerlin BiancaBerlin BiancaBerlin
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Zitat von Puschpa Beitrag anzeigen
Und wie gesagt haben bis auf mich und meinen Sitznachbarn alle fleißig beides unterschrieben.
Da würde man ja am liebsten mal laut in die Runde fragen: "Kinder, meint Ihr nicht, Ihr könntet Eure Zeit sinnvoller nutzen?! Denkt doch noch einmal genau nach!"
BiancaBerlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 12:14   #19
Puschpa
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Puschpa
 
Registriert seit: 13.09.2011
Ort: im schönen Vogtland
Beiträge: 68
Puschpa Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Zitat von renevatia Beitrag anzeigen
Ich würde mich gleich mal schriftlich beschweren. Bei einer Informationsveranstaltung darf nix zur Unterschrift vorgelegt werden. Es geht rein um die Übermittlung von Informationen. Daher auch der Name. Die sollen sich gefälligst an ihren Meldegrund halten.
Das wäre eine Überlegung wert - müsste man dann beim Kundenreaktionsmanagement machen, oder? Gibts da eine gesetzliche Grundlage oder Ahnliches, was man bei einer solchen Beschwerde dann reinschreiben könnte als Begründung?
Puschpa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 12:20   #20
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Das ergibt sich schon aus den im § 309 SGB II genannten Meldezwecken:

(2) Die Aufforderung zur Meldung kann zum Zwecke der 1.Berufsberatung,
2.Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit,
3.Vorbereitung aktiver Arbeitsförderungsleistungen,
4.Vorbereitung von Entscheidungen im Leistungsverfahren und
5.Prüfung des Vorliegens der Voraussetzungen für den Leistungsanspruch
erfolgen.
(3) Die meldepflichtige Person hat sich zu der von der Agentur für Arbeit bestimmten Zeit zu melden. Ist der Meldetermin nach Tag und Tageszeit bestimmt, so ist die meldepflichtige Person der allgemeinen Meldepflicht auch dann nachgekommen, wenn sie sich zu einer anderen Zeit am selben Tag meldet und der Zweck der Meldung erreicht wird. Ist die meldepflichtige Person am Meldetermin arbeitsunfähig, so wirkt die Meldeaufforderung auf den ersten Tag der Arbeitsfähigkeit fort, wenn die Agentur für Arbeit dies in der Meldeaufforderung bestimmt.
---------------------------------------------------------

Die Meldung kann auch an einem anderen Ort erfolgen - wenn ein SB anwesend ist. Wenn zum ZWECKE der Information eingeladen wurde, ist das wörtlich zu nehmen.
Alles andere ist eine Übervorteilung - da kann man ebenso mit nem Rentnerbus ne Kaffeefahrt machen und am Schluß wird man zum Kauf von Heizdecken "genötigt".
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 14:08   #21
BibiBlocksberg2009
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 728
BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Zitat von BiancaBerlin Beitrag anzeigen
Da würde man ja am liebsten mal laut in die Runde fragen: "Kinder, meint Ihr nicht, Ihr könntet Eure Zeit sinnvoller nutzen?! Denkt doch noch einmal genau nach!"
Warum?
Ist doch viel bequemer, wenn ein MT den Tagesablauf für einen strukturiert. Da braucht man selbst nichts zu unternehmen und für sein Leben Verantwortung zu übernehmen.
Hingehen - berieseln lassen.

Dass allerdings 18 von 20 Teilnehmern das tatsächlich so sehen, schockiert mich doch ziemlich....
Und solange 18 von 20 Teilnehmern alles sofort vor Ort unterschreiben, wird sich an diesem MT-System auch nichts ändern.

Diese Gesundheitsförderaktionen lassen sich alle auch privat organisieren, ohne MT. Aber auch das würde natürlich wieder Eigeninitiative voraussetzen.....
__


BibiBlocksberg2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2013, 12:32   #22
Puschpa
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Puschpa
 
Registriert seit: 13.09.2011
Ort: im schönen Vogtland
Beiträge: 68
Puschpa Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

So, das Drama geht in den nächsten Akt - ich habe heute Post vom JC bekommen, eine Einladung. Eigenlich ein normaler Meldetermin nach § 59 Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) in Verbindung mit § 309 Abs. 1 Drittes Buch Sozialgesetzbuch (SGB III).

Der Absender ist diesmal die Vertreterin des JC, welche bei der Infoveranstaltung anwesend war. Sie lädt mich ein zu einer "Mobilitätsberatung", und zwar (originaler Wortlaut) "im Rahmen des Beschäftigungspaktes 50+". Ich lade das Teil mal anonymisiert mit hoch.

Mal abgesehen davon, dass ich Dienstags vormittags arbeite und sich diese Arbeit auch nicht auf den Nachmittag verschieben lässt, wieso kann die Frau mich einladen im Rahmen dieses 50+ Projektes, wo ich doch nichts unterschrieben habe, also eigentlich garnicht drin bin in dem Projekt? Vielleicht hofft sie ja darauf, dass die EGV mit meiner Unterschrift noch kommt, oder dass ich beim regulären Termin am Tag zuvor bei meiner PaP mich von dieser noch breitklopfen lasse?

Da es ein Meldetermin mit RfB ist, müsste ich hin, aber die Begründung mit dem Beschäftigungspakt 50+ stink mir gewaltig.

Und was soll eine Mobilitätberatung genau sein bzw. bewirken? Erklärt man mir dort, wie ich einen Fahrplan zu lesen habe, oder wie man Straßenbahn, Bus und Zug benutzt
Meint man, wenn man mich nur intensiv genug berät, dass mir vielleicht irgendwo plötzlich ein Führerschein nebst zugehörigem Auto wächst?

Ich bitte um Ratschläge, wie ich das abbiegen kann. Herzlichen Dank schonmal im Voraus :)

Liebe Grüße
Puschpa

P.S. Sehe gerade, dass auf der Rückseite neben der RfB noch eine Rechtsbehelfsbelehrung steht, nach welcher ich Widerspruch gegen diese Aufforderung (hier plötzlich nicht mehr Einladung) einlegen könne, was aber keine aufschiebende Wirkung hat, hin müsste ich trotzdem.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
mobilitaetsberatung.jpg  
Puschpa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2013, 13:03   #23
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Baustein Moblitätsberatung

- Bestandsaufnahme (Führerschein, Fahrzeug, öffentliche Verkehrsanbindung)

- Beratung zu öffentlichen Verkehrsmitteln oder Fahrgemeinschaften

- Eingliederungsvereinbarung

- Empfehlung zur Kinder- und Familienbetreuung

Pakt 50+ Vogtlandkreis - Landkreis Zwickau - Chemnitz [V2.1] // Bausteine // Die Bausteine
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2013, 16:24   #24
JohnThompson
 
Registriert seit: 21.04.2013
Beiträge: 241
JohnThompson JohnThompson
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Wieso nennen die das eigentlich Einladung?

Ist doch wohl eher eine Vorladung
JohnThompson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2013, 17:21   #25
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo
Standard AW: Meldetermin Beschäftigungspakt 50+

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Baustein Moblitätsberatung

- Bestandsaufnahme (Führerschein, Fahrzeug, öffentliche Verkehrsanbindung)

- Beratung zu öffentlichen Verkehrsmitteln oder Fahrgemeinschaften

- Eingliederungsvereinbarung

- Empfehlung zur Kinder- und Familienbetreuung

Pakt 50+ Vogtlandkreis - Landkreis Zwickau - Chemnitz [V2.1] // Bausteine // Die Bausteine
nach fahrrad, inliner, hubschrauber und ähnlichem fragen die nicht?
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beschäftigungspakt, meldetermin

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldetermin Lilastern Allgemeine Fragen 7 22.03.2013 21:31
Meldetermin übermorgen HansWurst0815 ALG II 5 11.09.2012 18:43
Einladung zum Meldetermin taroo ALG II 14 20.05.2012 20:28
Beschäftigungspakt EU startet Programm für mehr Jobs wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 16.04.2012 08:02
AU und Meldetermin -wie denn nun? Herbert Schnee ALG II 37 30.08.2011 16:07


Es ist jetzt 03:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland