Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


:  9
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.04.2013, 13:25   #1
pepps
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.04.2013
Beiträge: 82
pepps Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

Ja, ich bin seit heute neu dazugekommen :) und hab schon die erste Frage/Problem.

Ich war am 16.04. auf dem Jobcenter und meine AV sah sich meine Bewerbungen durch (alle abgelehnt oder ohne Antwort) und meinte es würde sich ja bei mir momentan nichts tun da ich momentan nur Ablehnungen bekomme.

Also präsentierte sie mir hocherfreut eine Maßnahme (die sie schon vorher k*****macht hatte....hat es unter ihren Unterlagen hervorgezaubert).

Eine 9 Monatige Maßnahme bei einem "Verein für Motivation, Kommunikation und berufliche Bildung" (hier in Leipzig) auf´s Auge gedrückt.

Da es mir an dem Tag eh nicht so gut ging (bin Epileptiker und ich so schnell wie möglich raus wollte, hab ich die Vereinbarung unterschrieben.

So 9 Monate Bewerbertraining und so weiter.....von 7:00 bis 16:00 Uhr.....

Hab ihr dann schriftlich mitgeteilt das ich gerne eine anderes Seminar besuchen würde, weil mir dies mehr helfen würde. (Plätze waren auch noch frei), das wurde aber von ihr abgelehnt mit der Begründung: "Ich hätte doch schon 2 Maßnahmen gehabt und die haben mir auch nicht weitergeholfen."

Ich bin aber der Meinung das sie mir doch geholfen haben.....ich habe zwar keinen Job gefunden, aber hab zwei SAP Scheine in der Tasche.

Nun ja, ich werde dort am 22.04. zum Vorstellungsgespräch antanzen, anders geht es ja nicht, da ich Angst vor den Kürzungen habe, wobei mir 30% noch nicht so viel ausmachen würden.

Jedenfalls, hab ich am Donnerstag noch ein anderes Vorstellungsgespräch für einen 450,- Euro Job/20 h Woche mit felxiblen Arbeitszeiten (auf Abruf).

Jetzt weiß ich nicht ob ich durch so eine Tätigkeit, die ja meinen Bedarf kürzen würde, aus dieser Maßnahme kommen würde, oder ob ich die annehmen dürfte, aber gleichzeitig noch zur Maßnahme muß. Wäre aber problematisch da ich 1,3h unterwegs bin.

Ich persönlich bin ja der Meinung der Job würde mir mehr bringen, da ich mal wieder richtig arbeiten kann und nicht in nem Zimmer sitze und mir anhöre warum mich keiner einstellt.



Falls jemand einen guten Vorschlag hätte, wäre ich sehr dankbar.
pepps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2013, 13:29   #2
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.260
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

Hast du auch schon eine Zuweisung?
http://www.elo-forum.org/weiterbildu...s-29-04-a.html
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2013, 13:42   #3
pepps
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2013
Beiträge: 82
pepps Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

ja, hab ich auch schon....hätte an dem Tag wohl doch lieber zum Arzt gehen sollen.

Ich denk mal hingehen muss ich auf jeden Fall.




P.S. meine AV meinte ja zu dem abgelehnten Seminar: "Ich müßte jetzt mit dem neuen Träger darüber sprechen, ob so ein Seminar sinnvoll für mich sei."

Ich hab einen SAP Schein im Bereich Personaladministrator...da frag ich mich warum Personalreferent nicht das richtige sein soll


Hab ihr auch gesagt, daß ich mir abgeschoben vorkomme...nein,nein denken sie das ja nicht meinte sie nur. Aber ich hab das Gefühl der neue Träger bestimmt jetzt über mich und entscheidet für mich was ich darf oder nicht.





P.S. den Beitrag oben hatte ich schon gelesen, aber ich hab keine alte EVB mehr, nur die neue unterschriebene und die Zuweisung.
pepps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2013, 13:50   #4
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.260
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

Hast du in den http://www.elo-forum.org/weiterbildu...s-29-04-a.html mal reingelesen, ist aktuell und anscheinend deiner Situation sehr ähnlich.
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2013, 14:03   #5
pepps
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2013
Beiträge: 82
pepps Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

siehe oben.....

EVB unterschrieben und Zuweisung hab ich auch.
pepps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2013, 18:19   #6
SB Feind
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.02.2013
Beiträge: 882
SB Feind Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

@ pepps

Eine Maßnahme darf deiner Tätigkeit im Minijob nicht behindern.
Durch den Minijob reduzierst du ja schon deine Abhänigkeit vom Amt sie zahlen weniger da du ja Einkommen hast.

Dein SB will dich wohl ärgern.
SB Feind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2013, 19:43   #7
pepps
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2013
Beiträge: 82
pepps Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

Die Stelle hab ich ja leider noch nicht, nur nen telefonisches Gespräche, da der Chef grade Waren einkaufen war. Und das Gespräch ist auch erst am Donnerstag.

Und ich bin mir auch sicher, wenn ich meinen "neuen" Träger dort frage, wie sich das mit dem Job verhält, werden die sicher sagen: "Nein sie müssen kommen oder den Job nicht annehmen".

Was soll ich da machen, wenn ich Job bekommen würde? Arbeitsvertrag unterschreiben oder erst warten was das Jobcenter oder der Träger sagt?
pepps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2013, 20:03   #8
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.706
swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

Wenn du nen Job kriegen kannst wo du mehr als 100 € im Monat verdienst kannst du unbesorgt unterschreiben. Und dieser Job hat dann Vorrang vor allen Maßnahmen. Also wenn du arbeiten musst dann kannst du während dieser Zeit der Maßnahme fernbleiben.

Am besten scanst du mal deine unterschriebene EGV und die Zuweisung anonymisiert ein. Unterlagen vom Maßnahmeträger nicht unterschreiben sondern zum prüfen erstmal mit nach Hause nehmen. Du musst nur erstmal immer während der Maßnahme anwesend sein um keine Sanktion zu bekommen.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2013, 20:07   #9
SB Feind
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.02.2013
Beiträge: 882
SB Feind Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

Eigentlich sollte es im Sinne der Allgemeinheit sein also auch des Amts das du deine Hilfebedürftigkeit reduzieren tust anstatt für eine Sinnlosmaßnahme Monatlich 1500 € pro Teilnehmer zu bezahlen.

Also ich würde wenn dir ein Vertrag angeboten wird den Minijob annehmen.
SB Feind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2013, 07:58   #10
pepps
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2013
Beiträge: 82
pepps Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

das einscannen kann ich erst montag machen, allerdings werden die ja alles an papieren am montag auch einkassieren wollen....muss ich das jetzt abgeben? unterschrieben hab ich es ja.


und wenn ich den job annehme, muss ich dann mit sanktionen rechnen?
pepps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2013, 09:55   #11
workout
 
Benutzerbild von workout
 
Registriert seit: 10.05.2008
Beiträge: 384
workout
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

Zitat von pepps Beitrag anzeigen
Da es mir an dem Tag eh nicht so gut ging (bin Epileptiker und ich so schnell wie möglich raus wollte, hab ich die Vereinbarung unterschrieben.
Du schreibst, dass Du Epileptiker bist und es Dir am Tag Deiner Unterschrift unter die EGV nicht gut ging.

Frage an Leute die sich auskennen:
Kann man daraus eine Ungültigkeit bzw. Rücknahme dieser EGV begründen/ableiten/versuchen?

Ich weiß, das Thema eine unterschriebene EGV zu wiederrufen wurde hier schon ausgiebig diskutiert, mit dem Ergebnis das das nicht möglich sein soll.

Aber:
Da Du Epileptiker bist und es Dir am Tag Deiner Unterschrift unter die EGV nicht gut ging…!?

Epilepsie: „eine Folge anfallsartiger (paroxysmaler) synchroner Entladungen von Neuronengruppen im Gehirn, die zu plötzlichen unwillkürlichen stereotypen Verhaltens- oder Befindensstörungen führen.“
Quelle: Epilepsie ? Wikipedia


MFG
workout ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2013, 17:02   #12
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.706
swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

Du gibts nirgends wo was unterschriebens ab ohne das das ein anderer vorher geprüft hat. Und unterschrieben wird erst nach Prüfung. Auch Arbeitsverträge sollte man sich vorher genau durchlesen und von jemand anderen prüfen lassen. Also alles was du unterschreiben sollst nimmst du zum Prüfen mit nach Hause.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 18:11   #13
pepps
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2013
Beiträge: 82
pepps Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

naja, wie gesagt ich hab schon unterschrieben....


also sollte ich montag, wenn ich zum termin kommen soll, noch nichts abgeben? auch die zuweisung nich, oder?

ne freundin wird die EVB erst mal für mich einscannen, dann kann ich die erst mal hier mit dranhängen.....hab mir jetzt auch mal in ruhe die zuweisung und meine pflichten durchgelesen.....das liest sich ja fast wie ein knebelvertrag, ich muss praktisch jede zumutbare stelle, die der träger mir anbietet annehmen.


ich seh jetzt meine chance eigentlich nur noch in dem 450,- euro job oder falls das nicht klappen sollte, muss ich mal mit meinem neurologen reden.....da bin ich ja zum glück ende mai wieder.


ansonsten wo kann ich denn gegen die verinbarung Widerspruch einlegen? und muss ich während der Widerspruch läuft zur maßnehme? oder wäre das dann eine pflichtverletzung und grund für eine sperre?



P.S. erst mal ein GROSSES danke für die vielen antworten und vorschläge :) ich hätte mich wirklich schon früher im internet umsehen sollen.....man findet hier ja sachen die man überhaupt nicht weiß und die einem auch niemand sagen würde......


mfg peter
pepps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 20:22   #14
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.706
swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

Zitat:
also sollte ich montag, wenn ich zum termin kommen soll, noch nichts abgeben? auch die zuweisung nich, oder?
Du musst gar nichts abgeben. Wozu auch? Alles was man bekommt, behält man. Und die Zuweisung geht nur dich und das JC was an. Und das JC hat selber ihre Kopie und braucht deine Sachen nicht. Und unterschrieben wird eine Zuweisung sowieso nicht.

Zu dem Vorstellungsgespräch: Zu Maßnahmen gibts keine Vorstellungsgespräche, höchstens Informationsveranstaltungen. Du brauchst dort keinerlei Informationen über dich preisgeben, das hat das JC dem Maßnahmeträger unter Berücksichtigung des Datenschutzes zu übermitteln. Der Maßnahmeträger will wohl mit dir den Maßnahmevertrag, Hausordnung, Datenfreigabe usw mit dir abschließen. Diese ganzen Unterlagen nimmst du zum prüfen mit und plauderst da nichts über dich aus. Meint man dort du sollst teilnehmen, dann nimmst du dort teil aber ohne was zu unterschreiben.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 20:54   #15
pepps
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2013
Beiträge: 82
pepps Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

Auch ein danke an dich :)

Mir wird schon wenn ich daran denke 9.Monate lang motiviert zu werden :)


Mich würde halt bloß noch interessieren, ob ich einen Widerspruch gegen die unterschriebene Eingliederungsvereinbarung einlegen kann?

Nach dem was ich gelesen habe, ist das wohl ein Ding der unmöglichkeit.

Aber wenn ich es mit meiner Krankheit begründen würde und der Tatsache das ich an dem Tag eh nicht so ganz klar im Kopf war und mir das Teil nicht mal in Ruhe durchgelesen habe, weil ich nur noch raus wollte aus dem JC um nach Hause zu kommen. Da ich nicht noch mal nen Anfall im JC haben wollte, den hatte ich dort schon mal und es war nicht lustig, da die überhaupt keine Ahnung hatten wie man Erste Hilfe leistet.
pepps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2013, 02:00   #16
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.706
swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

Der unterschriebenen EGV zu widersprechen geht nicht. Halt dich erstmal daran nichts zu unterschreiben, sondern alles zum prüfen erstmal mit nach Hause nehmen und nichts über dich an den Maßnahmeträger weiterzugeben.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2013, 06:44   #17
pepps
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2013
Beiträge: 82
pepps Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

Na dann werd ich das mal tun. Da es ja angeblich auch noch private Gespräche geben soll, sollte ich da erwähnen das ich meine EVB praktisch in geistiger Umnachtung unterschrieben habe? Naja ich werds nicht so ausdrücken....


So, jetzt hab ich zu Hause in meinen Unterlagen eine bis 17.08.2013 gültige EVB zwischen Jobcenter und mir gefunden, könnte ich aber erst später einscannen.

Lässt sich damit noch irgendetwas machen? Hinter dem "gültig bis" steht ja immer diese schöne Bemerkung "soweit zwischenzeitlich nichts anderes vereinbart wird"


pepps
pepps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2013, 08:56   #18
pepps
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2013
Beiträge: 82
pepps Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

So ich hab mal meine (leider unterschriebene) Eingliederungsvereinbarung eingescannt, ich hoffe man kann die PDF Datei einigermaßen lesen.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf EV_16042013.pdf (2,46 MB, 359x aufgerufen)
pepps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2013, 09:49   #19
DooNaBae
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.11.2011
Ort: NRW
Beiträge: 110
DooNaBae Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

Zitat von pepps Beitrag anzeigen
So ich hab mal meine (leider unterschriebene) Eingliederungsvereinbarung eingescannt, ich hoffe man kann die PDF Datei einigermaßen lesen.
Du solltest dein Namen noch unter Absatz 2 entfernen. Ist da noch 2x drin.
DooNaBae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2013, 16:39   #20
pepps
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2013
Beiträge: 82
pepps Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

Sorry, das muss ich noch ändern, ich hoffe es stört jetzt nicht so sehr das da meine Name drinn steht.

So, heute war nun meine Infoveranstaltung. Wie schon Vermutet hatte die Schulungsstätte einen Hauch von Behindertenwerkstatt.

Als erstes ein tolles Hallo von dem 4 köpfigen Dozententeam. Dann gabs schon einen dicken Fragebogen den ich aber nicht ausfüllen wollte, sondern mit nehmen wollte. Wurde mir auch gestattet, aber die haben schon heimlich getuschelt und ich solle doch mal kurz mit rauskommen, als die anderen fröhlich ihre Bögen ausfüllten.

Die Cheffin meinte nur, wenn ich den Vertrag nicht unterschreibe bekäme ich keine Fahrtkosten erstatten. Hab ihr gesagt das ich dies schriftlich möchte. (und die 28,- euro im Monat stören mich momentan nicht so)


Dann gabs nen fröhlichen Rundgang durch die Hölle......Holzwerkstätten in dem Bilderrahmen und Vögelhäuser gebaut wurden. Eine Metallwerkstatt die scheinbar noch mit unseren alten DDR Maschinen arbeitete (und wer noch die DDR miterlebte weiß das wir meißtens noch Maschinen aus dem 2 oder 1 Weltkrieg hatten ;)). Die Farben und Malerabteilung erklärt sich ja selber und ne Koch und Backabteilung.....naja....ein Lager in dem 3 Hämmer lagen. Sie meinte nur es wäre so realistisch wie möglich gestaltet.

Dann kam die Hausordnung und EDV-Ordnung.......die ich nur unter Vorbehalt unterschrieben habe. Da der gesamte Emailverkehr überwacht wird und die Empfänger oder Absenderadresse protokolliert werden.

Dann kam noch die Ankündigung wir würden in regelmäßigen Abständen Fragebögen bekommen....unter anderem von der Universität Leipzig, natürlich anonym.

Auf die Frage ob ich das machen müßte kam ein. Natürlich müßen sie nicht,aber sie müssen doch mitarbeiten.


Nunja, morgen kommen erst einmal die Grundlagen des Rechnens dran. (für die Kaufleute)....juhuuuuuuu ich kann rechnen.


Also ich kam mir vor wie im Kindergarten, wobei die Kinder dort mehr Rechnte haben.


Also geh ich morgen wieder hin. Und was soll ich jetzt mit dem Vertrag machen, den ich zum prüfen mit genommen habe? (copy wird morgen reingesetzt) Gibt es eine Zeitspanne die ich zum "prüfen" habe?
pepps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2013, 16:46   #21
SB Feind
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.02.2013
Beiträge: 882
SB Feind Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

@pepps

Warst du heute zu Infoveranstaltung?
Hoffe du hast da nichts unterschrieben von den Maßnahme Träger.



Dir gings nicht gut wo du die EGV unterschrieben hast das heißt ja eigentlich das du nicht Vertragsfähig warst in dem Moment.
SB Feind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2013, 17:15   #22
pepps
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2013
Beiträge: 82
pepps Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

Noe hab ich mitgenommen, die haben zwar etwas komisch geguckt, aber hatten nix dagegen...sie hat es dann versucht mich mit den Fahrkosten zu ködern.


Naja unterschrieben nur unter Vorbehalt die Hausordnung und EDV Ordnung.

nur die Frage ist wie lange ich die Verträge behalten darf zum prüfen?
pepps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2013, 17:34   #23
SB Feind
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.02.2013
Beiträge: 882
SB Feind Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

@pepps

Du kannst sie ja anonym reinsetzen hier.
Die Schreiben vom Träger.

Die können dir ja sowieso nichts verweißt sie darauf das die einen Vertrag mit dem Amt haben die deine Daten am Träger übermittelt haben.


Hier noch ein Gerichtsurteil.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Keine Unterschrift bei Maßnahmeträger .pdf (540,7 KB, 62x aufgerufen)
SB Feind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2013, 18:08   #24
pepps
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2013
Beiträge: 82
pepps Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

Ja morgen kann ich die reinsetzen.

Aber war schon komisch heute :) das Herz in der Hose und erfolgreich gewehrt....war schon ein schönes Gefühl, während alle anderen fröhlich den Vertrag ausfüllten.


Und das mit den Fahrtkosten dürfte dann ja auch hinfällig werden, wenn ich mir das Urtail anschau. Ich muss nicht unterschreiben, also müsste ich die Kosten erstattet bekommen.
pepps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2013, 18:19   #25
SB Feind
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.02.2013
Beiträge: 882
SB Feind Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 9 monatige Sinnlosmaßnahme (23.04.) abwendbar? EVB unterschrieben

Warum hast du vorher kein Antrag auf Fahrkosten geholt?
Da wäre ich dann nicht hingegangen hätte ich mein SB auch so gesagt das du eine Fahrkarte dir nicht leisten kannst.
SB Feind ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
2304, abwendbar, monatige, sinnlosmaßnahme, unterschrieben

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
9-Monatige Sinnlosmaßnahme abwenden? (Beginn bereits am 29.04) Rarusu Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 74 20.06.2013 11:40
EGV nicht unterschrieben wegen Sinnlosmaßnahme Charlie0104 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 9 17.05.2011 09:57
3-monatige Sofortmaßnahme AWO Student112 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 15 15.07.2010 15:22
1,50 Euro-Job...abwendbar...oder keine Chance? braucheRAT Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 8 15.10.2009 21:13
Sanktion, noch abwendbar? kaching ALG II 24 14.09.2009 16:04


Es ist jetzt 08:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland