Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.03.2013, 15:05   #1
Hirschi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.03.2013
Beiträge: 1
Hirschi
Standard Bildungsgutschein und außerbetriebliche Umschulung

Hallo :)
Ich beziehe seit etwas mehr als 2 Jahren ALG2. In dieser Zeit hat mir die ARGE nicht ein einziges Angebot gemacht, worauf ich mich bewerben sollte.
Die ARGE meines Landkreises scheut Zahlungen wie der Teufel das Weihwasser und möchte lieber die Hartzler verwalten als ihnen zu helfen.
Nun habe ich endlich nach unzähligen Bewerbungen eine riesen Chance, mit 38 wieder voll ins Berufsleben einzusteigen. Allerdings benötige ich hierfür die Hilfe der ARGE, die meinen Enthusiasmus erfolgreich einbremst.

- ich habe ein Angebot für eine außerbetriebliche Umschulung
diese Umschulung ist als förderwürdig anerkannt und ich kenne auch ehemalige ALG2 Bezieher, die durch ihre ARGE (anderer Landkreis) dort umgeschult wurden.

- ich habe eine schriftliche Einstellungszusage die mir nach Abschluss der Umschulung einen Job garantiert. Dieser zukünftige Arbeitgeber arbeitet eng mit dem Bildungsträger der außerbetrieblichen Umschulung zusammen.

Nachdem ich dies alles meinem Berater bei der ARGE mitgeteilt hatte, bekam ich von ihm eine email in der stand, ein Bildungsgutschein könne nur, wenn überhaupt, bei einer betrieblichen Umschulung mit Ausbildungsvergütung genehmigt werden.
Ich bin mir bewusst, dass der Bildungsgutschein eine Kannleistung ist. Jedoch lese ich in vielen Foren, dass bei den meisten Umschulungen eine schriftliche Einstellungszusage (die ich ja habe) ausreicht, um den Bildungsgutschein bewilligt zu bekommen.

Ich wende mich an Euch, weil ich nicht weiß, was ich jetzt machen kann/soll.
Folgende Optionen stehen mir zur Verfügung:
- ich beantrage den Bildungsgutschein nur mit dem vorläufigen Arbeitsvertrag (Jobgarantie). Da bin ich mir aber sicher, dass eine Ablehnung kommt.
- ich schreibe an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und schildere dort meinen Fall mit der Bitte um Hilfe. (nein ich bin nicht naiv, es ist eine Option)
- ich suche Rat beim Rechtspfleger meines Sozialgerichtes. (keine Ahnung, ob die mir da helfen können)
- ich verabschiede mich von der Idee einer Arbeit und beziehe weiterhin Hartz4

Welche Optionen habe ich vergessen? Wie sollte ich weiterhin vorgehen? Ich würde einen Konfrontationskurs mit der ARGE lieber nicht in Betracht ziehen, weil es sich eben um einen Kann-Leistung handelt.
Ich hoffe auf Eure Hilfe und bedanke mich vorab schonmal.

Hirschi
Hirschi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
außerbetriebliche, bildungsgutschein, umschulung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bildungsgutschein=Umschulung Zilly Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 20.07.2010 15:49
Antrag auf Bildungsgutschein für Umschulung PandorasBox Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 0 26.04.2010 09:47
Bildungsgutschein & Umschulung Borasert Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 5 11.01.2010 13:06
Bildungsgutschein für Umschulung narumi-chan AfA /Jobcenter / Optionskommunen 2 30.04.2009 18:03
Außerbetriebliche Ausbildung? Ulli83 ALG II 7 29.11.2007 14:55


Es ist jetzt 01:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland