Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zweitausbildung nach Elternzeit

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.12.2012, 16:15   #1
antoniegrünlich
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.06.2012
Beiträge: 56
antoniegrünlich Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Zweitausbildung nach Elternzeit

Kennt sich jeamd mit Zeitausbildungen aus
Im November 2013 wird mein Sohn drei Jahre alt und kommt voraussichtlich in den selben Kindergarten wie seine ältere Schwester. Jetzt mache ich mir Gedanken wie es dann beruflich weitergeht. Ich habe aufgrund einer Posttraumatischen Belastungsstörung von 2004- 2006 eine überbetriebliche Ausbildung( Arbeitsamt) zur Bürokauffrau absolviert. Obwohl ich mit gut bestanden hatte ( auch eine 2 im Angstfach Rewe ) bekam ich trotz intensiven Bewerbens keine Stelle .Auch eine modulare Qualifizierung mit Buchhaltungsprogrammen half nicht weiter. In den Absagen stand oft die Begründung wg. fehlender Berufserfahrung. 2008 ging ich nach einem ein Euro Job in ein der Verwaltung einer Behindertenwerkstatt in Elternzeit. Meine Frage: Wäre eine Zweitausbildung meinem Fall überhaupt möglich.Das Jobcenter zahlt mir keine Miete , da ich Hauseigentümerin bin, und eine Wohnung in meinem Haus bezogen habe ( Meine meine Mutter hat lebenslängliches Nießbrauchrecht , daher ist das Haus nicht beleihbar) Im Fall einer betrieblichen Zweitausbildung würde ich genauso viel Gehalt bekommen wie ich jetzt Allg II erhalte.Zweite Frage: Wie bereits erwähnt habe ich 2008 einen ein Euro Job in der Verwaltung Behindertenwerkstatt absolviert. Da ich befürchte nach der Elternzeit möglicherweise in eine ähnliche Maßnahme mit eventl. Einweisung in die Behindertenwerkstatt reingesteckt zu werden, habe ich vorsorglich meine damalige Therapeutin konsultiert. Sie reagierte sehr befremdend über die Ein-Euro-Job Maßnahme und schrieb mir ein Attest in dem u.a. steht , dass sie für eine Zweitausbildung plädiert. Können die so ein Attest ignorieren oder müssen sie es akzeptieren. Ich war 7 Jahre bei ihr in Behandlung. Das war jetzt etwas lang , aber ich musste den besonderen Hintergrund erläuteren. Vielen Dank fürs Zulesen !
antoniegrünlich ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
elternzeit, zweitausbildung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was kommt nach der Elternzeit? aniblume ALG II 13 05.03.2011 20:45
ALG II nach der Elternzeit auf ALG I ändern? DasLebenHeute ALG II 2 03.04.2010 07:45
ALG1 nach Elternzeit? LittleDreams ALG I 10 12.07.2009 21:06
ALG nach Rückkehr aus der Elternzeit... Zauberfee ALG I 32 05.06.2008 18:18
Arbeitslosengeld nach Elternzeit jazz-fan ALG I 9 27.10.2007 10:38


Es ist jetzt 16:28 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland