Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA , Fahrtkostenfrage.

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  8
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.11.2012, 09:40   #1
nemesiz
Elo-User/in
 
Benutzerbild von nemesiz
 
Registriert seit: 17.04.2007
Beiträge: 613
nemesiz
Standard Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA , Fahrtkostenfrage.

Mache es extra knapp,

wie ist das, aktuell bin ich mit mehreren Personen in einer Maßnahme, einer davon ALG2 der Rest ALG1.

Jetzt interessiert mich, wohin mit einer AU. Die wo bis jetzt krank waren haben vom AA und vom Maßnahmeträger gesagt bekommen dass die AU beim Maßnahmeträger abzugeben ist.

Ich habe das aber ganz anders in Erinnerung.

PS: Anbei, ist es echt so dass man mit ALG1 in einer Maßnahme keinen Anspruch auf Verpflegungsgeld hat?

Ich habe nur gesagt bekommen, ist nicht, schmieren sie sich halt ne Stulle wenn es zu teuer wird


So, Thema Fahrtkosten, ich bin irritiert,

Also ich habe am 10.10 begonnen, habe das alles erst nach dem 01.10 erfahren und halt eine Schnellauszahlung der Fahrtkosten erreicht, kam kurz vorm 10.10.

Leider die falsche Summe, 48,- anstatt 60,-, habe mich da vertan. Alles dann gleich gemeldet und für die weiteren Auszahlungen dann 60,- beantragt.

So, nun ist es so dass ich am 01.11 mein ALG1 bekommen habe "ABZÜGLICH" der 48,-.

Ist das normal? Wie geht das da dann weiter? Leider ist das Arbeitsamt aktuell nicht in der Lage mir das alles genau zu erklären.

Aktuell fehlen mir halt vom regulären ALG1 vom 01.11

- 48,-
(von der Monatskarte)
- 12,-
(von der ersten Monatskarte die ich falsch angegeben habe)
- 60,-
(noch von der Karte die ich diesen Monat dann holen muss)

Die 48,- + 12,- machen sich leider genau diesen Monat sehr schmerzhaft bemerkbar.
nemesiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 09:46   #2
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA ?

Ich war auch mal während einer Weiterbildung mit ALG 1 krank und die Krankmeldung bekam der Maßnahmeträger.

Dieser leitet dann die Krankmeldung an die AFA/Jobcenter weiter.

Aber grundsätzlich kann ich dir nur empfehlen immer für dich eine Kopie von der AU machen und das in deinen Unterlagen ablegen.

Dann kannst du immer nachweisen, was da war.

Fahrtkosten werden von einer anderen Anteilung bearbeitet, als ALG 1 da würde ich mal nachhaken.

Ich habe die Fahrtkosten auch nicht ganz erstattet bekommen. Bei ALG 1 muss man einen bestimmten Anteil selber bezahlen.

Aber lasse dir eine genaue Aufstellung machen, wo genau hervorgeht, wie sich die Fahrtkostenerstattung zusammensetzt.

Ich weiß obwohl man oft den ganzen Monat der Maßnahme besucht, rechnen die mit Tagen ab, wieviel Tage im Monat man diese Maßnahme besucht.


Du musst denen Druck machen, und sagen du brauchst dieses Fahrgeld ganz dringend. Also bei dieser Leistungsabteilung einen Termin ausmachen und persönlich vorbei gehen.

Haben Sie dir jetzt dein reguläres Arbeitslosengeld 1 um 48 Euro gekürzt?

Fahrgeld wurde mir immer extra überwiesen. Niemals mit dem ALG 1 zusammen.[/B]


Also gehe persönlich auf das Amt bei dir läuft ja gewaltig etwas schief.


Du hast ja Anspruch auf dein ALG 1 und noch zusätzlich die Fahrtkosten. Im Gegenteil diese Fahrtkosten darf man dir doch nicht abziehen.

Wieviel Geld kannst du jetzt nur an Fahrtkosten bekommen?

Hat die Mabnahme genau am 10.10 begonnen? Dann hast du aber keinen Anspruch auf eine volle Monatskarte. Die rechnen nach Tagen.



Diese 60 Euro ist das der Preis für eine Monatskarte?

Im Normalfall werden die Fahrtkosten rechtzeitig vorher überwiesen. Aber wie gesagt, du musst dich wehren. Und denen zu verstehen geben, wenn du nicht ungehend dein Fahrgeld bekommst, kannst du nicht mehr an der Maßnahme teilnehmen. Weil du dir das Geld dazu fehlt.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 10:31   #3
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA ?

Ist das eine Weiterbildung oder etwas anderes?

Die Anrechnung einer anteiligen Monatskarte für eine Weiterbildung ist nicht in Ordnung. Es gab ein Urteil in dem steht, dass diese Berechnungsmethode nur in der Geschäftsanweisung der Bundesagentur steht und eine Geschäftsanweisung kann das Gesetz nicht aushebeln. Es müssen die tatsächlichen Fahrtkosten übernommen werden. Also muss die volle Monatskarte bezahlt werden, denn Teil-Monatskarten werden nicht verkauft.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 12:51   #4
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA ?

Wenn die Maßnahme nicht am Anfang vom Monat beginnt, hat man auch keinen Anspruch auf eine Monatskarte.

Die AFA zahlt nur die günstigste Möglichkeit.


http://www.elo-forum.org/alg/84347-w...willigung.html
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 13:19   #5
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.652
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA ?

@Genau Erolena

Zitat:
Urteil vom 22. November 2011 • Az. S 149 AS 4744/10

SG Berlin
Bei der Bestimmung der Höhe zu erstattender Fahrtkosten besteht kein Ermessensspielraum. Der Grundsicherungsträger hat im Rahmen des § 16 SGB 2 zwar ein Entschließungsermessen über das "Ob" der Förderung. Der Umfang der Förderung - auch der Fahrkostenerstattung - stellt jedoch eine gebundene Entscheidung dar (Anschluss an BSG, Urteil vom 06.04. 2011, Az. B 4 AS 117/10 R, juris Rz. 19).
sozialrechtsexperte: Aktuelle Entscheidungen des Sozialgerichts Berlin zum Thema Hartz IV

@Lilastern sorry das ist falsch was du schreibst, natürlich hat der TE Anspruch auf eine
Monatskarte, eine halbe oder drittel Karte gibt es nicht, bitte lies im Urteil vom BSG nach!

Zitat:
Wenn die Maßnahme nicht am Anfang vom Monat beginnt, hat man auch keinen Anspruch auf eine Monatskarte.
Zitat:
Die Geschäftsanweisung der Bundesagentur für Arbeit zu der Förderung der beruflichen Weiterbildung stellt eine bloße Verwaltungsvorschrift dar, die keine unmittelbare Rechtswirkung für die Betroffenen entfaltet. Maßgeblich für die Ermittlung der Höhe der zu erstattenden Fahrtkosten ist alleine die gesetzliche Regelung des § 81 Abs 2 SGB 3, ggf. iVm. § 81 Abs 3 SGB 3. Danach sind die Kosten eines regelmäßig verkehrenden öffentlichen Verkehrsmittels der niedrigsten Klasse zu erstatten, soweit nicht einer der anderen dort geregelten Fälle vorliegt.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 15:00   #6
Baerbel2012->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.10.2012
Beiträge: 32
Baerbel2012
Standard AW: Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA , Fahrtkostenfrage.

aber beim TE geht es doch um eine Maßnahme

und nicht um Weiterbildung
da ist das vielleicht anders

bei mir war das damals beim Ein-Euro-Job so das nur für 14 Tage bezahlt wurde wenn die Maßnahme nicht am Monatsende oder Anfang war
Baerbel2012 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 19:53   #7
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA , Fahrtkostenfrage.

'Maßnahme' ?

Ich persönlich kenne beim ALG1 nur Weiterbildungen. Deshalb fragte ich, was für eine Art Maßnahme hier gemeint ist.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 20:03   #8
nemesiz
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von nemesiz
 
Registriert seit: 17.04.2007
Beiträge: 613
nemesiz
Standard AW: Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA , Fahrtkostenfrage.

Sorry für die Verwirrung.

Also ich bin im ALG2 und nehme an einer Fortbildung teil (zumindest ist es für mich eine Fortbildung). Alles auf Freiwilligenbasis.

Das mit dem Geld sieht wie gesagt so aus.


Fahrtkosten werden schon als Monatskarte erstattet, die läuft dann Von Bis.

In meinem Fall 08.10 bis 08.11 , 08.11 bis 08.12 .. Kursende ist aber der 15.12 oder 16.12, weiss ich gerade nicht genau.

So, ALG1 kam am 30.09.
Fahrgeld wurde dann von mir beantragt am 1, 2, oder 3ten 10, weiss ich nicht mehr genau. Hier wollte man da das alles so doof war erstmal das Geld bar geben , lehnte ich aber ab da ich durhc die halbe Stadt sollte um es an einem geeigneten Automat abzuheben.

Geld kam dann 3 Tage später aufs Konto.

So, das waren dann 48,- , ich teilte direkt bei Erhalt mit dass es aber 60,- sein müssen (mein Fehler). Kein Problem, betrag wurde geändert, Rest kommt mit nächster Zahlung.

Jetzt habe ich mein ALG1 bekommen aber die 48,- fehlen.
Auch die 12,- die noch fehlten fehlen.

Vom Amt bekomme ich wie gesagt keine Info aktuell.

Jetzt stelle ich mir die Frage wieso die 48,- fehlen.

Machen die das vllt. so (hirnrissig) dass man mir die 48,- als Vorschuss bezahlt hat, jetzt den Vorschuss gestrichen hat und dieses Minus dann mit der nächsten Fahgeldzahlung wieder ausgleicht, also in den nächsten Tagen mir die 48,+ 12,+ 60,- Euro auszahlt?
nemesiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 21:18   #9
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA , Fahrtkostenfrage.

Also ALG 2 schreibst du. Und es ist eine Fortbildung.
Zitat von nemesiz Beitrag anzeigen
Sorry für die Verwirrung.

Also ich bin im ALG2 und nehme an einer Fortbildung teil (zumindest ist es für mich eine Fortbildung). Alles auf Freiwilligenbasis.

Das mit dem Geld sieht wie gesagt so aus.

Fahrtkosten werden schon als Monatskarte erstattet, die läuft dann Von Bis.

In meinem Fall 08.10 bis 08.11 , 08.11 bis 08.12 .. Kursende ist aber der 15.12 oder 16.12, weiss ich gerade nicht genau.
Die letzte Monatskarte endet am 8.12. Für die letzten 8 Schultage musst du die billigste Lösung suchen. Zum Beispiel Wochenkarten oder Einzelfahrscheine.

Zitat:
So, ALG2 kam am 30.09.
Fahrgeld wurde dann von mir beantragt am 1, 2, oder 3ten 10, weiss ich nicht mehr genau. Hier wollte man da das alles so doof war erstmal das Geld bar geben , lehnte ich aber ab da ich durhc die halbe Stadt sollte um es an einem geeigneten Automat abzuheben.

Geld kam dann 3 Tage später aufs Konto.

So, das waren dann 48,- , ich teilte direkt bei Erhalt mit dass es aber 60,- sein müssen (mein Fehler). Kein Problem, betrag wurde geändert, Rest kommt mit nächster Zahlung.
Hoffentlich hast du die Korrektur schriftlich verlangt. Telefonieren bringt Ärger, denn du kannst nichts beweisen.

Zitat:
Jetzt habe ich mein ALG2 bekommen aber die 48,- fehlen.
Auch die 12,- die noch fehlten fehlen.

Vom Amt bekomme ich wie gesagt keine Info aktuell.

Jetzt stelle ich mir die Frage wieso die 48,- fehlen.

Machen die das vllt. so (hirnrissig) dass man mir die 48,- als Vorschuss bezahlt hat, jetzt den Vorschuss gestrichen hat und dieses Minus dann mit der nächsten Fahgeldzahlung wieder ausgleicht, also in den nächsten Tagen mir die 48,+ 12,+ 60,- Euro auszahlt?
Das Fahrgeld darf nicht in der ALG2-Überweisung enthalten sein. Fahrgeld wird immer extra überwiesen.

Könnte sein, dass es mit dem Korrekturbetrag länger dauert.
Aber die laufende Fahrtkosten, also 60 Euro, müssen pünklich eingehen.

Ich würde eine schriftliche Aufforderung hinschicken, dass du bis 7. 11. den Zahlungseingang auf deinem Konto erwartest, anonsten nicht mehr zur Weiterbildung fahren kannst.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 03:05   #10
con_er49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA , Fahrtkostenfrage.

@ nemesiz , was hier unklar geblieben ist wer die Fortbildung gefordert hat . AA oder JC ? Der zuständige Träger muß für die Fahrtkosten aufkommen .

Manche Städte bieten Sozialrabatt zu den Fahrtkosten . ( Hamburg 18,00 € Anteil an einer Monatskarte HVV )

Wenn jedoch fehlende 60,00 € schon Schwierigkeiten in der Lebensführung bedeuten , sollte man mal überlegen wo man sparen kann !

Auch wenn H4 gleichbedeutend ist " Hausarrest mit Selbstverflegung " !
  Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 08:54   #11
nemesiz
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von nemesiz
 
Registriert seit: 17.04.2007
Beiträge: 613
nemesiz
Standard AW: Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA , Fahrtkostenfrage.

NOCHMAL SORRY,

anscheinend ändert mir der IE immer ALG1 und ALG2.

Also, ich bekomme ALG1

Die Aktion wird über einen Bildungsgutschein vom Arbeitsamt übernommen.


Und ja, die 60,- Euro die ungeplant waren haben größere Auswirkungen da damit nicht gerechnet wurde. Habe schon andere Sonderfallausgaben.

Wie gesagt, es geht mir eher darum wieso ich die 48,- Fahrgeld vom ALG1 als Vorschuss gestrichen bekommen habe.

Es fehlen mir also immer noch
48,- von der Fahrkarte, die wurden mir sogar als Vorschuss abgezogen
+
12,- Restbetrag von der Fahrkarte die ich auslegen musste.


Es kommt laut Arbeitsamt noch eine Zahlung für die nächste Monatskarte aber ob da dieses Geld mitgezahlt wird bzw. wieso mir das als Vorschuss abgezogen wurde ist nicht einsehbar aktuell.

Habe jedoch gestern einen Änderungsbescheid bekommen für Monat 11 wo das so gelistet ist, ALG1 = weniger wegen 48,- Vorschuss.
nemesiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 09:10   #12
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA , Fahrtkostenfrage.

Zitat:
Die wo bis jetzt krank waren haben vom AA und vom Maßnahmeträger gesagt bekommen dass die AU beim Maßnahmeträger abzugeben ist.
Richtig.

Vorab per mail an Arbeitsvermittler und Maßnahmeträger - so mach ich das bei meinen Schützlingen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 09:15   #13
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA , Fahrtkostenfrage.

Zitat von con_er49 Beitrag anzeigen
Wenn jedoch fehlende 60,00 € schon Schwierigkeiten in der Lebensführung bedeuten , sollte man mal überlegen wo man sparen kann !
Ach ja?

Sowas regt mich auf...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 12:17   #14
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA , Fahrtkostenfrage.

Zitat von nemesiz Beitrag anzeigen
NOCHMAL SORRY,

anscheinend ändert mir der IE immer ALG1 und ALG2.

Also, ich bekomme ALG1

Die Aktion wird über einen Bildungsgutschein vom Arbeitsamt übernommen.


Und ja, die 60,- Euro die ungeplant waren haben größere Auswirkungen da damit nicht gerechnet wurde. Habe schon andere Sonderfallausgaben.

Wie gesagt, es geht mir eher darum wieso ich die 48,- Fahrgeld vom ALG1 als Vorschuss gestrichen bekommen habe.

Es fehlen mir also immer noch
48,- von der Fahrkarte, die wurden mir sogar als Vorschuss abgezogen
+
12,- Restbetrag von der Fahrkarte die ich auslegen musste.


Es kommt laut Arbeitsamt noch eine Zahlung für die nächste Monatskarte aber ob da dieses Geld mitgezahlt wird bzw. wieso mir das als Vorschuss abgezogen wurde ist nicht einsehbar aktuell.

Habe jedoch gestern einen Änderungsbescheid bekommen für Monat 11 wo das so gelistet ist, ALG1 = weniger wegen 48,- Vorschuss.

Diese 48 Euro darf man dir vom ALG 1 nicht als Vorschuss abziehen, da das Fahrgeld extra zu überweisen ist.

Gehe direkt auf die Agentur für Arbeit am besten gleich zum Teamleiter oder Geschäftsführer.

Telefonisch kommst du da nicht weiter.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 12:27   #15
nemesiz
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von nemesiz
 
Registriert seit: 17.04.2007
Beiträge: 613
nemesiz
Standard AW: Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA , Fahrtkostenfrage.

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Diese 48 Euro darf man dir vom ALG 1 nicht als Vorschuss abziehen, da das Fahrgeld extra zu überweisen ist.

Gehe direkt auf die Agentur für Arbeit am besten gleich zum Teamleiter oder Geschäftsführer.

Telefonisch kommst du da nicht weiter.
wie gerne würde ich dies, Problem ist,

Fortbildung = Zertifikate
Zertifikate = nur bei voller Stundenzahl

Heisst, egal wann ichs vor hätte, mir würden Stunden fehlen und dann gibt es wieder ärger oder kein Zertifikat. Die sehen das da ganz eng, wiederholen ist nämlich nicht vorgesehen.

Man man man, wie mich das nervt. Werde aber mal schaun ob ich nicht doch morgen da hin kann, Bewerbungstraining ist zwar interessant (was man doch wieder inzwischen besser machen kann) aber nicht so wichtig und Kommunikation, nunja, .. ich spare mir den Kommentar.
Wichtiges ist das jetzt Anfang der Woche wohl nicht.

PS: mir ist noch so als ob ich das am Anfang nebenbei gesagt bekommen habe dass man mir die 48,- als Vorschuss abzieht und diese aber wieder als Fahrgeld "nachzahlt".

Nur habe ich darüber nichts, ich habe meinen vorherigen Bescheid der stimmt, der aktuelle ist -48,- und der ab jetzt gültige ist wieder der volle Satz + Vermerk für 60,- Fahrgeld.

Das würde ja heissen dass die 48,- + 12,- eben doch unter gegangen sind.
nemesiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 12:32   #16
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA , Fahrtkostenfrage.

Die AFA hat doch Donnerstags bis 18 Uhr geöffnet. Oder geht deine Maßnahme bis 18 Uhr.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 12:51   #17
nemesiz
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von nemesiz
 
Registriert seit: 17.04.2007
Beiträge: 613
nemesiz
Standard AW: Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA , Fahrtkostenfrage.

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Die AFA hat doch Donnerstags bis 18 Uhr geöffnet. Oder geht deine Maßnahme bis 18 Uhr.
ne wird aber knapp, muss ich mal schauen ob ich da hinkomme, wie gesagt, anders geht es ja eh nicht also muss ich schaun wie ich es hinbekomme.

Die 2 versprochenen Rückrufe sind ja auch nicht erfolgt.

Mal eine generelle Frage, Warteschlangen haben ja kostenlos zu sein (seit neustem, oder gilt das noch nicht), ist das bei der AfA auch so?
nemesiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 17:43   #18
Henrik55
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 980
Henrik55 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA , Fahrtkostenfrage.

Zitat von nemesiz Beitrag anzeigen
Mache es extra knapp,

wie ist das, aktuell bin ich mit mehreren Personen in einer Maßnahme, einer davon ALG2 der Rest ALG1.

Jetzt interessiert mich, wohin mit einer AU. Die wo bis jetzt krank waren haben vom AA und vom Maßnahmeträger gesagt bekommen dass die AU beim Maßnahmeträger abzugeben ist.

Ich habe das aber ganz anders in Erinnerung.
Hallo,
normalerweise geht es ja auch alles übers Amt. Du musst mal in Deinen Vertrag usw. schauen den Du wahrscheinlich vor der Maßnahme unterschrieben hast. Dort steht dann z.B., dass Du Deine Fahrkosten an den Träger abgetreten hast und nur noch dort einfordern kannst. Oder das die AU jetzt beim Träger einzureichen ist. Ohne diese Verträge ginge es alles übers Amt.
Henrik55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 21:37   #19
nemesiz
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von nemesiz
 
Registriert seit: 17.04.2007
Beiträge: 613
nemesiz
Standard AW: Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA , Fahrtkostenfrage.

Zitat von Henrik55 Beitrag anzeigen
Hallo,
normalerweise geht es ja auch alles übers Amt. Du musst mal in Deinen Vertrag usw. schauen den Du wahrscheinlich vor der Maßnahme unterschrieben hast. Dort steht dann z.B., dass Du Deine Fahrkosten an den Träger abgetreten hast und nur noch dort einfordern kannst. Oder das die AU jetzt beim Träger einzureichen ist. Ohne diese Verträge ginge es alles übers Amt.
Hä? Ich bekomme doch die Fahrtkosten vom Amt. Die nächsten gibt es ja auch vom Amt.

Die Frage ist nur wieso mir die vorherigen 48,- als Vorschuss gestrichen wurden (und die 12,- sowieso).

Meine nächsten 60,- sollte ich in den nächsten paar Tagen bekommen.
nemesiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 07:06   #20
nemesiz
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von nemesiz
 
Registriert seit: 17.04.2007
Beiträge: 613
nemesiz
Standard AW: Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA , Fahrtkostenfrage.

kann geclosed werden.

Heute morgen wurden 120,- gutgeschrieben. Dann macht die AfA das echt so unsinnig, naja.

Jetzt muss man nur noch sehen wie man das mit den übrigen Tagen löst.
nemesiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 11:00   #21
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kurz und Knapp, AU zur Maßnahme oder zum AA , Fahrtkostenfrage.

Ja, dann brauchst du halt für den Dezember 2 Wochenkarten.

Mit Einzelfahrschein kommt es teurer.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
fahrtkostenfrage, knapp, maßnahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AU? Oder EU-Rente beantragen? (GdB 40) Oder WB-Maßnahme "durchziehen"? Michaela78 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 26 14.07.2012 21:48
Kurz und knackig oder ausführlich FrauNachbarin Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 29 27.06.2012 17:39
Mein Atest das ich aus der Maßnahme kann wer bekommt das Jobcenter oder Maßnahme? monika2011 Allgemeine Fragen 8 12.08.2011 08:33
Maßnahme oder 1 Euro ? JAMBALAJA Ein Euro Job / Mini Job 1 15.06.2009 11:37
kurz davor , Mittendrin oder GESCHAFT inillusion Schulden 1 06.12.2006 07:31


Es ist jetzt 03:22 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland