Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.07.2018, 10:52   #126
Gaestin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.332
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

im Rhein-Main-Gebiet inserieren die Firmen Stellen
in den Samstagsausgaben der Lokalzeitungen, normalerweise
nur einmal, gelegentlich zweimal. Es scheint sich um echte
Stellen zu handeln. Jobboom nicht, aber diese Firmen suchen
und geben Geld für eine Anzeige aus.
Gaestin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 11:29   #127
Linuxfan
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.11.2014
Beiträge: 584
Linuxfan Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

Zitat von Bettelstudent Beitrag anzeigen
Und seid wir den Mindestlohn haben, kommen die auch alle schön wieder nach D zurück,weil sie hier nämlich die wesentlich leistungsfähigere Infrastruktur der TK haben.
Was sind deine Quellen, die sich zu dieser Aussage bewogen haben?

Der Digitalisierungsgrad in Deutschland ist ein Witz wenn man bedenkt, wie lange wir für den elektronischen Personalausweis gebraucht haben, wie wenig mobiles Datenvolumen man im Vergleich zu anderen Ländern bekommt und so ziemlich jede öffentliche Einrichtung (inkl. Agentur für Arbeit) in ihrer schönen heilen Papierwelt lebt und wahrscheinlich noch lange leben wird.
Linuxfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 11:54   #128
Zitronenrolle
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.07.2018
Beiträge: 36
Zitronenrolle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

Wie wäre wenn TE sich mit einer guten renommierten Firma in Verbindung setzt, die er kennt und dort einfach mal anfragt??!
Zitronenrolle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 17:19   #129
Negev
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.10.2013
Beiträge: 104
Negev Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
-1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

Zitat von Linuxfan Beitrag anzeigen
Der Digitalisierungsgrad in Deutschland ist ein Witz wenn man bedenkt, wie lange wir für den elektronischen Personalausweis gebraucht haben, wie wenig mobiles Datenvolumen man im Vergleich zu anderen Ländern bekommt und so ziemlich jede öffentliche Einrichtung (inkl. Agentur für Arbeit) in ihrer schönen heilen Papierwelt lebt und wahrscheinlich noch lange leben wird.
Ja... da ist was dran... aber da sieht man mal welchen Stau wir hier haben. Es könnte schon so viel Digital passieren, tut es aber nicht. Man muss noch immer alles auf Papier festhalten und Papierformulare Ausfüllen. Kürzlich hab ich wieder eine Duku gesehn, wie sich die Arbeitswelt mit der Digitalisierung wandeln wird. Grundsätzlich stehe ich dem ganzen Positiv gegenüber. Aber... wer kennt noch "den Papierlosen Arbeitsplatz"? Das wird ja auch schon lange herbeigeredet. Aber irgendwann bricht der Damm und dann fallen 90% Kaufmannsberufe weg...

Und die Politik? Ich habe das gefühl, die kann nicht nur nur noch reagieren - sie reagieren auch noch viel zu Spät. Dabei verlangt die Zukunft das man sie gestaltet und das man Regeln entwirft, damit jeder in dieser Gesellschaft einen Platz hat. Das sehe ich bei keiner Partei im Moment. Nichtmal bei den Linken...

Aber was hat das eigentlich noch mit dem Thema zu tun?

Wo soll man hinziehen - wo wird man nicht sofort abgewiesen als Transferleistungsempfänger. Hab einige Termine jetzt am Mittwoch - ich werde Berichten.

Mal schauen wo ich mich in einem Viertel Jahr befinde...
Schön ist die Situation wirklich nicht - bedroht von Obdachlosigkeit zu sein.

Schlimm ist auch. Ich will arbeiten. Ich kann Arbeiten. Jeder fragt sich warum ich keinen Job hab - ich frage mich warum ich keinen Job hab. Jeder sagt "der Arbeitsmarkt wäre gut" -Vollbeschäftigung, Fachkräftemangel. Sogar hier ist man nicht verlegen, mir Ratschläge zu geben, wo Arbeit ist - und "es würde doch gesucht".
Und ich, ich bin einfach nur noch überfordert ich gebe es offen zu. Ich fühl mich alleine gelassen.
Negev ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 18:24   #130
Tollkirsche2
 
Registriert seit: 21.04.2018
Beiträge: 55
Tollkirsche2
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

Zitat von JobcenterAffe Beitrag anzeigen
Ich glaub' dieses ganze Gelaber von der Schwemme bei den offenen Stellen ist nur.... eine einzige große Statistikfälschung!
Es ist ein wenig absurd: Leute werden gesucht, aber Langzeitarbeitslose bekommen weiterhin keinen Job.

Das ist aber so, weil auch Arbeitgeber eben nicht Jeden nehmen, auch wenn sie eine Stelle zu besetzen haben. Das ist eventuell für einige Leute schwer zu verstehen. Dann bleibt die Stelle eben unbesetzt oder es wird versucht, woanders Leute abzuwerben.
Tollkirsche2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 18:30   #131
hartzerkaese
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hartzerkaese
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Hartzkäsistan
Beiträge: 326
hartzerkaese hartzerkaese
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

Ja na klar - und schau auch bitte mal die Arbeitslosenzahlennachberechnungen von @Sybilla an.

https://www.elo-forum.org/news-disku...1/index20.html
__

Wir die Arbeitsagenturen und JobCenter sichern unseren Kunden dauerhafte Armut, Ausbeutung und Ausgrenzung zu. Wir lieben es Sie in absoluter Perspektivlosigkeit und Abhängigkeit zu sehen. Unsere Serviceleistungen für Sie sind: Sanktionen, Sinnlosmaßnahmen und Shicejobvermittlung
hartzerkaese ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 18:48   #132
Linuxfan
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.11.2014
Beiträge: 584
Linuxfan Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

Zitat von Negev Beitrag anzeigen
Aber... wer kennt noch "den Papierlosen Arbeitsplatz"? Das wird ja auch schon lange herbeigeredet. Aber irgendwann bricht der Damm und dann fallen 90% Kaufmannsberufe weg...
Ich denke, dass der Damm schon längst gebrochen ist. Wenn man bedenkt, wie man heutzutage Berichte mit Datenbanken und Officeprogrammen in Diagrammen, Tabellen etc. setzen kann ist das schon ein enormer Produktivitätsgewinn und - ganz ehrlich - in einem Unternehmen, welches keine betriebswirtschaftliche Standardsoftware einsetzt und quasi alles mit Word und Excel macht, möchte ich auch nicht mehr arbeiten.

Persönlich hat es mir moralischen Aufwind gegeben, den Europäischen Computerführerschein zu machen. Die Lehrmaterialien hatte ich mir aus der Bibliothek geholt und dann 25 Euro / Modul investiert. Man kann da bei Bewerbungen ganz anders argumentieren…

Eine neue Wohnung zu finden sollte für dich aber erstmal Priorität haben. Vor einiger Zeit gab es eine Dokumentation, dass viele Hartz IV-Empfänger nach Wilhelmshaven ziehen. Gibt es auch auf YouTube.
Linuxfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 18:58   #133
Bettelstudent
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.11.2017
Beiträge: 296
Bettelstudent
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

Hallo Linuxfan,

du verwechselts hier wohl die technische Infrastruktur mit den Anwendungen.Und das noch so wenig nur digital passiert, finde ich total richtig.Hast du eigentlich schon einmal richtig über den elektronischen Perso nachgedacht ? Das Teil hat nur Vorteile für den Staat, weil er dich im Vorbeigehen kontrollieren kann.Für dich als Bürger hat das Ding nur Nachteile,angefangen beim hohen Preis bis hin zur Tatsache, das man auch mit einer Kopie davon noch als "Echt" eingestuft wird.

Und zu deiner Frage wegen Rückkehr der Callcenter,nun dazu habe ich seit letztem Jahr überdurchschnittlich viele "Angebote" bekommen und trotz Ü60 auch zur Vorstellung eingeladen worden.Daher könnte ich da auch sehr konkret was sagen aber damit wüßten "die" natürlich, von wem das kommt.


@Negev

Du must an deiner eigenen Einstellung arbeiten und eine positive Ausstrahlung verbreiten (a la Hans Albers ---> Hopla,jetzt komm ich ....oder so http://www.loslachen.ch/20081028/nie-aufgeben/ )
Arbeitgeber suchen positiv eingestellte MA und da muss man sich schon ein bißchen wie die ***** anbieten,weil die Konkurrenz halt nun einmal groß ist.Nach der Einstellung kann man dann ja wieder langsam zu seinem Ding zurück kehren.
Bettelstudent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 20:00   #134
Maximus Decimus
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.08.2014
Beiträge: 296
Maximus Decimus Maximus Decimus
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

Zitat von Tollkirsche2 Beitrag anzeigen
Es ist ein wenig absurd: Leute werden gesucht, aber Langzeitarbeitslose bekommen weiterhin keinen Job.
Was für Leute werden gesucht? Das sind meistens hochqualifizierte und Langzeitsarbeitslose sind im Normalfall nicht hochqualifiziert und fallen aus diesem Grund weg und können den Bedarf gar nicht decken.
Maximus Decimus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 20:24   #135
Negev
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.10.2013
Beiträge: 104
Negev Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

Zitat von Maximus Decimus Beitrag anzeigen
Was für Leute werden gesucht? Das sind meistens hochqualifizierte und Langzeitsarbeitslose sind im Normalfall nicht hochqualifiziert und fallen aus diesem Grund weg und können den Bedarf gar nicht decken.
Man kann solche Leute gut suchen - wenn keiner da ist...

Aber "hochqualifizierte" wachsen auch nicht auf Bäumen. Alles nimmt mal seinen Anfang. Dann muss man eben auch mal wieder ausbilden. Und nur weil Menschen einen längeren Zeitraum keinem Erwerb mehr nachgegangen sind, heißt das noch lange nicht, dass sie die Fähigkeit verloren haben zu lernen.
Negev ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 21:10   #136
JobcenterAffe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.05.2017
Beiträge: 56
JobcenterAffe
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

In Schland funktioniert das alles leider nicht. Langzeitarbeitslose stellen die "normalen" Arbeitgeber einfach nicht ein. In D wird dir dieses "Aussteigen" eben von den AGs nachgetragen, wenn du dich mal aus dem Arbeits-Hamsterrad (freiwillig oder unfreiwillig) längere Zeit ausgeklinkt hast. Ist irgendwie sektenhaft.

In den USA ist das anders: Da schauen Arbeitgeber nicht so sehr was du früher gemacht hast. Dder Lohn ist dann auch nicht besser als hierzulande für Wiedereinsteiger. Aber in D ist die Ausgrenzung weltweit mit am größten (es gab Untersuchungen dazu).

Du hättest mit deinen Handicaps (lanzeitarbeitslos und motorischen Defiziten) höchstens noch bei Leiharbeitsfirmen eine Chance, weil die auf Verdacht jeden einstellen. Wobei du für die nur als Lohnschnäppchen interessant bist (Mindestlohn), und dir evtl. nach 2 oder 3 Monaten doch gekündigt wird, wenn die Entleihfirma mit dir nicht 100 % zufrieden ist.

Wegen einem Leihjob brauche ich nicht irgendwo hinziehen. Zumal der finanziell das oft gar nicht hergibt, davon Miete, Auto und sonstige Lebenshaltungskosten zu decken.

Als Azubi mit Ü30 bist du aus Sicht der AGs auch schon zu alt.
JobcenterAffe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 22:28   #137
Tollkirsche2
 
Registriert seit: 21.04.2018
Beiträge: 55
Tollkirsche2
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

Zitat von Negev Beitrag anzeigen
Aber "hochqualifizierte" wachsen auch nicht auf Bäumen. Alles nimmt mal seinen Anfang. Dann muss man eben auch mal wieder ausbilden. Und nur weil Menschen einen längeren Zeitraum keinem Erwerb mehr nachgegangen sind, heißt das noch lange nicht, dass sie die Fähigkeit verloren haben zu lernen.
Nein. Muß "man" nicht. Die wachsen von selber nach. In den Fachhochschulen und Hochschulen. Da "muß" gar nichts. Das entscheiden die Firmen schon ganz für sich alleine. Und wer draussen ist, der kommt selten wieder rein.

Siehe auch diese Doku:
https://www.zdf.de/dokumentation/37-...issen-100.html

Geändert von Tollkirsche2 (09.07.2018 um 23:27 Uhr)
Tollkirsche2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 22:55   #138
Zitronenrolle
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.07.2018
Beiträge: 36
Zitronenrolle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
-1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

Zitat von Negev Beitrag anzeigen
Und ich, ich bin einfach nur noch überfordert ich gebe es offen zu. Ich fühl mich alleine gelassen.
Das war/bin ich irgendwie auch. Mir geht es ähnlich wie dir. Außer dass ich nun keine Wohnung suche. Aber was anderes steht erstmal an, damit ich wieder fit werden soll: Reha. Ich habe wohl nicht so einen guten Tipp gegeben. Wahrscheinlich musst du tatsächlich einen guten Vermieter finden, auch wenn es wie ein Sechser im Lotto ist. Ich meine ich kenne einen Vermieter, dem es egal ist, ob man einen Arbeitsvertrag oder den Leistungsbescheid vorlegt.
Zitronenrolle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 06:54   #139
Negev
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.10.2013
Beiträge: 104
Negev Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

Ich erzähle einfach mal von meinen Erfahrungen - vielleicht interessiert es jemand der mit den selben Problemen und Gedanken zu tun hat.

Ich war zweit Tage in der Großstadt meiner Wahl und hab mir Wohnungen angesehen. Dabei habe ich einige Dinge sehr unterschätzt! Stadtteile sind von enormer Bedeutung! Ich war noch nie in einer Stadt - in der ich das so bewusst Wahrgenommen hab! Jeder Stadtteil bildet einen eigenen Mikrokosmos und ist, je nach dem, eher ungeeignet für die eigene Anschauung oder den eigenen Bedürfnissen. Dabei habe ich den Eindruck gewonnen, das man als Erwerbsloser eher in die Viertel geschickt wird, in der auch viele andere Menschen sind die keinen Erwerb haben bzw. schlecht verdienen. So ein Viertel wird dann schnell mal zum Ghetto... leider. Leider stimmen eben doch so manche Vorurteile. Nicht zuletzt habe ich auch Gelernt, das eine WBS-Wohnung bei einem Börsennotierten Unternehmen - Vonovia - ebenfalls keine Gute Idee ist.

Zusammengefasst bin ich mit sehr gemischten Gefühlen wieder aus der Großstadt zurück gekommen.
Ist es Richtig, mein Heil in der Großstadt zu suchen? Zwar gibt es auch hier - in meiner Stadt "schlechtere" Viertel aber hier kommt man schnell wieder heraus. Man ist nicht abgeschirmt.

Grundsätzlich muss mir die Wohnung und das Umfeld gefallen! Sonst werd ich Depressiv. Das soll kein dummer Spruch sein - es ist so. Das habe ich sehr schnell bei den Wohnungsbesichtigungen gemerkt. Dabei lege ich jetzt keine absurden Ansprüche an den Tag. Aber das Gebäude und das Umfeld sollte sauber sein und die Bevölkerung sollte durchmischt sein.

Ich glaube immer noch an die Großstadt! Aber heute ist mir eine Stadt mit unter 100k - 200k Einwohnern als Lösung viel näher.

Im Bezug auf die Wohnqualität, würde ich sogar aufs Land ziehen!
Negev ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 09:52   #140
Zerberus X
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Zerberus X
 
Registriert seit: 02.09.2016
Ort: Bayern im Norden
Beiträge: 899
Zerberus X Zerberus X Zerberus X
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

Zitat von Negev Beitrag anzeigen
Schön ist die Situation wirklich nicht - bedroht von Obdachlosigkeit zu sein.
Das zieht sich bei dir durch die letzten Monate.

Vor ca.5 Jahren hattest Du die Eigentumswohnung von Oma schon halb geerbt,wo ist die hin???

Zu deiner Arbeitssituation solltest Du dich endlich mal entscheiden wo der Weg hin gehen soll,bis jetzt läufst du nur im Kreis.
__

Der Neid ist der stille Applaus der Kleingeister.
Zerberus X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 10:24   #141
Gaestin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.332
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

ja, im Oktober 2013. Da war er arbeitslos und
Oma am Leben. Wir wissen nicht, ob der Erbfall schon
eingetreten ist.
Gaestin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 11:33   #142
Negev
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.10.2013
Beiträge: 104
Negev Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
-6
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

Leute, bitte wühlt nicht in alten Beitragen herum. Außerdem möchte ich dieses Thema nicht ausbreiten...

Hier solls ja auch eigentlich darum gehen, wo man als Mensch, der kein Erwerbseinkommen hat, hinzieht!

Hier solls nicht darum gehn, das ich mir nen Job suchen soll. Das kann man über jeden Fred hier schreiben...
Negev ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 12:04   #143
Bleikugel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.07.2018
Beiträge: 7
Bleikugel
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

Hallo,
bin Neu hier.
Die Frage ist nicht einfach zu beantworten.
Komme aus dem Westerwald, also einer Randregion zwischen Köln Frankfurt, Siegen, Koblenz.
Hier gibt es viele Firmen, die Schilder fertigen und daher dafür auch öfters Personal brauchen.
Die Region um Siegen/Sauerland ist eher für Metallbearbeitung, Stahlfertigung, Maschinenbau bekannt.
Insgesamt würde ich sagen, daß das abhängig ist von dem Beruf oder der Tätigkeit, die Du ausüben willst.
Gruß
Bleikugel
Bleikugel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 12:05   #144
Negev
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.10.2013
Beiträge: 104
Negev Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
-4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

Zitat von Negev Beitrag anzeigen
Hier solls nicht darum gehn, das ich mir nen Job suchen soll. Das kann man über jeden Fred hier schreiben...
Meine Aussage war mehr oder weniger absichtlich Undifferenziert. Jeder hat seinen Hintergrund und ist deswegen ohne Job oder es ist eben doch die Wirtschaftslage schuld. Zuletzt will man sich auch nicht in jeden Erwerb drängen lassen.

Menschen die wirklich nicht Arbeiten wollen, die wirklich nur Zuhause sind und sich ihrer Existenz erfreuen - sind meiner Meinung nach selten. Und in den Medien überrepräsentiert. Ich frage mich auch immer wie man einen Job angeboten bekommen kann, dort arbeitet und, nur weil man keinen Bock hat, wieder fliegen kann...
Negev ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 13:29   #145
Tollkirsche2
 
Registriert seit: 21.04.2018
Beiträge: 55
Tollkirsche2
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

Zitat von Negev Beitrag anzeigen
Ich frage mich auch immer wie man einen Job angeboten bekommen kann, dort arbeitet und, nur weil man keinen Bock hat, wieder fliegen kann...
Könntest Du eventuell mal darlegen, was Du eigentlich willst?

Die Aussage passt nicht zum Titel dieses Fadens. Möchtest Du irgendwo hinziehen, wo die Jobchancen für Dich gut sind? Oder möchtest Du einfach nur irgendwo hinziehen?
Tollkirsche2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 14:27   #146
Negev
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.10.2013
Beiträge: 104
Negev Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

Natürlich möchte ich in eine Region ziehen, in der ich Jobchancen hab. Aber mit welcher Aussage habe ich einen anderen Eindruck erweckt?

Die Aussage die du hier zitiert hast bezog sich auf Mensch XY im Doku XY. Ich würde niemals ein halbwegs passendes Jobangebot sausen lassen.
Negev ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 14:44   #147
Dinobot
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.03.2018
Beiträge: 414
Dinobot Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

Zitat von Negev Beitrag anzeigen
Natürlich möchte ich in eine Region ziehen, in der ich Jobchancen hab... Ich würde niemals ein halbwegs passendes Jobangebot sausen lassen.
Halbwegs passendes Jobangebot? Wie definierst Du denn das für Dich? Welches Jobangebot müsste man Dir denn machen, welches dann auch noch mit Deinen Fähigkeiten und Deiner Konstitution übereinstimmt -bei welchem der AG dann inen kompetenten Arbeitnehmer gewinnen kann?

Wenn das geklärt ist -dann braucht man nur noch die Region in Deutschland dazu finden, wo solche Jobs angeboten werden.

Bevor Du Deine Vorstellungen nicht in Kombination mit Deiner Leistung und Deinem Wissen bringst -solange suchst Du vergebens. Oder fragst hier auch vergebens.

Es sei denn, Du wirst flexibler. Denn wenn man sich nach der Decke strecken muss, dann sind Wünsche eher zweitrangig, was Deine aktuelle Situation anbetrifft.

Meine Meinung dazu

Nachtrag:

Wenn es Deinen Traumjob in Deutschland vielleicht nicht geben sollte, dann versuche es doch mal mit sehr gut bezahlten Traumjobs -international -wenn sich Deine aktuelle Stuation nicht bessern sollte, vielleicht als langfristige Alternative. Hier eine Auswahl davon:

https://mymonk.de/20-traumjobs/
https://www.bigfm.de/topic/12754/elf...-super-bezahlt

Geändert von Dinobot (13.07.2018 um 15:05 Uhr)
Dinobot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 16:09   #148
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.640
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wo würdet ihr hinziehen,am besten eine Stadt/Region in der man auch wirklich Arbeitskräfte dringend sucht ?

Negev, ich habe den Eindruck Du bist auf der Suche nach der Eierlegenden Wollmichsau.
Du hast nicht viele Möglichkeiten zur Rosinenpickerei, denn die Uhr tickt gnadenlos. Irgendwann ist der Zug für Dich vollkommen abgefahren und es bleibt ein Leben im Leistungsbezug bis zum Ende.
AsbachUralt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hinziehen, würdet

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Würdet Ihr den Job annehmen ? Hase66 Allgemeine Fragen 27 29.10.2016 20:49
Wie würdet ihr reagieren? gast_ AfA /Jobcenter / Optionskommunen 2 18.05.2011 10:19
Wie würdet ihr reagieren? gast_ Allgemeine Fragen 20 13.02.2011 07:10
EGV / mittellosigkeit, was würdet ihr tun? Renni Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 24 18.05.2010 09:56
Was würdet ihr tun? nikki74 Allgemeine Fragen 4 11.09.2009 21:23


Es ist jetzt 04:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland