Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.12.2017, 15:28   #51
Kerstin_K
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.027
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Zitat von ArNoN Beitrag anzeigen
danke fuer Deine schnelle naechtliche Antwort - also zahlst Du dann die pauschalen (25%?) Abgaben 'obendrauf' - hmmm, nicht gerade "billig", aber dafuer offiziell...
Also 25 % sind das nicht. Die Abgaben, insbesondere die Umlagen werden jährlich neu festgesetzt. Hab grad mal nachgesehen. Für 2017 waren das

5 % Pauschalbetrag zur Rentenversicherung
5 % Pauschalbetrag zur Krankenversicherung
1,6 % Beitrag zur gesetzlichen Unfallversicherung
0,9 % Umlage 1- Ausgleich der Arbeitgeberaufwendungen bei Krankheit/Kur
0,3 % Umlage 2- Ausgleich der Arbeitgeberaufwendungen bei Mutterschaft
2 % Einheitliche Pauschalsteuer

Diese Anfragen ohne Anmeldung hatte ich auch 2 oder drei. Ich verstehe die Leute nicht und weiss auch nicht, wovor sie solche Angst haben. Der Haushaltsscheck ist schnell ausgefüllt, nach der Anmeldung gibt es sogar Halbjahresschecks, da fülle ich dann je Monat nur noch eine Zeile aus, wo ich Monat und Zahlbetrag eingebe, alles kein Hexenwerk.

Eine Bewerberin sagte mir am Telefon, ich hätte das in der Anzeige angeben müssen, dass das mit Anmeldung ist. Kann ich nicht nachvollziehen. Wieso muss ich in die Stellenanzeige reinschreiben, dass ich mich an das Gesetz halte? Und jemanden ohne Unfallversicherung im Haushalt arbeiten lassen, das geht ja mal gar nicht.

Man kann ja durchaus auch mit mir reden über die Konditionen, aber dazu muss man halt mal kommen.....

Es gibt da schon Gestaltungsmöglichkeiten. Das Lohniveau in dem Bereich ist ja örtlich auch sehr verschieden. Ich habe mich damals erkundigt und da lag der Stundensatz in Hannover bei 8-10 EUR. Das war noch vor dem Mindestlohn. Als ich meiner ersten Helferin dann 9 EUR angeboten habe, war ihr das zu wenig. Wir einigten uns dann auf 9 Eur in der Probezeit (4 Wochen, länger finde ich unangemessen bei dem Job), danach 10 EUR.

Meine derzeitige feste Kraft, die ja leider krank ist, hat drei Minijobs. Da wir es dann eng mit der 450 EUR Grenze. Deshalb bekommt sie bei einer Stelle Stundensatz grade überm Mindestlohn und zusätzlich eine Fahrkostenpauschale je Einsatz. (Die Familie wohnt sehr weit ausserhalb.) Der Trick: Die Fahrkosten gehen nicht in die Verdienstgrenze. Und das ist ganz legal.

Ja, ihr habt recht, ich biete gute und faire Arbeitsbedingungen. Das ist mir sehr wichtig und ich rede auch viel mit meinen Helfern, ob sie sich wohl fühlen . Wenn ein Putzmittel nicht passt, dann wird halt bei nächsten mal ein anderes gekauft, schliesslich kann man nur mit guten Arbeitsmitteln gute Arbeit leisten. Und gute Laue bei der Arbeit ist eine gute Verscherung gegen Sabotage und mutwillige Zerstörung. Wenn es meiner Helferin mal nicht gut geht, dann müssen kleine Zusatzaufgaben eben mal zurückgestellt werden und es wird nur das nötigste gemacht. Letzte Woche erzählte mir meine derzeitige Vertretungskraft, die leider aufhört, von einem Excel Problem. Ich wusste die Lösung und habe es ihr gleich gezeigt. Neulich brauchte ich einen neuen Wäschekorb, sie sah zufällig bei Einkaufen was passendes und brachte mir mein Wunschmodell gleich mit.

Und wenn die Kinder meiner Helferinnen die Mama von der Arbeit abholen wollen, nach der Schule, dann warten die sicher nicht draussen in der Kälte...

Ganz geflasht sind meine Helferinnen immer, wenn ihr Einsatztag auf einen Feiertag fällt. Manchmal habe ich dann gefragt, ob es möglich ist, dass sie an einem anderen Tag in der Woche kommen. Der wird dann natürlich zusätzlich bezahlt, das ist klar. Und meistens haben sie mir den Sondereinsatz beim nächsten Mal von sich aus angeboten. Ich wurde auch schon noch vom Flughafen aus angerufen, als meien Helferin aus dem Urlaub kam und sie fragte mich allen ernstes, ob sie sofort kommen solle, um schonmal das gröbste zu erledigen. Das ist das Dankeschön für faire Arbeitsbedingungen.

Ihr dürft weiter die Dauemen haltem. Die Bewerberin, die so nah bei mir wohnt, hat sich gerade gemeldet. Wir konnten nicht reden, weil im Hintergrund ein Baby schrie, aber sie kommt morgen Nachmittag vorbei. Für Dienstag und Mittwoch habe ich auch Gespräche vereinbart, die sind aber noch nicht bestätigt. Also das wird schon.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2017, 17:27   #52
Holzauto
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.12.2017
Beiträge: 35
Holzauto Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Ich drücke dir die Daumen. Irgendwann muss es ja mal passen. (ist wohl wie beim Klamotten kaufen: 7 von 10 anprobierten Hosen passen meistens nie und die anderen 2 sind schon so in die engere Wahl, nur meist zu teuer und die letzte wirds dann sein. So denk ich jetzt mal). Nur das in deinem Falle die Jeans die Bewerber sind.
__

...
Holzauto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2017, 18:52   #53
Kerstin_K
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.027
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Ich geb da auch mso schnell nicht auf. der ienstag Termin is allerdings schon wieder geplatzt. Die Alleinerziehende, die schon 2x kommen wollte hat sic jetzt überlegt, dass sic das mit der Anfahrt nicht lohnt.....
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2017, 21:05   #54
Badener
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.09.2015
Beiträge: 169
Badener
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Hi, hm ... also ich weiß aus zuverlässiger Quelle das (allerdings in Oberbayern nicht in der Stadt) unter 14,15 Euro definitiv niemand zuverlässiges zu bekommen ist. Eine Bekannte bekommt 18 Euro (schließlich ist sie als Vertrauensperson auch mal alleine in der Wohnung) Finde 10 Euro schon recht wenig. Hat man vor ... hm ... 15 Jahren in Baden W schon bezahlt. LG
Badener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2017, 21:09   #55
Kerstin_K
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.027
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Also bisher hat mir kein einiger Bewerber gesagt, dass ihm das zu wenig ist.

Ichhate keher das Problm, dass wegen der geringen Stundenzahl es msich für Bewerber nicht lohnt, die eine etwas weitere Anfahrt haben.

Ansonsten waren es durchweg andere Gründe, warum es nicht geklappt hat.

Ich hatte auch gewerbliche Angebote, die lagen bei 12-14 EUR nd die müssen ja etwas teuerer sein, weil da noch Steuern usw. agehen. Ih denke schon, dass ich im richtigen Bereich liege. habe damals bei eien Recherchen festgestellt, dass es regional da große Differentzen gibt, die Spanne reichte damals von 7 bis 15, für ausgebildete Hauwirtschaftlerinnen gerne auch über 20 EUR.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2017, 00:59   #56
Kerstin_K
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.027
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Nur noch ganz kurz:

Ich bin so happy! Habe meine Traumkandidatin gefunden! Und sie wohnt nur drei Minuten zu Fuß von mir.

Ich muss jetzt ins Bett, wenn ich ausgeschlafen habe mehr.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2017, 07:26   #57
MissRuhrpott
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.12.2013
Beiträge: 492
MissRuhrpott MissRuhrpott MissRuhrpott MissRuhrpott
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Glückwunsch Kerstin!

So schön nah bei,besser geht's ja gar nicht.

Räumliche Nähe schafft per se schon Vertrauen,und kann noch den ein oder anderen Vorteil mit sich bringen.

Dürfte ja hoffentlich nicht das Problem sein,daß Deine neue Perle vor Weihnachten schon einmal kommt....
__


MissRuhrpott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2017, 09:06   #58
Holzauto
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.12.2017
Beiträge: 35
Holzauto Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Super. Denk an das Jeanskauf-Beispiel. Es war die... Zehnte??? Also Bewerberin?
__

...
Holzauto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2017, 11:55   #59
Kerstin_K
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.027
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Also ichhabe die Bewerber nicht gezählt, aber so um die 20 werden es gewesen sien und viele habe ich ja schon am Telefon aussortiert.

Gerade war meine derzeitige Kraft zum letzten Mal da. (Als Urlaubsvertretung oder so steht sie mir weietr zur Verfügung.)

Die neue ist eine Ägypterin, spricht ganz gut Deutsch und wenn es mal haken sollte, können wir auf Englisch ausweichen.

Alleinerziehende Mama von 2 Mädchen, 2 und 4 Jahre alt. Eigetlich ist sie Krankenschwester, aber wegen der Kinder geht das im Moment schlecht wegen Schicht und so. Die beiden sind bis 16 Uhr in der Kita.

Sie hatte ein bischen Bedenken, dass es Probleme mit dem JC geben könnte. Sie hat da wphl ziemlich viel Ärger gehabt, scheint sich aber auch nicht wirklich auszukennen, denn dass sie einen Freibetrag von 100 EUR hat, das wusste sie nicht.

Ich habe ihr da Unterstützung zugesichert. Das kriegen wir schon hin.

Am 28. wird sie zum ersten mal kommen. Das finde ich so toll. Ich ahtte mir so gewünscht, dass zwischen den Feiertagen jemand klarschiff macht und ichhab sieeinfach gefragt und das war gar kein Problem. Dann habe ich auch Zeit se einzuweisen, weil ich dann noch Urlaub habe. Regulär kommt sie dann immer dienstags. Und sie meinte, wenn ich zwichendurch malHilfe brauche, dann soll ich einfach anrufen und sie ist da.

Als sie gestern meine Küche sah, konnte ich sie nur mit Mühe und Not davon abhalten, sofort loszulegen. Das nenne ich mal Motivation!

Witziger weise hat sich gestern noch eien junge Frau gemeldet, mdie direkt im Nebenhaus wohnt. die ist meine Reserve, falls docj noc was schiefgeht.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2017, 22:24   #60
Caramell
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.11.2015
Beiträge: 611
Caramell Caramell Caramell Caramell
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Kerstin, es freut mich, dass Du noch jemand gefunden hast und hoffe das klappt nun alles.
Gut finde ich, das sie gleich loslegen wollte und die Küche in Ordnung zu bringen. Das ist wirklich Motivation.
Caramell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2017, 22:53   #61
Flodder
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.04.2012
Ort: Im wilden Süden
Beiträge: 1.237
Flodder Flodder Flodder Flodder Flodder Flodder Flodder
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Glückwunsch, Kerstin, das scheint ja zu passen.

Ich hoffe, ich habe zu gegebener Zeit auch so viel Glück bei Anstellung einer Putzhilfe.
__

Macht doch, was ihr wollt
aber macht es richtig
Flodder ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2017, 04:22   #62
ArNoN
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 971
ArNoN ArNoN ArNoN
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Glueckwunsch, tolles Weihnachtsgeschenk :)
ArNoN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2018, 19:42   #63
Kerstin_K
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.027
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Ich brauche nochma nen Tipp von Euch.

ie neue war jetzt donnerstag das erste mal da. Bischen hektisch ist sie noch, ein paar Sachen hat sie falsch in den Schrank geräumt, aber das ist alles kein Problem, sie kkann ja noch nicht wissen, wo alles hingehört, das kommt mit der Zeit vo ganz alleine.

Sie hat ganz furchbare Angst vor dem JC, irgendwas muss da inn der Vergangenheit furchtbar schief gelaufen sein.

Dass sie bis 100 EUR im Monat alles behalten darf, das hat sie ja jetzt begriffen. Ichhabe dann am 28. auch gleich den Haushaltsscheck für Dezember fertiggemacht, der musste ja bis zum 31. bei der Minijibzentrale sein und ihr noch am gleichen Tag das Geld überwiesen, wegen Zuflussprinzip. Von Commerzbank auf Postbank geht normal blitzschnell, das sollte also funktioniert haben.

Jetzt hab ich grade mal auf den Kalender geschaut und festgestellt, dass wir imJannuar 5 Einsätze haben, denn sie wird immer Dienstags kommen. DAs wird ganz schön kanpp mit den 100 EUR, denn sie braucht halt im Moment noch etwas länger, ist ja klar am Anfang.

Sie möchte, wenn wir mal über 100 EUR kommen, dass Geld bar auf die Hand haben, also an Minijobzentrale und JC vorbei. Viel wird das nicht sein, ich schätze mal 20 oder 30 EUR, trotzdem möchte ich eigentlich solche krummen Turen gar nicht erst anfangen. Schieben in den nächsten Monat ist irgendwie auch blöd, denn sie hat ja dafür gearbeitet und bekommt das Geld dann später.

Was würdet ihr machen? Wie ist die Erfahrung bei so kleinen Berägen, rechnen die JC das wirklich an?
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2018, 19:54   #64
alteschachtel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.04.2014
Beiträge: 141
alteschachtel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen

Was würdet ihr machen? Wie ist die Erfahrung bei so kleinen Berägen, rechnen die JC das wirklich an?
Klar rechnet ein JC an!! Steht auf der Abrechnung 120 € Lohn fallen 100€ unter den Freibetrag und von den 20 € werden 80 % angerechnet auf den Regelsatz!
__

Buffalo Bill - Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
alteschachtel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2018, 20:01   #65
Kerstin_K
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.027
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Die Rechtslage kenne ich. Aber wie ist die Praxis?

Ich weiss z. B. von meinem Bruder, dass der meistens weit unter 100 EUR zuverdient hat aber dan gab es eben einzelne Monate, da war er ganz knapp drüber. Und da sagte seie Vermittlerin, so lange das in dem Bereich bleibt, möchte sie nichtmal mehr die monatlichen Nachweise sehen.

Gibt es eine Geringfügigkeitsgrenze? Ic meine, wenn siejetzt 30 EUR drüber ist, müsste das JC 24 EUR anrechnen. DAs lohnt ja kaum den Verwaltungsaufwand.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2018, 23:15   #66
Caramell
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.11.2015
Beiträge: 611
Caramell Caramell Caramell Caramell
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Kerstin, wenn die Frau immer am Donnerstag kommt, sind es im Januar doch 4 Einsätze. Der 1.2. ist ein Donnerstag.

Bar auszahlen, ne das wäre auch nichts für mich, aber da muss jeder selber entscheiden. Heute sind es die 20€ und morgen? Ich will ja nichts unterstellen, aber man möchte auch nicht, das es selbstverständlich wird.

Ich denke schon, das es das JC anrechnen wird, die sparen wo es geht.
Ich durfte jeden Monat meine Lohnbescheinigung einreichen, obwohl klar war, das ich selbst in langen Monaten nicht die 100€ erreichen werde.
Caramell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2018, 23:25   #67
Kerstin_K
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.027
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Sie ist jetzt zwischen den Feiertagen ausnahmsweise einmal Donnerstag gekommen, wir aber ansonsten dienstags kommen, macht im JAnuar also 5 Einsätze.

Die BAr geschichte will sie jan ur, damit das am Jc vorbei geht. Dann muss ic das aber auch ander Minijobzentrale vorbeischubsen, also den Haushaltsscheck falsch ausfüllen. Ich will das nicht.

GAnz davon ab das Gehampel mit den Quittungen und dann muss ichauch ewig zur Bank rennen. Ich brauche sonst sehr wenig Bargeld.

Ich muss morgen mit ihr reden. So leid mir das tit, entweder wir machen das sauber oder wir lassen es. Das äusserste wäre, dass ich mal ein oder zwei Stunden in den Folgemonat schiebe.

MAl sehen, wie lage sie morgen braucht, vielleicht kann man das dann besser abschätzen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2018, 23:39   #68
Caramell
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.11.2015
Beiträge: 611
Caramell Caramell Caramell Caramell
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Kerstin, ok, dann sind es im Januar 5 Einsätze und in den Februar verschieben geht auch kaum, weil da auch 4 Einsätze sind.

Es stimmt schon, das ganze Stunden hin und her schieben nervt und man muss aufpassen, das noch alles richtig ist.

Vielleicht ist sie auch ja schneller und das erledigt sich dann von selbst.
Caramell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2018, 23:45   #69
Kerstin_K
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.027
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Naja, in den Februar schieben geht schon. Dann hat sie da eben 2x 3 Stunden statt 2 gearbeitet. Abre diese Scheiberei geht eben auch nur in Grenzen. Wenn sie am Ende immer genau 100 EUR hat, dann ist das zu auffällig.

Ihre Vorgängerin war halt superschnell. die hat am Ende meist nur 1,5 Stunden gebraucht unddabei noc kleine Zusatzaufgaben übernommen, die se eigentlich gar nicht machen sollte. Ab eh ich eingreifen konnte, war das schon erledigt.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2018, 22:20   #70
Caramell
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.11.2015
Beiträge: 611
Caramell Caramell Caramell Caramell
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Kerstin, klar ist es zu auffällig, wenn sie immer genau 100€ hat. und ewig hin und her schieben, das geht auch nicht.
Caramell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 11:35   #71
Kerstin_K
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.027
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Am Dienstag hat sie jetzt genau 2 Stunden gebraucht, ich denke, das wird passen.
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 20:58   #72
Nena
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.10.2015
Beiträge: 226
Nena
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Ich habe gar keine Skrupel, "überschüssiges" Geld (>165 zB) in bar zu nehmen. Ich bin angemeldet, ich bin versichert. Und meine AG beschäftigen auch niemanden schwarz. In dem Fall hätte ich an Deiner Stelle keine Bedenken (für mich fühlt es sich eben nicht wie Schwarzarbeit an - solange es die Ausnahme bleibt und es keine großen Beträge sind).
nur meine 50 Pfennich...
Nena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 23:18   #73
Caramell
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.11.2015
Beiträge: 611
Caramell Caramell Caramell Caramell
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Nena, was sind Ausnahmen und was sind große Beträge?

Ich denke das definiert jeder anders. Ich erwarte auch keine Antwort von Dir. Ich finde nur, das will gut überlegt sein. Den nicht nur man selber "profitiert " davon, auch der Arbeitgeber. Und mal ein paar Überstunden gehen doch, Du bekommst es ja so auf die Hand.
Caramell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 09:28   #74
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.224
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Seltsame und penetrante Bewerber aus Arbeitgebersicht

Zitat von Nena Beitrag anzeigen
Ich habe gar keine Skrupel, "überschüssiges" Geld (>165 zB) in bar zu nehmen. Ich bin angemeldet, ich bin versichert. Und meine AG beschäftigen auch niemanden schwarz. In dem Fall hätte ich an Deiner Stelle keine Bedenken (für mich fühlt es sich eben nicht wie Schwarzarbeit an - solange es die Ausnahme bleibt und es keine großen Beträge sind).
nur meine 50 Pfennich...
ich hätte sowohl als AG als auch als AN skrupel bzw. eher bedenken...

man ist mit dem "wissen" um diesen "schmu" (der übrigends harte strafen nach sich ziehen kann) nicht alleine, und nicht immer ist auch in AN/AG-beziehungen alles friede, freude, eierkuchen... man ist erpressbar, egal auf welcher seite man steht... und die menschen sind nicht alle "gut"...

mir persönlich wäre ein abzug durchs amt (wenns mit dem schieben in den nächsten monat nicht geht) allemal lieber als immer ein mulmiges gefühl zu haben, bei dem gedanken, das es rauskommen könnte...
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitgebersicht, bewerber, penetrante, seltsame

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Penetrante Leihbude, erbitte Hilfe ! Chrisman Zeitarbeit und -Firmen 2665 13.12.2017 22:33
Bewertung Arbeitsamt - aus Arbeitgebersicht Fra1212 Allgemeine Fragen 7 03.04.2016 16:12
sehr Penetrante Sachbearbeiterin 1€ Job iphonjunkie ALG II 51 04.04.2014 09:45
Penetrante Leihbude aus meiner Stadt Imaginaer Zeitarbeit und -Firmen 48 22.02.2014 17:43
Professionelles Bewerber-Coaching Fuschii Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 9 10.01.2013 09:55


Es ist jetzt 17:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland