Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.2017, 21:13   #101
Bananenbieger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 2.031
Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Er meint bestimmt die Arbeitslosenversicherung
__

______________________________________________
Die Massenmedien sind schon lange die 4. Macht im Staat.
Wir haben folglich Legislative, Judikative, Exekutive und Primitive.
"Bild" Euch Eure Meinung
---
Wenn jemand sagt: Die Zeit heilt alle Wunden! ...dann hau ihm in die Fresse und sag: Warte...wird gleich besser!
---
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen…
(Philosoph Jean-Paul Sartre 1905-1980)
Bananenbieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2017, 01:23   #102
Zeitkind
Mod.Vorlagen
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.831
Zeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind Enagagiert
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Bei Amazon wird deutlich, was mit Arbeit 4.0 tatsächlich angestrebt wird.

► Effizienz-Dressur des Menschen zur Maschine
► Dequalifizierung durch digitale Fließbänder
► Digitale Arbeitsnomaden – Crowdworking
► Fortgeschrittene Entmündigung durch Sprachassistenten
Zitat:
Selbst wenn Mitarbeiter*innen Arbeitsaufträge sinnvoll zusammenfassen, um sich unnötige Wege zu ersparen, hagelt es Strafpunkte. Jede Abweichung von der algorithmischen Vorgabe wird sanktioniert – zum Zweck der Standardisierung. Jegliche Individualität bedeutet den Verlust von Austauschbarkeit. Bei Amazon soll jede Mitarbeiter*in jederzeit durch eine Kolleg*in ersetzbar sein – ohne Effizienzeinbußen bei der Übergabe. Eine Informantin aus der Verwaltung berichtet uns: „Meine Arbeitsanweisungen schreiben mir die exakte Position von Tastatur und Maus auf meinem Schreibtisch vor. Und wo mein Papierkorb unter dem Schreibtisch zu stehen hat, das ist absurd und beklemmend“. (Quelle und vollständiger Artikel: kritisches-netzwerk.de)
Zeitkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2017, 03:50   #103
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 6.016
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Zitat von Aufgewachter Beitrag anzeigen
Bei Amazon wird deutlich, was mit Arbeit 4.0 tatsächlich angestrebt wird.

► Effizienz-Dressur des Menschen zur Maschine
► Dequalifizierung durch digitale Fließbänder
► Digitale Arbeitsnomaden – Crowdworking
► Fortgeschrittene Entmündigung durch Sprachassistenten
Das ist us-amerikanische Leitkultur - ganz nach dem Geschmack cdu-dressierter Privatunternehmer. Nach deren Vorstellungen hat man Arbeitsrecht und -schutz abzuschaffen und alles der Profitmaximierung unterzuordnen. Der im Niedriglohnsektor berufstätige Untertanen-Mensch hat sich der Technik und Technologie anzupassen und nicht umgekehrt.

Hatte schon mal Charlie Chaplin in Modern Times aufs Korn genommen.

Charlie Chaplin - Modern Times - Factory Works

Bundesmutti hält sehr viel vom US-Vorbild und läßt die asoziale Marktwirtschaft amerikanisieren, ganz im Sinne der deutschen Unternehmerdenkfabriken wie ifo-Institut, Bertelsmannstiftung, Friedrich-Ebert-Stiftung, Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, Institut der deutschen Wirtschaft, Konrad-Adenauer-Stiftung, Konvent für Deutschland usw.

Die USA und die BRD sind beide gekaufte, bestechliche Demokratien - besser Diktaturen von Kapital und Profit. Wirtschaftsverbände und Großkonzerne nehmen massiv Einfluß auf die Gesetzgebung, die die Organisation, die Finanzierung und begünstigende Förderung der Wirtschaft, die Abschaffung von Arbeitnehmerrechte und sozialpolitischer Maßnahmen betrifft.

In den USA sind nur 9% der Gesamtbevölkerung der Auffassung, daß die USA ein Rechtsstaat sind - siehe die Dokumentation ZDFzoom - USA - Die gekaufte Demokratie

Deshalb steigt in den USA auch die Selbstbewaffnung, weil keiner dem anderen mehr übern Weg traut. Jeder ist sich selbst der Nächste.

Die geteilte Gesellschaft - Warum die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer wird

odysso - Was passiert mit unserem Geld?

EZB-Chef Draghi schädigt das europäische Bankensystem und Sparer als Goldman Sachs-Lobbyist, kauft vergammelte Wertpapiere in Milliardenhöhe von hochspekulierenden Banken auf und ist dadurch der Verursacher der Niedrig- und Negativzinsen und steigenden Kontoführungsgebühren bei allen europäischen Banken.

BR - Der Check - Wie gut behandeln die Sparkassen ihre Kunden?

Die Privatwirtschaft geht katastrophalen Zeiten und einer Krisen- und Bankrottkultur entgegen. Die Völker bekommen die passenden Rechnungen serviert.

25 Jahre Einheit kann sich einsargen lassen!!!
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2017, 19:41   #104
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.654
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Die Völker bekommen die passenden Rechnungen serviert.
Auch wenn es vielleicht offtopic ist und @jockel mit der zitierten Aussage sich auf die Wirtschaft bezog, fällt mir spontan noch was anderes ein, wofür besonders der deutsche und europäische Steuerzahler noch mehr und massiver bluten werden wird. Was meine ich? Ich meine die mögliche Eskalation im Syrienkrieg, der kurz davor steht zu einem größeren Krieg zwischen den beiden Machtblöcken USA (und deren Vasallen) und Russland (und deren Vasallen) zu werden.

Die interessante Frage dabei ist eigentlich, wie kam es überhaupt zu diesem Krieg? Die meisten gehen immernoch davon aus, dass der "Arabische Frühling" der Auslöser war. Nein, es geht zeitlich noch weiter zurück und es geht dabei einfach nur ums Geld aus Transportgeschäften. Katar hatte bei der syrischen Regierung angefragt, ob es möglich ist, eine Pipeline für Öl/Gas von Katar aus über Syrien nach Europa zu verlegen. Syrien hat abgelehnt und sich für die Anfrage aus dem Iran entschieden, der ebenfalls eine Pipeline durch Syrien verlegen wollte. Erst danach kam es dann plötzlich zu Protesten gegen Assad. Der Rest ist mittlerweile Geschichte.

Und in welchem Industrie- und Dienstleistungsbereich macht man die meisten "Gewinne"? Richtig, in der Rüstung und später im Aufbau. Erst darf man als Arbeiter/in die Waffen für die Zerstörung bauen, um danach Hilfsgüter und Materialien für den Aufbau der zersörten Gebiete zu produzieren und zu liefern. Da braucht man als AG schon ausreichend standardisiertes Personal, welches leicht und problemlos austauschbar sein sollte (oder doch eher human ressources, menschliche Rohstoffe?).

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
25 Jahre Einheit kann sich einsargen lassen!!!
Welche Einheit meinst du? Meinst du diesen als "Wiedervereinigung" getarnten "Anschluss" der DDR an die BRD? Eine Einheit ist es erst dann, wenn es gleiche Löhne und Gehälter für gleiche Arbeit deutschlandweit für alle gibt und wenn diese unsägliche "Mauer in den Köpfen" endlich verschwindet. Aber das wird wohl noch 1-2 Generationen dauern.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2017, 03:19   #105
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 6.016
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Auch wenn es vielleicht offtopic ist und @jockel mit der zitierten Aussage sich auf die Wirtschaft bezog, fällt mir spontan noch was anderes ein, wofür besonders der deutsche und europäische Steuerzahler noch mehr und massiver bluten werden wird. Was meine ich? Ich meine die mögliche Eskalation im Syrienkrieg, der kurz davor steht zu einem größeren Krieg zwischen den beiden Machtblöcken USA (und deren Vasallen) und Russland (und deren Vasallen) zu werden.

Die interessante Frage dabei ist eigentlich, wie kam es überhaupt zu diesem Krieg? Die meisten gehen immernoch davon aus, dass der "Arabische Frühling" der Auslöser war. Nein, es geht zeitlich noch weiter zurück und es geht dabei einfach nur ums Geld aus Transportgeschäften. Katar hatte bei der syrischen Regierung angefragt, ob es möglich ist, eine Pipeline für Öl/Gas von Katar aus über Syrien nach Europa zu verlegen. Syrien hat abgelehnt und sich für die Anfrage aus dem Iran entschieden, der ebenfalls eine Pipeline durch Syrien verlegen wollte. Erst danach kam es dann plötzlich zu Protesten gegen Assad. Der Rest ist mittlerweile Geschichte.

Und in welchem Industrie- und Dienstleistungsbereich macht man die meisten "Gewinne"? Richtig, in der Rüstung und später im Aufbau. Erst darf man als Arbeiter/in die Waffen für die Zerstörung bauen, um danach Hilfsgüter und Materialien für den Aufbau der zersörten Gebiete zu produzieren und zu liefern. Da braucht man als AG schon ausreichend standardisiertes Personal, welches leicht und problemlos austauschbar sein sollte (oder doch eher human ressources, menschliche Rohstoffe?). ...
Dazu bitte am So, dem 09.04.2017, 09:05 Uhr auf 3sat folgende Sendung ansehen zu den Ursachen des Bürgerkrieg in Syrien:

Sternstunde Religion - Syrien: Wie kam es zur Katastrophe?

Am Anfang stand der Protest gegen die Verhaftung und Folter von Jugendlichen im März 2011. Aus der lokalen Revolte wurde eine Protestbewegung. Ihre Forderung: ein freies und demokratisches Syrien. Daraus wurde ein Aufstand gegen das Regime von Baschar al-Assad und 2012 ein Bürgerkrieg. Die Folge: der Zerfall staatlicher Strukturen, Kriegsverbrechen, Angriffe auf die Zivilbevölkerung, hunderttausende Tote, Millionen Syrerinnen und Syrer auf der Flucht in- und ausserhalb ihres Landes.

Wie konnte es zu dieser Katastrophe kommen?

Die Politikwissenschaftlerin Kristin Helberg und der Islamwissenschaftler Wilfried Buchta zeigen, wie sich die Neuordnung des Nahen Ostens nach dem Ersten Weltkrieg bis heute auswirkt. Sie zeichnen den Weg von der Revolte zum Bürgerkrieg in Syrien nach und analysieren die Rolle von Religionen und Ethnien. Und sie zeigen, wie die Verwicklung von fremden Mächten, namentlich Iran, Saudi-Arabien, Russland und Türkei, die Beendigung des Bürgerkriegs in Syrien behindern.

Im zweiten Teil der Sendung "Sternstunde Spezial" zu Syrien diskutiert Barbara Bleisch mit ihren Gästen die Frage, wer die Verantwortung für die humanitäre Situation in Syrien trägt.

Literaturhinweise: Kristin Helberg: "Brennpunkt Syrien. Einblick in ein verschlossenes Land." Herder, 2014 Wilfried Buchta: "Die Strenggläubigen. Fundamentalismus und die Zukunft der islamischen Welt". Hanser, 2016.

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Welche Einheit meinst du? Meinst du diesen als "Wiedervereinigung" getarnten "Anschluss" der DDR an die BRD? Eine Einheit ist es erst dann, wenn es gleiche Löhne und Gehälter für gleiche Arbeit deutschlandweit für alle gibt und wenn diese unsägliche "Mauer in den Köpfen" endlich verschwindet. Aber das wird wohl noch 1-2 Generationen dauern.
Der Kabarettist Uwe Steimle von der ostdeutschen Herkuleskeule versteht die vollendete Einheit so:

"Erst wenn der letzte Ostdeutsche aus den Grundbüchern getilgt wurde, ist die Einheit vollendet!"

Mit anderen Worten: Die Einheit ist vollendet, wenn man den Ostdeutschen sein letztes Hab und Gut durch juristische Spitzfindigkeiten und Gaunereien abgeluchst hat, ihn entschädigungslos enteignet hat. Wer arm gemacht wird, wird zugleich rechtlos, da die Entscheidungen in der Rechtssprechung und Gesetzgebung vom vorhandenen Geld einer rechtssuchenden Partei beeinflußt werden.

"Geld regiert die Welt!" Und der Teufel s c h e i s s t immer auf den größten Haufen

1. "Wunder Dich nicht, dass Du nicht gewonnen hast, der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen"
2. "Wunder Dich nicht, dass du noch mehr Probleme bekommen hast, der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen"

Sprichwort, umgangssprachlich, salopp bis derb; Diese Klage über die soziale oder schicksalhafte Ungerechtigkeit finden wir bereits in der Sprichwörtersammlung von Sebastian Franck aus dem Jahr 1541 (Sprichwörter, Schöne, Weise, Herrliche Clugreden, I, S. 117). Und er meint damit die Bedeutung 1, denn er schreibt dazu: "Man gibt nur denen, die genug haben".

Diese Redewendung soll Goethe auch in seinem Faust, I. Teil dem Mephisto untergeschoben haben.

Wobei das nicht mehr sich ausschließlich auf die verführten und in die Irre geleiteten Ossies bezieht, sondern wir müssen die Rahmen weiter stecken auf die Nachwende-BRD und auf Gesamt-Europa und jeweils die betreffende Bevölkerung.

Es läuft grundsätzlich weltweit in kapitalistischen Gefilden ein Klassenkampf/ Krieg zwischen Reich gegen Arm. - siehe Warren Buffett

Georg Schramm - Der Krieg Reich gegen Arm - Warren Buffet - Deutscher Kleinkunstpreis 2013

Die Einheit in der kleinkarierten BRD ist auch dann vollendet, wenn einfach die Generationen in Ost und West wegsterben, die aus eigenem Erleben die Arbeits- und Lebensverhältnisse in den beiden deutschen Staaten, in den Übergangsbedingungen während und nach der Einheit am eigenen Leib erlebten.

Sind die weg, dann kehrt Friedhofsruhe in dieses Land ein. Über alles wächst dann Gras drüber.

Karl Marx schrieb zu Feuerbachs Thesen einst: "Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt drauf an, sie zu verändern."

Das Auslegen der gesellschaftlichen Lebensverhältnisse einer Gesellschaftsordnung ist von der durchlebten sozialen Situation ganzer Bevölkerungsgruppen abhängig und wie man sich die dazu nötige Gesamtübersicht verschaffen darf oder nicht. Von Seiten unserer Machthaber ist es nicht erwünscht, daß Untertanen einen gefestigten Klassenstandpunkt sich durch umfassende Bildung verschaffen dürfen.

Aus deren Sicht läßt sich nur ein dumm gehaltenes Volk bequem beherrschen und ausbeuten.

Auch die Arbeitsagenturen und Jobcenter erfüllen ihre Pflichtaufgabe der Massenverdummung, weil sie Maßnahmen der beruflichen Aus- und Weiterbildung bewußt den jobsuchenden Erwerbslosen vorenthalten, weil Bildung keine Pflicht-, sondern eine Kannleistung ist.

Wer dagegen wider Erwarten geistig auf der Höhe geblieben ist, bleibt ja nicht auf seiner Berufsaus- oder -weiterbildung kleben, sondern forscht nach den gesellschaftspolitischen Ursachen. Und dann wird es für unsere Machthaber unbequem und ungemütlich, wenn ein geistig wach gebliebenes Volk sich partout nicht mit Brot-und-Spiele-Events und Billigkonsum "einschläfern" läßt.

Georg Schramm bei Erwin Pelzig 17.09.2013 - die Bananenrepublik
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2017, 20:55   #106
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.654
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Du darfst nicht voten!
-1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Sternstunde Religion - Syrien: Wie kam es zur Katastrophe?
Hallo jockel,

stimmt, die Themen Religion und Gebietsaufteilung (Sykes-Picot-Abkommen) spielen auch eine Rolle.

Auch will ich Assad nicht allzusehr in Schutz nehmen, aber man sollte schon fragen, warum gab es diese Revolte erst im März 2011 in Syrien? Das System unter Baschar al-Assad war von Anfang an fast deckungsgleich mit dem System seines Vaters. Wenn man dann die Sache mit der nicht genehmigten Katar-Pipeline dazu nimmt, dann ergibt schon die Frage, ob da nicht irgendwie von "außen" nachgeholfen wurde (nach dem Katar eine Absage erhielt).

Geostrategisch ist Syrien hoch interessant, gerade für den Transport von Öl und Gas vom Persischen Golf per Pipeline nach Europa.

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Der Kabarettist Uwe Steimle von der ostdeutschen Herkuleskeule versteht die vollendete Einheit so:

"Erst wenn der letzte Ostdeutsche aus den Grundbüchern getilgt wurde, ist die Einheit vollendet!"
Wie war das nochmal: "Wir haben jetzt Demokratie, da halte ich mal besser den Mund."

Aber leider steckt in beiden Zitaten viel zu viel Wahrheit.

Die schrecklichste Wahrheit ist, aus Sicht der damaligen BRD, dass die "Umgestaltung" der ex-DDR, also der "Abbau" und Zerschlagung der DDR-Industrie, nur einem Zweck diente. Zum einen sollte die ex-DDR als neuer Absatzmarkt herhalten und zum anderen sollte deren Industrie keine Konkurrenz für die BRD sein.

Wenn man das genau betrachtet und versteht, dann erkennt man Parallelen zu anderen Staaten. Einer dieser Staaten ist seltsamerweise die Ukraine. Man erinnere sich nur an die Aussage von Karel de Gucht, die er Janukowitsch gab, dass die Ukraine "nur" als Absatzmarkt für EU-Produkte gebraucht wird und nicht umgekehrt.

Man sagt ja nicht umsonst, hätte es die "Wiedervereinigung" nicht gegeben, dann hätte es im Westen die Themen der Agenda 2010 bereits um 1990 geben müssen.

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Aus deren Sicht läßt sich nur ein dumm gehaltenes Volk bequem beherrschen und ausbeuten.

Auch die Arbeitsagenturen und Jobcenter erfüllen ihre Pflichtaufgabe der Massenverdummung, weil sie Maßnahmen der beruflichen Aus- und Weiterbildung bewußt den jobsuchenden Erwerbslosen vorenthalten, weil Bildung keine Pflicht-, sondern eine Kannleistung ist.

Wer dagegen wider Erwarten geistig auf der Höhe geblieben ist, bleibt ja nicht auf seiner Berufsaus- oder -weiterbildung kleben, sondern forscht nach den gesellschaftspolitischen Ursachen. Und dann wird es für unsere Machthaber unbequem und ungemütlich, wenn ein geistig wach gebliebenes Volk sich partout nicht mit Brot-und-Spiele-Events und Billigkonsum "einschläfern" läßt.
Absolute Zustimmung meinerseits.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2017, 13:03   #107
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 6.016
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Afghanistan betrachten alle Invasionstruppen wie einen auf dem Trockenen liegenden Flugzeugträger. Er ist wie ein geostrategisch wichtiger Aussichtsplatz rundherum auf die erdölfördernden und -transportierenden Ländern.

Alles schön im Blick: Mittelasien - Aserbaidshan, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenien, Kirgisien
Naher Osten - Kuwait, Bahrain, Oman, Katar, Saufi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate, Jemen, Israel, Iran, Irak, Syrien, Israel, Palästinensische Arabische Gebiete - Gazastreifen und Westjordanland, Jordanien, Libanon, Syrien

Und interessant ist, wer willkürlich und rücksichtslos im Nahen Osten am Ende des Osmanischen Reiches die Grenzen zog - die britische Kolonialmacht!!! das ging quer durch bestehende Stammesgebiete von Nomadenvölkern. Die hatten kein Fingerspitzengefühl.

Das Kapital an sich ist genauso gestrickt in Bezug auf Industrie 4.0. In Europa sägt man am Mittelstand und Kleingewerbe - siehe 3sat-Beitrag makro - Abstiegsängste - Der Mittelstand - Der bange Blick nach unten

So wird der Mittelstand und das Kleingewerbe für die europäischen Rechtspopulisten und Neonazis gefügig und durchlässig gemacht. Gnade uns, wenn diese Fettaugen wieder auf der europäischen Suppe schwimmen.

Unsere schwarzen CDU- und FDP-Socken haben dagegen keine Rezepte und keinen Plan. Sie stolpern von einem Loch zum anderen. Die Bevölkerung soll ihnen Ideen für Ihre Wahlprogramme liefern.


CDU bittet Bürger um Vorschläge für Merkels Wahlprogramm


Christian Lindner - Hurra, wir (FDP) leben noch 2017

extra 3 - Christian Ehring: Kluge Ideen der CSU | extra 3 | NDR

Hier kommt die Maut! | extra 3 | NDR

Wo ist denn der Wohlstand für alle, den einst Adenauer und Erhard und der Kohl mit seinen blühenden Landschaften herbeibeteten?

Da ist gegenwärtig nichts zu spüren - außer - Rette sich wer kann!!! Völlige Ratlosigkeit. Jetzt verbrennen Privatwirtschaft und Banken Milliarden Euros und schröpfen die Bevölkerung.

Die DDR hat wenigstens bis zu ihrem Ende noch die Planwirtschaft und die verfügbaren Mittel sinnvoll eingesetzt.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2017, 15:12   #108
Gehatzter
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 164
Gehatzter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Die DDR hat wenigstens bis zu ihrem Ende noch die Planwirtschaft und die verfügbaren Mittel sinnvoll eingesetzt.
Die BRD 2.0 ist da wie das 3. Reich, am Ende wird vor lauter grenzenloser Gier und Korruption einiger wenige nur verbrannte Erde übrig bleiben.
Gehatzter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2017, 15:56   #109
Vizekanzler
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Vizekanzler
 
Registriert seit: 06.08.2016
Beiträge: 424
Vizekanzler
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Die DDR hat wenigstens bis zu ihrem Ende noch die Planwirtschaft und die verfügbaren Mittel sinnvoll eingesetzt.
Na klar! Die verfügbaren Mittel wurden noch kurz vor Toreschluss in Richtung Schweiz bewegt. Als Alteresvorsorge für SED-Bonzen....

Aber von mir aus sollen die das ruhig behalten. Von der Katholischen Kirche wird ja auch nicht verlangt, dass Vermögen das jahrhunderteland an Sterbebetten ergaunert wurde, wieder herauszugeben. Und seinen wir ehrlich, so groß ist der Unterschied zwischen dem DDR-Sozialismus und dem Katholizismus nun nicht...in beidem läßt sich nur mit sehr viel Glauben und Hoffnung halbwegs erträglich leben.

Spiegel-online: Schweizer Bank soll verschollenes DDR-Vermögen herausgeben

Welt: Auf die SED-Seilschaften ist noch immer Verlass
_
__

Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)

Mach dir deine eigenen Götter und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken. (Epikur)

Bedenke stets, daß alles vergänglich ist; dann wirst du im Glück nicht zu fröhlich und im Leid nicht zu traurig sein. (Sokrates)
Vizekanzler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2017, 20:53   #110
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 6.016
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Zitat von Vizekanzler Beitrag anzeigen
Na klar! Die verfügbaren Mittel wurden noch kurz vor Toreschluss in Richtung Schweiz bewegt. Als Alteresvorsorge für SED-Bonzen....

Aber von mir aus sollen die das ruhig behalten. Von der Katholischen Kirche wird ja auch nicht verlangt, dass Vermögen das jahrhunderteland an Sterbebetten ergaunert wurde, wieder herauszugeben. Und seinen wir ehrlich, so groß ist der Unterschied zwischen dem DDR-Sozialismus und dem Katholizismus nun nicht...in beidem läßt sich nur mit sehr viel Glauben und Hoffnung halbwegs erträglich leben.

Spiegel-online: Schweizer Bank soll verschollenes DDR-Vermögen herausgeben

Welt: Auf die SED-Seilschaften ist noch immer Verlass
_
Wie hält es die BRD im Zeitalter von Agenda 2010, Hartz IV, Digitalisierung und Industrie 4.0 mit einer stabilen Arbeits- und Altersabsicherung fürs Volk?

Altersarmut - Was tun? | Monitor | Das Erste | WDR

Angesichts anhaltender Bankenspekulationen, Wirtschafts- und Gesellschaftskrisen, Null- und Negativzinsen, Kontenführungsgebühren verliert der Wert des Geldes für die Untertanen rapide an Bedeutung, egal wo man lebt, sich aufhält, unter welchen Bedingungen auch immer noch seinen Lebensunterhalt bestreitet.

Warum kneift die Nahles eine Erwerbstätigenrente alias Bürgerversicherung einzuführen?

Darum wird euer Erspartes und Rente nichts mehr Wert sein!

Der Sozialismus war in sozialen Dingen und in den zwischenmenschlichen Beziehungen um Einiges zuverlässiger und stabiler als der jetzige vergaunerte Kapitalismus, wo nur paar Reststücke der sozialen Marktwirtschaft erkennbar sind und auch die noch über Bord geworfen werden.

Das sieht man doch schon an der Bettelei der Bundesmutti, das Volk möge ihr neue Wahlkampfparolen für ihr Wahlkampfprogramm zuliefern. Jetzt müssen Tauber und Altmaier vorsorglich was zusammenschustern, wenn das Volk nichts liefert.

CDU-Generalsekretär Tauber entmachtet: Kanzleramtschef Altmaier schreibt Merkels Wahlprogramm - Politik - Tagesspiegel

Und man will zu den Wählern gehen und sie an ihren Wohnungstüren klinkendputzend belästigen.

Grünen in der Krise: Klinkenputzen für das nackte Überleben der Partei
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2017, 21:43   #111
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.654
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Zitat von Vizekanzler Beitrag anzeigen
Na klar! Die verfügbaren Mittel wurden noch kurz vor Toreschluss in Richtung Schweiz bewegt. Als Alteresvorsorge für SED-Bonzen....
Ach und heute läuft das in der BRD nicht? Naja man macht es offensichtlicher über sogenannte Diäten oder Versorgungspauschalen. Wo ist da jetzt der Unterschied zur DDR? Auch Diäten und Co werden aus Steuern finanziert, die eigentlich für die Allgemeinheit gedacht sind.

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Warum kneift die Nahles eine Erwerbstätigenrente alias Bürgerversicherung einzuführen?
Antwort: Weil dies gegen die Interessen des Kapitals wäre, siehe auch die "internen" Begründungen für die Einführung der Riesterrente.

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Der Sozialismus war in sozialen Dingen und in den zwischenmenschlichen Beziehungen um Einiges zuverlässiger und stabiler als der jetzige vergaunerte Kapitalismus, wo nur paar Reststücke der sozialen Marktwirtschaft erkennbar sind und auch die noch über Bord geworfen werden.
Das stimmt, nicht nur im Alter sondern auch bei und für die Jugend, Thema Bereitstellung von Grippen- und Kindergartenplätzen, so dass Alleinerziehende ihrer Erwerbstätigkeit nachgehen konntem und sich keine größeren Gedanken über die Versorgung der Kinder in der Zeit machen zu müssen (und jetzt komme mir bitte keiner damit, dass man als DDR-Kind zu sehr der "DDR-Propaganda" im KiGa oder Schule ausgesetzt war, denn wie sieht es heute auf diesem Feld aus? Etwa keine "BRD-Propaganda" ;) ?)

Nicht alles in der DDR war schlecht. Einiges, gerade im sozialen Bereich, hätte man bei der "Wiedervereinigung" übernehmen können, bspw. die KiGa-Versorgung (wird ja heute als "top modern, made in BRD" verkauft) oder die Polykliniken (durch Ulla Schmidt mitte der 2000er Jahre neu als "Ärztehäuser" bzw. "Gemeinschaftspraxen" "erfunden").

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Das sieht man doch schon an der Bettelei der Bundesmutti, das Volk möge ihr neue Wahlkampfparolen für ihr Wahlkampfprogramm zuliefern. Jetzt müssen Tauber und Altmaier vorsorglich was zusammenschustern, wenn das Volk nichts liefert.
Das Dumme dabei ist nur, dass manche Themen, die vom Volk genannt werden, wahrscheinlich auf der "schwarzen Liste" stehen und direkt rausgefiltert werden, wie soziale Gerechtigkeit, Abschaffung der Sanktionen im SGB 2, höhere Mindestlöhne, deutliche Einschränkung von Zeitarbeit und Minijobs, Sicherung des Rentenniveaus, Rückzug der Bw auf ausschließlich Landesverteidigung (und das nur in D und nicht am Hindukusch).
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2017, 13:26   #112
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 6.016
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Ach und heute läuft das in der BRD nicht? Naja man macht es offensichtlicher über sogenannte Diäten oder Versorgungspauschalen. Wo ist da jetzt der Unterschied zur DDR? Auch Diäten und Co werden aus Steuern finanziert, die eigentlich für die Allgemeinheit gedacht sind.
Antwort: Weil dies gegen die Interessen des Kapitals wäre, siehe auch die "internen" Begründungen für die Einführung der Riesterrente.

Ja Adenauer und Erhard krähten im Namen der CDU in ihrer Wirtschaftswunderwelt nach dem "Wohlstand für alle!"

Kluger Gedanke - soziale Gerechtigkeit fängt dort an, wo auch das Volk Anspruch auf Diäten, Aufwandspauschalen und Pensionen und andere Privilegien erheben kann. Schluß mit der Altersarmut für Untertanen!!! Aber das geht ja nicht, wenn auch Untertanen und dann gleich millionenfach diese Vorteile beziehen. Wo bleiben dann die einzeldosierten Bezüge unserer Machteliten? Da weiß man ja vor lauter Schreck nicht mehr, wer zu oben und wer zu unten gehört.

Soziale Gerechtigkeit heißt dann aber auch, daß die ach so flexiblen Machteliten ganz gewöhnliche Untertanenarbeit verrichten können und nicht nur beliebig auf den Stühlen der Macht hin- und herwechseln können und auf jedem Sachgebiet firm sind.

Wie handhabt man es in Wirklichkeit bei den Untertanen, auch wenn man im Fach bleibt, aber in einer anderen Firma einen Job ausübt?

Die vorhandenen praktischen Berufserfahrungen werden von der Nachfolgefirma nicht anerkannt, sondern abgestritten und die Untertanenarbeitskraft fängt verdienstmäßig wieder ganz unten auf Azubiniveau an.

Vorfahrt hat, was Arbeit schafft - meint die CDU - natürlich nur in Jobs im Ewig-Niedriglohnsektor mit dadurch entstehenden Extraprofiten für die Unternehmer. Das sieht man regelmäßig auch in den Eingliederungsvereinbarungen und Verwaltungsakten der Arbeitsagenturen und Jobcenter. Das gilt auch für berufserfahrene Facharbeiter, Meister, Hoch- und Fachschulabsolventen, die wieder zu Praltikanten herabgestuft werden. Es gibt keine amtliche Arbeitsförderung und -vermittlung in Jobs zu garantierten Tarifvergütungen. Also will die Machtelite auch die erlangte berufliche Qualifikation finanziell nicht anerkennen, aber freilich unentgeltlich zum eigenen Profitvorteil nutzen.

Was sagt dazu das katholische Christentum sinngemäß?

Vor paar Tagen spielte der Schauspieler Jan Fedder (bekannt aus dem Großstadtrevier als Dirk Matthies) einen norddeutschen Pfarrer in den bayerischen Bergen und antwortete einem katholischem Bischof eben sinngemäß mit einem passenden Bibelspruch:

Wer durch List und Tücke reich geworden ist und seinen Reichtum nicht sozial mit seinen Mitmenschen teilt, ist kein Christ, sondern ein Räuber!!!

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Das Dumme dabei ist nur, dass manche Themen, die vom Volk genannt werden, wahrscheinlich auf der "schwarzen Liste" stehen und direkt rausgefiltert werden, wie soziale Gerechtigkeit, Abschaffung der Sanktionen im SGB 2, höhere Mindestlöhne, deutliche Einschränkung von Zeitarbeit und Minijobs, Sicherung des Rentenniveaus, Rückzug der Bw auf ausschließlich Landesverteidigung (und das nur in D und nicht am Hindukusch).
Übrigens hat unsere ach so mildtätige Bundesregierung schon wieder im aktuellen Armen- und Reichtumsbericht, die für sie unangenehmen Wahrheiten ersatzlos gestrichen: Nämlich daß reiche Lobbyisten die politischen Entscheidungen zu ihren Gunsten beeinflussen und so das Volk benachteiligen. Damit ist die großbürgerlich geprägte Demokratie am Ende und wird zur Diktatur.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2017, 17:17   #113
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.781
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Ich habs nicht gesehen, aber ich freu mich drauf, wenn Roboter endlich alle monotonen Arbeiten übernehmen und zur Entlastung der so oder so oder anders geplagten Menschen eingesetzt werden.

ich finde es auch ok, wenn sie im Altersheim eingesetzt werden oder in der Pflege (Stichwort Rücken u.a. ) - also, wenn ich von mir ausgehe - ich möchte ungern anderen zur Last fallen und wenn das dann Maschinen übernehmen, fände ich es ok

heißt, irgendwie muss es dann anders gehen, als mit dem klassich-bisherigen Existenzmittel-Erwerb .. (Geld / Gehalt / BGE ?? ) - oder?

Ohne Waschmaschine mag man ja auch nicht mehr, oder ?? Ist ja auch sowas wie ein Roboter - so ähnlich
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2017, 18:29   #114
Vladimi
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen
heißt, irgendwie muss es dann anders gehen, als mit dem klassich-bisherigen Existenzmittel-Erwerb .. (Geld / Gehalt / BGE ?? ) - oder?
Ich tippe mal, das geht einfach so weiter. Je mehr Maschinen, umso mehr Menschen müssen die komplexe Technik überwachen und warten.

Sicher werden viele Arbeitsplätze nicht mehr benötigt. Vor ein paar Jahren hat eine Firma hier in der Nähe ein Sägewerk hochgezogen. Die Zahl der Mitarbeiter ist sehr überschaubar. Das ganze Werk wird von einer Art Kommandostand aus betrieben. Wäre die Technik nicht so weit, gäbe es dort wahrscheinlich hunderte von Arbeitsplätzen.

Was also wird? Ich vermute, es wird auf hochqualifizierte Tätigkeiten hinauslaufen und der Rest macht einen auf Dienstleistung. Also: Essen ausfahren für die, die einen Job haben.

Besser wird's nicht werden...
  Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2017, 14:01   #115
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.777
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Roboter sind doch erst der Anfang......

Roboter erst der Anfang: 70% aller Beamten könnten durch Steine ersetzt werden

Wir brauchen Maschinen und Steinsteuern....
__

Mahalo
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2017, 20:00   #116
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Geschichte der Arbeit
Arbeit 4.0

Intelligente Roboter in der Fabrik, smarte Technik im Büro: Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt in einem nie gekannten Tempo. Vieles, was heute noch von Menschen erledigt wird, übernehmen morgen Maschinen. Feste Arbeitsplätze und -zeiten verlieren an Bedeutung. Diese Entwicklung bietet neue Chancen, birgt aber auch Risiken. Und stellt Beschäftigte und Unternehmen vor ganz neue Herausforderungen: Wer mit dem rasanten Wandel Schritt halten will, muss sich ständig weiterentwickeln und auf geänderte Anforderungen reagieren.

Strukturwandel durch Digitalisierung
Geschichte der Arbeit: Arbeit 4.0 - Arbeit - Gesellschaft - Planet Wissen
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2017, 21:36   #117
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 6.016
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Die technische Digitalwelt kauft sich selbst (Erinnerung an Henry Fords Formel - Autos kaufen keine Autos) unter EZB-Bedingungen von Null- und Negativzinsen sowie geplante und in Skandinavien schon durchgeführte Bargeldabschaffung.eines US-Bankengauners Mario Draghi, der Europas Finanzwelt zum Wohle von Goldman Sachs und unter Trumpschen Beifall ruiniert.

Draghi als EZB-Chef kauft jede Menge Giftanlagepapiere internationaler Banken auf, die seit der Finanzkrise damit nichts mehr anfangen können. Europas Banken trauen sich gegenseitig nicht mehr übern Weg und haben den Sparern keine vernünftigen Sparprodukte mehr anzubieten, sondern nur noch hochspekulativen Börsenmüll.

Mario Draghi - ein gedungener Vasall im Dienstauftrag von Goldman Sachs. Das erkannte schon frühzeitig ein Kabarettist namens Pelzig aus bayerischen Landen.

Nur die Bundesmutti hat keine Ängste vor Goldman Sachs und Draghi. Sie schläft ihren mecklenburgischen Provinzschlaf.

Erwin Pelzig: Goldman Sachs - Bestens vernetzt (Neues aus der Anstalt vom 13.11.12)

Deutsche (Spar-) Einlagen sind NICHT sicher!

Von wegen die Finanzkrise von 2008 wäre überwunden. Millionen Untertanen zahlen mit Langzeitarbeitslosigkeit, Niedriglöhnen, Altersarmut, hohen Kontenführungsgebühren die Zeche dafür, damit schon Reiche immer reicher werden.

Aber Deutschland mit seiner Merkelschem Wachstumsbeschleunigung hat es immer noch nicht geschnallt, daß man in Krisenzeiten in einer endlichen Welt nicht endlos weiter seine Exporte beschleunigen kann.

Es gibt im Kapitalismus auch keine unbegrenzte Freiheiten für die Bürger gegen der ach so schlimmen unfreien Diktaturwelt des Sozialismus.

Das liegt an den blühenden Landschaften, die eben nicht jedem nutzen, sondern nur sehr Wenigen.

Diese Wenigen mit ihren krummen Spekulationsgeschäften lösen aber weltweit als Gegenreaktion Gewalt und Terrorismus aus, die uns Untertanen und nicht die wenigen Reichen treffen.

Dafür sorgen unsere Flinten-Uschi und de Maziere mit seiner blindwütigen, ziellosen Hau-Drauf-Politik.

Aber wir können ja stolz sein, daß sich jetzt im Silicon Saxony in Dresden der Bosch-Konzern niederlassen will und mit EU-, Bundes- und Landesfördermillionen für begrenzte Zeit eine Chipfabrik aufmacht und eines schönen Tages, wenn die Fördermittel mal wieder auslaufen werden, dann sich vom Acker macht und verbrannte Erde hinterläßt.

Deutschlands Politiker lernen nicht aus ihren Fehlern - siehe Nokias Firmenabstauberei.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2017, 07:50   #118
iSlave
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.02.2015
Beiträge: 584
iSlave Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard RoboBusLine in Helsinki als reguläres Angebot

https://www.heise.de/newsticker/meld...t-3746055.html

Zitat:
Ab Herbst dieses Jahres soll es in der finnischen Hauptstadt eine Buslinie mit einem fahrplanmäßig verkehrenden autonomen Elektrofahrzeug geben. Die RoboBusLine könnte eine Pionierrolle bei autonomen Fahrangeboten für die breite Öffentlichkeit einnehmen.
Ein Busfahrer weniger
iSlave ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2017, 19:38   #119
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.855
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat§§§´s gesehen?

Kinsey hat (mal wieder) einen Report geschrieben, aus dem unter Deutschland: Bis zu zwolf Millionen Jobs konnten bis 2030 durch Automatisierung entfallen - SPIEGEL ONLINE für die Arbeitsmarktentwicklung in 2030 zitiert wird:
Zitat:
Bis zu zwölf Millionen Beschäftigte, also bis zu einem Drittel aller Arbeitskräfte, müssten sich neue Fähigkeiten aneignen oder eine Stelle in einer anderen Branche suchen.

Betroffen sind vor allem Tätigkeiten wie Sachbearbeiter, aber auch Schlosser oder Köche.
Also auch Sachbearbeiter, die krönende Spitze der Nahrungskette.
(Aus Gründen der Kontinuität wird die Abkürzung SB beibehalten, steht aber dann für "Synthetischer Bearbeiter".)
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 18:45   #120
Bettelstudent
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.11.2017
Beiträge: 202
Bettelstudent
Du darfst nicht voten!
-1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Hallo,
also da:
Zitat:
Betroffen sind vor allem Tätigkeiten wie Sachbearbeiter, aber auch Schlosser oder Köche
hege ich aber berechtigte Zweifel

Sachbearbeiter ?
Eine Maschine die 8 Stunden nichts tut ?

Schlosser ?
Eine Maschine, die beweisbar länger für eine Arbeit braucht ?
(weil bei einem Schlosser gibt es ja immer "unerwartete" Komplikationen)

Köche ?
Das Berufsgeheimnis der Köche wäre doch nicht mehr gewahrt,wenn eine Maschine das macht.....ich meine von MO-FR mit kaum neuen Sachen Kochen

Nein, im Handwerk sehe ich die wenigsten Gefahren durch den Ersatz des Menschen durch Maschinen.
Viel Schlimmer ist da daß immer weiter fortschreitende Lohndumping.
Gerade im Bereich der Köche zum B. sind wir doch heute schon auf dem Niveau von Asiatischen Billiglohnländern.
Das Restaurant zur Güldenen Schwalbe wirbt doch schon mit M****** Speiserestaurant (jetzt kein Witz,steht so an einer Hauswand als Weghinweis).

Geändert von TazD (28.12.2017 um 00:17 Uhr)
Bettelstudent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2017, 00:42   #121
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.855
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Das größte Problem ist das sich immer wieder irgendwelche zwielichtigen Branchen wie Callcenter "erbarmen", die freigesetzten Arbeitskräfte für n Dumpinglohn aufzunehmen. Und der Staat subventioniert den Mist auch noch.
noillusions ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2017, 15:50   #122
DoppelPleite
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 872
DoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite Enagagiert
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Hier erklärt sich Gerd Leonhard wie die Zukunft schon 2020 aussehen könnte:

YouTube

Der ganze Vortrag ist interessant
__

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2017, 23:04   #123
Bettelstudent
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.11.2017
Beiträge: 202
Bettelstudent
Du darfst nicht voten!
-1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Hallo,
Zitat:
Der ganze Vortrag ist interessan
nicht wirklich :-)

Man kann es auch in wenigen Worten sagen:
Zitat:
die reichen werden immer reicher und die armen immer ärmer
Ein Beispiel gefällig ?

Hier hat man vor 30 Jahren sämtliche Firmen, die Schallplatten produziert haben,eingestampft und Lobhymen auf CD gesungen.

Und heute gibt es sie wieder, die Schallplatte, Nur aus Fernost aber zum fast gleichen Preis wie früher (29,99 DM damals,heute 22 € ).

Geändert von TazD (28.12.2017 um 00:17 Uhr)
Bettelstudent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2017, 19:16   #124
Dirk B.
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 316
Dirk B. Dirk B. Dirk B.
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Dein Beispiel ist völliger Unsinn, Bettelstudent.

Die Plattenfirmen wollten die Schallplatte in der Tat in den Neunzigern vom Markt nehmen, da diese in der Herstellung im Vergleich zur CD deutlich aufwendiger und teurer sind. Allerdings hat man nicht mit dem Kunden und dessen Vorlieben gerechnet, weshalb die LP letztendlich nie ganz verschwand sondern in einer Nische überlebte.

Nun ist das Vinyl wieder voll im Trend, die Musik und die dazugehörigen Schallplatten werden allerdings wie damals von den gleichen Firmen produziert und hergestellt. Zudem kosten sie keine 29,90 EURO, wie von dir behauptet, sondern es geht preislich bei 12-14 Euro los, im Durchschnitt kosten sie um die 20 Euro.

Seit den Neunzigern gibt es in Deutschland nur noch ein großes Presswerk. Das führt dazu, dass von denen zunächst große Firmen bedient und dann erst unabhängig produzierte Musik hergestellt wird.

Das einzige mir bekannte Land in Asien, dass Schallplatten herstellt ist Japan. Diese sind in der Tat sehr teuer, da sie qualitativ und klanglich sehr hochwertig sind. Soviel zum Thema aus Sicht eines Sammlers.
Dirk B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2017, 23:56   #125
Bettelstudent
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.11.2017
Beiträge: 202
Bettelstudent
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schichtwechsel - Die Roboter übernehmen - Doku auf Arte - Wer hat´s gesehen?

Hallo Dirk,

nöö, das ist kein Blödsinn :-)
Zitat:
Zudem kosten sie keine 29,90 EURO, wie von dir behauptet,
Wenn du einmal richtig lesen würdest......ich schrieb 29,99 DM !! :-)

Und das:
Zitat:
Seit den Neunzigern gibt es in Deutschland nur noch ein großes Presswerk.
ist schlicht falsch !

Offiziell "behaupten" mehrere Firmen, in D noch Vinyl-Platten zu produzieren.

MY45 – Andreas Bauer
Presswerk für 7″, 10″ und 12″ Singles.
MY45 SCHALLPLATTENPRESSWERK | WIR PRESSEN VINYL!

Badische Schallplattenmanufaktur
Flight13 Duplication
Björn Bieber
http://www.flight13-duplication.com

Schallplattenfabrik Pallas GmbH
400 Bad Request

CELEBRATE RECORDS GmbH
Vinyl Pressing Plant Schallplatten Herstellung in Europe Germany | Celebrate Records

r. a. n. d. m u z i k
Startseite - r.a.n.d. muzik

Ich hege da jedoch berechtigte Zweifel....

Geändert von TazD (28.12.2017 um 00:18 Uhr)
Bettelstudent ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arte-Doku über Finanzwelt Ein Banker zieht sich aus wolliohne Finanzkrise seit 2008 News, Kommentare, Aktionen 0 17.06.2014 08:21
NSA-Doku (arte) Paolo_Pinkel NSA und andere Abhördienste 0 25.12.2013 02:52
Arte-Doku: Betongold [...wenn dich ein Investor entmietet] ethos07 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 02.06.2013 01:30
Für eine andere Welt - Arte Doku ThisIsTheEnd Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 13.11.2010 02:16
Der schöne Schein- Die FIFA und das Geld - Eine Arte Doku Cementwut Fußball-WM 2010 0 07.07.2010 14:17


Es ist jetzt 14:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland