Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"



:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.06.2017, 21:05   #1
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.293
Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72
Du darfst nicht voten!
13
Du darfst nicht voten!

Standard Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

es gibt doch ständig die Sätze wie "ich will ja arbeiten" - "ich finde nichts, dabei will ich doch arbeiten" - "ach, die ist elo, die will ja bloß nicht"

Sorry, aber wer bitte zwingt mich eigentlich dazu, arbeiten zu wollen ? Gehts eigentlich noch? Wieso muss ich arbeiten wollen? Und wieso ist es gut, dass ich arbeiten will und nicht arbeiten zu wollen (weil man seinen Traumjob nicht machen kann, weil man was Blödes machen muss, schlechten Arbeitszeiten hat usw.) als was Negatives bewertet wird, gehts eigentlich noch?

Arbeiten muss man halt, wenn man nicht geerbt hat und davon oder von den Zinsen bzw. einem Vermögen leben kann (diejenigen arbeiten übrigens auch nicht, aber das ist ja dann egal - tz) - da muss man nicht groß wollen.

Es ist schön, wenn man tun kann, was man sinnvoll, gut und richtig findet oder es angemessen / passend u.ä. für einen ist. Dann ist es natürlich leicht zu sagen, man will ja. Obwohl es auch dann Zeiten geben wird, wo man nicht gut drauf ist.

und wenn man im Rahmen einer ALG II - Karriere (Maßnahme, Praktika, Ein-Euro-Jobs, Zeitarbeit, Job rein / raus .. ) irgendwann mal sagt: ich will nicht mehr - dann habe ich vollstes Verständnis dafür. und ich meine, Elos untereinander sollten verständnisvoller mit sich sein, ist nämlich auch nicht immer der Fall - warum auch immer. Aus eigenem Frust, will man dann den anderen, der es auch nicht besser kann, irgendwohin schicken - muss nicht sein, finde ich. Antreiber / Dompteuere (JC .. ) hat ein Elo schon genug.
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:

Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2017, 22:08   #2
bla47
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.555
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Ach, ich höre noch die Worte wie Donnerhall. "Das wäre aber schön, wenn du wieder so eine Arbeit hättest." Nun habe ich....Schichtarbeit wie früher...jetzt ist es wieder so sche... wie früher, wenn ich irgendwo nicht mit teilnehmen kann. Weil ich arbeiten muss.
Ich sche.. drauf, was die Leute sagen. Damals hatte ich mit gutem ALG1 mehr Geld und mehr Rentenanspruch rausgeholt als mit verfügbarer Leiharbeit. Bin dann so natürlich zu Hause geblieben und noch Fahrtkosten gespart. Aber erkläre das mal den dummen Leuten.
bla47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2017, 22:24   #3
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.349
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Du darfst nicht voten!
6
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Aaarbeit, Aaarbeit üüüber ahalles ...
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 00:30   #4
Allimente
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Allimente
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 708
Allimente Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
18
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Für mich persönlich gibt es einige Kriterien, die erfüllt sein müssen um "arbeiten zu wollen".

1. Ich muß das körperlich noch locker schaffen
2. Ich muß soviel Geld verdienen, dass ich mir am Ende auch mehr leisten kann als bei H4.
3. Ich habe keinen Bock (ist wohl alters und ausbildungsbedingt) als Handlanger Frondienste für irgendeinen Fuzzi zu leisten. Dafür habe ich nicht gelernt.
4. Ich will menschenwürdige Arbeitsbedingungen haben
5. Ich weiß, dass das wohl nur ein Traum bleiben wird :)

Kurzum, ich will viel, werde es aber wohl nie mehr bekommen. Nach 35 Arbeitsjahren werde ich auf keinen Fall irgendeinen Schrott arbeiten, das geht komplett gegen meine Überzeugung und gegen mein Ego. Punkt!
Allimente ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 01:08   #5
annar
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2015
Beiträge: 68
annar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard

Die Maxime meines Umfeldes: "Egal was, Hauptsache, man macht IRGENDWAS". Nicht zu arbeiten ist schmarotzend und asozial. Man muss einen Beitrag leisten. Man darf sich anhören, man mache ja NICHTS und gehe bestimmt zuhause ein.

Ich hab ein paar Memes zum Thema in den Screenshots.

Dave Chappelle:
"Job applications are stupid: Why do you want to work for us?
- Oh, I've always had a passion for frozen yoghurt..... (NI**A I'M BROKE)"

"How to be a grown-up at work: replace '**** you' with 'ok, great'"
annar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 01:17   #6
Allimente
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Allimente
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 708
Allimente Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Zitat von annar Beitrag anzeigen
Die Maxime meines Umfeldes: "Egal was, Hauptsache, man macht IRGENDWAS". Nicht zu arbeiten ist schmarotzend und asozial. Man muss einen Beitrag leisten. Man darf sich anhören, man mache ja NICHTS und gehe bestimmt zuhause ein.
Dann solltest Du aber mal gründlich über dein Umfeld nachdenken.
Allimente ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 05:34   #7
Solanus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Solanus
 
Registriert seit: 08.08.2006
Beiträge: 2.034
Solanus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
5
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Guck Dir nur diesen Threat an, dann weißt Du warum die Medien es tagtäglich kommunizieren.

Arbeit ist notwendig zur Kontrolle der Unterdrückten, ist grundlegende Voraussetzung um die Ausbeutung des Menschen durch das Kapital zu erhalten.
Solanus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 09:05   #8
Gollum1964
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 556
Gollum1964 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Zitat von Allimente Beitrag anzeigen
Für mich persönlich gibt es einige Kriterien, die erfüllt sein müssen um "arbeiten zu wollen".

1. Ich muß das körperlich noch locker schaffen
2. Ich muß soviel Geld verdienen, dass ich mir am Ende auch mehr leisten kann als bei H4.
3. Ich habe keinen Bock (ist wohl alters und ausbildungsbedingt) als Handlanger Frondienste für irgendeinen Fuzzi zu leisten. Dafür habe ich nicht gelernt.
4. Ich will menschenwürdige Arbeitsbedingungen haben
5. Ich weiß, dass das wohl nur ein Traum bleiben wird :)
Hallo Alimente,

wenn du an den falschen SB gerätst, juckt dem das bis vielleicht auf Punkt 1 garnicht und darfst dir dann noch Moralpredigten als Antwort reinziehen.

Bei meinem letzten Besuch im Mobcenter hat meine neue SB mir einen VV für eine ZAF in Köln aufs Auge gedrückt (Anm.: komme aus Hamburg) und mir (Anm.: weise ein zartes Alter von 53 auf und habe schon Mitte der 80er meinen Wehrdienst abgeleistet) schmackhaft machen wollen, wie toll doch ein Jahr als Bufdi wäre.

Ich bin schon gespannt auf meinen Zweittermin am montag bei der Dame meines Herzens. Im Gegensatz zum ersten Termin diesmal jedoch in Begleitung.
Gollum1964 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 09:36   #9
bla47
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.555
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Gollum1964 Beitrag anzeigen
und mir (Anm.: weise ein zartes Alter von 53 auf und habe schon Mitte der 80er meinen Wehrdienst abgeleistet) schmackhaft machen wollen, wie toll doch ein Jahr als Bufdi wäre.
Ein bereits ( wann und wo auch immer ) abgeleisteter Wehr- oder Zivildienst ist kein Hindernis, um noch mal als Bufdi tätig zu werden.
Sogar Rentner könnten...Die nehmen alles...Hauptsache billig...

Das hat mir mal die Kontaktstelle der Bufdi Info Zentrale gemailt.
bla47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 09:40   #10
Gollum1964
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 556
Gollum1964 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Zitat von bla47 Beitrag anzeigen
Ein bereits ( wann und wo auch immer ) abgeleisteter Wehr- oder Zivildienst ist kein Hindernis, um noch mal als Bufdi tätig zu werden.
Sogar Rentner könnten...Die nehmen alles...Hauptsache billig...

Das hat mir mal die Kontaktstelle der Bufdi Info Zentrale gemailt.
Hallo bla47,

damit hast du natürlich Recht. Nur habe ich keine Lust, an so einer offensichtlichen Statistikschönungsmaßnahme kurz vor der Merkel-Wiederwahl teilzunehmen.

P.S.: ich kann im übrigen schon 2 Ehrenämter mein eigen nennen
Gollum1964 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 09:42   #11
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.655
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Zitat von bla47 Beitrag anzeigen
Die nehmen alles...Hauptsache billig...

Das hat mir mal die Kontaktstelle der Bufdi Info Zentrale gemailt.
Mit dem Wortlaut?
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 10:22   #12
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Grundsätzlich muss eine Mensch ja auch arbeiten, um zu überleben. Das ist genetisch so angelegt. Früher mussten wir jagen und vor allem sammeln um satt zu werden. Wer nicht mehr mithalten konnte wurde in vielen Gesellschaften seinem Schicksal überlassen.

Es ist ja nicht gesagt, dass die Gesellschaft sich von diesen Zwängen lösen kann oder muss. Vielleicht sind Sozialstaaten nur ein kurzes Intervall in der Menschheitsgeschichte. Hier wird oft so getan, als ob Geschichte und technologische Entwicklung ein vorhersagbares Kontinuum wären. Dem muss nicht so sein.

Ich spüre übrigens wirklich einen Arbeitsdrang und ich denke, das geht den meisten Menschen so. Wenn ich einen hätte, würde ich ständig im Garten ackern und meine Erwerbsarbeit macht mehr Spaß, wenn viel abzuarbeiten ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 10:56   #13
Katzenstube
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.02.2017
Beiträge: 395
Katzenstube Katzenstube Katzenstube
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Ich denke auch, en Jordi, dass die soziale Komponente eine Rolle spielt. An meinem derzeitigen Arbeitsplatz sind Menschen mit menschlichen Gefühlen zugegen. Da redet man/frau auch mal persönliches und es gibt einen sozialen Hintergrund.

In den letzten Jahren waren es oftmals ganz eigenartige Menschen, mit denen ich zusammen arbeiten musste - Menschen, deren Gegenwart ich privat meiden würde. So war die Arbeit, die Kollegialität und somit auch keim sozialer Hintergrund.

Oh, ich wäre gerne zuhause, hätte so viel zu tun und würde versuchen an meiner Selbständigkeit zu arbeiten. Aber.... ich merke dennoch (trotz nicht hohem Gehalt und doch einer stressigen Arbeit Serviceaufträge anzunehmen und die Techniker entsprechend zu versenden) dass es mir einen anderen Hintergrund gibt.

Und: den Terror der SB's und der Wohngeldbehörden - den werde ich mein Leben lang nicht vergessen. Allen sozialen Hintergrund vergessen zu müssen, weil man/frau/ich plötzlich Sozialleistungen in Anspruch nehmen musste. Dieses akkurate gegängelt zu werden und in Muster gepresst zu werden, die der SB wollte, eehh, das war so entwürdigend.

Klar kann man nun sagen: die Deppen haben ihr Ziel erreicht, da arbeitet eine für wenig Gehalt und die Statistik ist wieder geschönt. Aber wer weiß, wann diese SB's auch mal in der eigenen Schlange stehen müssen...

lieben Gruß von Katzenstube
Katzenstube ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 11:09   #14
AnnaE
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.05.2017
Beiträge: 40
AnnaE
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Zum Glück kenne ich genug Menschen, die mir den Rücken gestärkt haben und es immer noch tun, weil sie sich auch mit der Politik auseinander setzen. Und leider gibs auch diese Leute, die nur rum posaunen, man müsse ja faul sein, wenn man Arbeitslos ist und wenn man denen sagt, dass das nicht so ist und sie sich doch ruhig endlich auch mal mit der Politik auseinander setzen müssten umd zu verstehen, was die eigentlichen Hintergründe sind, bekommt man auch noch gesagt, dass sie dafür keine Zeit haben, weil sie arbeiten müssten und ihre Freizeit lieber Freizeittypisch gestalten wollen und auch werden. Dann ist für sie das Thema durch und ich darf mir anhören, wie stressig deren ihr 450,-€ Job, Kinder durchfüttern und nebenbei dem Ehemann sein Dreck weg machen sei. Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass auch sie eines Tages "aufwachen" werden. Aber solang sie zwei Autos besitzen, ein Jahreswagen und ein Kleinwagen und sich 2 mal Urlaub im Jahr plus Campingplatz mit 2 Wohnwagen leisten können, ist doch deren Welt heile.^^
AnnaE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 11:24   #15
Katzenstube
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.02.2017
Beiträge: 395
Katzenstube Katzenstube Katzenstube
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Da hast Du sicherlich recht, mit dem was Du schreibst, liebe AnnaE - denn von Reichtum oder auch nur heizen auf einfache Art bin ich meilenweit entfernt. Ich heize mit Holz, mein Haus ist steinalt und gemietet und ich habe einen alten PKW - für eine Reaparatur muss ich lange sparen.

Aber ich muss nicht mit solchen Menschen mithalten, die Heilsbringer wählen oder die alte Keule rausholen, wer in diesem Staat wie leben darf und wie nicht. Ich selber muss einfach für mich versuchen mit allem klar zu kommen wie es ist. Alles andere als einfach: und war ganz schwer in den Zeiten der Arbeitslosigkeit, wo der Willkür durch Behörden Tür und Tor geöffnet war. Wer nie von solchen Behörden abhängig war, der macht sich wohl wenig Gedanken um die Politik und darüber, wo der Fisch anfängt zu stinken ... vielleicht auch, weil diejenigen gar nicht wissen wollen, welche Schweinereien abgehen und zu Lasten von wem... in diesem - unserem - Sozialstaat, in welchem (meiner Meinung nach) alle persönliche Würde verloren geht, wenn der Sozialstaat in Anspruch genommen wird.

Jobs liegen nämlich nicht rum - und solche, wo menschenwürdige Bedingungen herrschen - gleich dreimal nicht!!! Aber wer selber gesichert ist, der will davon nichts wissen.... Geht ja ganz einfach "Du könntest doch.... dies oder mache das oder ......" Erstmal selber erwerbslos sein und spüren wie es ist drangsaliert zu werden, sich zu bewerben und nur abgezockt zu werden, aber zum abschalten geht es dann eben in Urlaub..... Gut, kann ich nicht ... muss ich auch nicht....

lieben Gruß von Katzenstube
Katzenstube ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 11:33   #16
annar
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2015
Beiträge: 68
annar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard

Arbeitszeit vergeht defintiv umso schneller, je mehr zu tun ist!

Die einen arbeiten sich zum Burn-Out, um sich im 3-wöchigen Jahresurlaub die sichere Sonne gönnen und prestigereicher konsumieren zu können. Andere müssen sich zwar habituell weniger verbiegen (siehe 'Servicewüste'), arbeiten aber genau so lang, oft körperlicher und sind somit ähnlich erschöpft, können sich an den 21 Tagen aber nur Mallorca oder Camping leisten.

Ich hab über einige Jahre (flexibel) in vielen verschiedenen Super- und Baumärkten gearbeitet und mich irgendwann gefragt, was die Angestellten dort wohl denken würden, wenn sie mal zu einem örtlichen Charityevent oder auf den Golfplatz mitkämen. Die hart arbeitende 'untere Mittelschicht' weiß überhaupt nicht, was sich ein paar Meter neben ihnen für eine Parallelwelt abspielt. Sie denken, sie würden voll mitspielen, solange ihre Kids das neueste Smartphone oder die angesagten Turnschuhe besitzen.

Die einen sagen, Bildung wäre der Schlüssel. Ich denke, es ist Aufklärung. Denn die Vollzeit-Niedriglöhner haben keine Zeit, sich nach Feierabend noch mit gesellschaftskritischen Inhalten zu beschäftigen.

Leicht abgeschweift, aber ich stimme zu, dass der Bewegungsdrang/Arbeitswille in uns Menschen steckt. In mir allerdings nur für eine 30h-Woche mit auskömmlichem Gehalt und 50 % Home-Office.
annar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 12:00   #17
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Zitat von annar Beitrag anzeigen
Sie denken, sie würden voll mitspielen, solange ihre Kids das neueste Smartphone oder die angesagten Turnschuhe besitzen.
Das ist einer der Gründe, warum der Kapitalismus nicht kleinzukriegen ist: Die Konsumverheißung. Durch den ständigen Konsum von Ramsch fühlen sich die Menschen beteiligt am Wohlstand. Die nicht Beteiligten hoffen auf Beteiligung und spielen das Spiel mit.

So langsam kippt das Modell aufgrund der begrenzten Ressourcen.

Weniger arbeiten ist gut. Ich arbeite auch nur 20 Stunden. Zur Not würde das auch für ein bescheidenes Leben ohne Unterstützung vom Staat reichen. Anstatt uns aber für die dringend notwendige Verteilung von Arbeit zu loben, werden wir dafür mit einer Armutsrente belohnt.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 15:06   #18
Katzenstube
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.02.2017
Beiträge: 395
Katzenstube Katzenstube Katzenstube
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Wobei schon wieder logisch ist, dass Menschen wie wir - die eben sehen wie sie zu Rande kommen mit den eigenen Resourcen - nicht unterstützt werden: sie unterstützen ja das Konsumverhalten nicht, oder zumindest ganz anders.

Weder Autohändler, noch Reiseunternehmen verdienen an mir etwas - Kleidungsindustrie auch nicht, da ibääh bei Neuwaren auch ganz praktikabel ist (ebenso wie Second Hand). Da mich Werbung, schon mangels Einkommen, nicht locken kann sind auch alle die anderen Errungenschaften von Technik oder Lebensmittelindustrie ganz weit weg. Eigentlich bin ich eher hinderlich für Industrie und Absatzmärkte, da ich versuche Stromkosten zu reduzieren und auch versuche einen Teil meiner Pflanzen über Samen zu ziehen.

Und genau das mit der Arbeit, dass es gerade so reicht ist der Punkt, den ich so richtig finde - egal, wieviel man/frau arbeitet - es muss nicht für die Reise oder das allzeit neue Auto reichen. Aber genau damit unterstützen wir die Wirtschaft und den Kommerz nicht - aber die Individualität und sind somit vielleicht näher bei uns selber und den Bedürfnissen. Ich bin es zwangsweise geworden .... und habe daran Akzente entdeckt, die mir selber zu Gute kommen.

Dieses Model kippt wegen der Resourcen und auch wohl wegen der vielen seelischen Erkrankungen von Menschen. Die aktuelle Ellbogengesellschaft kriegt das alles noch gut hin, aber diejenigen die Individualität erlauben und gerne sehen und ohne Ellbogen leben möchten; die erschaffen sich ihren eigenen Weg.

Lieben Gruß von Katzenstube
Katzenstube ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 23:51   #19
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.286
Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind
Du darfst nicht voten!
10
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Ich spüre übrigens wirklich einen Arbeitsdrang und ich denke, das geht den meisten Menschen so.
Es kommt darauf an, was Du unter Arbeit definierst. Einen Drang nach Tätigkeiten, die ich machen muß, um Abhängigkeiten zu befrieden, habe ich gewiß nicht.
Schon garnicht, wenn der AG weder für Fahrtkosten, noch für Fahrzeit aufkommt. Ein gewissen Drang sich zu beschäftigen, kann wohl keiner absprechen.
Ich empfinde das aber nicht als Arbeitsdrang, sondern als Drang etwas zu gestalten oder zu verwirklichen.
An meinem letzten Arbeitsplatz gab es gewiß Tätigkeiten, die ich sehr gerne verrichtet habe. Doch die Bedingungen und Gegenleistung waren unfair.
Dieses Gebilde von Abhängigkeitsverhältnissen ist dermaßen verkommen, daß mich nicht wundert, wieviele sich darüber identifizieren und dennoch jammern.
Sie sind sich selbst nicht genug. Millarden Menschen auf einem Planeten. Und alle wollen alles ... Ich hatte mal dazugehört und bin zum Glück @aufgewacht.
Zeitkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2017, 12:23   #20
goodwill
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von goodwill
 
Registriert seit: 09.04.2014
Beiträge: 1.716
goodwill goodwill goodwill goodwill goodwill
Du darfst nicht voten!
-1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Es soll tatsächlich Menschen geben, die ihrer Arbeit gerne nachgehen und sich dabei nicht ausgebeutet fühlen.
Und wo wir schon beim Thema "Ausbeutung" sind: Beuten wir unsere Partner nicht auch aus, indem wir von ihnen Zugeständnisse wünschen? Beuten unsere Kinder uns nicht aus, weil sie zum Großwerden Wünsche und Bedürfnisse haben?
Wir beuten uns allesamt gegenseitig aus, weil kaum jemand unter uns ist, der vollkommen selbstlos agiert. Wir erwarten fast immer eine Gegenleistung für unser Handeln und wenn es nur ist, dass jemand eine Flasche aus dem Keller holt, weil man gerade andere Dinge tut oder auch schlicht zu bequem ist.

Was wollt ihr denn bitte als Gegenleistung von eurem Arbeitgeber? 100€ /Std.? Und wofür? Dass ihr am Computer die Tasten bedient?
Ein AG hat auch nicht grundsätzlich mit Abstand mehr EInkommen als seine Mitarbeiter, zudem trägt er noch das unternehmerische Risiko. Der geht nicht nicht nach Dienstschluss heim und schließt die Tür ab. Das kann ich als AN aber durchaus tun.
goodwill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2017, 12:29   #21
Solanus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Solanus
 
Registriert seit: 08.08.2006
Beiträge: 2.034
Solanus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Zitat von goodwill Beitrag anzeigen
Es soll tatsächlich Menschen geben, die ihrer Arbeit gerne nachgehen und sich dabei nicht ausgebeutet fühlen.
.....
Das ist ja Sinn der Gehirnwäsche in den Medien. Der Ausgebeutete merkt es nicht und sieht es als Normal an, dass er ausgebeutet wird und kein Äquivalent für seine Arbeit und Zeit bekommt.
Solanus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2017, 12:35   #22
goodwill
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von goodwill
 
Registriert seit: 09.04.2014
Beiträge: 1.716
goodwill goodwill goodwill goodwill goodwill
Du darfst nicht voten!
-8
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Zitat von Solanus Beitrag anzeigen
Das ist ja Sinn der Gehirnwäsche in den Medien. Der Ausgebeutete merkt es nicht und sieht es als Normal an, dass er ausgebeutet wird und kein Äquivalent für seine Arbeit und Zeit bekommt.

Achja, alle werden nur noch ausgebeutet. Allen steht ein Einkommen von mind. 100.000€ per anno zu.
Ihr tickt doch alle nimmer sauber.
Die Reichen sollen es nicht haben, aber euch steht es zu.
goodwill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2017, 12:46   #23
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.048
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
6
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Zitat von goodwill Beitrag anzeigen
Achja, alle werden nur noch ausgebeutet. Allen steht ein Einkommen von mind. 100.000€ per anno zu.
Ihr tickt doch alle nimmer sauber.
Die Reichen sollen es nicht haben, aber euch steht es zu.
Wenn Betriebe, die eigentlich immer vernünftig bezahlt haben, auf den Zug zum Niedriglohn aufspringen, das findest Du in Ordnung?
Meine Lebensgefährtin z.B. war fast 30 Jahre in ein und derselben Firma. Und was hat die Firma gemacht? Ein neues Werk in der Nähe gegründet, unter neuer Geschäftsleitung, altes Werk geschlossen, und alle alten Verträge gekündigt.
Im neuen Werk arbeiten jetzt überwiegend Leihkräfte für ein drittel dessen, was meine Lebensgefährtin damals verdient hatte.

Kannst Du es ihr übel nehmen, dass sie jetzt nicht für einen Ausbeuter arbeiten will?

Übrigens machen es immer mehr Unternehmen so.
Domino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2017, 12:46   #24
Gollum1964
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 556
Gollum1964 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Zitat von goodwill Beitrag anzeigen

Allen steht ein Einkommen von mind. 100.000€ per anno zu.
Ihr tickt doch alle nimmer sauber.
Die Reichen sollen es nicht haben, aber euch steht es zu.
wer behauptet das in diesem Forum? Das wollen noch nicht einmal die Linken. Bitte keine weiteren Stammtischparolen!!!
Damit kannst du bei deinen Kumpels in der Kneipe punkten, aber nicht hier.
Gollum1964 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2017, 12:57   #25
goodwill
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von goodwill
 
Registriert seit: 09.04.2014
Beiträge: 1.716
goodwill goodwill goodwill goodwill goodwill
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der blöde Satz mit dem "Arbeiten wollen"

Zitat von Domino Beitrag anzeigen
Wenn Betriebe, die eigntlich immer vernünftig bezahlt haben, auf den Zug zum Niedriglohn aufspringen, das findest Du in Ordnung?
Meine Lebensgefährtin z.B. war fast 30 Jahre in ein und derselben Firma. Und was hat die Firma gemacht? Ein neues Werk in der Nähe gegründet, unter neuer Geschäftsleitung, altes Werk geschlossen, und alle alten Verträge gekündigt.
Nein, das finde ich nicht in Ordnung. ich halte gar nichts davon, Festverträge aufzukündigen, um dann hinterum über Werksverträge die Leute zu miserablen Konditionen wieder einzustellen.

Ich finde es ebenso nicht in Ordnung, immer und immer wieder nur befristete Verträge auszustellen. Entweder bei der 2. oder 3. Verlängerung wird fest angestellt oder gleich Tacheles gesprochen.

Zitat:
Damit kannst du bei deinen Kumpels in der Kneipe punkten, aber nicht hier.
Ich besuche keine Kneipen. Und ein Mann bin ich schon gar nicht.
goodwill ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bewilligungsbescheid mit dem Satz "Im Übrigen wird Ihr Antrag abgelehnt" ? heizung4 ALG II - Sanktion, Kürzung, Sperre 5 27.01.2017 19:49
Antrag auf Zuschuss zum AG" stellen "Eltern wollen das ich Miete mitzahle" ;) saschaa ALG II 11 05.03.2016 13:31
Kommunen wollen nicht leer ausgehen, wenn ALG-II-Bezieher leer ausgehen "wollen" Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 30.07.2011 21:22
Von der Leyen kontert Koch: "Hartz-IV-Empfänger wollen arbeiten" DomiOh Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 17.01.2010 20:08
Der "berühmte" neue Satz in der EGV ??? Sissi54 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 17 14.03.2009 14:11


Es ist jetzt 05:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland