Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kann man als Vegetarier zur Arbeit mit Fleisch und Wurst gezwungen werden?

Ü 50 Spezielles Forum für über 50jährige


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.01.2015, 17:44   #26
Walter999
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.11.2013
Beiträge: 922
Walter999 Walter999 Walter999 Walter999 Walter999 Walter999
Standard AW: Kann man als Vegetarier zur Arbeit mit Fleisch und Wurst gezwungen werden?

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Der Thread ist von 2013 !

Im übrigen denke ich,man kann das nicht ablehnen,da im Gegensatz zu einem Alkoholiker in einer Brauerei/Brennerei keine Suchtgefahr besteht und man nicht gezwungen ist,seine Ernährung deshalb zu ändern.
Wenn es so einfach wäre,dann könnte man auch sagen,ich bin Überzeugter Gegner der Zeitarbeit,deshalb muss ich dort nicht arbeiten.
So sehe ich das auch. Ein überzeugter Radfahrer könnte dann ja auch sagen. dass er nicht in der Automobilindustrie arbeiten will. Und natürlich auch nicht bei deren Zulieferern
Walter999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2015, 20:46   #27
Karinik
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.08.2009
Beiträge: 83
Karinik Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann man als Vegetarier zur Arbeit mit Fleisch und Wurst gezwungen werden?

In wie weit dir der SB eine Sanktion aufdrückt ist eine Sache. Wenn er es aber tut sehe ich gar keine Chance dagegen vorzugehen. Es gab mehrere Urteile, da hat ein strenggläubiger Moslem seinen Arbeitsplatz verloren, weil er sich geweigert hatte im Supermarkt Alkoholika einzusortieren.
Arbeitsrecht: Moslem muss Weinflaschen einräumen - Beruf + Büro - Unternehmen - Handelsblatt

Im Gegensatz zu Vegetarismus (sagt man so) ist die Religionsfreiheit sogar im GG garantiert. .Wie gesagt - null Chance
Karinik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2015, 21:33   #28
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.931
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Kann man als Vegetarier zur Arbeit mit Fleisch und Wurst gezwungen werden?

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen
und wenn man als wichtigen Grund angibt, man könne Fleisch weder riechen noch sehen, schon gar kein rohes Fleisch, man könne kein Blut sehen (bsp. Metzgerei ..) - da würde es einem schlecht, da kippt man um ....??
[...]
Dann ist die Arbeit aus seelischen Gründen unzumutbar.

Es wäre allerdings möglich, dass das Jobcenter dann einen Arzt (physiologische Reaktion) oder Psychologen (psychische Plausibilität) einschaltet.

Was man wiederum mit einem Attest vom Hausarzt bzw. behandelnden Psychologen, so vorhanden, kontern könnte.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2015, 21:43   #29
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann man als Vegetarier zur Arbeit mit Fleisch und Wurst gezwungen werden?

Fruchtfleisch und erst recht Blutorangen meiden!
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2015, 01:57   #30
pillepalle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kann man als Vegetarier zur Arbeit mit Fleisch und Wurst gezwungen werden?

Schade, dass die TE sich nicht mehr gemeldet hat. Mich hätte das interessiert. Ich glaube nämlich, dass man damit nicht argumentieren kann, solang man nicht abschmecken muss. Oder einem wirklich körperlich übel wird. Wer schon mal gesehen hat, wie Rinderzunge zubereitet wird - selbst Nicht-Vegetarier stoßen da oft an ihre Ekelgrenze. Aber das wird in einem Bistro wohl kaum der Fall sein.

Aber wenn man nirgends mehr arbeiten kann, wo man auch nur entfernt mit Fleisch und Wurst zu tun hat. Dann wären ja Veganer fein raus. Wo könnten die noch arbeiten?
  Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2015, 08:00   #31
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.125
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Standard AW: Kann man als Vegetarier zur Arbeit mit Fleisch und Wurst gezwungen werden?

ja, der Thread ist schon älter, aber ich bin an der Lösung dieser Frage interessiert - man weiß ja nie

P123: U
Zitat:
nglaubhaft, wenn man in der Vergangenheit nicht schon solche Probleme hatte. Bei der Suche nach Ausflüchten sollte man sich nicht auf gar zu dünnes Eis begeben.
andererseits ist es auch nicht unüblich (also gang und gäbe), dass es Menschen gibt, die kein Blut sehen können - sollte das Bestandteil eines VV-Jobs sein, der gar nicht zu einem passt

Ja, das dünne Eis sollte man schon auf jeden Fall vermeiden - aber gerade in dieser Hinsicht kann man schlecht etwas nachweisen - man könnte von einem für sich folgenreichen Ereignis sprechen, als man mal selbst bei einer Verarbeitung für Fleisch dabei war - und seitdem erträgt man dieses und jenes nicht ...

Sollte die Einschaltung eines Psychologen gefordert werden, falls der JC-Psychologe dafür Zeit hat ..braucht man nur dasselbe wiederholen, denke ich - der TE hat ja auch tatsächliche Gründe

Ein geforderter Psychologe auf dem freien Markt würde auch wieder Zeit in der Suche dessen in Anspruch nehmen, die man nutzen könnte, um was Geeignetes zu suchen

Sucht-technisch könnte man mit einer Erkrankung im Ess-Bereich kommen aber da könnten dann doch eher die stichhaltigen diagnostischen Merkmale fehlen


und es gibt auch christl. Gruppen, die die vegetarische Ernährung bevorzugen




tz - lächerlich - man ist Vegetarier, man will nichts mit Fleisch zu tun haben punkt

Was spricht dagegn, dass die Erzwinger dem Suchenden eben einen Job in einem Eiscafé oder einem Frischsaft-Laden suchen, wenn sie schon suchen müssen wollen???

Der Job-Zwang wider die menschliche Natur - das ist doch schlicht dumm und pervers und menschenverachtend
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2015, 19:28   #32
jopl
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.10.2013
Beiträge: 256
jopl Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann man als Vegetarier zur Arbeit mit Fleisch und Wurst gezwungen werden?

Es gab doch vor kurzem den Fall in den Medien,dass ein Syrien IS Rückkehrer nicht arbeiten musste,weil er nicht in die Moschee gehen konnte während der Arbietszeit.

Ich denke aber,es ist immer anders.
jopl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2015, 00:30   #33
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kann man als Vegetarier zur Arbeit mit Fleisch und Wurst gezwungen werden?

Einigen Rückkehrern verschaffte der Generalbundesanwalt die zum Beten nötige Freizeit. Mit einem Moscheebesuch sieht's da freilich düster aus.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2015, 20:20   #34
pillepalle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kann man als Vegetarier zur Arbeit mit Fleisch und Wurst gezwungen werden?

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen
ja, der Thread ist schon älter, aber ich bin an der Lösung dieser Frage interessiert - man weiß ja nie

P123: U

andererseits ist es auch nicht unüblich (also gang und gäbe), dass es Menschen gibt, die kein Blut sehen können - sollte das Bestandteil eines VV-Jobs sein, der gar nicht zu einem passt

Ja, das dünne Eis sollte man schon auf jeden Fall vermeiden - aber gerade in dieser Hinsicht kann man schlecht etwas nachweisen - man könnte von einem für sich folgenreichen Ereignis sprechen, als man mal selbst bei einer Verarbeitung für Fleisch dabei war - und seitdem erträgt man dieses und jenes nicht ...

Sollte die Einschaltung eines Psychologen gefordert werden, falls der JC-Psychologe dafür Zeit hat ..braucht man nur dasselbe wiederholen, denke ich - der TE hat ja auch tatsächliche Gründe

Ein geforderter Psychologe auf dem freien Markt würde auch wieder Zeit in der Suche dessen in Anspruch nehmen, die man nutzen könnte, um was Geeignetes zu suchen

Sucht-technisch könnte man mit einer Erkrankung im Ess-Bereich kommen aber da könnten dann doch eher die stichhaltigen diagnostischen Merkmale fehlen


und es gibt auch christl. Gruppen, die die vegetarische Ernährung bevorzugen




tz - lächerlich - man ist Vegetarier, man will nichts mit Fleisch zu tun haben punkt

Was spricht dagegn, dass die Erzwinger dem Suchenden eben einen Job in einem Eiscafé oder einem Frischsaft-Laden suchen, wenn sie schon suchen müssen wollen???

Der Job-Zwang wider die menschliche Natur - das ist doch schlicht dumm und pervers und menschenverachtend
Ich finde, das siehst Du zu eng. Hier sollte ja niemand als Schlachter arbeiten. Mit Wurst/Fleisch kommt man in derart vielen Berufen in Berührung.
Wenn man anfängt zu sagen: ein Vegetarier kann in keinem Bistro arbeiten, weil er da ne Scheibe Salami auf ein Brötchen legen muss. Dann kann beim nächsten Mal der Vegetarier den Job ablehnen im Büro, weil die Kollegen sich Wurstschnittchen mitbringen zum Frühstück und er den Geruch nicht ertragen kann.

Alles hat auch seine Grenzen. In einer Metzgerei wär sicher der falsche Einsatzort oder als Koch, wo man abschmecken muss und evtl. echt grausige Gerichte zubereiten. Aber ein paar Wurstbrötchen schmieren? Vielleicht ein Schnitzel in die Pfanne hauen. Sollte auch einem eingefleischten - höhö - Vegetarier möglich sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2015, 09:13   #35
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.125
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Standard AW: Kann man als Vegetarier zur Arbeit mit Fleisch und Wurst gezwungen werden?

@ Pillepalle: wenn einem gar nichts anders übrig bleibt könnte es vielleicht ein Kompromiss sein in Kauf zu nehmen, Wurstwaren auf ein Brötchen zu legen, ja.

Aber: wenn man sich davon distanzieren will, dann sollte dass doch im Rahmen der freien Persönlichkeitsentfaltung respektiert werden können.

Hinter Vegetarismus / Veganismus noch mehr denke ich, stehen oft auch Haltungen, die auch die Vorgänge kritisieren, bis es überhaupt dazu kommt, dass man eine Wurstscheibe auf das Brötchen legen kann. Und manche denken, man sollte überhaupt keine Wurstscheibe mehr die von einem Tier stammt auf ein Brötchen legen können, nicht nur zur Vermeidung von Tierleid als auch in Klima-Umweltschutz-Hinsicht betrachtet u.a.

Je ernster eine Person ihr Interesse bspw. in der Ernährung nimmt, desto mehr könnte sie Veränderung nach sich ziehen, ja sogar bis zu einer Trennung der bisherigen Partnerschaft, weil man kein Bock mehr darauf hat zuzusehen, wie der Partner morgens ein Mett-Brötchen verspeist.

Es stellt sich schlicht die Frage: wurde bereits in ausreichend anderen Bereichen nach einer Stelle gesucht, wo man nicht mit Fleisch / Wurstwaren in Berührung kommt? Und wenn nicht, warum nicht? Dann doch aus Schikane, weil es der einfachste, bequemste und der quälerischste Weg für alle Beteiligten ist?

Dann sollte es doch möglich sein können einen Job zu suchen, der machbar für den Arbeitsuchenden ist. Und wenn es die Obst- und Gemüseabteilung im Supermarkt ist. Oder gar beim Direkterzeuger

Und wenn man sich solche Fragen und Auseinandersetzungen nicht mehr stellen will, könnte man den Job vielleicht kurzfristig annehmen und in der Zwischenzeit etwas anderes suchen.
Problematisch ist aber dann halt immer, dass kurzzeitige Anstellung eben auch problematisch für den berufl. Lebenslauf ist.

Und am Ende: nein, du musst den Job nicht annehmen, du stellst dich beim Vorstellungsgespräch derart als ungeeignet dar, dass der AG froh sein wird, zu sehen, wie du die Türe schließt und zwar von außen. Du könntest im Vorstellungsgespräch fragen, ob du auch Wurst wirst anfassen müssen bei der Arbeit und einen Ausdruck von Ekel auf dem Gesicht bekommen
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2015, 15:45   #36
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Standard AW: Kann man als Vegetarier zur Arbeit mit Fleisch und Wurst gezwungen werden?

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen

Aber: wenn man sich davon distanzieren will, dann sollte dass doch im Rahmen der freien Persönlichkeitsentfaltung respektiert werden können.
Naja,dann kommt der Nächste und sagt er hat Ekel vor Arbeit generell,da würde ihm ganz übel.
Auch eine Art der freien Persönlichkeitsentfaltung ?
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2015, 16:16   #37
pillepalle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kann man als Vegetarier zur Arbeit mit Fleisch und Wurst gezwungen werden?

Zitat:
Und am Ende: nein, du musst den Job nicht annehmen, du stellst dich beim Vorstellungsgespräch derart als ungeeignet dar, dass der AG froh sein wird, zu sehen, wie du die Türe schließt und zwar von außen. Du könntest im Vorstellungsgespräch fragen, ob du auch Wurst wirst anfassen müssen bei der Arbeit und einen Ausdruck von Ekel auf dem Gesicht bekommen
Darum geht es aber doch, wenn es da korrekt läuft, darf man die Wurst gar nicht anfassen.

Und das Thema sehe ich darum so kritisch, weil dann auch Tätigkeiten in Krankenhäusern, Kindergärten, Altenheimen unzumutbar sind wegen der Wurst.
Die Obst- und Gemüseabteilung im Supermarkt dürfte für jemanden, der nicht in der Lage ist, mit Handschuhen und zusätzlich noch Gabel eine Wurstscheibe auf ein Brötchen zu legen, auch nicht machbar sein, weil vermutlich 2 Meter weiter die Fleischtheke ist.

Ich bleibe dabei: schlachten oder auch probieren müssen, dazu kann man keinen zwingen. Aber einen völlig "Wurstfreien" Job...den zu finden, wird arg schwer.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2015, 17:45   #38
Wolle58
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.10.2013
Ort: Ulm
Beiträge: 276
Wolle58 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann man als Vegetarier zur Arbeit mit Fleisch und Wurst gezwungen werden?

@pillepalle

klar einen Job im... Wurstfreien.. Job zu finden ist schwer klar

Fruchthof, Elektroindustrie, Maschinenbau, Automobilindustrie,

Energieindustrie usw.
,
Wolle58 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2015, 18:38   #39
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.125
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Standard AW: Kann man als Vegetarier zur Arbeit mit Fleisch und Wurst gezwungen werden?

Don Vittorio:
Zitat:
Naja,dann kommt der Nächste und sagt er hat Ekel vor Arbeit generell,da würde ihm ganz übel.
Auch eine Art der freien Persönlichkeitsentfaltung ?
Gute Frage hihi. Aber - es geht ja um den Arbeitsort und nicht um Arbeit generell.

@pillepalle: Wenn der gesamte Arbeitsmarkt nur aus Betrieben besteht, die in irgendeiner Art und Weise mit Wurst zu tun haben, stimme ich dir ja zu, evtl. und u.U. auch dann, wenn von 50 wurstfreien Stellen keine Stelle frei ist und man dann auf Stellen mit Wurst und Wurstverarbeitung ( mit Handschuhe) zurückgreifen muss (vorübergehend) - okeeee

aber man könnte doch dann erst bitte testen, ob in diesen 50 wurstfreien Stellen überhaupt erst einmal etwas frei ist. Und am besten ist der elo schneller wie der SB bei sowas.

Sonst könnte man ja denken: ja, ich weiß, ich werde blaue Flecken kriegen, weil ich gleich auf den Baum prallen werde, aber weil es Salben und Kühlpads gibt, hat man da kein Problem dabei zu sehen (anstatt dem Baum einfach auszuweichen oder wenigstens eine Hecke anzusteuern) Oder?
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2015, 14:47   #40
maniac->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.09.2006
Ort: Hameln / Aerzen
Beiträge: 346
maniac
Standard AW: Kann man als Vegetarier zur Arbeit mit Fleisch und Wurst gezwungen werden?

Wenn mich jemand zwingen würde als Vegetarier zur Arbeit mit Wurst und Fleisch zwingt, gibt es für diesen Konsequenzen... Wie diese Aussehen würden, vermag sich jeder selbst ausmalen.
maniac ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeit, fleisch, gezwungen, vegetarier, wurst

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kann man zu Umzug gezwungen werden? hsm1 KDU - Umzüge... 3 12.01.2013 20:42
Kann man zur Operation gezwungen werden? Maneki Neko Grundsicherung SGB XII 4 13.09.2011 19:32
Kann ich zum Aktivierungscenter gezwungen werden? Karin85 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 33 12.05.2011 14:46
Kann ich zur Umschulung gezwungen werden? Sachsenmädel Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 5 16.12.2008 17:09
Pfleger werden in Finnland zur Arbeit gezwungen Schmarasit Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 18.11.2007 17:41


Es ist jetzt 00:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland