QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Ü 50

Spezielles Forum für über 50jährige


mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Ü 50

Danke Danke:  20
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.12.2009, 14:31   #26
Merkur
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Merkur
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.896
Merkur Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Da wünsche ich dr byrd einen Guten Start und alles Gute und viel Freude mit der neuen Arbeit !
Merkur
Merkur ist offline  
Alt 16.02.2010, 14:32   #27
Ghansafan
Gast
 
Benutzerbild von Ghansafan
 
Beiträge: n/a
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Da möchte ich doch nicht versäumen, Euch Beiden nachträglich zum neuen Job zu gratulieren.
Wünsche Euch viel Glück !

Und vielleicht klappt es bei uns anderen ja auch mal.
 
Alt 16.02.2010, 20:22   #28
ethos07
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ethos07
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Bei dieser Gelegenheit mal meinerseits gleich die Frage : Wie läufst denn "uf Arbeit" inzwischen so nach der ersten Einarbeitungsfase?

__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 17.02.2010, 00:27   #29
dr.byrd
Elo-User/in
 
Benutzerbild von dr.byrd
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.921
dr.byrd dr.byrd
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Bei dieser Gelegenheit mal meinerseits gleich die Frage : Wie läufst denn "uf Arbeit" inzwischen so nach der ersten Einarbeitungsfase?

Die ersten Wochen in Platane 19 waren unheimlich intensiv. Ich hatte erstmal einige Konditionsprobleme. Aber inzwischen wird das besser.

Den Laden (Spendenantiquariat) habe ich inzwischen eröffnet und auch das Internetprojekt mit den psychisch kranken jungen Erwachsenen ist angelaufen.

Zur Zeit ist es jedoch für mich noch recht schwierig, nach Feierabend die nötige Kraft für die politische Arbeit aufzubringen. Ich hoffe, da werde ich wieder munterer.

Insgesamt jedoch ein gutes Gefühl, gebraucht zu werden, nette Kollegen und Klienten zu haben und mal eine Weile nix vom Jobcenter zu hören.
__

[CENTER][LEFT][CENTER][LEFT][CENTER][B][FONT=Comic Sans MS][FONT=Verdana][SIZE=1]
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.[/SIZE][/FONT][/FONT][/B]
[/CENTER]
[/LEFT]
[FONT=Comic Sans MS][B][COLOR=Red]
[/COLOR][/B][/FONT] [/CENTER]
[CENTER]
[/CENTER]
[/LEFT]
[/CENTER]
dr.byrd ist offline  
Alt 17.02.2010, 05:56   #30
isabel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von isabel
 
Registriert seit: 16.10.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 1.324
isabel
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Zitat:
Zur Zeit ist es jedoch für mich noch recht schwierig, nach Feierabend die nötige Kraft für die politische Arbeit aufzubringen. Ich hoffe, da werde ich wieder munterer.
Ich hoffe das auch. Wir brauchen Deine Beiträge.

Zitat:
Insgesamt jedoch ein gutes Gefühl, gebraucht zu werden, nette Kollegen und Klienten zu haben und mal eine Weile nix vom Jobcenter zu hören.
Das freut mich für Dich, vor allem, dass Du der Vervolgungsjagt von Jobzenter entkommen bist.
Das Gefühl, gebraucht zu sein ist sehr wichig.
Ich wünsche Dir alles erdenkliches Gute - aber: bleibt auch hier, Deine Beiträge sind für uns alle wichtig.
Herzlichen Glückwunsch zu Deine neue Stelle.

LG
Isabell
__

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1 P.1GG

Damit das auch so bleibt:
Wacht auf, Verdammte dieser Erde,!


Aus Solidarität und als Ausdruck meines Protests gegen die Kriminalisierung der freien Meinungsäußerung:
"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr des Faschisten in der Maske des Faschisten, sondern vor dessen Rückkehr in der Maske des Demokraten."
(Adorno)

Venceremos!
isabel ist offline  
Alt 18.02.2010, 01:21   #31
ethos07
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ethos07
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Zitat von dr.byrd Beitrag anzeigen
Die ersten Wochen in Platane 19 waren unheimlich intensiv. Ich hatte erstmal einige Konditionsprobleme. Aber inzwischen wird das besser.

Den Laden (Spendenantiquariat) habe ich inzwischen eröffnet und auch das Internetprojekt mit den psychisch kranken jungen Erwachsenen ist angelaufen.

Zur Zeit ist es jedoch für mich noch recht schwierig, nach Feierabend die nötige Kraft für die politische Arbeit aufzubringen. Ich hoffe, da werde ich wieder munterer.

Insgesamt jedoch ein gutes Gefühl, gebraucht zu werden, nette Kollegen und Klienten zu haben und mal eine Weile nix vom Jobcenter zu hören.
Danke dir für deine Rückmeldung aus dem (noch?!) JC-befreiten Sektor Berlins... hört sich anstrengend aber interessant an .

Ich hoffe, dass du da schön lange verweilen kannst, habe schon von Fällen gehört, wo einzelne das bis zur Rente irgendwie hinziehen konnten (aber frag mich nicht wie, wie die das hinbekommen haben - vermutlich irgendwie über Kranksein oder Erwerbsminderung ).
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 18.02.2010, 17:28   #32
Judita
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Judita
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 58
Judita Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

dann auch mal von mir ein kurzer lagebericht.
mir gefällt es bei der arbeitsstelle immer noch sehr gut.
die arbeit macht spaß. die kollegen sind nett.
und obwohl ich auch nicht soooo toll verdiene, es bleibt doch erheblich mehr als bei hartz 4.
schon allein, weil mir ja das kindergeld dazu bleibt. ps wohngeld. etwa 1000,00 euro unterschied sind das.
ich bin wirklich sehr zufrieden. hatte damit gar nicht mehr gerechnet.

judita
Judita ist offline  
Alt 19.02.2010, 13:10   #33
Ghansafan
Gast
 
Benutzerbild von Ghansafan
 
Beiträge: n/a
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Zitat von Judita Beitrag anzeigen
dann auch mal von mir ein kurzer lagebericht.
mir gefällt es bei der arbeitsstelle immer noch sehr gut.
die arbeit macht spaß. die kollegen sind nett.
und obwohl ich auch nicht soooo toll verdiene, es bleibt doch erheblich mehr als bei hartz 4.
schon allein, weil mir ja das kindergeld dazu bleibt. ps wohngeld. etwa 1000,00 euro unterschied sind das.
ich bin wirklich sehr zufrieden. hatte damit gar nicht mehr gerechnet.

judita

Das ist doch Klasse ! Freu mich für Dich !
Und wünsche Dir weiterhin Glück !
 
Alt 21.02.2010, 11:01   #34
Judita
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Judita
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 58
Judita Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Lieb von dir. Danke sehr.


Judita
Judita ist offline  
Alt 26.11.2010, 15:03   #35
Judita
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Judita
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 58
Judita Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

ich wollte kurz berichten, daß mein arbeitsvertrag, der zum jahresende ausläuft, um ein jahr verlängert wurde.

freue mich natürlich sehr darüber.

judita
Judita ist offline  
Alt 26.11.2010, 15:09   #36
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Gratuliere
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 28.11.2010, 19:35   #37
Judita
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Judita
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 58
Judita Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Danke
Judita ist offline  
Alt 14.12.2010, 18:25   #38
dr.byrd
Elo-User/in
 
Benutzerbild von dr.byrd
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.921
dr.byrd dr.byrd
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Mein Arbeitsvertrag läuft am 31.12.2010 aus. Leider hat das Jobcenter bei mir den Eingliederungszuschuss (EGZ) für Ältere nach §16 Abs 1 S. 1 SGB II i. V. m. § 421f in Verbindung mit § 220 SGB III nicht verlängert.

Erfreulicherweise hat mein Arbeitgeber den Vertrag auch ohne Eingliederungszuschuss um ein Jahr verlängert und bezahlt mich jetzt 100% selbst. So wie das eigentlich überall der Normalfall sein sollte. - Zwar nicht üppig, aber doch so, dass meine Frau und ich ohne zusätzliche Transferleistungen leben können.
Ein sehr gutes Gefühl, dass ich hier vielen Leidensgenossen von ganzem Herzen wünsche.

Unserer Bewegung bleibe ich auf jeden Fall weiter treu. Ich werde mich weiter für soziale Gerechtigkeit einsetzen.
__

[CENTER][LEFT][CENTER][LEFT][CENTER][B][FONT=Comic Sans MS][FONT=Verdana][SIZE=1]
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.[/SIZE][/FONT][/FONT][/B]
[/CENTER]
[/LEFT]
[FONT=Comic Sans MS][B][COLOR=Red]
[/COLOR][/B][/FONT] [/CENTER]
[CENTER]
[/CENTER]
[/LEFT]
[/CENTER]
dr.byrd ist offline  
Alt 14.12.2010, 18:49   #39
bin jetzt auch da
Elo-User/in
 
Benutzerbild von bin jetzt auch da
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.217
bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Zitat von dr.byrd Beitrag anzeigen

Erfreulicherweise hat mein Arbeitgeber den Vertrag auch ohne Eingliederungszuschuss um ein Jahr verlängert und bezahlt mich jetzt 100% selbst. So wie das eigentlich überall der Normalfall sein sollte. - Zwar nicht üppig, aber doch so, dass meine Frau und ich ohne zusätzliche Transferleistungen leben können.
Ein sehr gutes Gefühl, dass ich hier vielen Leidensgenossen von ganzem Herzen wünsche.

Unserer Bewegung bleibe ich auf jeden Fall weiter treu. Ich werde mich weiter für soziale Gerechtigkeit einsetzen.
KLASSE!

ich freu mich für Dich
bin jetzt auch da ist offline  
Alt 16.12.2010, 21:50   #40
ethos07
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ethos07
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Super, dr.bird ! Dann genieße den Jahreswechsel in vollen Zügen !

Hoffentlich musste dann aber nicht noch mehr malochen für das schöne Geld... Und hoffentlich macht dir die Arbeit nach wie vor soweit Spaß?

****
Na ja, machmal sind "Träger" dann doch noch human bzw. können auf die Besten der längst Aussortierten dann doch schlecht verzichten . Obwohl sie als Träger natürlich vom"Überflüssig-Sein" der unzähligen im Sinne der aktuellen Wirtschaftsform "Nicht-Leistungsfähigen" leben. - Ein trauriger Kreislauf.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 17.12.2010, 14:30   #41
dr.byrd
Elo-User/in
 
Benutzerbild von dr.byrd
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.921
dr.byrd dr.byrd
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Super, dr.bird ! Dann genieße den Jahreswechsel in vollen Zügen !

Hoffentlich musste dann aber nicht noch mehr malochen für das schöne Geld... Und hoffentlich macht dir die Arbeit nach wie vor soweit Spaß?

****
Na ja, machmal sind "Träger" dann doch noch human bzw. können auf die Besten der längst Aussortierten dann doch schlecht verzichten . Obwohl sie als Träger natürlich vom"Überflüssig-Sein" der unzähligen im Sinne der aktuellen Wirtschaftsform "Nicht-Leistungsfähigen" leben. - Ein trauriger Kreislauf.
In diesem Fall nur bedingt richtig, da sicher nicht bei allen psychischen Erkrankungen der Grund in der akuellen Wirtschaftsform zu suchen ist.

Platane 19 würde ich auch nicht direkt als klassischen Beschäftigungsträger bezeichnen. Obwohl es natürlich richtig ist, dass etliche unser Klienten auch durch lange Arbeitslosigkeit psychisch erkrankten oder suchtkrank wurden.

Die meisten kommen im Anschluss an Aufenthalte in psychatrischen Kliniken (meist aus der Charité in der Eschenallee) oder nach Entzügen zu uns. Viele sind Chroniker in der Grundsicherung. Nur wenige kommen vom Jobcenter und auch in diesen Fällen muss eine psychische Erkrankung gegeben sein.

Jedenfalls macht mir die Arbeit mit den psychisch kranken Menschen viel Freude, vor allem mein Internet-Buchprojekt mit jungen Erwachsenen ist für mich doch nochmal ein sehr befriedigender und sinnvoller Ausklang meines Berufslebens.

Trotzdem: Ein trauriger Kreislauf ist bei vielen Klienten leider zu verzeichnen.
__

[CENTER][LEFT][CENTER][LEFT][CENTER][B][FONT=Comic Sans MS][FONT=Verdana][SIZE=1]
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.[/SIZE][/FONT][/FONT][/B]
[/CENTER]
[/LEFT]
[FONT=Comic Sans MS][B][COLOR=Red]
[/COLOR][/B][/FONT] [/CENTER]
[CENTER]
[/CENTER]
[/LEFT]
[/CENTER]
dr.byrd ist offline  
Alt 17.12.2010, 22:56   #42
ethos07
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ethos07
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Ich zitiere mal aus der von dir verlinkten PlantaneWEbsite:
Zitat:
Unser qualifiziertes Fachpersonal ermöglicht die kompetente Behandlung, Betreuung, Beratung und Unterstützung für psychisch kranke und suchtkranke Menschen sowie für Menschen in Krisen.
Hilfe erhalten Sie auch, wenn ein Angehöriger von Ihnen betroffen ist."
Ich meinte mit meiner Aussage, dass Plantane "auf die Besten der längst Aussortierten dann doch schlecht verzichten kann" nicht eure psychiatrisch erkrankte Klienten. Sondern Erwerbslose wie dich zum Beispiel , die sie als qualifiziertes Fachpersonal einstellen, um kompetente Hilfe anbieten zu können.

Viele Sozial-Betriebe wie die Plantane können heute ihr Fachpersonal aus einem großen Pool Erwerbloser schöpfen - müssen das teilweise auch, um "marktwirschaftlich" zu bestehen . Und damit drehen diese Betreibe ihrerseits, wie auch die unter ihrem Niveau bezahlten Angestellten halt ebenfalls an diesen ständig weiter abwärts weisenden Lohn-Dumping-Karusell mit.

Du warst ja vermutlich nicht der einzige der dort mit Fördergeld aus
der Erwerbslosigkeit heraus eingestellt wurde und weit unter seiner Qualifikation bezahlt wurde und weiterhin werden wird?

Klar, für dich ist das allemal besser als weiter erwerblos zu sein- keine Frage .Und toll, dass du mit deiner Arbeit auch wirklich Sinnvolles für die psychisch Kranken dort tun kannst.

Nur: das Lohn-Dumping-Karussell für qualifiziertes Fachpersonal geht halt weiter und weiter.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 18.12.2010, 22:47   #43
dr.byrd
Elo-User/in
 
Benutzerbild von dr.byrd
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.921
dr.byrd dr.byrd
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Du warst ja vermutlich nicht der einzige der dort mit Fördergeld aus
der Erwerbslosigkeit heraus eingestellt wurde und weit unter seiner Qualifikation bezahlt wurde und weiterhin werden wird?
Wie schon in meinen Beiträgen aus dem Vorjahr (#16, #19) geschrieben, handelte es sich bei meiner Stelle ja nicht um eine Maßnahme des Jobcenters (der Kontakt zur Firma war ohne Jobcenter entstanden), sondern eigentlich um einen "stinknormalen befristeten Arbeitsvertrag" (incl. Arbeitslosenversicherung).
Ich werde hier nach Einzelhandelstarif (Buchhandelstarif wäre nur wenig besser) bezahlt, wobei man über eine höhere Eingruppierung bei Gelegenheit sicher noch mal sprechen sollte.

Das kann ich als Bibliothekar zwar bedauern, aber um eine Bibliothek oder um bibliothekarische Arbeit handelt es sich hier auch beim besten Willen nicht.
Ich betreue hier einen SecondHand-Bücherladen und ein Internet-Buchprojekt als Beschäftigung für psychisch kranke und suchtkranke Menschen in Zusammenarbeit mit Sozialarbeitern und Ergotherapeuten.

Das der Verein/die Firma im vorigen Jahr erfolgreich für mich den "Eingliederungszuschuss für Ältere" beantragt hat, würde ich jetzt nicht negativ bewerten und hat nichts damit zu tun, dass es sich bei Platane19 um eine soziale Einrichtung handelt. - Es hätte auch Hugendubel oder Weltbild sein können. Die könnten diesen EGZ auch für die Einstellung eines erwerbslosen älteren (Ü50) Arbeitnehmers beantragen.

Meines Wissens gibt es hier bisher keine weiteren Jobs, die mit meinem vergleichbar wären und werden auch derzeit nicht benötigt. Die Belegschaft besteht ansonsten vor allem aus Sozialarbeitern, Psychologen, Ergotherapeuten etc. - Das Personal wird nach Tarif bezahlt, von Lohndumping ist mir nichts bekannt.

Also, leider doch keine erfolgreiche Maßnahme über 50, sondern für mich eher Glück und Zufall. - Und sicher auch der Umstand, dass ich dort vor etlichen Jahren mal ehrenamtlich einige Stunden wöchentlich tätig war.

Um einem damals vom Jobcenter kurz nach Einführung von Hartz IV (ich hatte damals noch nicht die heutigen Erfahrungen) angedrohten, ungeliebten Ein-Euro Job zu entkommen, hatte ich mich 2005 zu der mir aus dem privaten Bereich bekannten Platane19 für ein Jahr als ehrenamtlicher Helfer im Rahmen des Bundesprojekt "Generationsübergreifender Freiwilligendienst" geflüchtet.

Natürlich ist das hier nicht die Insel der Seeligen und es ist sicher beklagenswert, dass auch im Gesundheitswesen immer mehr Aufgabenbereiche in Vereine o.ä. ausgelagert werden. Jedoch sind das doch eher gesamtgesellschaftliche Tendenzen, die seit mindestens dreißig Jahren laufen und weit über die Hartz IV Problematik hinausreichen. Lohndumping, Lohndrückung findet sozusagen überall statt.

Platane19 ist m. E. kein geeignetes Beispiel für das Lohndumping durch systematische Einstellung von langzeitig Erwerbslosen.

Damit hätte ich auch ein erhebliches Problem und wäre sicher längst nicht mehr hier tätig.
__

[CENTER][LEFT][CENTER][LEFT][CENTER][B][FONT=Comic Sans MS][FONT=Verdana][SIZE=1]
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.[/SIZE][/FONT][/FONT][/B]
[/CENTER]
[/LEFT]
[FONT=Comic Sans MS][B][COLOR=Red]
[/COLOR][/B][/FONT] [/CENTER]
[CENTER]
[/CENTER]
[/LEFT]
[/CENTER]
dr.byrd ist offline  
Alt 19.12.2010, 12:22   #44
Seehase
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Seehase
 
Registriert seit: 06.06.2007
Beiträge: 110
Seehase
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Hallo Judita,

meinen herzlichen Glüchwusch zu Deinem Erfolg bei der Jobfindung

Ich bin der festen Überzeugung, wenn man selbst nicht mehr an eine Jobfingung glaubt, wird eine ehrliche Suche danach auch nicht von Erfolg gekrönt sein können.

Für diese, meine Einstellung bin ich hier im Forum schon imens verrissen worden. Selbstverständlich weiß ich auch das es nicht für alle Ü 50 diese Möglichkeit einer Jobfindung geben wird. Das es aber Möglich ist zeigt sich hier wiedereinml.

Auch ich freue mich, jetzt mit 59 Jahren, vor ca. 2 Jahren noch einen adäquaten, fair bezahlten Job gefunden zu haben der mir sehr viel Spaß macht und ich hoffentlich bis zum erreichen meiner Rente voll ausüben kann.

Grüsse vom Seehasen
__

Wohin die Reise geht, hängt nicht davon ab, woher der Wind weht, sondern wohin man lenkt.
Seehase ist offline  
Alt 19.12.2010, 13:16   #45
lupe
Elo-User/in
 
Benutzerbild von lupe
 
Registriert seit: 05.02.2008
Ort: Hammaburg
Beiträge: 1.399
lupe lupe
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Zitat von Seehase Beitrag anzeigen
Hallo Judita,

meinen herzlichen Glüchwusch zu Deinem Erfolg bei der Jobfindung

Ich bin der festen Überzeugung, wenn man selbst nicht mehr an eine Jobfingung glaubt, wird eine ehrliche Suche danach auch nicht von Erfolg gekrönt sein können.

Für diese, meine Einstellung bin ich hier im Forum schon imens verrissen worden. Selbstverständlich weiß ich auch das es nicht für alle Ü 50 diese Möglichkeit einer Jobfindung geben wird. Das es aber Möglich ist zeigt sich hier wiedereinml.

Auch ich freue mich, jetzt mit 59 Jahren, vor ca. 2 Jahren noch einen adäquaten, fair bezahlten Job gefunden zu haben der mir sehr viel Spaß macht und ich hoffentlich bis zum erreichen meiner Rente voll ausüben kann.

Grüsse vom Seehasen
Wobei das, was so in Foren geschrieben wird, z.T. auch mit Vorsicht zu genießen ist...
lupe ist offline  
Alt 19.12.2010, 16:46   #46
ethos07
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ethos07
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Zitat von Judita Beitrag anzeigen
ich wollte kurz berichten, daß mein arbeitsvertrag, der zum jahresende ausläuft, um ein jahr verlängert wurde.

freue mich natürlich sehr darüber.

judita
Dir gratuliere ich natürlich auch noch und wünsche dir, dass es im nächsten Jahr gut für dich weiterläuft mit der Stelle!
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 19.12.2010, 17:29   #47
dr.byrd
Elo-User/in
 
Benutzerbild von dr.byrd
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.921
dr.byrd dr.byrd
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Zitat von Judita Beitrag anzeigen
ich wollte kurz berichten, daß mein arbeitsvertrag, der zum jahresende ausläuft, um ein jahr verlängert wurde.

freue mich natürlich sehr darüber.

judita
Allen Glückwünschen für Dich möchte ich mich natürlich auch anschließen. Wie ich überhaupt allen Ü50 wünsche, nochmal eine gute Arbeit zu finden.

Wobei ich natürlich weiß, dass dieses ganze derzeitige Gequatsche von XXL-Aufschwung und den gesuchten Älteren an Zynismus kaum zu überbieten ist.

Trotzdem, es gibt mehr im Leben als die totale Fixierung auf die Erwerbsarbeit. Das Engagement in vielen gesellschaftlichen Bereichen, wie z.B. auch in der Erwerbslosenbewegung im Kampf gegen Hartz IV kann vor dem Absturz in Depression und Verzweiflung schützen.

Ich glaube, ohne das Elo-Forum und die vielen engagierten Menschen, die ich dadurch kennengelernt habe, hätte ich diese Zeit nicht so heil überstanden.

Und ich mach mir da keine Illusionen, ganz schnell kann es auch für mich wieder soweit sein.
__

[CENTER][LEFT][CENTER][LEFT][CENTER][B][FONT=Comic Sans MS][FONT=Verdana][SIZE=1]
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.[/SIZE][/FONT][/FONT][/B]
[/CENTER]
[/LEFT]
[FONT=Comic Sans MS][B][COLOR=Red]
[/COLOR][/B][/FONT] [/CENTER]
[CENTER]
[/CENTER]
[/LEFT]
[/CENTER]
dr.byrd ist offline  
Alt 22.12.2010, 21:12   #48
elemka
Elo-User/in
 
Benutzerbild von elemka
 
Registriert seit: 22.05.2006
Beiträge: 168
elemka
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Zitat:
Jedoch sind das doch eher gesamtgesellschaftliche Tendenzen, die seit mindestens dreißig Jahren laufen und weit über die Hartz IV Problematik hinausreichen. Lohndumping, Lohndrückung findet sozusagen überall statt.
Huhu Dr. Byrd,

hm, das ist nicht ganz richtig so, denn die Hartz-Gesetze sind unbedingt der "Beschleuninger" in Sachen Lohndumping, auch wenn Du natürlich nicht Unrecht hast, was die Zeit davor anbelangte: Da wurde schon am Lohn nach unten "gedreht". Generell sind Sozialberufe im Verhätnis zur freien Wirtschaft mies bezahlt !!!
Für mich sind 10 Euro Stundenlohn unterstes Niveau, d.h. ist das absolute Minimum. Noch weniger ist eh pure Ausbeutung. Mag sein, daß da jetzt manche "aufschreien", aber da bin ick halt konsequent.
Ansonsten auch meinerseits meinen Glückwunsch.

GLG elemka
elemka ist offline  
Alt 23.12.2010, 12:23   #49
dr.byrd
Elo-User/in
 
Benutzerbild von dr.byrd
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.921
dr.byrd dr.byrd
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Zitat von elemka Beitrag anzeigen
hm, das ist nicht ganz richtig so, denn die Hartz-Gesetze sind unbedingt der "Beschleuninger" in Sachen Lohndumping, auch wenn Du natürlich nicht Unrecht hast, was die Zeit davor anbelangte: Da wurde schon am Lohn nach unten "gedreht".
Genau! Hartz IV ist der vorläufige perverse Höhepunkt. Aber auch die Jahre 1989/90 mit dem Zusammenbruch des "real existierenden Sozialismus" beförderten diese unheilvolle Entwicklung.
__

[CENTER][LEFT][CENTER][LEFT][CENTER][B][FONT=Comic Sans MS][FONT=Verdana][SIZE=1]
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.[/SIZE][/FONT][/FONT][/B]
[/CENTER]
[/LEFT]
[FONT=Comic Sans MS][B][COLOR=Red]
[/COLOR][/B][/FONT] [/CENTER]
[CENTER]
[/CENTER]
[/LEFT]
[/CENTER]
dr.byrd ist offline  
Alt 17.01.2011, 16:39   #50
buckow
Elo-User/in
 
Benutzerbild von buckow
 
Registriert seit: 17.01.2011
Beiträge: 6
buckow Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: mal eine erfolgreiche maßnahme für Ü50

Für meine Kollegin ohne Internet bin ich hier wegen Infos. Ihr Lebensgefährte (57) war jetzt fast ein Jahr ohne Erwerb, hat jetzt aber bei einer Zeitarbeitsfirma was angeboten bekommen und in Aussicht gestellt, an einer Stelle übernommen zu werden. Sie bat mich umzuschauen, wie sinnvoll bzw. erfolgreich so etwas sein kann. Die beiden haben sehr gelitten in dem fast einen Jahr. Er hat viele Bewerbungen abgegeben und auch telefoniert. Wenn er sein Alter nannte, wurde eigentlich immer abgewunken. Wenn er einen Träger findet, der diesen Zuschuss bekommt, wäre das dann besser als in der Zeitarbeitsfirma?
buckow ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
erfolgreiche, maßnahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zuweisung in eine Maßnahme bei gleichzeitigem Nebenerwerb mathes Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 58 02.02.2016 18:06
Muß ich in eine Maßnahme ohne profiling ect schmetterling123 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 21 26.02.2011 15:13
Zuweisung in eine Maßnahme bei Mikropartner Maddyliebe Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 13 24.07.2009 18:06
Erstberatung, dann gleich eine Maßnahme? Sabine333 ALG II 3 17.07.2007 19:27


Es ist jetzt 06:09 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland