Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ich musste mir mal Luft machen

Ü 50 Spezielles Forum für über 50jährige


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.09.2006, 08:35   #1
eisbaer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2006
Ort: im Erzgebirge
Beiträge: 275
eisbaer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard ich musste mir mal Luft machen

Inzwischen hat das AA wieder meinen Antrag abgelehnt, mich bei einer 12-monatigen Umschulung zu unterstützen und wenn es nur wäre, dass man mich zwei Tage innerhalb der Woche sanktionslos zum Studium fahren ließe. Mehr will ich gar nicht. Ich will mich danach als Heilpraktiker selbstständig machen. Aber damit stehe ich dem Arbeitsmarkt für die Tage der Abwesenheit nicht mehr zur Verfügung

Im Prinzip ist es doch unreell annehmen zu wollen, dass ein 55-Jähriger bei einem Arbeitgeber überhaupt auch nur noch gedanklich in ein festes Arbeitsrechtsverhältnis käme. Bis jetzt wurde die weitaus größte Zahl meiner Bewerbungen nicht einmal mit einem Feedback beantwortet. Die Bewerbungsmappen werden nur noch sehr selten zurück gesandt. Onlinebewerbungen werden schon nach wenigen Stunden, spätestens aber am folgenden Tag, selbst an Wochenenden bedauernd abgeschrieben, so dass man den Eindruck hat, dass das automatisch generierte Mails sind, bei denen vorher im Bewerbungsformular das Geburtsdatum gescannt und die Absage vom Computer abgesandt wird. Selbst in den alten BL ist die Situation inzwischen so, dass jenseits der 45 Jahre die Chancen auf einen neuen Arbeitsplatz faktisch gegen Null laufen. So die Erfahrung in meinem Freundeskreis in Solingen, Köln und Münster.

Alles, was hier so bei mir als Interessenbekundungen von Arbeitgebern eingeht, weil irgendwo jemand meine Daten im Computer der AA aufgerufen hat, sind freie, um nicht zu sagen, windige Vertreterverhältnisse, bei denen man nach Möglichkeit das monatliche Entgelt noch selbst mitbringen sollte. Teilweise zeigt sich sogar, dass die Arbeitsgebiete noch gar nicht existieren, sondern nur „angedacht“ sind und man aber schon unter Zahlung von relativ hohen Beträgen „erstmal zu einer Produktschulung“ kommen müsste. In wieder anderen Fällen ist es reine Adressdatensammelei, die der Betreffende dann wahrscheinlich kommerziell weiter vermarktet, zumindest verdoppelt sich nach solche Kontakten auffällig die Flut der Werbemails. Zum nächsten sind es auch eigenartige „Arbeitsrechtsverhältnisse“ - z.B. das Privatkonto für angebliche Auslandstransfers gegen Provision bereit zu stellen oder für hohe Pauschalzahlungen Oberklasse-PKWs in die ehemalige Sowjetunion zu überführen. Wenn die mich fragen, dann sehe ich hier im Hintergrund im ersten Falle nur Pishing- und Scheckkartenbetrügerei oder im zweiten Falle gestohlene Wagen, denn ordnungsgemäß gekaufte werden ab Werk per Bahn in die GUS geliefert.


Die zwingen einen regelrecht, untätig auf Hartz-4 zu warten!!! Die machen jede Initiative ja selbst zunichte

Was ist das nur für ein Sch...system und da wundern sich diese Trottel über das Wahlergebniss ? Ich nicht.
__

************
Ein frischer Gruss aus dem
Eisbärenpelz
eisbaer ist offline  
Alt 25.09.2006, 10:41   #2
Zwergenmama->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.05.2006
Beiträge: 308
Zwergenmama
Standard

Ich habe mit 33 Jahren als Alleinerziehende eines Kleinkindes auch keine Chance auf einen "normalen" Job. Jede Form der Eigeninitiative wird von den Behörden mutwillig gestoppt.
Zwergenmama ist offline  
Alt 25.09.2006, 13:41   #3
Big Will->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.09.2006
Beiträge: 13
Big Will
Standard

Hallo Eisbär, hallo Zwergenmama,

auch ich mit meinen 43 Jahren habe keine (wenig) Aussicht auf einen
festen Arbeitsplatz.
Vielleicht liegt es daran, daß manche Arbeitgeber Personal bis max.
25 Jahren suchen, die mindestens 30 Jahre Berufserfahrung haben?
(=ist ironisch gemeint :lol: )
Oder vielleicht, daß ich etwas stabiler gebaut bin?
Oder vielleicht liegt es daran, daß ich chronisch krank bin, einen offenen
Fuß hatte und deshalb "nur" leichte bis mittelschwere Arbeit verrichten
kann?
Zur Klarstellung: die 2 letzten Äußerungen sind nicht ironisch gemeint,
ich mache mir eben nur Gedanken, aus welchen Gründen ich entweder
keine Antwort mehr oder eine Absage erhalte.

Grüße
Big Will :mrgreen:
Big Will ist offline  
Alt 25.09.2006, 18:01   #4
Seebarsch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 887
Seebarsch Seebarsch Seebarsch
Standard Bedrohte Tierart !

Hallo Eisbaer,
nach dem letzten Klimabericht gehörst Du ja zur bedrohten Tierart !
Spass beiseite!
Der Beruf des Heilpraktikers gehört nun einmal nicht in den Katalog der durch die Agentur förderbaren Aus- bzw. Weiterbildungen, da kann die Agentur auch nichts machen.
Solltest Du aber in der Lage sein, die Ausbildung selbst zu finanzieren, gäbe es die Möglichkeit über den § 120 Absatz 3 SGB III.

(3) Nimmt der Leistungsberechtigte an einer Maßnahme der beruflichen Weiterbildung teil, für die die Voraussetzungen nach § 77 nicht erfüllt sind, schließt dies Verfügbarkeit nicht aus, wenn
1. die Agentur für Arbeit der Teilnahme zustimmt und
2. der Leistungsberechtigte seine Bereitschaft erklärt, die Maßnahme abzubrechen, sobald eine berufliche Eingliederung in Betracht kommt und zu diesem Zweck die Möglichkeit zum Abbruch mit dem Träger der Maßnahme vereinbart hat.


Ist zwar, finanziell, kein Trost, böte aber die Möglichkeit der Teilnahme mit Zahlung des Alg und Sozialversicherung !
Seebarsch ist offline  
Alt 25.09.2006, 18:03   #5
eisbaer
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.05.2006
Ort: im Erzgebirge
Beiträge: 275
eisbaer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

das spielt alles eine Rolle, aber allgemein gelten 50+ als nicht mehr so fix, krankheitsanfällig und vor allem nicht mehr formbar.

Definition:
formbar = alle Arbeiten widerspruchslos ohne drüber nachzudenken auszuführen und jeden Quatsch, der in einer Verkaufsübung vorgesagt wird, wörtlich zu wiederholen und es dem anderen als die alleinseligmachende Wahrheit zu verkaufen

nicht mehr formbar = man denkt über das, was man tut nach und hinterfragt allzu blödes Zeug, weil man sich nicht wie ein zirkusaffe mehr abrichten läßt.

So ist das und da liegt das Hauptproblem
__

************
Ein frischer Gruss aus dem
Eisbärenpelz
eisbaer ist offline  
Alt 25.09.2006, 18:12   #6
eisbaer
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.05.2006
Ort: im Erzgebirge
Beiträge: 275
eisbaer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Re: Bedrohte Tierart !

Zitat von Seebarsch
die Ausbildung selbst zu finanzieren, gäbe es die Möglichkeit über den § 120 Absatz 3 SGB III.
Vielen Dank für den Tipp - ich zahle die Ausbildung komplett selbst, inclusive aller Nebenkosten, wenn mich H4 erwischt, darf ich sowieso nicht mehr über dem Limit liegen, also will ich die Radatten sinnvoll abspecken. Die sollen halt nur eines - mich in Ruhe zwei Tage in der vierten Woche jedes Monats nach Leipzig fahren lassen.
Mehr nicht.
Das Problem - damit stehe ich in den nächsten 12 Monaten ca. 24 Tage für die Workshops, 8 Tage fürs Praktikum und 8 Tage für die Prüfungsvorbereitung und Prüfung nicht mehr zur Verfügung, ergo müssten die mich 40 Tage ziehen lassen. Darin liegt deren Problem.

@Seebarsch
die klimaerwärmung trifft uns beide :)
Dich in den sich erwärmenden Tiefen des Ozeans und mir schmilzt meine Scholle unterm Hintern weg. :lol:
__

************
Ein frischer Gruss aus dem
Eisbärenpelz
eisbaer ist offline  
Alt 25.09.2006, 18:17   #7
Seebarsch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 887
Seebarsch Seebarsch Seebarsch
Standard Wir sind bedroht !

Hallo Eisbaer,
genau um die Verfügbarkeit geht es ja in dem Absatz 3 des § 120 SGB III.
Wenn man Dir die Voraussetzungen anerkennt, gilt die Verfügbarkeit auch an den Tagen als gegeben, an denen Du bei Deiner Ausbildung bist.
Spreche mal mit Deinem Arbeitsvermittler !
Vermutlich kennt der den entsprechenden § garnicht und wird bass erstaunt sein, ob der Möglichkeit !
Viel Erfolg !!!!
:P :hug: :P
Seebarsch ist offline  
Alt 25.09.2006, 18:26   #8
eisbaer
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.05.2006
Ort: im Erzgebirge
Beiträge: 275
eisbaer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Ja vielen Dank,
ich habe mir das ausgedruckt und werde mal darauf verweisen. Ich denke, dass die alle Aktivitäten untertstützen müssten, die dazu angetan sind aus der Arbeitslosigkeit herauszukommen. Ich bekomme aber auch das Gefühl nicht los, dass man als 50+ irgendwie abgestempelt ist. Nun gut, kann mich ja auch täuschen . . . .
__

************
Ein frischer Gruss aus dem
Eisbärenpelz
eisbaer ist offline  
Alt 29.09.2006, 15:16   #9
klaus1233->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.03.2006
Beiträge: 245
klaus1233
Standard

Das mit den windigen Vertreterverhältnissen erlebe ich mit meinem Postfach auch. Es sieht so aus, als säßen da Spezis und durchstöberten die Bewerberangebote auf Ältere mit Ausbildung, wo man noch kleine Vermögen wittert, die man den Verzweifelten mit halbseidenen Versprechen abluchsen möchte. Die müssen uns für vollkommen deppert halten oder auf Alzheimer spekulieren.

Aber ist Heilpraktiker eine seriöse Chance auf Zuverdienst für Ältere?

Die Bildungsanbieter sind auf jeden Fall die Gewinner der Krise. Sie versprechen und spielen mit den Illusionen der Verzweifelten. Die meisten Kurse von Fernlehrinstituten und BA/ARGE sind doch ihr Geld nicht wert und führen eher selten zu einem neuen Arbeitsplatz, behaupte ich mal ganz platt. Persönlich mag man Befriedigung an dem einen oder anderen Kurs empfinden, aber nutzen und ändern der Situation tut es eher nicht. Bei IHK-Lehrgängen hat man eine Umfrage gemacht mit gutem Echo, bei etlichen Teilnehmern führten Fortbildungen auch zu höherem Einkommen oder Position mit mehr Verantwortung. Ob das allerdings auch für 50plus gilt, bezweifele ich.
klaus1233 ist offline  
Alt 29.09.2006, 17:12   #10
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von eisbaer
Ja vielen Dank,
ich habe mir das ausgedruckt und werde mal darauf verweisen. Ich denke, dass die alle Aktivitäten untertstützen müssten, die dazu angetan sind aus der Arbeitslosigkeit herauszukommen. Ich bekomme aber auch das Gefühl nicht los, dass man als 50+ irgendwie abgestempelt ist. Nun gut, kann mich ja auch täuschen . . . .
Eisbär, vereinbare schon vorher mit dem Ausbilder, dass du bei Abbruch, den das Amt veranlaßt, die Ausbildung ohne zusätzliche Kosten zu einer anderen Zeit fortsetzen kannst.

Dem Amt kannst du dann im Antrag schon zusichern, dass du im Bedarfsfall zur Verfügung stehst.

Und vergiß nicht, über das Schreiben ans Amt in großen Lettern "Antrag" zu schreiben, die glauben sonst, es ist ein Liebesbrief. :mrgreen:

Empfangsbestätigigung nicht vergessen.
 
Alt 29.09.2006, 18:01   #11
eisbaer
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.05.2006
Ort: im Erzgebirge
Beiträge: 275
eisbaer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von klaus1233

Aber ist Heilpraktiker eine seriöse Chance auf Zuverdienst für Ältere?
seriös sicher- denn ist ein ehrlicher Beruf (das sind Naturmediziner), aber ob man sein Einkommen auch zukünftig bestreiten kann (das zur Chance), ist unklar, denn die Leute haben immer weniger Geld. Und HPs können nicht über die Krankenkassen abrechnen. Außerdem muss man als HP nicht zwingend Homöopathie anbieten, das ist die einzige Komponente dieses Berufes, die auch mir Kopfschmerzen macht.
Aber Akupunktur und Akkupressur, das sind dinge, die seit 2500 Jahren angewendet werden und wenn sie Schwindel wären, hätten die solange nicht überlebt. Zumindest die Wirkung der Akupunktur ist inzwischen ja auch wissenschaftlich bewiesen, auch die Lokalanästhesie mittels Akupunkturnadeln ist ja heutzutage schon Allgemeinwissen

Ich kann aber nichts anderes mehr mit meinem Rücken und auch meine Vorbildung läßt kaum eine andere Richtung zu. Andere machen auf EU-Rentner, bei mir sind drei Wirbel im Eimer, aber lt. Versorgungsamt reichte das auch nach dem Einspruch nur für 30 %

Und 30 Prozent SB, heißt in diesem Staat, dass du gesund bist :(
__

************
Ein frischer Gruss aus dem
Eisbärenpelz
eisbaer ist offline  
Alt 30.09.2006, 12:45   #12
Roxanne->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.11.2005
Beiträge: 34
Roxanne
Standard

Hallo Eisbär,
wünsche Dir viel Erfolg mit Deiner Ausbildung. :stern:

Komme aus dem Gesundheitssektor, soll ja anscheinend boomen, aber nur für bis 33 Jährige (wie schon gepostet). Real gesehen, gibt es da aber die armen (Krankenkassen)-Patienten, die keiner haben will und die reichen Privaten (aus In-und Ausland), um die ordentlich gebuhlt wird.
Hier ist auch noch der Markt 50plus (also deine Altersgenossen), also die die noch Kohle in der Tasche habe und "jung und schön" bleiben wollen. Auf die stürzen sich jetzt wohl alle.

Ich hoffe für Dich, dass Du auch noch genügend Puste für die Zeit nach deiner Ausbildung hast. Leider bieten sehr viele auf dieser WElle jetzt Ausbildungen im GEsundheitssektor an, aber ob es da auch für alle genug zu verdienen gibt ? :kratz:

Und wenn ich höre, dass man als AL2-Selbständiger den Kunden noch eine Bescheinigung vorlegen muss, was man als Honorar von denen bekommen hat, sehe ich das Ganze doch sehr kritisch. Ist man dann Unternehmer 2. Klasse?

Zuletzt kann ich (auch jenseits der 45) nur bestätigen, dass man auf dem Arbeitsmarkt chancenlos ist. Obwohl ich mich jetzt auf eine Stelle bei einem namhaften Konzern beworben habe, wo man ausdrücklich "ältere Bewerber" gewünscht hat. :icon_kinn: Fühlte mich ganz toll dabei :mrgreen:

Alles Gute
Gruß
Roxi
Roxanne ist offline  
Alt 30.09.2006, 15:59   #13
eisbaer
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.05.2006
Ort: im Erzgebirge
Beiträge: 275
eisbaer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Roxanne
Hier ist auch noch der Markt 50plus (also deine Altersgenossen), also die die noch Kohle in der Tasche habe und "jung und schön" bleiben wollen. Auf die stürzen sich jetzt wohl alle.
stimmt, ist aber von Region zu Region ziemlich verschieden. hier in meiner Gegend der "Männelschnitzer" und der massenweise pleite gegangenen Textilbuden haben auch die 50+ nichts mehr. Unsere "Reichen" sind eher die über 65, die vor 10 Jahren noch ungeschoren mit 55 in die Vorruhe und mit 60 in die Rente konnten.

In einer Gegend, wo die Montan-Industrie vorgeherrscht hat, sieht das anders au´s. In den Bergbau-Regionen sind die Rentner wirklich mehr als wohlhabend und da ist die Rente der Frauen deutlich höher als im Westen, weil unsere Frauen ein Leben lang Tag für Tag arbeiten mussten, denn selbst Teilzeit war verpönt.

Zitat:
Und wenn ich höre, dass man als AL2-Selbständiger den Kunden noch eine Bescheinigung vorlegen muss, was man als Honorar von denen bekommen hat, sehe ich das Ganze doch sehr kritisch. Ist man dann Unternehmer 2. Klasse?
Ja, meiner ehemaligen Schulfreundin, die diese sogenannten ergänzenden Leistungen neben einer bescheidenen kleinen unternehmerischen Tätigkeit bezieht, hat die ARGE sogar paar Tage lang das Konto gesperrt, als sie 300 Euro aus einer Rückzahlung (Reklamation) von Quelle auf ihr Konto erhielt und diese nicht "angemeldet" hatte.
__

************
Ein frischer Gruss aus dem
Eisbärenpelz
eisbaer ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
musste, mir, mal, luft

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mietkaution nicht komplett übernommen, musste Teil mitbezahlen Qii KDU - Miete / Untermiete 16 07.09.2008 01:01
Mein Freund musste Beweisen das er nicht Arbeitet claudia2007 Job - Netzwerk 5 04.04.2008 01:28
Teuerer Schulbeginn in Rheinland-Pfalz – Hartz IV-Mutter musste 563,50 Euro hinlegen Martin Behrsing Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 155 29.01.2008 01:42
Operation Heiße Luft Lothenon Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 31.12.2007 13:20
Schulden, was machen?! b3nny Schulden 2 19.10.2007 13:07


Es ist jetzt 15:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland