Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 50-65 ? Raum Köln+Umland, kein Job in Sicht ? Bitte melden !

Ü 50 Spezielles Forum für über 50jährige


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.10.2007, 15:50   #1
Pius33->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 4
Pius33
Daumen hoch 50-65 ? Raum Köln+Umland, kein Job in Sicht ? Bitte melden !

Hallo, suche 50-65-jährige im Raum Köln + näherer Umgebung , die, wie ich, finanziell und qualitativ schlechtere Jobs als früher machen und in permanenter existentieller Unsicherheit (auslaufendes ALG I bzw. HartzIV) leben müssen. Ich hoffe, es gibt Euch und ich bin mit dem Problem nicht allein auf der Welt !
Arbeitsagentur, Sprechblasen von Politikern + leider auch Gewerkschaftlern helfen überhaupt nicht weiter. Möchte mit anderen Betroffenen nach Beschäftigungsalternativen suchen und mit Euch unsere Interessen verteidigen. (Podiumsdiskussion geplant). Bitte melden unter: 0171- 95 24 233
Pius33 ist offline  
Alt 01.10.2007, 16:36   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Pius33

selbstverständlich gibts diese Gruppe reichlich !

Du solltest hier (oder per PN) schon näher erläutern was Du genau vorhast,durch eine Podiumsdiskussion gibts keinen Job.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 01.10.2007, 18:49   #3
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Lächeln Willkommen im Forum, Pius33!

Finde deine Initative gut, denn auch in meinem Umkreis verkriechen sich viele dieser Altersgruppe ins Private. Und beschönigen nach Außen gar manches.

(z.B. H4-Bezug unter erleichterten Bedinungen . als "Altersruhegeld" ... ja, vielleicht, wenn man noch sehr viele andere Reserven hat? ansonsten heißt es m.E. Nebenverdienste suchen und leben am/unterm Existenzminimum, die eigentliche nötige Gesundheitsvorsorge einschränken usw. usf....)

Auch scheint mir in unserer Altersgruppe - wo es viele ja wirklich noch rel. gradlinig "in sichere Positionen" geschafft haben - dass sich der Graben zu uns "Abgehängten" besonders scharfkantig (häufig mitten durch die eigene Familie, eheml Freundeskreise etc.) darstellt.
Und deshalb hier erst recht sich niemand getraut, nach aussen zu treten mit "seinem Mißerfolg".

Ich denke schon, dass es da viel speziellen Diskussionsbedarf gibt. Umgekehrt habe ich jedoch auch die Erfahrung gemacht, dass viele "unserer Generation(en)" doch festgefahrener sind als Jüngere. Initiativen also ein besonders zähes Feld.

Wie du siehst wohne ich nicht in deiner Gegend. Falls du/ihr jedoch schon nähere Vorstellungen zu einer möglichen Podiumsdiskussion zu uns "Oldies in H4" hast, würde mich das dennoch sehr interessieren - poste doch ggf. hier gern weiter.

Gruß!
ethos07
ethos07 ist offline  
Alt 02.10.2007, 17:25   #4
Merkur
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.893
Merkur Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Auch wir sind Betroffene die im Alter 56/57 in Unsicherheit leben. Zuerst wollen sie unser Haus haben aus dem wir raus müssen und dann die dauernden Schikane auf dem Amt ! Nie eine Auskunft werden mal da mal dorthin geschickt und man will ständig nicht zahlen. An die Sozialverbände haben wir uns gewand aber die helfen nur so la la . Mal sagen sie Anträge gibt es erst ab Oktober und nun halten sie uns hin . Wir werden wohl nie Geld sehen vom Amt ,.Dabei hat mein Mann 43 Arbeitsjahre aber an ALG kommt man schwer ran. Nie eine Auskunft nur rum geschupst im Alter wie die Idioten ! Ganz zu schweigen was noch wird bis zur Zwangsrente ob das jemand durchhält ???
Merkur ist offline  
Alt 03.10.2007, 16:11   #5
Faustus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.09.2006
Beiträge: 307
Faustus
Standard

Da wären wir nun zu viert , oder gar noch mehr...
übrigens, wer noch in diesem Jahr sich zur 58ziger Regelung bekennt, der kann im nächsten Jahr nicht zwangsweise verrentet werden.
Hat allerdings auch einen Nachteil:
Wer dann zur ARGE kommt, der muß gerade deswegen erst recht mit Schikanen rechnen.
Hier hilft nur die genaue Kenntniss der Gesetze, Zeugen, und wenn man es schafft die Sachbearbeirter auf das Glatteis zu ziehen.
Vielleicht sollte man sich mal persönlich treffen.....
__

Wer in einer Demokratie schläft, der wacht in einer Diktatur auf!
Faustus ist offline  
Alt 10.10.2007, 12:10   #6
vivavista->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.07.2006
Beiträge: 74
vivavista
Standard

Hi,

Wir, meine Frau und ich nebst 4 jährigem Sohn gehören selbst seit 3 Jahren zu den Betroffenen, nachdem meine selbständige Existenz nach 23 jährigem Bestehen wegen 15.000,- € Steuerschulden durch einen Insolvenzantrag seitens des Finanzamtes zunichte gemacht wurde.
War Freiberufler mit akademischer Ausbildung

Auch wir gehören zu denen, die unsere Situation im Bekanntenkreis nicht outen, nachdem wir die Erfahrung gemacht haben, dass man dann von Bekannten und ehemaligen Kollegen gemieden wird, als hätte man die Pest, obwohl es uns noch gelungen ist, die Armut nach aussen hin zu verbergen, was Wohnung und Kleidung angeht, da wir noch von besseren Zeiten zehren können.
Was die Stellensuche angeht, so bin ich total flexibel, was Arbeitsort und Art der Tätigkeit angeht und weder auf ein hohes Gehalt noch auf meinen akademischen Hintergrund fixiert. Nutzt aber alles nichts, auch nicht mein sehr gutes Examen.

Die SB der Arge war bisher völlig unfähig, mir auch nur einen halbwegs geeigneten Stellenvorschlag zu unterbreiten, ausser mir paar Angebote zu zeigen, die auf der Datenbank der Bundesanstalt für Arbeit abgelegt sind und die ich auch von zu Hause selber aufrufen kann. Erschwerend kommt hinzu, dass mein gelernter Beruf seit 2 Jahrzehnten katastrophal überlaufen ist und dort auch jüngere kaum unterkommen.
Also woanders quer einsteigen ?: Man ist ja flexibel und aktiv. Bloß, da waren meine bisherigen Erfahrungen, dass hier die Arbeitgeber in höchstem Maße unflexibel sind:
Wenn man nicht exakt in der Branche, die die Stelle ausschreibt, bereits im gesuchten Profil schon gearbeitet hat, null Chancen, selbst wenn man mit seinem beruflichen Hintergrund die Stelle noch optimaler ausfüllen und mit links meistern könnte.
Selbst als Cheffahrer hat man ohne Referenzen keine Chance und um einfachere Stellen wie Kurier prügeln sich zig andere Leute , wo man dann als überqualifiziert das Nachsehen hat.
Auch grössere Zeitarbeitsfirmen scheinen ebenfalls auf akademische Berufe nicht richtig eingestellt zu sein. Da unterhält sich ein Midzwanziger mit einem und konnte nicht einmal trotz überschaubarem Lebenslauf eine Einschätzung über grds. Chancen meiner Verwendungsmöglichkeit geben und beschränkte sich auf die Aussage: "reichen sie mir ihre Bewerbung mit Lebenslauf schriftlich rein."

Als einzige Ausweichmöglichkeiten bieten sich nur diverse Vertriebstätigkeiten, von denen ich einige ausprobiert habe, aber das ist ein Drama für sich: ausser sehr viel Spesen nichts gewesen. Über diese Berufsalternative mache ich einen gesonderten Thread auf.

Gruß
Rainier W.
vivavista ist offline  
Alt 10.10.2007, 12:53   #7
Pius33->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 4
Pius33
Standard

Hallo Wolliohne; klar gibt's durch eine Podiumsdiskussion keinen Job. Ich will eine Interessensgruppe von speziell Mitt- und Endfünfzigern zusammenkriegen. Alle anderen alters- und politisch gemischten Erwerbslosengruppen sind zu inhomogen und daher schwer zusammenzuhalten - so meine Erfahrung. Wenn Du also Leute dieser Zielgruppe kennst, mögen sie sich bitte bei mir melden. Hier nochmal die Handy-Nr.: 0171.95 24 233. Danke
Pius33 ist offline  
Alt 10.10.2007, 12:57   #8
Pius33->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 4
Pius33
Standard

Hallo Rainier - kann mir Deine Situation gut vorstellen. Man kann diese hohlen Phrasen aus Politik und leider auch Presse nicht mehr hören. Stimmt einfach alles nicht ! Ich möchte eine Interessensgruppe betroffener Mitt- bis Endfünfziger im Raum Köln zusammenkriegen. Sollte das bei Dir hinhauen, bitte unter 0171-95 24 233 melden ! Danke und Gruß, G.
Pius33 ist offline  
Alt 11.10.2007, 15:19   #9
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Pius33

Handy Anruf kann ich mir nicht leisten.

Bitte hier Dein Vorhaben od evtl.Treffpunkt veröffentlichen,oder was möchtest Du uns verkaufen ?
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
5065, bitte, job, kein, koelnumland, köln, melden, raum, sicht, umland

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Explosion der Lebensmittelpreise - Kein Ende in Sicht ofra Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 14.03.2008 22:49
Raum Köln a f a NRW 0 09.09.2007 17:53
Wer aus Köln ist und Arge Köln Mitte bitte melden waukatz Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 13 22.07.2007 18:00
7 Wochen Bearbeitung und kein Ende in Sicht Xanari ALG II 2 27.09.2006 22:17
Hartz4 empfang und kein Ende in sicht / Wohnungsproblem Eagle ALG II 28 24.11.2005 00:23


Es ist jetzt 14:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland