Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kindergeld/Azubi

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.2007, 23:19   #26
Jokerin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.07.2007
Ort: Viersen
Beiträge: 12
Jokerin
Standard

@ rivkele

na dann werd ich die Überweisung mal fertig machen und hoffen
das es bei mir / uns auch klappt.

Grüße Jokerin
Jokerin ist offline  
Alt 29.07.2007, 23:49   #27
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Jokerin, ruf doch einfach bei der Kindergeldkasse an oder schreib denen, daß du die Bankverbindung ändern möchtest und gibst als neues Konto die Bankverbindung deiner Tochter an.

Was man nicht als Zufluß hat, darf nicht angerechnet werden, das ist sicherer!

Und deine Tochter gibt dir sicher nichts, was auf ihrem Konto eingeht: so kannst du die Unterstützungsvermutung widerlegen :-)

Ich jedenfalls hab keine Bankvollmacht für das Konto meiner Tochter :-)
 
Alt 30.07.2007, 11:59   #28
Jokerin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.07.2007
Ort: Viersen
Beiträge: 12
Jokerin
Standard

@ Ludwigsburg


Wollte mal das Ergebnis meiner Bemühungen heute bei der Arge mitteilen.
Bin also heute bewaffnet mit Widerspruch was das austreten aus der BG meiner Tochter angeht und Erklärung das sie das Kindergeld bekommt bei der Arge aufgeschlagen.
Habe aber erstmal so versucht das denen zu erklären. Und siehe da:
Der SB hat mir ne Erklärung vorgelegt mit der ich bescheinige das meine Tochter ab Ausbildungsbeginn selber für sich sorgen kann und damit nicht mehr in die BG gehört. Ich habe das unterschrieben und er hat sie komplett aus der BG genommen incl. Kindergeld. Hat mir auch schon einen geänderten Leistungsbescheid mitgegeben in dem sie nicht mehr
drinsteht.Und uns bleibt das Kindergeld :)
Bin also sehr zufrieden - wenn auch etwas überrascht das es so einfach ging.

Grüße Jokerin
Jokerin ist offline  
Alt 30.07.2007, 12:18   #29
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Hallo Jokerin,

bist Du alleinerziehend? Wenn Deine Tochter gar nicht mehr in dem Bescheid auftaucht, nicht mal mit 0,00€, gibt es in der Regel Probleme mit der Auszahlung des Alleinerziehendenzuschlags.


Gruß, Arwen
__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline  
Alt 30.07.2007, 12:35   #30
Jokerin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.07.2007
Ort: Viersen
Beiträge: 12
Jokerin
Standard

Hallo Arwen,

ja ich bin alleinerziehend. Aber den Zuschlag dafür bekomme ich ja schon
nicht mehr seit meine Tochter 18 ist.
Kriegt man wohl nur für minderjährige ?!

Grüße Jokerin
Jokerin ist offline  
Alt 30.07.2007, 12:52   #31
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Zitat von Jokerin Beitrag anzeigen
Hallo Arwen,

ja ich bin alleinerziehend. Aber den Zuschlag dafür bekomme ich ja schon
nicht mehr seit meine Tochter 18 ist.
Kriegt man wohl nur für minderjährige ?!

Grüße Jokerin
Ich hatte keine Information darüber gefunden in diesem Thread, wie alt Deine Tochter ist, deshalb fragte ich nach...

Ansonsten bin ich immer etwas verwirrt, was den eventuellen Alleinerziehendenzuschlag für Volljährige betrifft, wenn ich so unterschiedliche Infos lese wie z.B. aus dem SGB II - da steht nämlich nichts von minderjährig/volljährig:
Zitat:
(3) Für Personen, die mit einem oder mehreren minderjährigen Kindern zusammen leben und allein für deren Pflege und Erziehung sorgen, ist ein Mehrbedarf anzuerkennen

1. in Höhe von 36 vom Hundert der nach § 20 Abs. 2 maßgebenden Regelleistung, wenn sie mit einem Kind unter sieben Jahren oder mit zwei oder drei Kindern unter sechzehn Jahren zusammen leben, oder

2. in Höhe von 12 vom Hundert der nach § 20 Abs. 2 maßgebenden Regelleistung für jedes Kind, wenn sich dadurch ein höherer Vomhundertsatz als nach der Nummer 1 ergibt, höchstens jedoch in Höhe von 60 vom Hundert der nach § 20 Abs. 2 maßgebenden Regelleistung.
http://db03.bmgs.de/Gesetze/sgb02x021.htm


oder dann wieder hier:
Zitat:
Zum Beispiel erhalten Alleinerziehende bei einem Kind, welches über sieben Jahre alt ist, lediglich nur noch einen Zuschlag von 12 Prozent. Handelt es sich allerdings um zwei Kinder, welche über sieben Jahre alt, aber unter 16 Jahre alt sind, steigt der Aufschlag wieder auf 36 Prozent. Sollten dagegen zwei Kinder im Haushalt leben, die über 16, aber unter 18 Jahre alt sind, sinkt der Aufschlag wieder um 12 Prozentpunkt auf damit 24 Prozent.
Eine weitere Regelung besagt zudem, dass der Mehrbedarf nicht höher liegen darf als die Regelleistung, welche dem Haushaltsvorstand insgesamt zur Verfügung steht. Diese Vorschrift verliert allerdings dann wieder an Bedeutung, sobald der Haushaltsvorstand über ein eigenes Einkommen verfügt, welches mit dem Arbeitslosen II-Anspruch verrechnet werden muss.
Sollten Kinder unter 25 Jahren im Haushalt der Eltern leben, welche ein eigenes Kind haben, gelten diese als selbständige Bedarfsgemeinschaft und erhalten damit auch Anspruch auf die volle Regelleistungen zzgl. Mehrbedarfszuschlag.
Im Übrigen gelten Alleinerziehende auch dann noch als alleinerziehend, wenn die Kinder oder eines ihrer Kinder volljährig geworden ist.
Wie das Sozialgericht Münster nämlich im Urteil vom 1 März 2007 (AZ: S 16 AS 199/06) entschied, darf der Anspruch auf Mehrbedarf nicht gestrichen werden, wenn ein volljähriges Kind an der Erziehung seiner Geschwister beteiligt ist.
http://www.sozialleistungen.info/new...einerziehende/

Gibt es hier im Forum eventuell eine(n) Alleinerziehende(n), die/der den Mehrbedarf auch für Volljährige erhält? Das würd' mich mal interessieren...


Gruß, Arwen
__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline  
Alt 30.07.2007, 13:02   #32
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Ich nehme meinen Einwand nun doch zurück, da es in diesem von mir zitierten Fall wohl eher darum geht, dass oftmals der Mehrbedarf gestrichen wird/wurde, wenn mehrere Kinder zur Familie gehören, eines dieser Kinder volljährig geworden ist und dann "irrrsinnigerweise" als Miterziehender gewertet wird/wurde.

Gruß, Arwen
__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline  
Alt 30.07.2007, 17:41   #33
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Jokerin Beitrag anzeigen
Hallo Arwen,

ja ich bin alleinerziehend. Aber den Zuschlag dafür bekomme ich ja schon
nicht mehr seit meine Tochter 18 ist.
Kriegt man wohl nur für minderjährige ?!

Grüße Jokerin
So ist es...
 
Alt 30.07.2007, 17:47   #34
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Jokerin Beitrag anzeigen
@ Ludwigsburg


Wollte mal das Ergebnis meiner Bemühungen heute bei der Arge mitteilen.
Bin also heute bewaffnet mit Widerspruch was das austreten aus der BG meiner Tochter angeht und Erklärung das sie das Kindergeld bekommt bei der Arge aufgeschlagen.
Habe aber erstmal so versucht das denen zu erklären. Und siehe da:
Der SB hat mir ne Erklärung vorgelegt mit der ich bescheinige das meine Tochter ab Ausbildungsbeginn selber für sich sorgen kann und damit nicht mehr in die BG gehört. Ich habe das unterschrieben und er hat sie komplett aus der BG genommen incl. Kindergeld. Hat mir auch schon einen geänderten Leistungsbescheid mitgegeben in dem sie nicht mehr
drinsteht.Und uns bleibt das Kindergeld :)
Bin also sehr zufrieden - wenn auch etwas überrascht das es so einfach ging.

Grüße Jokerin
Daas freut mich für deine Tochter!

Dann stell jetzt schnell noch den Wohngeldantrag: und laß dir nicht einreden, daß du als ALG II Bezieherin bzw als Transferleistungsbezieherin das nicht kannst.

Du als Mieterin mußt für dein Kind den Antrag stellen: Stichwort Mischhaushalt.

Und noch im Juli stellen...
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
kindergeld or azubi, kindergeldazubi

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vollj.Azubi in BG, Kindergeld ela1953 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 157 22.08.2013 20:46
Azubi raus aus der BG ? cidem2 U 25 0 22.07.2008 19:10
U25 Azubi/Verzicht auf ALG2? pepi U 25 17 16.09.2007 18:45
BG: 1 ALG2 Empfänger + Azubi _Sandra_ Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 2 21.08.2007 11:36
Kindergeld für Azubi fishmam1 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 2 19.08.2005 21:07


Es ist jetzt 03:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland