QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  13
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.09.2009, 11:46   #26
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.580
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Zitat von Willow Beitrag anzeigen
Durften dann wieder gehen, mit der Auflage jedes Zeugnis einzureichen.
Mach ich natürlich nicht......Anfang des neuen Schuljahres kam die schriftliche Aufforderung dazu. Hab das Zeugnis kopiert und die Noten geschwärzt, so dass sie nur ersehen konnte, dass mein Sohn in die 10. Klasse versetzt wurde. Habe sie gebeten mir mitzuteilen, auf welcher rechtlichen Grundlage sie die Noten einsehen darf.
Eine Woche später die 2. Aufforderung (gleiches Standardformular ohne die rechtl. Grundlage), mit der Drohung Gelder zu kürzen bzw. zu streichen...
Einfach auch mal an diese Stelle wenden und den Fall dort mit der genauen Schilderung als Beispielmaterial für das Moratorium vorlegen ~> Bündnis für ein Sanktionsmoratorium .
Ich könnte mir vorstellen, dass die dort zusammenarbeitenden Organisatoren derartiges Material für ihre Arbeit im Moratorium als unterstützende Beispiele gut gebrauchen können.

Und natürlich das dortige Mitzeichnen gegen den ständig ausgeübten oder angedrohten Sanktionsmißbrauch nicht vergessen.
Couchhartzer ist offline  
Alt 21.09.2009, 15:34   #27
Philas
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Philas
 
Registriert seit: 25.02.2009
Beiträge: 199
Philas
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Zitat von Couchhartzer Beitrag anzeigen
Und natürlich das dortige Mitzeichnen gegen den ständig ausgeübten oder angedrohten Sanktionsmißbrauch nicht vergessen.
OT: Ich würde bei sowas ja auch gerne unterzeichnen, möchte dies aber nicht über's Internet tun. Denn 1. könnte man meinen richtigen Namen mit "Philas" in Verbindung bringen und 2. weiß man ja nie, was man wirklich unterschreibt. Im Internet ist vieles möglich. Gibt es nicht auch Unterschriftenlisten in Papierform oder so. Wäre mir persönlich lieber. OT-Ende.
Philas ist offline  
Alt 21.09.2009, 16:27   #28
Gaestin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Gaestin
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.419
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Zitat von Luna 17 Beitrag anzeigen
Hallo,vorige Woche bekam ich ein schreiben von der Arge(SB Leistungsabteilung,nicht Berufsberatung)wir möchten innerhalb von 14 Tagen das Halbjahreszeugnis in Kopie von meinem Sohn einreichen,damit der weitere Werdegang beraten und entschieden werden kann.

Hallo,mein Sohn ist in der 8.Klasse und beabsichtigt die 10.Klasse zu machen.
Ich möchte das Zeugnis einreichen,aber alle Zensuren schwärzen,denn diese gehen meiner Meinung nach die Leistungsabteilung einen feuchten Dreck an.
Hat das jetzt Methode?

LG Luna 17
bloß nicht einreichen! Die haben Anrecht auf eine Schulbescheinigung im Jahr, sonst nichts. Dein Sohn kann
13 Klassen machen, das können die nicht verhindern.
Gaestin ist offline  
Alt 23.09.2009, 12:04   #29
Eagle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Eagle
 
Registriert seit: 06.10.2005
Beiträge: 1.500
Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Zitat von Gaestin Beitrag anzeigen
Dein Sohn kann
13 Klassen machen, das können die nicht verhindern.
sie würden es vielleicht nur gerne, schliesslich gibts ja genug massnahmen für alle
Eagle ist offline  
Alt 23.09.2009, 18:34   #30
Catsy
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Catsy
 
Registriert seit: 08.07.2008
Beiträge: 284
Catsy
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Zitat von Willow Beitrag anzeigen
Eine Woche später die 2. Aufforderung (gleiches Standardformular ohne die rechtl. Grundlage), mit der Drohung Gelder zu kürzen bzw. zu streichen.......
Habe dann den Leitfaden Hartz IV des Landesdatenschutzbeauftragten mitgeschickt, und mal nachgefragt, wann ich eigentlich entmündigt wurde..........Da die Noten irrelevant sind zur Berechnung des Bedarfs, könne ich nur vermuten, dass Eltern, die Hartz IV beziehen als unfähig eingestuft werden, sich úm die schulischen Belange ihrer Kinder zu kümmern.....
Bin mal gespannt wie es weitergeht....Fürchte aber Kürzungen.....

Angesichts der bevorstehenden BT-Wahlen würde ich dieses Schreiben mal an Herrn Steinmeier schicken, mit der Frage, wie du denn nun weiterhin die von seiner Partei gemachten H4-Gesetze zu verstehen hast und ob das schon ein Teil der neuen "Bildungspolitik" sei.
Und euren direkten SPD-Landtagsabgeordneten im Direktmandat ebenso um eine umgehende Antwort zu diesem Sachverhalt auffordern .............

damit die Damen und Herren H4-Verbrecher mal sehen, was in ihrem Sinne so durchgezogen wird!
Catsy ist offline  
Alt 26.01.2011, 14:41   #31
Willow
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Willow
 
Registriert seit: 09.12.2008
Ort: Hamm NRW
Beiträge: 31
Willow Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

So, jetzt geht es in die nächste Runde. Nach meinem Kampf 2009 (weiter oben im Forum), haben die mich tatsächlich nach mehrmaligem Schriftwechsel endlich bezüglich des Zeugnisses in Ruhe gelassen. Auch 2010 nur Schulbescheinigung. Jetzt meint die Tussi ich müsste ihr dringend das Halbjahreszeugnis meines Sohnes nachreichen (werden erst am 11. Feb. ausgegeben!?). Mein Sohn wird jetzt 17 und geht in die 11. Klasse Gymnasium. Hat also noch 2 1/2 Jahre vor sich. Nimmt denn der Wahnsinn nie ein Ende.
Bin am Überlegen ob ich wieder darauf eingehe und ihr wieder geschwärztes Zeugnis und darauffolgende Briefchen schicke oder ob ich sie ignorieren soll. Sie weiß eigentlich genau, dass sie keine Noten von mir bekommt. Was meint ihr?

LG, Willow
Willow ist offline  
Alt 26.01.2011, 15:20   #32
gast_
Elo-User/in
 
Benutzerbild von gast_
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Ignorieren
gast_ ist offline  
Alt 26.01.2011, 16:56   #33
Fairina
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Fairina
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 4.807
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Verweise auf die Schulbescheinung und verbitte dir die Belästigung.
Fairina ist offline  
Alt 27.01.2011, 03:45   #34
Erolena
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Erolena
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.939
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Vielleicht kanns du noch schreiben, dass dein Sohn wie alle Schüler duch die Berufs-/Studienberatung der Arbeitsagentur im Schulunterrricht informiert wird.
Jedenfalls bei uns tauchen die zuständigen Berater in jeder Klasse der Abiturstufe mindestens in einer Schulstunde auf.

Außerdem erhalten die Schüler der Abiturstufe bei uns frei, wenn bei den umliegenden Unis/Hochschulen "Tag der offenen Tür" ist. Das nimmt dein Kind natürlich auch wahr.
(Das ist auch sehr nützlich, sage ich aus eigener Erfahrung)

Ich würde noch schreiben, dass mein Kind bei Bedarf die Beratung der Arbeitsagentur -Studien-/Berufsberatung- wahrnehmen wird.
(hmm, hmm, d.h. also gerade nicht im Jobcenter).

Und wenn es gar nicht anders geht, dann vertraue auf dein Kind.
Die sind meistens clever genug, sich ihrer Haut zu erwehren.
Erolena ist offline  
Alt 27.01.2011, 10:28   #35
Fairina
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Fairina
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 4.807
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Erolina, in den Fängen der ARGE sind selbst gestande Weibs- und Mannsbilder hoffnungslos verfangen oder zerbrechen auf Dauer.
Fairina ist offline  
Alt 23.03.2011, 12:34   #36
Willow
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Willow
 
Registriert seit: 09.12.2008
Ort: Hamm NRW
Beiträge: 31
Willow Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

So nächste Runde. Nachdem ich die Tante ignoriert habe bzw. ihren "Wunsch" nach dem Zeugnis meines Sohnes, haben wir jetzt die Zwangseinladung zum beruflichen Beratungsgespräch bekommen. Mitzubringen: das letzte Zeugnis........was jetzt? Da müssen wir wohl hin, oder? Wenn ja, dann nehme ich aber das "geschwärzte" Zeugnis mit.....Was meint ihr?
Willow ist offline  
Alt 23.03.2011, 13:05   #37
gast_
Elo-User/in
 
Benutzerbild von gast_
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Sage ihr ganz deutlich: Es gibt kein Zeugnis.

Willst du deinen Sohn wirklich da hin gehen lassen?
gast_ ist offline  
Alt 23.03.2011, 13:12   #38
Willow
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Willow
 
Registriert seit: 09.12.2008
Ort: Hamm NRW
Beiträge: 31
Willow Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Nein, zumal wir schon vor 2 Jahren da waren und mein Sohn mir sagte, dass er da nie mehr hin will.
Ich war gerade so sauer auf die Tante, dass ich ihr per e-mail mitgeteilt habe, dass mein Sohn nicht zur Verfügung stehen kann, da er Nachmittagsunterricht hat in der 11. Klasse. Termin ist schon um 15:30. Weiterhin habe ich darauf hingewiesen, dass sie eh kein Zeugnis bekommen würde bzw. nur geschwärzte Noten.
Ansonsten würden wir bei Bedarf gerne die Möglichkeiten über die Schule nutzen bzw. die des Arbeitsamtes.
Jetzt ist sie wahrscheinlich total ange****t (sorry, bin echt sauer) und kürzt uns das Geld.
Willow ist offline  
Alt 23.03.2011, 13:17   #39
optimistin
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von optimistin
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Zitat von Willow Beitrag anzeigen
So nächste Runde. Nachdem ich die Tante ignoriert habe bzw. ihren "Wunsch" nach dem Zeugnis meines Sohnes, haben wir jetzt die Zwangseinladung zum beruflichen Beratungsgespräch bekommen. Mitzubringen: das letzte Zeugnis........was jetzt? Da müssen wir wohl hin, oder? Wenn ja, dann nehme ich aber das "geschwärzte" Zeugnis mit.....Was meint ihr?
das ist eine Einladung zur Berufsberatung. Nicht Leistung.
Ist was anderes, da musst Du das Zeugniss ungeschwärzt mit nehmen. Wenn Dein Sohn studieren will können die SB sowieso nicht viel machen, wenn aber eine Lehrstelle ansteht geht es um Unterstützung Kosten für Bewerbungsschreiben, Fahrtkosten für diverse Einstellungstests, Vorstellungsgespräche usw.
hier quer zu stellen schadet Euch nur, da gibt es keine Zuschüsse.
Und die Überbrückung bis Studiumanfang muss auch geregelt werden.
optimistin ist offline  
Alt 23.03.2011, 13:25   #40
Willow
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Willow
 
Registriert seit: 09.12.2008
Ort: Hamm NRW
Beiträge: 31
Willow Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Wie gesagt, wir waren bereits da vor 2 Jahren und kamen mit der Frau überhaupt nicht klar. Die hatte echt keine Ahnung von irgendetwas. Sie sagte nach dem Gespräch sie würde uns dann "in Ruhe lassen", wenn ich ihr jedes Jahr ein Zeugnis zukommen lasse. Habe ich natürlich nicht getan, deshalb jetzt diese Schikane. Sie weiß ganz genau dass mein Sohn nach dem Abi studieren will......
Willow ist offline  
Alt 23.03.2011, 13:29   #41
gast_
Elo-User/in
 
Benutzerbild von gast_
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Zitat von Willow Beitrag anzeigen
Nein, zumal wir schon vor 2 Jahren da waren und mein Sohn mir sagte, dass er da nie mehr hin will.
Ich war gerade so sauer auf die Tante, dass ich ihr per e-mail mitgeteilt habe, dass mein Sohn nicht zur Verfügung stehen kann, da er Nachmittagsunterricht hat in der 11. Klasse. Termin ist schon um 15:30. Weiterhin habe ich darauf hingewiesen, dass sie eh kein Zeugnis bekommen würde bzw. nur geschwärzte Noten.
Ansonsten würden wir bei Bedarf gerne die Möglichkeiten über die Schule nutzen bzw. die des Arbeitsamtes.
Jetzt ist sie wahrscheinlich total ange****t (sorry, bin echt sauer) und kürzt uns das Geld.
Dazu hat sie keinen Grund, da er Schüler ist und der Arbeitsvermittlung nicht zur Verfügung steht.

Meine Kinder habe ich auch nicht hingehen lassen.

Geh du doch hin... in Vertretung :-)

Als Erziehungsberechtigter eines Minderjährigen bist du außerdem automatisch dessen Bevollmächtigter nach § 13 Abs. 1 SGB X

Nach BGB ist dein Sohn sowieso nur eingeschränkt geschäftsfähig und darf ohne deine vorherige ausdrückliche Zustimmung absolut nicht unterschreiben, zusichern, Daten "herausgeben" o.ä.

Auf welche(n) Paragrafen hat sich die ARGE bei ihrer Einladung bezogen?

Ich würd noch mal schreiben: Sie möge dir doch bitte mitteilen, was sie genau will.
gast_ ist offline  
Alt 23.03.2011, 13:33   #42
optimistin
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von optimistin
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

ist das wieder dieselbe Frau, wo er hin muss? die wechseln da doch auch ständig.
Wenn Dein Sohn studieren will und hat sich nicht um entschieden, dann ist der Termin doch ein Klacks.

ich gebe Dir nur den Rat den Termin wahr zu nehmen, das Ihr später kein Geld einbüßt, denn Studienplätze sind auch nicht immer um die Ecke.

Was Du machst ist Deine Entscheidung.
optimistin ist offline  
Alt 23.03.2011, 15:09   #43
PandorasBox
Elo-User/in
 
Benutzerbild von PandorasBox
 
Registriert seit: 09.01.2008
Ort: Thüringen
Beiträge: 444
PandorasBox PandorasBox
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Zitat von optimistin Beitrag anzeigen
das ist eine Einladung zur Berufsberatung. Nicht Leistung.
Ist was anderes, da musst Du das Zeugniss ungeschwärzt mit nehmen. Wenn Dein Sohn studieren will können die SB sowieso nicht viel machen, wenn aber eine Lehrstelle ansteht geht es um Unterstützung Kosten für Bewerbungsschreiben, Fahrtkosten für diverse Einstellungstests, Vorstellungsgespräche usw.
hier quer zu stellen schadet Euch nur, da gibt es keine Zuschüsse.
Und die Überbrückung bis Studiumanfang muss auch geregelt werden.
Wo steht das, dass man das Zeugnis eines Schülers ungeschwärzt vorzeigen soll???? Bitte mit §§ im SGB, vielleicht hab ich ja was verpasst, bin nicht fündig geworden????

Klar, den Termin würde ich auch wahrnehmen, da sonst sanktioniert wird. Aber nur in der Form, wie Kiwi es beschreibt.

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Dazu hat sie keinen Grund, da er Schüler ist und der Arbeitsvermittlung nicht zur Verfügung steht.

Meine Kinder habe ich auch nicht hingehen lassen.

Geh du doch hin... in Vertretung :-)

Als Erziehungsberechtigter eines Minderjährigen bist du außerdem automatisch dessen Bevollmächtigter nach § 13 Abs. 1 SGB X

Nach BGB ist dein Sohn sowieso nur eingeschränkt geschäftsfähig und darf ohne deine vorherige ausdrückliche Zustimmung absolut nicht unterschreiben, zusichern, Daten "herausgeben" o.ä.

Auf welche(n) Paragrafen hat sich die ARGE bei ihrer Einladung bezogen?

Ich würd noch mal schreiben: Sie möge dir doch bitte mitteilen, was sie genau will.
__

_______________________________________________
"Getrieben vom alles pervertierenden Dogma einer Maximierungs- bzw. Wachstumsweltwirtschaft, verkennen wir die simple Tatsache, dass diese Welt, die uns allen erst das Leben ermöglicht, nicht auf Expansion, sondern auf Zyklen basiert."
Zitat von: Eviga/Dornenreich

"Es ist ja nicht so, dass ich manche Menschen hasse, aber wenn sie brennen und ich Wasser hätte...... Ich würd`s trinken*




PandorasBox ist offline  
Alt 23.03.2011, 21:57   #44
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hexe45
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.782
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Zitat von optimistin Beitrag anzeigen
das ist eine Einladung zur Berufsberatung. Nicht Leistung.
Ist was anderes, da musst Du das Zeugniss ungeschwärzt mit nehmen. Wenn Dein Sohn studieren will können die SB sowieso nicht viel machen, wenn aber eine Lehrstelle ansteht geht es um Unterstützung Kosten für Bewerbungsschreiben, Fahrtkosten für diverse Einstellungstests, Vorstellungsgespräche usw.
hier quer zu stellen schadet Euch nur, da gibt es keine Zuschüsse.
Und die Überbrückung bis Studiumanfang muss auch geregelt werden.
Müssen muß man gar nichts.
Und schon gar nicht muß das Zuegnis ungeschwärzt zur Schikanetante gebracht werden.
Er geht zum Gymnasium und gut ist, Schulbescheinigung reicht.

Ich würde meine Tochter nicht bei der Arge vorführen. Sie geht zur Schule und steht dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung, basta Schluß aus.

Ich hoffe nur das du keine Kinder hast, die täten mir echt leid.

Wenn man für sich entscheidet, ist es ok feige zu sein und sich nicht zu wehren.

Aber hier geht es um das Kind, es kann nichts dafür, daß die Eltern H4 beziehen.

Immer schön brav sein, bloß sich nicht wehren, das ist ok für den der sich nicht traut.

Aber wenn es ums Kind geht hat man zu kämpfen. Willsr du deinem Kind im Ernst vorleben, daß es als H4 weniger wert ist und eben Dinge über sich ergehen lassen muß, die die anderen KInder sich nicht gefallen lassen müssen???

Ich glaube ja wohl nicht was ich da gelesen haben
Hexe45 ist offline  
Alt 24.03.2011, 12:13   #45
Willow
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Willow
 
Registriert seit: 09.12.2008
Ort: Hamm NRW
Beiträge: 31
Willow Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Danke dir. Genau darum geht es mir. Was können meine Kinder dazu, dass ich nach einer OP (war längere Zeit krankgeschrieben) meinen Job verloren habe und dass der Vater nicht auffindbar ist (Amerikaner) und keinen Cent Unterhalt bezahlt.
Ich habe auch schon an verschiedene Stellen (Ombudstellen, Abgeordnete) geschrieben, dass ich das diskriminierend finde.
Ob ich als H4 Empfänger jetzt auch noch entmündigt werde bzw. als Elternteil nicht in der Lage auf die (schulischen) Bedürfnisse meiner Kinder einzugehen und das ich durchaus in der Lage bin selbstständig Hilfe zu suchen sollte die denn von Nöten sein........mir geht es ums Prinzip, natürlich wäre es einfacher ohne Kampf alles über sich ergehen zu lassen. Für mich als Erwachsene würde ich noch eher kleinbeigeben, aber wenn es um meine Kinder geht werde ich zur Löwin
Willow ist offline  
Alt 24.03.2011, 12:24   #46
optimistin
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von optimistin
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen
Müssen muß man gar nichts.
Und schon gar nicht muß das Zuegnis ungeschwärzt zur Schikanetante gebracht werden.
Er geht zum Gymnasium und gut ist, Schulbescheinigung reicht.

Ich würde meine Tochter nicht bei der Arge vorführen. Sie geht zur Schule und steht dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung, basta Schluß aus.

Ich hoffe nur das du keine Kinder hast, die täten mir echt leid.

Wenn man für sich entscheidet, ist es ok feige zu sein und sich nicht zu wehren.

Aber hier geht es um das Kind, es kann nichts dafür, daß die Eltern H4 beziehen.

Immer schön brav sein, bloß sich nicht wehren, das ist ok für den der sich nicht traut.

Aber wenn es ums Kind geht hat man zu kämpfen. Willsr du deinem Kind im Ernst vorleben, daß es als H4 weniger wert ist und eben Dinge über sich ergehen lassen muß, die die anderen KInder sich nicht gefallen lassen müssen???

Ich glaube ja wohl nicht was ich da gelesen haben
Meine Kinder müssen Dir garantiert nicht leid tun, die habe ich ganz alleine groß gezogen.
Sie haben alle fünf ihren Realschulabschluss, 2 haben danach noch Fachoberschule besucht . Alle haben ihren Berufsabschluss und gehen arbeiten.
Und ich hatte auch keinen Unterhalt und musste zu sehen wie ich klar komme.
Eins ist sicher, ich bin stolz auf meine Kinder und auch das ich Hilfe in Anspruch genommen habe, denn die steht jeden zu, wenn er sie will.
Wenn nicht da nicht. Aber macht mich nicht so dusselig an, dafür kennt ihr mich nicht und wißt nicht was ich durch habe.

Also lasst es.

Ich hatte geschrieben es ist Ihre Entscheidung
optimistin ist offline  
Alt 24.03.2011, 14:53   #47
Rounddancer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Rounddancer
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.151
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Idee AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Ich glaube, da gibt es ein Mißverständnis. Ein Teil der Threadteilnehmer glaubt, der einladende Ansprechpartner sei ein normaler Sachbearbeiter (Leistung), ein anderer glaubt, es sei ein normaler Jobcenter-pAp oder FM,- und ein dritter Teil glaubt, es ginge in dem Fall um eine normale Berufsberatung.

Ginge es um eine normale Berufsberatung, dann wäre die mit dem Halbjahrszeugnis achter Klasse dann richtig terminiert, wenn es sich bei dem zu beratenden Schüler um jemanden handelte, der die Hauptschule oder eine Sonderschule besucht,- oder eine weiterführende Schule nur bis zum Ende des neunten Schuljahres besuchen will oder darf. Und da ist natürlich die Vorlage des aktuellen Zeugnisses genauso sinnvoll, wie darauf vorbereitet zu sein, daß er nach Wunschjobs (und, falls schon vorhanden, "no-gos"), und auch Fähigkeiten, Hobbies, etc. gefragt werden wird.

Natürlich ist ein normaler Jobcenter-pAp per Vorschrift gehalten, zu prüfen, ob da jemand bald ins vermittlungsfähige Alter (und ab 15 hat man ja im Grunde zur Vermittlung in Arbeit bereitzustehen, damit man möglichst nicht aus der Vollzeitschulpflicht heraus gleich in Erwerbslosigkeit fällt) kommt. In diesem Fall muß und soll der pAp oder FM ja gleich aktiv werden, und Lehrstellen suchen, bzw. anbieten. Wobei ja aktuell manche Ausbilder schon einen Lehrlingsmangel beklagen, weil sich bei ihnen nun auf die jährlich ausgeschriebenen Lehrstellen "nur" noch 1000, statt 3000 junge Menschen bewerben ...

Beim Sohn der TO handelt es sich aber, wenn ich das richtig las, um jemanden, der weiterhin eine weiterführende Schule besuchen will und auch (von Eltern, aber auch nach Einschätzung der Schule her) darf.

Und eigentlich entspricht es dem XMV, daß in solchen Fällen dem Amt die Vorlage einer bloßen, schuljährlich vorzulegenden Schulbescheinigung ausreichen müßte, um den Schüler das kommende Schuljahr lang in Ruhe zu lassen. Schließlich wurde man ja, solange noch Wehrpflicht war, und man aber in einer Schule oder Lehre war, zwar gemustert, aber nach Vorlage einer Schul-, Studiums-, bzw. Ausbildungsbescheinigung auch "UK", also "unabkömmlich" gestellt, und so lange nicht eingezogen.

Leider wurde ja das SGB II dermaßen schlampig gemacht, und die, die sich an der Basis, in den Jobcentern damit abgeben müssen, immer schlechter eingelernt, daß sie nie erfahren haben, daß die Väter des Gesetzes dachten, daß wohl jeder in den Ämtern seinen XMV einschalten, und so niemals einen Schüler, der fristgemäß die Schulbescheinigung vorlegt, so gängeln würde.

Was sollte der XMV des Schülers sagen?
Ich würde die Schulbescheinigung vorlegen. Zeugnis (geschwärzte Noten lassen den XMV des Amtsmitarbeiters automatisch vermuten, daß das schlechte Noten sein müßten, weil auf gute Noten ist ja jeder Schüler stolz, und befriedigende kratzen nicht weiter) mit dem ausdrücklichen, schriftlichen Hinweis "Vorlage aus Kulanz und ohne jede Anerkennung einer Rechtspflicht!" auch vorlegen.
Rounddancer ist offline  
Alt 30.03.2011, 11:35   #48
Willow
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Willow
 
Registriert seit: 09.12.2008
Ort: Hamm NRW
Beiträge: 31
Willow Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

So Leute, jetzt ist es passiert. Habe den Termin ja per e-mail abgesagt weil mein Sohn zu der Zeit Nachmittagsunterricht hatte (11. Klasse). Jetzt kriege ich heute den nächsten Termin mit dem Anhörungsbogen, da wir einfach den letzten Termin nicht wahrgenommen hätten. Die wollen tatsächich meinen 17-jährigen Sohn sanktionieren??? Und natürlich wieder aufforderung zum nächsten Termin Zeugnis mitzubringen.........
Hilfe.......
Willow ist offline  
Alt 30.03.2011, 12:01   #49
optimistin
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von optimistin
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Mails werden vom JC nicht gelesen, haben wir auch schon durch.

Zu welcher Abt. SB musst Du denn?
optimistin ist offline  
Alt 30.03.2011, 12:07   #50
Willow
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Willow
 
Registriert seit: 09.12.2008
Ort: Hamm NRW
Beiträge: 31
Willow Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Halbjahreszeugnis vom Sohn 8. Klasse verlangt

Zur Berufsberatung, wo wir schon einmal waren. Es hat sich nichts geändert.....
Willow ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
halbjahreszeugnis, klasse, sohn, verlangt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Na Klasse Knaller ALG II 3 18.06.2008 15:19
ALG 2-Bezieher sind Menschen 1.Klasse !!! bert62 ALG II 5 27.04.2008 22:44
klasse, mal wieder ne EGV bin jetzt auch da Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 22 27.09.2007 00:40
11. Klasse und Fahrtkosten SF44angel Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 1 19.07.2007 10:39


Es ist jetzt 06:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland