Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Geld zurück da Kind in der Ausbildung gekommen ist

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.01.2007, 23:05   #26
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arco

@ Ludwigsburg(erin) :icon_kinn: :icon_kinn: :icon_kinn:

..... ich denke hier mal nur wieder laut ;)

und: du hast mich auf den Thread aufmerksam gemacht - danke... mit neueste Beiträge anzeigen klappts ja sehr oft nicht...



:hmm: obwohl hier nicht der § 38 SGB II gezogen wurde, richtet sich die Rückzahlung an den Vertreter der BG (die Mutter) obwohl ja das "Kind" der Grund war ....

ja, ich denke weil sie Vertreterin der Bg war, aber ich hab auch überlegt, ob das korrekt ist - bin mir da nicht sicher

:hmm: das "Kind" ist raus aus der BG und die Mutter muß zurückzahlen ...

weil sie zuviel ALG II überwqiesen bekommen hat und angeblich nicht rechtzeitig als vertreterin der BG die Änderung gemeldet hat, nehme ich an

:hmm: dann sollte wirklich geklärt werden wann das erste Azubigehalt auf dem Konto war - wenn der Vertrag erst September da war :pfeiff:

Auf jeden Fall...

Da stimmt Einiges nicht bei der Berechnung ..... schwer wenn mann/frau nicht die Bescheide und die genauen Zahlen hat

ja, das ist immer wieder das leidige Problem: die Leute geben zu wenig der wichtigen Infos...ich wart jetzt erstmal die Antworten ab.

 
Alt 14.01.2007, 23:08   #27
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arwen
Zitat:
Hmm das "Kind" ist raus aus der BG und die Mutter muß zurückzahlen ...
und deshalb wird auch Geld, das dem Kind "zugesteckt" wird, die dieses wiederum der Mutter weitergibt, damit sie evtl. Schulden tilgen kann, als Einkommen angesehen. Könnte ja so laufen... Sie ist ja, weil raus aus der BG der Verwandtschaft (potentielle Geldgeber) gleichzusetzen.

Gruß, Arwen
Warum sollte die Tochter das weiter geben, was sie zugesteckt bekommt? :P

Sie gibt der Mutter nur zurück, was die aus ALG II oder ihrer Rücklage vorgestreckt hat... das darf sie gefahrlos und das ist rechtlich einwandfrei...
Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 14.01.2007, 23:34   #28
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Zitat von Ludwigsburg
Zitat von Arwen
Zitat:
...
...
...

:P
:lol: :lol: Du bist mir Eine... :)

Gruß, Arwen
Arwen ist offline  
Alt 15.01.2007, 00:15   #29
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arwen
Zitat von Ludwigsburg
Zitat von Arwen
Zitat:

...
...
...

:P
:lol: :lol: Du bist mir Eine... :)

Gruß, Arwen
Klar, ich hab ja auch eine Tochter in der gleichen Situation... und eher steck ich ihr was zu als sie mir... soweit kommts noch... :-)

...vielleicht mal, wenn sie ausgelernt hat?

Haben meine Gechwister und ich auch getan, als wir das konnten: da gabs dann mal ne Lieferung, die sie nicht bestellt hatte... und der Lieferant war informiert, daß er das nicht wieder mitnehmen durfte...

und sie hatte was zu tun rauszufinden, wer es war :mrgreen:

Nicht so einfach bei den vielen Kindern...

Was die ARGE angeht:

da kommts leider immer wieder auf die Feinheiten an... gewußt wie ist da die einzige Rettung!

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 15.01.2007, 00:31   #30
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Zitat:
da kommts leider immer wieder auf die Feinheiten an... gewußt wie ist da die einzige Rettung!
...ja, und wie gut, wenn man dann jemanden hat, der einem dabei hilft, die Rettungsweste "aufzupusten"...

Jetzt lieber Schluss, sonst setzt du's "Off Topic" und niemand findet den Thread... :P (ich musste den unbedingt auch einmal setzen!)

Gruß, Arwen
Arwen ist offline  
Alt 15.01.2007, 19:11   #31
Andy456->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.11.2006
Beiträge: 13
Andy456
Standard

Arbeitslosengeld II (Regelleistungen) 978 €
für alle?

nein 316/Monat für meine Tochter

Leistung für Unterkunft 180 €
(ist das die Gesamtmiete?)

Gesamtmite 435 Euro


Ge
Leistung für Mehrbedarf 146 €
wessen Mehrbedarf?

K.A. steht so im bescheid


reiche beim amt die erste gehaltsabrechnung ein. wann ist das erste gehalt gezahlt worden, im august oder erst im september?

Diese Frage ist wichtig, stimmt... denn für August mußt du nur zurück zahlen, wenn das ld noch im August eingegangen ist.



geld am 27.08.06 anteilsmässig auf dem Konto
Sie hat ja kein vollen MMonat gearbeitet
Andy456 ist offline  
Alt 15.01.2007, 21:37   #32
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Andy456
Arbeitslosengeld II (Regelleistungen) 978 €
für alle?

nein 316/Monat für meine Tochter

Leistung für Unterkunft 180 €
(ist das die Gesamtmiete?)

Gesamtmite 435 Euro


Ge
Leistung für Mehrbedarf 146 €
wessen Mehrbedarf?

K.A. steht so im bescheid


reiche beim amt die erste gehaltsabrechnung ein. wann ist das erste gehalt gezahlt worden, im august oder erst im september?

Diese Frage ist wichtig, stimmt... denn für August mußt du nur zurück zahlen, wenn das ld noch im August eingegangen ist.



geld am 27.08.06 anteilsmässig auf dem Konto
Sie hat ja kein vollen MMonat gearbeitet
Kannst du mal den Bescheid einscannen und einstellen, natürlich ohne Namen /BG Nummer?

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 16.01.2007, 19:23   #33
Andy456->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.11.2006
Beiträge: 13
Andy456
Standard



genauer Inhalt des Briefes


Die Entscheidung über die Bewilligung von Leistungen nach dem zweiten Buch des Sozialgesetzbuch wird vom xxxx bis xxxx teilweise in Höhe von 1305 € aufgehoben. Näheres entnehmen Sie bitte den Änderungsbescheid zum Bezug von Arbeitslosengeld II

Die Bewilligungsentscheidung ist aus folgenden Gründen teilweise aufzuheben

Ihre Tochter ist seit Beginn ihrer Ausbildung kein Mitglied mehr in ihre Bedarfsgemeinschaft

ihrer Tochter hat Einkommen oder Vermögen erzielt, was zum Wegfall oder zur Minderung ihres Anspruches geführt hat (§48 Abs .1 Satz2 Nr.3 Zehntes Buch -SGB X)

bevor ein Verwaltungsakt erlassen wird, der in Rechte eines Beteiligten eingreift, ist diese in die Gelegenheit zu geben sich zu den Entscheidung erheblichen Tatsachen zu äußern(§24 Abs. 1 SGB X)

Sie von der gegebenen Möglichkeiten der Äußerung auf meiner Anhörung vom xxxx Gebrauch gemacht und geschrieben, dass sie die Ausbildungsbeginn ihrer Tochter rechtzeitig mitgeteilt haben. Unabhängig vom Verschulden der Überzahlung ist der Betrag zurückzuerstatten.

In der Zeit vom 7.8. bis 31.10. wurden die Leistungen nach dem SGB II in nachfolgend aufgeführte Höhe zu Unrecht gezahlt

Arbeitslosengeld II (Regelleistungen) 978,99 €
Leistung für Unterkunft 180,20 €
Leistung für Alleinerziehende 146 €
(Erstattungszeitrum:07.08.2006 bis 31.10.2006)

Es ergibt sich somit eine Gesamtforderung gegen Sie in Höhe von: 1305,80

Dieser Betrag ist von Ihnen zu erstatten (§50 SGB X)


Gegen diesen Bescheid ist der Widerspruch zulässig. Der Widerspruch ist schriftlich……………..




Zitat von mir


Angaben zu meiner Person : Aleinerziehend von 2 Kindern (12 und 16 jahre)
Andy456 ist offline  
Alt 16.01.2007, 19:46   #34
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Andy456


genauer Inhalt des Briefes

Das scheint mir ein Mißverständnis zu sein: ich hatte in Beitrag 32 nach dem Bescheid gefragt, da meinte ich den ALG II Bescheid, nur wenn man den sieht, kann man nachrechnen.

Aus dem Brief, den du abgetippt hast, läßt sich nicht ersehen, ob der Betrag korrekt ist, der zurück gefordert wird.

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 16.01.2007, 19:56   #35
Andy456->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.11.2006
Beiträge: 13
Andy456
Standard

kann man hier bilder einfügen ???
Andy456 ist offline  
Alt 16.01.2007, 20:03   #36
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Ja

IMG- Bild-IMG, dann müsste es gehen, ähm falls das Bild eine URL hat natürlich
Arania ist offline  
Alt 16.01.2007, 23:13   #37
Andy456->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.11.2006
Beiträge: 13
Andy456
Standard

gesetzt den fall das die berechnung ok ist !!

was dann

dann stellt sich immer noch die frage

ob ich alles auf einmal bezahlen soll/darf

oder eine ratenzahlung vereinbare und dann in welcher höhe
Andy456 ist offline  
Alt 17.01.2007, 00:40   #38
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Andy456
gesetzt den fall das die berechnung ok ist !!

was dann

dann stellt sich immer noch die frage

ob ich alles auf einmal bezahlen soll/darf

oder eine Ratenzahlung vereinbare und dann in welcher höhe
Hatte ich schon beantwortet, was das Amt dann wohl tun wird: verrechnen, mit dem nächsten ALG II...
es sei denn du hast eine (n) SB der deinen Grund nachvollziehen kann, warum das Geld weg ist...und einer Ratenvereinbarung zustimmt.

Daß man nicht Ausbildungsvergütung + Kindergeld + ALG II in Höhe des bisherigen Bedarfs behalten darf muß doch eigentlich jedem klar sein...

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 17.01.2007, 19:47   #39
Andy456->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.11.2006
Beiträge: 13
Andy456
Standard

Zitat:
Daß man nicht Ausbildungsvergütung + Kindergeld + ALG II in Höhe des bisherigen Bedarfs behalten darf muß doch eigentlich jedem klar sein...
habe ich doch von anfang an eingeräumt.

ich habe geschrieben das ich ggf. alles bezahlen will/muss


Zitat:
Aber was für eine Rate soll/kann ich anbieten oder ist es vom vorteil wenn ich eine gewisse summe mir besorge und sie anbiete (meine verwandschaft hat signalisiert das sie mir helfen würden wenn ich wolle)
jedoch wurde mir davon abgeraten
und daher die frage der Raten.



Zitat:
Hatte ich schon beantwortet, was das Amt dann wohl tun wird: verrechnen, mit dem nächsten ALG II...
aber wovon soll man dann leben ????
Andy456 ist offline  
Alt 17.01.2007, 22:17   #40
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Hallo Andy456

Zitat:
aber wovon soll man dann leben ????
Es ist nicht unbedingt gesagt, dass das Amt die Rückforderung mit dem AlgII in einer Summe verrechnet. In meinem Fall wurde ich angeschrieben, dass, mein Einverständnis vorausgesetzt, 10% des Regelsatzes wegen Rückforderung ab der nächsten Zahlung einbehalten würden. Ich habe (mündlich im Gespräch, ich weiß - riskant...) dem SB der Leistungsabteilung mitgeteilt, dass ich mein Einverständnis nicht gegeben habe, dies nicht einfach vorausgesetzt werden könne. Die 10% wurde bis zur Aufklärung meines "Falles" (Widerspruch läuft und dauert...) in meinem Beisein aus dem Computer genommen, die nächste Zahlung war wieder korrekt.

Ich persönlich glaube eher, dass 10-30% Prozent Deines Regelsatzes einbehalten werden. Und leider - nicht Du machst ihnen ein Angebot, sondern sie werden den Satz festlegen.

Gruß von Arwen
Arwen ist offline  
Alt 17.01.2007, 22:59   #41
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Andy456
Zitat:
Daß man nicht Ausbildungsvergütung + Kindergeld + ALG II in Höhe des bisherigen Bedarfs behalten darf muß doch eigentlich jedem klar sein...
habe ich doch von anfang an eingeräumt.

ich habe geschrieben das ich ggf. alles bezahlen will/muss


Zitat:
Aber was für eine Rate soll/kann ich anbieten oder ist es vom vorteil wenn ich eine gewisse summe mir besorge und sie anbiete (meine verwandschaft hat signalisiert das sie mir helfen würden wenn ich wolle)
jedoch wurde mir davon abgeraten
und daher die frage der Raten.



Zitat:
Hatte ich schon beantwortet, was das Amt dann wohl tun wird: verrechnen, mit dem nächsten ALG II...
aber wovon soll man dann leben ????
Diese letzte Frage ist es: wovon sollst du dann leben?
Na, von dem ALG II, daß man deiner Tochter ausgezahlt hat, das sie aber nicht brauchte, weil sie ja Ausbildungsvergütung erhalten hat.

Und das ist ja offensichtlich nicht mehr da... obwohl du hättest wissen müssen, daß das zurück geforert wird... und zwar in einer Summe

Wie gesagt, ohne Bescheid kann man nicht nachrechnen und klären, was tatsächlich zurück gezahlt werden muß und ob es einen Grund gibt, Ratenzahlung zu genehmigen.

Gruß aus Ludwigsburg
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
geld, kind, ausbildung, gekommen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kind in der Ausbildung,möchte Nebenjob und raus aus BG.Ist das möglich und wie? vivijen U 25 11 14.10.2008 09:13
andere stadt+ausbildung+kommendes kind Ephi U 25 5 28.01.2008 20:04
Kind will zurück ins Haus der Eltern- Fragen BoesesWeib ALG II 7 27.10.2007 03:11
Arbeitsamt will Geld zurück Jenny22 ALG II 22 19.03.2007 23:26
schwanger- amt will geld zurück. manu1977 ALG II 5 17.07.2006 08:54


Es ist jetzt 15:11 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland