Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Androhung von Sanktion

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.03.2007, 13:55   #1
Crusher1983->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.03.2006
Beiträge: 34
Crusher1983
Standard Androhung von Sanktion

Hallo

Ich bin von meiner Sachbearbeiterin in eine Maßnahme gesteckt worden für 8 Monate wo ich mit deren Hilfe eine Ausbildung finden soll.Dachte ich mir soweit sogut..Ich bin jetzt seit Dezember da.Es sieht so aus.Wir machen von Montag 9:00 - 16:00 deutsch und mathe.Schulunterricht der 8. klasse hauptschule...heißt bruchaufgaben ect.
Dienstag 9:00-12 Uhr Englisch 13:00- 16 Uhr Bewerbungen schreiben.
Mittwoch 9:00 - 12:00 Sport 13:00 - 16:00 Bewerbung schreiben
Donnerstag 9:00 - 16:00 Deutsch,Mathe Bruchrechnen,Diktat schreiben ect.
Freitag 9:00 - 12 Uhr EDV Arbeiten mit exel,html ect. 13:00 - 16:00 Ins Museum gehen,Bowlen ect.

So das ist mein Wochenablauf seit 4 Monaten.Dafür das ich über denen eine Ausbildung finden soll mach ich fast nur Schule wo ich mich frage..was soll ich damit..Ich brauch keine Bruchaufgaben lernen ect..Ich habe mich bei meiner Sachbearbeiterin höfflich beschwert..Sie meinte..ich wäre der erste der das machen würde...Wenn ich meine Mitschüler frage haben sich von 20 Leuten 15 beschwert laut ihrer Aussage und alle haben nur zu hören bekommen...Sie sind der erste der sich beschwert...

In Wirklichkeit ist das doch nur absolute Beschäftigungstherapie.
Jetzt war ich mehrere Tage nicht da.Das lag unter anderem daran das meine Hausverwaltung bei mir kam wegen Wohnung neu vermessen..Ich viel Ämter sachen zu erledigen hatte..Weil die Kindergeldstelle das Geld eingestellt hat weil ich offiziel fertig mit der Ausbildung war, was aber nicht der Fall ist da die Firma insolvenz gegangen ist..Sie wollen von meinen Eltern sachen haben..vom gericht wegen der insolvenz..beweise das die asubildung daduch nicht beendet wure ect.....und solange bekomm ich kein geld..ist doch klar durch die maßname das ich wenn nur hätte donnerstags hingehen können, weil da langer tag war.da ich aber auf das geld angewiesen bin da es ja fast mein halbes monatsgeld ist kann ich nicht nur einmal die woche hingehen sondern versuch es tagsüber zu machen und muss da ein paar tage bei der maßnahme nicht nicht teilnehmen..heißt..keine bruchaufgaben rechnen ect.. weil wielange soll ich denn dann auf mein geld warten??die kindergeldstelle brauch laut ihrere aussage eh mindestens 6 wochen wo ich also schon ewig dann warten muss...

jetzt will mir das arbeisamt ne sanktion reindrücken...ich werd erstmal erklären wieso ich gefehlt habe...aber können die das einfach dann so machen und mir 100% sperren wie es das neue gesetz sagt??

und was sind ergänzende sachleistungen oder geldwerte die sie mir anbieten?
Crusher1983 ist offline  
Alt 23.03.2007, 14:03   #2
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Wenn Du unter 25 bist können die das leider tun, Du hättest Dich abmelden müssen, bzw. nachweisen müssen warum Du die Tage gefehlt hast, das heisst: VORHER abmelden
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 23.03.2007, 19:48   #3
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Crusher1983 Beitrag anzeigen
Hallo

Ich bin von meiner Sachbearbeiterin in eine Maßnahme gesteckt worden für 8 Monate wo ich mit deren Hilfe eine Ausbildung finden soll.Dachte ich mir soweit sogut..Ich bin jetzt seit Dezember da.Es sieht so aus.Wir machen von Montag 9:00 - 16:00 deutsch und mathe.Schulunterricht der 8. klasse hauptschule...heißt bruchaufgaben ect.
Dienstag 9:00-12 Uhr Englisch 13:00- 16 Uhr Bewerbungen schreiben.
Mittwoch 9:00 - 12:00 Sport 13:00 - 16:00 Bewerbung schreiben
Donnerstag 9:00 - 16:00 Deutsch,Mathe Bruchrechnen,Diktat schreiben ect.
Freitag 9:00 - 12 Uhr EDV Arbeiten mit exel,html ect. 13:00 - 16:00 Ins Museum gehen,Bowlen ect.

So das ist mein Wochenablauf seit 4 Monaten.Dafür das ich über denen eine Ausbildung finden soll mach ich fast nur Schule wo ich mich frage..was soll ich damit..Ich brauch keine Bruchaufgaben lernen ect..Ich habe mich bei meiner Sachbearbeiterin höfflich beschwert..Sie meinte..ich wäre der erste der das machen würde...Wenn ich meine Mitschüler frage haben sich von 20 Leuten 15 beschwert laut ihrer Aussage und alle haben nur zu hören bekommen...Sie sind der erste der sich beschwert...

Mündlich beschweren bringt nichts... das mußt du schriftlich machen, und dir die Abgabe auf einer Kopie bestätigen lassen.

In Wirklichkeit ist das doch nur absolute Beschäftigungstherapie.

Gut erkannt!

Jetzt war ich mehrere Tage nicht da.

Hast du dich abgemeldet? Oder bist du einfach weggeblieben? Wenn ja, warum hast du nicht Bescheid gegeben?

Das lag unter anderem daran das meine Hausverwaltung bei mir kam wegen Wohnung neu vermessen..Ich viel Ämter sachen zu erledigen hatte..Weil die Kindergeldstelle das Geld eingestellt hat weil ich offiziel fertig mit der Ausbildung war, was aber nicht der Fall ist da die Firma insolvenz gegangen ist..Sie wollen von meinen Eltern sachen haben..vom gericht wegen der insolvenz..beweise das die asubildung daduch nicht beendet wure ect.....und solange bekomm ich kein geld..ist doch klar durch die maßname das ich wenn nur hätte donnerstags hingehen können, weil da langer tag war.da ich aber auf das geld angewiesen bin da es ja fast mein halbes monatsgeld ist kann ich nicht nur einmal die woche hingehen sondern versuch es tagsüber zu machen und muss da ein paar tage bei der maßnahme nicht nicht teilnehmen..

Kann ich nachvollziehen, und so mußt das auch schriftlich dem Amt mitteilen (Annahme auf Kopie bestätigen lassen - grundsätzlich!)

heißt..keine bruchaufgaben rechnen ect.. weil wielange soll ich denn dann auf mein geld warten??die kindergeldstelle brauch laut ihrere aussage eh mindestens 6 wochen wo ich also schon ewig dann warten muss...

jetzt will mir das arbeisamt ne sanktion reindrücken...

Das wurde angedroht? Soviel ich weiß, muß man dich erst dazu anhören..

ich werd erstmal erklären wieso ich gefehlt habe...

richtig, und das solltest du auch irgendwie belegen...

aber können die das einfach dann so machen und mir 100% sperren wie es das neue gesetz sagt??

Soviel ich weiß, liegt das im Ermessen deines SB... deshalb ja die Anhörung

und was sind ergänzende sachleistungen oder geldwerte die sie mir anbieten?

Freßpaket z.B., was die bei euch anbieten mußt direkt deinen SB fragen, das ist von Komune zu Komune uterschiedlich
In Zukunft bitte lieber 2 Themen aufmachen: einmal wegen Sanktion und einmal wegen Sinn von Ein-Euro-Job - bzw Ausbildungswunsch :-)
Ich denk, hier ist zuerst mal die Frage nach Sanktion vordringlich... beschränken wir us erstmal darauf....
 
Alt 23.03.2007, 20:15   #4
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
In Zukunft bitte lieber 2 Themen aufmachen: einmal wegen Sanktion und einmal wegen Sinn von Ein-Euro-Job - bzw Ausbildungswunsch :-)
Ich denk, hier ist zuerst mal die Frage nach Sanktion vordringlich... beschränken wir us erstmal darauf....
Nun hab mal Nachsicht;)
Hätte er daraus zwei Threads gemacht, wäre wohl der Zusammenhang schwer nachvollziehbar. Aber du hast im Prinzip schon alles beantwortet.

Leider ist Crusher1983 noch nicht mit allen Wassern gewaschen. Denn das musst du heut wirklich sein.
Heiko1961 ist offline  
Alt 23.03.2007, 23:26   #5
Crusher1983->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.03.2006
Beiträge: 34
Crusher1983
Standard

danke für die antworten..ich werde das auch so machen das ich bei der schriftlichen anhörung alles erkläre.


und ja man muss mit allen wasser gewaschen sein..bestes beispiel mein vater..das arbeitsamt will das er für die letzten 2 jahre 14100€ + die krankenkassenkosten (arztbesuche ect.) seiner lebensgefährtin zurück zahlt...und wieso??er hat sich mit seinem bruder selbstsändig gemacht vor 2 jahren..da bekommste ja so ne förderung.und seine lebensgefährtin hat noch zusätzlich zur bedarfsgemeinschaft alg2 bekommen weil es nicht gereicht hat...das geld wird ja bei ner gbr durch 2 geteilt und das mal verdienen sie 900€ im monat dann gibts monate wo sie nur 300€ verdient haben..kommtja dann aufs jahresdurchschnittsgehalt an...die 2 jahre hat keiner was gesagt von den ganzen sachbearbeitern..jetzt nach 2 jahren kommt nen neuer sachbearbeiter und meint die haben zuviel bekommen...mein vater hat jetzt alles nen rechtsanwalt gegeben..weil 30000 Mark sind ja schon ne menge die sie zurück fordern..nur komisch das die nach2 jahren ankommen und die anderen das nie bemerkt haben falls es wirklich so ist..und die wollen alles sofort zurück haben..man hats ja...aber naja ..raten geht ja auch..aber mal sehen was beim anwalt raus kommt


auf jedenfall danke schon mal wegen meiner sache
Crusher1983 ist offline  
Alt 23.03.2007, 23:35   #6
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat:
..bestes beispiel mein vater..das arbeitsamt will das er für die letzten 2 jahre 14100€ + die krankenkassenkosten (arztbesuche ect.) seiner lebensgefährtin zurück zahlt...und wieso??er hat sich mit seinem bruder selbstsändig gemacht vor 2 jahren..da bekommste ja so ne förderung.und seine lebensgefährtin hat noch zusätzlich zur bedarfsgemeinschaft alg2 bekommen weil es nicht gereicht hat...das geld wird ja bei ner gbr durch 2 geteilt und das mal verdienen sie 900€ im monat dann gibts monate wo sie nur 300€ verdient haben..kommtja dann aufs jahresdurchschnittsgehalt an...die 2 jahre hat keiner was gesagt von den ganzen sachbearbeitern..jetzt nach 2 jahren kommt nen neuer sachbearbeiter und meint die haben zuviel bekommen...mein vater hat jetzt alles nen rechtsanwalt gegeben..weil 30000 Mark sind ja schon ne menge die sie zurück fordern..nur komisch das die nach2 jahren ankommen und die anderen das nie bemerkt haben falls es wirklich so ist..und die wollen alles sofort zurück haben..man hats ja...aber naja ..raten geht ja auch..aber mal sehen was beim anwalt raus kommt
Das ist aber wirklich jetzt ein anderes Thema.

Ach so, nie vergessen, - Zur Arge, immer nur mit Zeugen!!!
Heiko1961 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
androhung, sanktion

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Androhung einer Sanktion Georgia Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 21 27.05.2011 17:23
Androhung von Sanktion, wegen Vermittlungsvorschlag ohne RFB blinky ALG II 3 03.09.2008 21:07
Androhung zur Streichung der Leistungen Jean r-d ALG II 2 25.01.2008 17:39
Termin verpennt - Sanktion - Sanktion zurückgenommen dante Erfolgreiche Gegenwehr 3 23.12.2007 20:20
Androhung der Zwangsvollstreckung Klaus_W ALG II 15 27.06.2007 11:46


Es ist jetzt 14:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland