QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Einige Fragen zum Thema ausziehen u25

U 25

Alles für junge Erwachsene unter 25


Einige Fragen zum Thema ausziehen u25

U 25

Danke Danke:  0
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.2011, 22:53   #1
apolli2011
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von apolli2011
 
Registriert seit: 20.09.2011
Beiträge: 1
apolli2011
Standard Einige Fragen zum Thema ausziehen u25

Guten Abend.

Hab mal ein paar Fragen an euch...

Also

Ich bin 18 Jahre und wohne bei meiner Mutter in Berlin.
Meine Mutter bezieht Hartz IV und ich hab zurzeit nichts, kein Schulabschluss, keine Abreit und auch keine Ausbildung,
Desshalb wollte ich wegziehen nach Trier (liegt in Rheinland-Pfalz)
Mir wurde erzählt das man dort bessere Chancen hat eine Ausbildung zu bekommen sowie Arbeit zu bekommen.
Ich wollte dort meine Abschlüsse nachholen und ein "eigenes" Leben aufbauen... einfach auf meine eigenen Beine stehen.

Nun wollte ich fragen hab ich eine Chance dahin zu kommen ?
Das Jobcenter ünterstützt mich glaub ich nicht dabei und ich würde auch nur ungern darauf angewiesen sein.

Ich habe hier in Berlin vom Jobcenter ein "helfer" Job (sowie sie das nennt) angeboten bekommen wo ich mich melden soll.
Das ist ein Job wo ich 800€ bekomme und von Montags bis Samstags von 03:30-06:30 arbeiten muss.
Kann ich von Berlin aus eine Wohnung in Trier mieten?
bzw. ein zweiten Wohnsitz haben ? da ich ja noch bei meiner Mutter gemeldet bin.

Und wie siehts mit den Abzügen aus?
Meine Mutter bezieht ja Hartz IV.

Wo müsste ich als erstes hin falls ich den job bekommen sollte.
Kann ich mich an irgendwem oder irgendwas wenden, die mich bei meinem vorhaben unterstüzten?

ich hoffe ich habe nicht zu unverständlich geschrieben...

MFG Apolli2011
apolli2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2011, 23:25   #2
Justician
 
Benutzerbild von Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Standard AW: Einige Fragen zum Thema ausziehen u25

Zitat von apolli2011 Beitrag anzeigen
Guten Abend.

Hab mal ein paar Fragen an euch...

Also

Ich bin 18 Jahre und wohne bei meiner Mutter in Berlin.
Meine Mutter bezieht Hartz IV und ich hab zurzeit nichts, kein Schulabschluss, keine Abreit und auch keine Ausbildung,
Desshalb wollte ich wegziehen nach Trier (liegt in Rheinland-Pfalz)
Mir wurde erzählt das man dort bessere Chancen hat eine Ausbildung zu bekommen sowie Arbeit zu bekommen.
Ich wollte dort meine Abschlüsse nachholen und ein "eigenes" Leben aufbauen... einfach auf meine eigenen Beine stehen.

Nun wollte ich fragen hab ich eine Chance dahin zu kommen ?
Das Jobcenter ünterstützt mich glaub ich nicht dabei und ich würde auch nur ungern darauf angewiesen sein.

Ich habe hier in Berlin vom Jobcenter ein "helfer" Job (sowie sie das nennt) angeboten bekommen wo ich mich melden soll.
Das ist ein Job wo ich 800€ bekomme und von Montags bis Samstags von 03:30-06:30 arbeiten muss.
Kann ich von Berlin aus eine Wohnung in Trier mieten?
bzw. ein zweiten Wohnsitz haben ? da ich ja noch bei meiner Mutter gemeldet bin.

Und wie siehts mit den Abzügen aus?
Meine Mutter bezieht ja Hartz IV.

Wo müsste ich als erstes hin falls ich den job bekommen sollte.
Kann ich mich an irgendwem oder irgendwas wenden, die mich bei meinem vorhaben unterstüzten?

ich hoffe ich habe nicht zu unverständlich geschrieben...

MFG Apolli2011
Es besteht gem. GG Freizügigkeit.
Aber das JC wird Dir keinen Umzug / Erstaustattung bezahlen, da keine Beendigug des HBs zu erwarten ist.
Wenn Du ausziehst (kann Dir keiner verwehren!), wird der Anspruch Deiner Mutter überprüft.
Justician ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2011, 23:48   #3
gast_
Elo-User/in
 
Benutzerbild von gast_
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Einige Fragen zum Thema ausziehen u25

Zitat von apolli2011 Beitrag anzeigen
Ich bin 18 Jahre und wohne bei meiner Mutter in Berlin.
Meine Mutter bezieht Hartz IV und ich hab zurzeit nichts, kein Schulabschluss, keine Abreit und auch keine Ausbildung,

schreibst du Bewerbungen?

Desshalb wollte ich wegziehen nach Trier (liegt in Rheinland-Pfalz)

Kannst du jederzeit, sobald du da einen Ausbildungsplatz gefunden hast.

Mir wurde erzählt das man dort bessere Chancen hat eine Ausbildung zu bekommen sowie Arbeit zu bekommen.

Man sollte nicht alles glauben, was einem erzählt wird.

Ich wollte dort meine Abschlüsse nachholen und ein "eigenes" Leben aufbauen... einfach auf meine eigenen Beine stehen.

Nun wollte ich fragen hab ich eine Chance dahin zu kommen ?

Nur, wenn du einen Ausbildungsvertrag da hast - oder eine Arbeit, von der du leben kannst - auf die Straße willst ja sicher nicht?.

Das Jobcenter ünterstützt mich glaub ich nicht dabei und ich würde auch nur ungern darauf angewiesen sein.

Ich habe hier in Berlin vom Jobcenter ein "helfer" Job (sowie sie das nennt) angeboten bekommen wo ich mich melden soll.
Das ist ein Job wo ich 800€ bekomme und von Montags bis Samstags von 03:30-06:30 arbeiten muss.

Wenn du einen Vermittlungsvorschlag bekommen hast, mußt dich auf jeden Fall bewerben - sonst Sanktion.


Kann ich von Berlin aus eine Wohnung in Trier mieten?

Wie willst du das machen, wenn du kein eigenes Einkommen hast? Das funktioniert nicht.

bzw. ein zweiten Wohnsitz haben ?

Das geht schon gar nicht.

da ich ja noch bei meiner Mutter gemeldet bin.

Sobald du aus Berlin weg bist, wird dein Mietanteil nicht mehr gezahlt und deine Mutter bekommt vielleicht nicht die volle Miete.

Und wie siehts mit den Abzügen aus?
Was meinst du mit Abzügen?

Meine Mutter bezieht ja Hartz IV.

Du auch, und für dich zahlt das Amt nchts mehr, wenn du ohne Ausbildungsplatz gehst.

Wo müsste ich als erstes hin falls ich den job bekommen sollte.

Moment, ist der Job, der Vermittlungsvorschlag vom Amt, etwa in Trier?

Kann ich mich an irgendwem oder irgendwas wenden, die mich bei meinem vorhaben unterstüzten?

Ich glaube im Moment nicht daß es gut wäre, wenn du gehst...
dir scheint so manches nicht klar zu sein.

Wenn du so weit weg willst, solltest du dich erst einmal genauestens informieren, was das alles für Konsequenzen haben kann.. es gibt so viele Eventualitäten.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichwortsuche
ausziehen, fragen, thema

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
400€ job-einige fragen... renamausi Ein Euro Job / Mini Job 2 31.08.2010 21:10
Einige Fragen - keinem Thema zuzuordnen kenad0r Allgemeine Fragen 17 14.06.2009 18:21
Babykurse anbieten ... einige "arge" Fragen zum Thema Verdienst Kate79 ALG II 3 28.07.2008 18:44
Einige Fragen Unsichere1988 U 25 4 26.07.2007 01:16
Einige Beiträge zum Thema Mindestlohn edy ...Grundeinkommen 0 14.03.2006 17:12


Es ist jetzt 13:52 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland