Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> [HILFE] Ausziehen mit 19

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.06.2009, 15:16   #1
Hugo14->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.06.2009
Beiträge: 22
Hugo14
Standard [HILFE] Ausziehen mit 19

Moinsen leutz
Ich bin momentan 19 und werde im August 20
Momentan wohne ich bei meiner mutter und meinen 3 Schwestern zusammen.
Aber seit längerem komme ich mit meiner mutter nicht mehr zurecht da sie mich den ganzen tag anbrüllt und es zwischen uns ständig zu grossen streitereien kommt.Zudem kommt es auch des öfteren vor das meine mutter gewaltätig wird.
Neustes beispiel: Ich sass abend um 8 am pc und hatte leise meine musik am laufen da kam meine mum rein gestürm und schrie mich an wie sau weil die musik angeblich zu laut wäre, da meinte ich nur sie soll sich net so aufregen und habs noch bischen leiser gemacht dan rannte sie aus dem zimmer und kahm 1 min später mit einem gürte in mein zimmer gerant und wollte mich verprügeln.Die konnte ich aber zum glück noch im letzten moment verhindern in dem ich sie aus meinen zimmer gedrängt hatte und mich einschloss (dies hilft nicht immer des öfteren hat sie schon meine tür eingetreten)Danach drehte sie dan im ganzen haus den strom für den rest des abends ab.
Dies macht mich psychisch echt fertig da sie mir auch teilweise droht mir im schlaf den hals um zu drehen.
Dazu kommt dan auch noch das ich hier absolut keine privats färe mehr habe denn sie liesst meine post , wen mich jemand anruft sagt sie ständig ich wäre net da weil sie zufaul ist das telefon weiter zu leiten

Ich wollte schon von zuhause abhauen und mich so durch schlagen, aber wo soll ich dan hin? also hab ich mich mit freunden und familien angehörigen unterhalten und mir wurde gesagt ich müsste damit zum jugend amt gehen. Aber das jugendamt meinte nur das sie nicht mehr für mich zuständig sind da ich über 18 bin

Also meine fragen: Zu welchem amt muss ich um mir in meiner situation eine eigene wohnung genemigen zu lassen?
Und wie stehen meine chancen? bzw hab ich überhaupt ein anrecht auf eine eigene wohnung in meiner situation?

Ich hoffe mir kann jemand weiter helfen.
MFG Hugo
Hugo14 ist offline  
Alt 09.06.2009, 15:25   #2
Hugo14->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.06.2009
Beiträge: 22
Hugo14
Standard AW: [HILFE] Auziehen mit 19

Ui doppel post Sry Bitte den anderen löschen
Hugo14 ist offline  
Alt 09.06.2009, 16:56   #3
Sentina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.03.2009
Beiträge: 162
Sentina
Standard AW: [HILFE] Auziehen mit 19

hallo hugo...

von was lebst du derzeit? ausbildung? das müßte man schon wissen, um zu antworten. gruss sentina.
Sentina ist offline  
Alt 09.06.2009, 17:07   #4
Hugo14->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.06.2009
Beiträge: 22
Hugo14
Standard AW: [HILFE] Auziehen mit 19

Ich bin momentan arbeitslos :(
Lebe demnach von arbeitslosengeld )90€
Und kindergeld 150€
Bekomme davon aber nix da meine mum das einsakt
Hugo14 ist offline  
Alt 09.06.2009, 20:38   #5
Hugo14->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.06.2009
Beiträge: 22
Hugo14
Standard AW: [HILFE] Auziehen mit 19

Hat den niemand zeit mir weiter zu helfen?
Wollte morgen früh zur arge weil die donnerstag zu haben.
und noch nen nactrag..
Hab ich wen ich ne wohnung bekomme auch das recht in eine anderen landkreis zu ziehen um die chancen auf arbeit zu erhöhen? den ich wohne hier auf dem dorf und habe kaum bus anbindungen.

Also nochmal BITTE BITTE BITTE HELFT MIR WEITER.
Ich weiss einfach nicht was ich machen soll
Hugo14 ist offline  
Alt 09.06.2009, 21:35   #6
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: [HILFE] Auziehen mit 19

Du musst den Umzug natürlich vorher von der ARGE genehmigen lassen. Ich denke, hier gibt es entsprechende Gründe dafür. Gut wäre, wenn du dies durchs Jugendamt und ggf. auch durch einen Arzt bestätigen lassen könntest, dass dir körperliche und psychische Gewalt angetan wird und ein Zusammenleben nicht mehr möglich ist. Es hilft oftmals dem Interesse auch weiter, wenn auch die - ich sage mal: - Hauptmieterin schriftlich entsprechend bekundet, dass sie ein Zusammenleben nicht mehr haben möchte bzw. sogar, dass sie dich nur nur beispielsweise zwei Wochen lang duldet und dann rausschmeißt.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 09.06.2009, 21:37   #7
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: [HILFE] Auziehen mit 19

Zitat von Hugo14 Beitrag anzeigen
Hat den niemand zeit mir weiter zu helfen?
Wollte morgen früh zur arge weil die donnerstag zu haben.
und noch nen nactrag..
Hab ich wen ich ne wohnung bekomme auch das recht in eine anderen landkreis zu ziehen um die chancen auf arbeit zu erhöhen? den ich wohne hier auf dem dorf und habe kaum bus anbindungen.

Also nochmal BITTE BITTE BITTE HELFT MIR WEITER.
Ich weiss einfach nicht was ich machen soll
Es ist nicht einfach dir weiterzuhelfen, da das SGB II und die Mitarbeiter auf den Argen für einen so jungen, verzweifelten Menschen nicht die wirklich guten Ansprechpartner sind.
Zitat:
Zunächst einmal sieht es so aus, dass das Jugendamt dir dennoch bei häuslicher Gewalt helfen muss.
Die mit dem § 22 Abs.2a SGB II gewollte gesetzliche Einschränkung des Auszugs junger Menschen bis zu ihrem 25. Geburtstag aus der elterlichen Wohnung betrifft zugleich jene Personengruppe, für die das Kinder- und Jugendhilfegesetz bei Bedarf besondere sozialpädagogische
Hilfen zur Verselbständigung anbietet (§§ 13, 19, 41 SGB VIII).
Müssen junge Volljährige in der elterlichen Bedarfsgemeinschaft nach dem SGB II wohnen bleiben, obwohl die Familie mit ihrer Verselbständigung – nicht nur aus persönlichen Gründen des jungen Volljährigen – kalkuliert hat, dann können sich Konfliktpotentiale verstärken, deren Bewältigung
wesentlich zu den Aufgaben der Jugendhilfe zählen.
Dazu gehört eben auch Hilfe bei häuslicher Gewalt.
Ich vermute du bist männlich, von daher stehen dir verschiedene Optionen einfach nicht offen - leider.
Gibt es in deiner Umgebung irgendeinen freundlichen, erwachsenen Menschen mit Durchsetzungsvermögen und Zeit dich zum Jugendamt zu begleiten? Dort gehörst du nämlich hin. Es ist totaler Blödsinn, dass das JA nicht mehr für dich zuständig sein soll, nur weil du volljährig bist.
Zitat:
Für die Anwendbarkeit des § 22 Abs.2a SGB II und dessen Subsumtion im Einzelfall gilt grundsätzlich nach den Anforderungen des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG Beschluss vom 15.5.2005 – 1 BVR 569/05), dass existenzsichernde Leistungen nicht auf Grund bloßer Mutmaßungen verweigert werden dürfen, es vielmehr belegter
tatsächlicher Erkenntnisse bedürfe.5 Dieser Grundsatz gebietet, dass der SGB II - Rechtsanwender besonders sorgfältig mit der Sachverhaltsaufklärung im Einzelfall umgeht, um sowohl Fragen der Anwendbarkeit des § 22 Abs.2a SGB II als auch dessen Subsumtion im Einzelfallverfassungskonform zu gestalten.
Klick
Auf der Arge darf man dich auch nicht so einfach abwimmeln - machen die bei unsicheren Neulingen nur zu gern - sondern sie müssen sie dir helfen. Doch es sieht mir bereits jetzt danach aus, dass sie es nicht tun werden, wenn du dir nicht einen Beistand organisierst.
Also, nochmal:
Gibt es in deiner näheren Umgebung eine hilfsbereite Seele?

LG
 
Alt 09.06.2009, 21:51   #8
Hugo14->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.06.2009
Beiträge: 22
Hugo14
Standard AW: [HILFE] Ausziehen mit 19

Also ja ich bin männlich.

Und nu zum jugendamt das jugendamt sagte wort wörtlich.
Sie müssen zum Sozialamt bzw zur arge gehen und dort ihre situation schildern ggf wird die arge dan noch einmal das jugendamt einschalten um genaueres abzuklären vorher keine zuständigkeit da das jugendamt nur für jugendliche bis zu dem alter von 18 jahren zuständig ist...

So schön so gut also gehe ich morgen zur arge und schildere meine situation.
Leider alleine da es hier keine freundliche Persohn gibt die mich begleiten kann.
Natürlich werde ich mich dort nicht abwimmeln lassen den jeder BRD bürger hat schlisslich das anrecht auf eine wohnung die zum leben angemessen ist sprich hier daheim ist es für mich nicht lebens wert...
Nur wird es auch nix bringen wen ich mich weiter an das jugendamt klammere den so werden die sich glaub nur um die körperliche gewalt festklammern und daran ändern die eh nix oder?
Wird so denke ein ewiges prozedere und ich komme aus der Exkrement hier erst in na ewigkeit raus oder?
Hugo14 ist offline  
Alt 09.06.2009, 21:58   #9
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: [HILFE] Ausziehen mit 19

Zitat von Hugo14 Beitrag anzeigen
Also ja ich bin männlich.

Und nu zum jugendamt das jugendamt sagte wort wörtlich.
Sie müssen zum Sozialamt bzw zur arge gehen und dort ihre situation schildern ggf wird die arge dan noch einmal das jugendamt einschalten um genaueres abzuklären vorher keine zuständigkeit da das jugendamt nur für jugendliche bis zu dem alter von 18 jahren zuständig ist...

So schön so gut also gehe ich morgen zur arge und schildere meine situation.
Leider alleine da es hier keine freundliche Persohn gibt die mich begleiten kann.
Natürlich werde ich mich dort nicht abwimmeln lassen den jeder BRD bürger hat schlisslich das anrecht auf eine wohnung die zum leben angemessen ist sprich hier daheim ist es für mich nicht lebens wert...
Nur wird es auch nix bringen wen ich mich weiter an das jugendamt klammere den so werden die sich glaub nur um die körperliche gewalt festklammern und daran ändern die eh nix oder?
Wird so denke ein ewiges prozedere und ich komme aus der Exkrement hier erst in na ewigkeit raus oder?
Lebst du wirklich so isoliert, dass du nicht einen netten Menschen, eine Tante, Freundin, Kumpel hat, der dir bei deinem Gang auf die Arge behilflich sein kann? Irgendwie gefällt mir der Gedanke gar nicht, dich da so allein rumgeistern zu sehen. Wo kommst du denn her?

LG
 
Alt 09.06.2009, 22:02   #10
Hugo14->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.06.2009
Beiträge: 22
Hugo14
Standard AW: [HILFE] Ausziehen mit 19

Ich komme aus paderborn und alle leute die ich habe sind zu gekiffte deppen XD
Will net umsonst weit weg ziehen wen ich ausziehe will aus diesen freundeskreis raus.
Und nein tanten etc wohnen sauweit weg :(
Denke mal werde das schon ihrgendwie packen will nur vorher wissen was ich für rechte hab damit man mich net einfach mit erfundenem zeug abspeisst ;)
Hugo14 ist offline  
Alt 09.06.2009, 22:18   #11
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: [HILFE] Ausziehen mit 19

Zitat von Hugo14 Beitrag anzeigen
Ich komme aus paderborn und alle leute die ich habe sind zu gekiffte deppen XD
Will net umsonst weit weg ziehen wen ich ausziehe will aus diesen freundeskreis raus.
Und nein tanten etc wohnen sauweit weg :(
Denke mal werde das schon ihrgendwie packen will nur vorher wissen was ich für rechte hab damit man mich net einfach mit erfundenem zeug abspeisst ;)
Hier hat irgendjemand in seiner Signatur, dass man beim Betreten einer Arge nicht zuerst seinen Antrag sondern seine Würde abgibt...*seufz*
Du hast ein Anrecht darauf, auszuziehen, wenn das Zusammenleben mit deiner Mutter unzumutbar ist. Die Arge muss dir nachweisen, dass das nicht so ist - kann sie nicht, aber sie wird es versuchen. Deshalb:
ALLES; ALLES schriftlich machen! Und von jedem Fetzen Papier dass du bei der Arge abgibst eine Kopie machen und abstempeln lassen!!!
Ruhig bleiben, dich nicht beirren lassen. Fest dabei bleiben, dass du raus musst, und dass sie dir zur Hilfe verpflichtet sind! Lies´dir noch mal den Link durch, da stehen einige wichtige Hinweise für U25er drin, die ausziehen müssen!!!
Was du brauchst ist eine Auszugsgenehmigung!
Wenn du das Teil hast, kannst du dir eine Wohnung suchen - und da kommt häufig wieder das JA ins Spiel. Um deine Notlage dem Wohnungsamt klarzumachen, brauchst du Unterstützung, sonst erhältst du keinen Dringlichkeitsschein ( so heißt der in Hamburg), der dich vorzugsweise berechtigt eine Wohnung anmieten zu dürfen.
Ich bin der Meinung, dass da JA dein Ansprechpartner ist.
Desweiteren empfehle ich dir vorher eine Erwerbslosen-Ini aufzusuchen.
ich habe ein bißchen gegoogelt, keine Ahnung, ob das was für dich ist, aber möglicherweise können die dir weiterhelfen an die richtige Stelle zu kommen.
Klick
Alternativ könntest du es so handhaben, dass deine Mutter dir ein Schreiben aufsetzt, dass sie dich nicht mehr in der Wohnung haben will, und du binnen zwei Wochen auszuziehen hast.
Wenn deine Mutter keine Lust hat, so was zu schreiben, schreibst du es selbst, und bittest sie lediglich ihre Unterschrift drunterzusetzen.
Wäre die absolut einfachste Methode auszuziehen.
Gäbe es auf diese Weise Möglichkeiten?

LG
 
Alt 09.06.2009, 22:23   #12
Hugo14->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.06.2009
Beiträge: 22
Hugo14
Standard AW: [HILFE] Ausziehen mit 19

Also das mit dem schreiben meiner mutter hört sich gut an ich denke sie hätte damit kein problem da sie ja eh jedentag schreit das ich endlich auzihen soll.
Kann das amt ihr verbieten mich rauszuwerfen da sie selbst arbeitslos ist?
Wie muss den so ein schreiben ausehen?
Kannst du mir vielleicht eine ungefähre vorlage machen?
Und wen ich das dan hab wie muss ich dan weiter vorgehen ? zur arge gehen und da abgeben oder wie?
Hugo14 ist offline  
Alt 09.06.2009, 22:36   #13
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: [HILFE] Ausziehen mit 19

Zitat von Hugo14 Beitrag anzeigen
Also das mit dem schreiben meiner mutter hört sich gut an ich denke sie hätte damit kein problem da sie ja eh jedentag schreit das ich endlich auzihen soll.
OK, dann soll sie dir das schriftlich geben, damit sich ihr Wunsch recht schnell erfüllt.
Zitat:
Kann das amt ihr verbieten mich rauszuwerfen da sie selbst arbeitslos ist?
Nein. Das Amt kann dir verbieten auszuziehen, aber umgekehrt sind Eltern nicht verpflichtet ihren Nachwuchs im Nest zu behalten. Die Eltern können auch selbst ausziehen und ihre volljährigen Kids auch in der alten Wohnung zurücklassen.
Zitat:
Wie muss den so ein schreiben ausehen?
Kannst du mir vielleicht eine ungefähre vorlage machen?
Und wen ich das dan hab wie muss ich dan weiter vorgehen ? zur arge gehen und da abgeben oder wie?
Nein, wenn du es da einfach abgibst, wird man es in irgendeinem Ablagekorb verrotten lassen.
Ich würde dir vorschlagen, wenn du dieses Schreiben hast, machst du dir davon vorsichtshalber 3-4 Kopien, und dann wendest du dich bitte an eine Erwerbsloseninitiative, den DGB oder Verdi, an irgendwen, der dich bei deinem ersten Gang auf die Arge begleitet. Ich habe leider immer wieder erlebt, WIE man mit den jungen Leuten umgeht.
Und gehe nochmal zum JA. Die müssen dir helfen! Die sind dazu verpflichtet jungen Leuten, denen die Obdachlosigkeit droht, zu unterstützen!
Lasse dich nicht abwimmeln, berufe dich auf die §§ 13, 19, 41 Abs. 2 SGB VIII siehe #7!!!!
Zitat:
Wie muss den so ein schreiben ausehen?
Siehe PN.

LG
 
Alt 09.06.2009, 22:42   #14
Hugo14->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.06.2009
Beiträge: 22
Hugo14
Standard AW: [HILFE] Ausziehen mit 19

ahhh kling alles suppi =)
DGB und verdi sind ja gewerkschaften oder ?
Kann ich da einfach so hin und die kommen sofort mit oder machen die erst nen termin was denke dämlich wäre bei na kurzen 2 wochen frist XD
Und wie sieht das dan bei der methode aus hab ich da auch das recht mir überall eine wohnung zu suchen?
Hugo14 ist offline  
Alt 09.06.2009, 22:51   #15
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: [HILFE] Ausziehen mit 19

Zitat von Hugo14 Beitrag anzeigen
ahhh kling alles suppi =)
DGB und verdi sind ja gewerkschaften oder ?
Kann ich da einfach so hin und die kommen sofort mit oder machen die erst nen termin was denke dämlich wäre bei na kurzen 2 wochen frist XD
Und wie sieht das dan bei der methode aus hab ich da auch das recht mir überall eine wohnung zu suchen?
Ich würde einfach vorher anrufen.
Die haben normalerweise feste Sprechstunden.
Nicht das du da umsonst hinturnst und alles ist zu, oder niemand hat Zeit für dein Problem.
Wie die dann weiter vorgehen, kann ich dir nicht sagen. Das musst du da vor Ort ausmachen.

LG
 
Alt 09.06.2009, 23:03   #16
Hugo14->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.06.2009
Beiträge: 22
Hugo14
Standard AW: [HILFE] Ausziehen mit 19

hmm finde hier nicht wirklich über verdi etc in meiner nähe :(
son scheiß.
kannst du mir vielleicht was in paderborn raus suchen finde mich da garnet mit zurecht :(
Hugo14 ist offline  
Alt 09.06.2009, 23:12   #17
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: [HILFE] Ausziehen mit 19

Zitat von Hugo14 Beitrag anzeigen
hmm finde hier nicht wirklich über verdi etc in meiner nähe :(
son scheiß.
kannst du mir vielleicht was in paderborn raus suchen finde mich da garnet mit zurecht :(
Lebst du mittenmang in Paderborn oder mehr in Richtung Bielefeld oder Höxter? Ich kenne mich da auf der Ecke nun man gar nicht aus.
Hilft dir das möglicherweise weiter?
Zitat:
ver.di: Bielefeld/Paderborn
bielefeld.verdi.de

Bahnhofstr. 16
33102 Paderborn
05251 2004-0

Umgebungskarte
Und dann habe ich noch das hier gefunden. Weiß allerdings nicht, ob sich die Ini noch trifft. Aber einen Versuch wäre es wert.
Zitat:
Die Erwerbsloseninitiative ABSEITS trifft sich Dienstags um

11:00 Uhr zum Frühstück und Plenum in der
Bürgerwache am Siegfriedplatz,
Rolandstrasse 16, Bielefeld
Raum 102, erste Etage (Teeküche)

Mail to ABSEITS: selbsthilfe.abseits@web.de

Du hast kein E-Mail? Macht nichts. Weiteres hier

oder ruf doch einfach an:
0176-29225636 (O2-Netz)

Aus dem Festnetz kostet es weniger, wenn Du eine Vor-Vorwahl verwendest.
z.B.: mit der 01026 oder 01090 etwa 10-13 cent/min.

Begleitschutzservice und Beratung nur nach Absprache (pers.Kontakt, per E-Mail oder telefonisch).
Frauen können auf Nachfrage auch von einer weibliche Person zum Amt begleitet werden.

Unser "Housing"-Service schützt Deine Interessen, wenn sich ungebetene Hausgäste der Arge angemeldet haben.

Es ist übrigens rechtswidrig, wenn ungemeldeter Besuch darauf besteht, dass er/sie die Wohnung betritt (StGB, § 123-Hausfriedensbruch).
Klick



LG
 
Alt 09.06.2009, 23:19   #18
Hugo14->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.06.2009
Beiträge: 22
Hugo14
Standard AW: [HILFE] Ausziehen mit 19

guuut werde morgen früh direkt den schrib von meiner mum geben lassen und bei verdi anrufen :)
Bin mal gespannt was die dann sagen freu
Meinste es ist auch sinnvoll dan morgen früh einmal selbst zur arge zu gehen das vorzugeben und ein dokument davon unterschreiben zu lassen mit datum damit die davon direkt in kenntnis gestz sind? dan können se es ja denke schlecht vergammeln lassen da se sonst ein wegen unterlassender hilfeleistung drauf kriegen.
Aufjedenfall schonmal danke für alles hast mir echt weitergeholfen
Hugo14 ist offline  
Alt 09.06.2009, 23:22   #19
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard AW: [HILFE] Ausziehen mit 19

Such dir einen Psychiater und lass dir attestieren daß es dir aus psychischen Gründen nicht länger zuzumuten ist, da wohnen zu bleiben..

Damit solltest du die Erlaubnis bekommen da wegzuziehen.
münchnerkindl ist offline  
Alt 10.06.2009, 07:41   #20
Linchen0307->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: im Speckgürtel Hamburg's
Beiträge: 2.166
Linchen0307 Linchen0307 Linchen0307
Standard AW: [HILFE] Ausziehen mit 19

Moin Hugo,
ich sehe erst heute deinen Hilferuf.
Hattest du schon einmal Kontakt mit dem Jugendamt wegen deiner Mum?
Du solltest dich auf alle Fälle dorthin wenden, denn wenn diese Leute sagen, es geht nicht, das du weiterhin zu Hause wohnst, ist der Rest für dich einfach. Ausserdem würde ich weitere Hilfe, in Form eines Betreuers für ca. 5 Wochenstunden (zumindest für das erste Halbjahr nach Auszug) in Anspruch nehmen.
Dein Alter von 19 ist dabei NOCH irrelevant, sie sind dir noch verpflichtet.
Ich kann das aus dem Grund so genau schildern, weil ich das mit meinem Sohn gerade durch habe, allerdings mit anderem Hintergrund.
Wenn das OK vom Jugendamt hast, sperrt sich auch die ARGE nicht, du gibst das dort ab (vorher ne Kopie ziehen, bei den ARGEn geht einiges verloren) und machst dich im Rahmen dessen, was eine Single Wohnung kosten darf, auf die Suche.
__

Hartzer Linchen
Zitat:
Wertestellung: abgewrackte Autos 2500 Euro

..................................Kinder 100 Euro
Bitte beachten
Linchen0307 ist offline  
Alt 10.06.2009, 11:00   #21
mondgott2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.09.2006
Beiträge: 66
mondgott2
Standard AW: [HILFE] Ausziehen mit 19

Zitat von münchnerkindl Beitrag anzeigen
Such dir einen Psychiater und lass dir attestieren daß es dir aus psychischen Gründen nicht länger zuzumuten ist, da wohnen zu bleiben..

Damit solltest du die Erlaubnis bekommen da wegzuziehen.

kann ich nur unterstützen.

mich hat das ganze zwar 45€ gekostet, aber dafür hatte ich dann binnen 4 wochen mein erstes eigenes reich.

ist wirklich die beste und einfachste methode. kein jugendamt und keine arge vorher.

einfach arzt und dann noch am besten ein wohnungsangebot mit dazupacken.
mondgott2 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
ausziehen, hilfe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ausziehen GlobalPlayer U 25 18 21.04.2009 19:49
Ausziehen mit 19 Noar U 25 13 15.12.2007 22:52
Mit 23 ausziehen? Nanan U 25 14 13.12.2007 18:18
muß ausziehen XMen1969 ALG II 3 13.09.2007 22:17
Ausziehen BumBum U 25 23 17.01.2007 10:07


Es ist jetzt 04:11 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland