QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hilfe-Sohn soll zahlen

U 25

Alles für junge Erwachsene unter 25


Hilfe-Sohn soll zahlen

U 25

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2009, 14:18   #1
Amelie-Sophie
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Amelie-Sophie
 
Registriert seit: 07.07.2008
Beiträge: 270
Amelie-Sophie
Ausrufezeichen Hilfe-Sohn soll zahlen

Diesmal betrifft es meinen sohn. 18 Jahre jung und nicht mehr wohnhaft bei Mutti. Sondern in einer anderen Stadt.

Mein Sohn hat eine UH Klage -welche der "Vater" betrieben hat-verloren.
Er wurde mit 643,60€ von seinem "Vater" mit Unterhalt überzahlt!!

Der gnädige Herr möchte nun diese Summe von SEINEM SOHN zurück haben.

Die Fakten:-Miete warm 230€
-Strom 12€
-GEZ befreit
- Telefon (Handy) 15€
- Busfahrkarte 2x im Monat(12,60€ x2)=25,20€
Irgendwie muß ja die Dreckwäsche bei Mutti gewaschen werden.

Einkommen :455€ BAFÖG +164€KG=619€

Nach abzug der Ausgaben bleiben meinem Sohn ca.336€für den ganzen Monat zum Leben.

wovon soll er denn jetzt noch was zurückzahlen.

Hat jemand n Rat für mich ?????

Ich kann meinen sohn nicht unterstützen(nicht so wie ich es eigentlich möchte) da ich H4 beziehe und noch 4 kids im Haushalt leben.
Amelie-Sophie ist offline  
Alt 03.03.2009, 15:23   #2
Seelenstaub
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Seelenstaub
 
Registriert seit: 03.03.2009
Beiträge: 39
Seelenstaub Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Idee AW: Hilfe-Sohn soll zahlen

Hi Amelie-Sophie

Ist schwer zu raten ohne alle Fakten zu kennen , würde nen Rechtsbeistand einschalten ....

sollte er zuviel gekriegt haben , kommt er nicht um die Zahlung herum. Bei einem entsprechenden Urteil schon gar nicht. Allerdings sollte geprüft werden in wie fern ´ne Ratenzahlung nach Machbarkeit möglich wäre....

Weiss ja nicht in wie fern der "Erzeuger" sich darauf einlassen würde....

Gruss Seele
__

:icon_neutral:[I]Wenn A-löcher fliegen könnten , wär der Planet nen Airport[/I]
Seelenstaub ist offline  
Alt 03.03.2009, 23:40   #3
Trantor
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Trantor
 
Registriert seit: 02.09.2008
Beiträge: 19
Trantor
Standard AW: Hilfe-Sohn soll zahlen

Um es kurz zu machen. Ich würde Euch Raten mit dem benachteiligten Vater zu sprechen.
Ihm wurde ein Schaden zugefügt, welcher er mit Recht wieder gut gemacht haben möchte.

Sollte alles Scheitern, kann er einen Titel erwirken. Er ist nicht dazu angehalten, sich auf eine Ratenzahlung einzulassen.

Sollte das geschehen und der Junge Mann nichts Pfändbares, oder dergleichen besitzen, was es an Wert in jener Höhe gibt + Gebühren, muss er wohl oder übel eine Eidesstattliche Versicherung Unterzeichnen, ansonsten drohen sogar Mehrkosten. Z.B. Gefängnis Aufenthalt und dergleichen. Ihm wird dann auch nicht erspart bleiben, rechtzeitig sein Konto leer zu Räumen und sich in Sachen Buchungen umzustellen aufgrund von Pfändungen.

Helfen kann man euch überhaupt nicht. Da hilft nur der gute Wille, dass alle Parteien sich im positiven Einigen und das auch mittragen.
Trantor ist offline  
Alt 04.03.2009, 20:21   #4
Amelie-Sophie
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Amelie-Sophie
 
Registriert seit: 07.07.2008
Beiträge: 270
Amelie-Sophie
Standard AW: Hilfe-Sohn soll zahlen

Was dem Alten noch anbetteln?????

Ne-da knapps ich mir lieber diese Summe von meinem H4 ab.
Amelie-Sophie ist offline  
Alt 04.03.2009, 21:25   #5
andine
Gast
 
Benutzerbild von andine
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hilfe-Sohn soll zahlen

Was ist das für ein Vater, moralisch gesehen. *kopfschüttel*
Soll er doch pfänden lassen, er bekommt bei dem Einkommen seines Sohnes ohnehin keinen Cent! Warum kann er nicht warten, bis sein Sohn mehr Geld verdient? Traurig!
 
Alt 05.03.2009, 16:28   #6
Amelie-Sophie
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Amelie-Sophie
 
Registriert seit: 07.07.2008
Beiträge: 270
Amelie-Sophie
Standard AW: Hilfe-Sohn soll zahlen

Ein "Bilderbuchpapa" zu jedem geburtstag ne karte und n geschenk. an allen feiertagen n kärtchen oder n anruf.

mal n 10ner nebenbei wenn vater und sohn sich 2-3 mal im jahr sehen.

Das wäre der Idealfall-wie Wir es uns gewünscht hätten!!!

Ne in der realität ein Vater wie viele.Kein Interesse am Kind.


Warten bis unser Sohn genug verdient? Ne des geht nun mal gar nicht.Von irgendetwas muß doch der Vater leben.Das was Die Arbeit an Lohn bringt reicht doch vorn und hinten nicht aus-es sind doch nur 1400€ Einkommen im Monat.

Ich knapps mirs Geld von meinem H4 ab-damit mein Junge was zum Leben hat.
Amelie-Sophie ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
hilfesohn, zahlen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sohn (19) soll in BG gezwungen werden myself ALG II 16 01.08.2008 13:50
Sohn soll halbe Miete zahlen für sein Zimmer hanna KDU - Miete / Untermiete 8 17.03.2008 21:08
Mutter soll Zahlen für 26 Jährige Tochter anne8_1 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 7 07.07.2007 14:07
23 jähriger Sohn soll für seine Mutter sorgen lennie Existenzgründung und Selbstständigkeit 4 09.11.2006 22:02
oma schwerbehindert, freundin soll zahlen roterhusar Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 17.07.2006 14:28


Es ist jetzt 05:49 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland