Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.02.2009, 19:02   #1
Karma
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.04.2008
Ort: Hamburg meine Perle
Beiträge: 623
Karma Karma
Standard EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

Hallo liebe Leute,
ich möchte eine Freundin (20) meiner Tochter unterstützen.Gestern Abend erzählte sie mir von dem heutigen Termin bei der Arge. Ich habe sie gleich gewarnt, keine EGV sofort zu unterschreiben, sondern sich eine Bedenkzeit zu nehmen.Gibt es etwas Wichtiges zu bedenken, da es seit 2009 ja bekanntlich Änderungen diesbezüglich gegeben hat.Heute Abend kommt das Mädel zu uns und bringt die EGV mit. Vorab schon mal: Sie soll/muß jeden Monat 20 Bewerbungen schreiben,Übernahme von Bewerbungskosten wurden nicht vereinbart.Sie ist gelernte Floristin und man hat ihr zugetragen, sie solle doch die mittlere Reife nachholen!? Versteckt sich hier vieleicht ein Ein-Euro-Job hinter der Maske von "Realabschluss nachholen"?Hat jemand damit schon Erfahrung gemacht.Sind aus Hamburg.

Gruß Karma
Karma ist offline  
Alt 10.02.2009, 21:28   #2
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

20 bewerbungen sind viel zu viele, erst recht wenn keine kosten in der EGV zugesagt werden.
dort sollte eine kostenübernahme für die bewerbungen aufgenommen werden!

Zitat:
Sie ist gelernte Floristin und man hat ihr zugetragen, sie solle doch die mittlere Reife nachholen!? Versteckt sich hier vieleicht ein Ein-Euro-Job hinter der Maske von "Realabschluss nachholen"?
den realschulabschluss zu machen ist ja nicht schlecht, wenn der SB das vorgeschlagen hat, dann soll sie das in die EGV mit aufnehmen und zwar richtig bezeichnet, das heist es sollte in der EGV stehen unter dem was die ARGE für sie tut.
etwa in der art "die ARGE übernimmt die kosten für den angestrebten realschulabschluss"...
dann ist es auch nur dafür und man wird daraus keinen 1 euro job herleiten können.

mfg physicus


ps. ortsabwesenheiten und sanktionen gehören nicht in die EGV!!!
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 10.02.2009, 22:43   #3
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

20 Bewerbungen geht nur mit Vorschuss auf Bewerbungskosten.
Eine Floristin lernt doch auch ein wenig Betriebswirtschaft, oder?
Den Realschulabschluß sehe ich hier nur als Warteschleife.
Wäre es nicht sinnvoller eine Weiterbildung im Beruf anzustreben?
kleindieter ist offline  
Alt 10.02.2009, 22:54   #4
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

Zitat:
Zitat von Karma Beitrag anzeigen
Hallo liebe Leute,
ich möchte eine Freundin (20) meiner Tochter unterstützen.Gestern Abend erzählte sie mir von dem heutigen Termin bei der Arge. Ich habe sie gleich gewarnt, keine EGV sofort zu unterschreiben, sondern sich eine Bedenkzeit zu nehmen.Gibt es etwas Wichtiges zu bedenken, da es seit 2009 ja bekanntlich Änderungen diesbezüglich gegeben hat.Heute Abend kommt das Mädel zu uns und bringt die EGV mit. Vorab schon mal: Sie soll/muß jeden Monat 20 Bewerbungen schreiben,Übernahme von Bewerbungskosten wurden nicht vereinbart.Sie ist gelernte Floristin und man hat ihr zugetragen, sie solle doch die mittlere Reife nachholen!? Versteckt sich hier vieleicht ein Ein-Euro-Job hinter der Maske von "Realabschluss nachholen"?Hat jemand damit schon Erfahrung gemacht.Sind aus Hamburg.

Gruß Karma
Jaaaaaaaa! Meine Tochter! Lies mal bitte hier! Ganz nach unten scrollen.
Ein-Euro-Realschulabschluss

LG
 
Alt 10.02.2009, 23:11   #5
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

Zitat:
Jaaaaaaaa! Meine Tochter! Lies mal bitte hier! Ganz nach unten scrollen Ein-Euro-Realschulabschluss
oha, das ist ja wie aus einem schlechten horrofilm, Hamburgeryn.

kann man ja von glück reden das sie nun eine gescheite lehrstelle gefunden hat, auch wenn es nicht unbedingt ihr traumberuf ist.
ich denke mal, die ach so kluge frau von der arge, war da eher eine völlige blinschleiche!

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 10.02.2009, 23:27   #6
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

[quote]
Zitat von physicus Beitrag anzeigen
dann ist es auch nur dafür und man wird daraus keinen 1 euro job herleiten können.

mfg physicus
Irrtum! Genau das wird gemacht. Der Realschulabschluss hier in Hamburg wird im Rahmen eines Ein-Euro-Jobs angeboten. Nur steht in der Zuweisung kein Wort über
Ziel = Realschulabschluss;
oder
Tätigkeit = Realschulschüler/In.

Darf nämlich gar nicht! Ich habe mal von einem SB erfahren, dass das verboten ist. Schließlich soll dich ein Ein-Euro-Jobob in den ersten Arbeitsmarkt verfrachten (ja, ich weiß, alles bla, bla), und ein Realschulabschluss verhilft dir zu einem besseren Bildungsabschluss, verschafft dir jedoch keine praktischen Arbeitserfahrungen. Um das zu umgehen, hat man sich was ganz perfides ausgedacht. Man schreibt als Tätigkeit z.B. Bürokraft, Kindergartenhelferin, usw. in die Zuweisung, dann klappts schon.
Damit schlägt man bei uns in Hamburg zwei Fliegen mit einer Klappe:
  • 1.) die HAB, die bis Ende 08 die Ein-Euro-Jobs vergab bekommt ihre 345,- "Vermittlungsprämie für Ein-Euro-Jobber;
  • 2.) der Träger, der die Realschule anbietet, bekommt in HH bis zu 550 Euro pro Kopf
  • 3. ) Gutes Geschäft!

Bei der HAB erklärte man uns, dass man diese Berufsbezeichnungen auch eingeben müsse, damit der Jobber, wenn er sich als unfähig erweise den Realschulabschluss zu erlangen, ohne Umwege in der anderen Maßnahme geparkt würde.
Dann rollt der Rubel noch einmal!

Ich tippsel hier mal die wesentlichen Punkte der original Zuweisung meiner Tochter vom Juli 08 in die Realschulvorbereitung über einen Ein-Euro-Jobob rein.
Vielleicht kommt es Karma ja bekannt vor.
Zitat:
Sehr geehrte Frau X,
im Rahmen einer öffentlich geförderten Beschäftigung schlage ich Ihnen folgende zusätzliche und im öffentlichen Interesse liegende Abeit vor:

Bezeichnung der Tätigkeit: Bürokraft

Tätigkeitsort(e): Herrengraben 4

Beschreibung/Anorderung:
Assistenz der Sekretärin im
Schulbüro

Mehraufwandsentschäigung:
1,00Euro je geleisteter
Arbeitsstunde

zeitlicher Umfang:
30,0 Stunden/Woche mit
Mehraufwandsentschädigung
Teilnehmer der U25-Maßnahme
erbringen zuätzlich fünf Stunden
für allgemeine Qualifizierungen
ohne Mehraufwandsentschädigung
vom 17.07.2008 bis 28.02.2009

Maßnahmenummer:
8101
Kurzbezeichnung der Maßnahme:
u25 berufliche Weiterbildung/RSA

Träger der Maßnahme:

Dekra Akademie GmbH


Anmerkungen:

Anders als in der Beschreibung dargestellt, gab es nicht eine Stunde "allgemeine Qualifizierungen", was immer das sein sollte. Sondern es wurde einfach nur gebüffelt, und die Stunden hat sich die Dekra wohl gut bezahlen lassen. Nicht nur das. Die Maßnahme dauerte auch nicht 30 Std./Woche, sondern 38,5 Std./Woche. Na, wenn das kein Geschäft ist!
"RSA" steht übrigens für Realschulabchluss

Auch die Dekra stellte meine Tochter nicht als "Schülerin" ein, sondern als "Bürokraft", was u.a. dazu führte, dass sie keinen Anspruch auf die verbilligte Schulfahrkarte Hamburgs hatte, sondern ein teures Profiticket nehmen musste.
Besonders "schön" ist der Satz, der unter der Zuweisung steht:
Einer erfolgreichen Stellenbesetzung geht zunächst ein Vorstellungstermin voraus.
Bitte finden Sie sich zum Vorstellungstermin beim oben aufgeführten Träger ein.

Zynischer gehts nicht mehr!
LG
 
Alt 10.02.2009, 23:30   #7
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

Und das ist in Hamburg noch nicht skandalisiert? Oder doch? Jaja, die Dekra ... mal wieder.

Mario Nette
Mario Nette ist offline  
Alt 10.02.2009, 23:53   #8
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

Zitat:
Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Und das ist in Hamburg noch nicht skandalisiert? Oder doch? Jaja, die Dekra ... mal wieder.

Mario Nette
Nööö, dass ist hier von genauso großem Interesse wie die Ausbeutung von Ein-Euro-Jobobbern im gesamten Bundesgebiet.
Ich denke, die meisten wissen von dieser neuen Form der Geldschneiderei noch gar nichts - und wenn sie´s wüßten, glaube ich kaum, dass die Hamburger auf die Barrikaden gehen würden.

LG
 
Alt 11.02.2009, 00:02   #9
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

Dann schreibe doch mal einen Beitrag für PR Sozial und gebe den dort rein.

Mario Nette
Mario Nette ist offline  
Alt 11.02.2009, 00:07   #10
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

Zitat:
Irrtum! Genau das wird gemacht. Der Realschulabschluss hier in Hamburg wird im Rahmen eines Ein-Euro-Jobs angeboten. Nur steht in der Zuweisung kein Wort über
ja eine schöne frechheit, habs schon in deinem anderen beitrag gelesen, leider erst nach meinem posting hier...

gruß physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 11.02.2009, 00:26   #11
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

Zitat:
Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Dann schreibe doch mal einen Beitrag für PR Sozial und gebe den dort rein.

Mario Nette
Naive Frage: Wie macht man sowas?
Ich bin in solchen Dingen etwas hinterher.

LG
 
Alt 11.02.2009, 00:30   #12
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

Im einfachsten Fall machst du dein Textverarbeitungsprogramm auf, schreibst den Artikel und schickst die Datei per Mail dann an Martin. Oder per PN dürfte das auch gehen. Ansonsten sind hier außerdem noch ein paar Tipps zum Schreiben und die Eingabemaske (die ich irgendwie - naja - merkwürdig finde): pr-sozial - Veröffentlichen Sie Ihre Beiträge.

Mario Nette
Mario Nette ist offline  
Alt 11.02.2009, 00:38   #13
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

Zitat:
Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Im einfachsten Fall machst du dein Textverarbeitungsprogramm auf, schreibst den Artikel und schickst die Datei per Mail dann an Martin. Oder per PN dürfte das auch gehen. Ansonsten sind hier außerdem noch ein paar Tipps zum Schreiben und die Eingabemaske (die ich irgendwie - naja - merkwürdig finde): pr-sozial - Veröffentlichen Sie Ihre Beiträge.

Mario Nette
Jepp. Aber ich denke, den Text mit Open Office zu schreiben und dann als Pdf zu verschicken, das kriege ich schon hin.
Kann ich nur heute nicht mehr machen, weil ich hier einen fetten Aktenordner habe, und noch ein paar Zeilen ans LSG fällig sind - man, habe ich eine Lust!
OT, sorry.
FRage: Hast du schon mal bei PR-sozial veröffentlicht?

LG
 
Alt 11.02.2009, 01:16   #14
Karma
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.04.2008
Ort: Hamburg meine Perle
Beiträge: 623
Karma Karma
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

[quote=Hamburgeryn;369804]
Zitat:
Irrtum! Genau das wird gemacht. Der Realschulabschluss hier in Hamburg wird im Rahmen eines Ein-Euro-Jobs angeboten. Nur steht in der Zuweisung kein Wort über
Ziel = Realschulabschluss;
oder
Tätigkeit = Realschulschüler/In.

Darf nämlich gar nicht! Ich habe mal von einem SB erfahren, dass das verboten ist. Schließlich soll dich ein Ein-Euro-Jobob in den ersten Arbeitsmarkt verfrachten (ja, ich weiß, alles bla, bla), und ein Realschulabschluss verhilft dir zu einem besseren Bildungsabschluss, verschafft dir jedoch keine praktischen Arbeitserfahrungen. Um das zu umgehen, hat man sich was ganz perfides ausgedacht. Man schreibt als Tätigkeit z.B. Bürokraft, Kindergartenhelferin, usw. in die Zuweisung, dann klappts schon.
Damit schlägt man bei uns in Hamburg zwei Fliegen mit einer Klappe:
  • 1.) die HAB, die bis Ende 08 die Ein-Euro-Jobs vergab bekommt ihre 345,- "Vermittlungsprämie für Ein-Euro-Jobber;
  • 2.) der Träger, der die Realschule anbietet, bekommt in HH bis zu 550 Euro pro Kopf
  • 3. ) Gutes Geschäft!
Bei der HAB erklärte man uns, dass man diese Berufsbezeichnungen auch eingeben müsse, damit der Jobber, wenn er sich als unfähig erweise den Realschulabschluss zu erlangen, ohne Umwege in der anderen Maßnahme geparkt würde.
Dann rollt der Rubel noch einmal!

Ich tippsel hier mal die wesentlichen Punkte der original Zuweisung meiner Tochter vom Juli 08 in die Realschulvorbereitung über einen Ein-Euro-Jobob rein.
Vielleicht kommt es Karma ja bekannt vor.


Anmerkungen:
Anders als in der Beschreibung dargestellt, gab es nicht eine Stunde "allgemeine Qualifizierungen", was immer das sein sollte. Sondern es wurde einfach nur gebüffelt, und die Stunden hat sich die Dekra wohl gut bezahlen lassen. Nicht nur das. Die Maßnahme dauerte auch nicht 30 Std./Woche, sondern 38,5 Std./Woche. Na, wenn das kein Geschäft ist!
"RSA" steht übrigens für Realschulabchluss

Auch die Dekra stellte meine Tochter nicht als "Schülerin" ein, sondern als "Bürokraft", was u.a. dazu führte, dass sie keinen Anspruch auf die verbilligte Schulfahrkarte Hamburgs hatte, sondern ein teures Profiticket nehmen musste.
Besonders "schön" ist der Satz, der unter der Zuweisung steht:
Einer erfolgreichen Stellenbesetzung geht zunächst ein Vorstellungstermin voraus.
Bitte finden Sie sich zum Vorstellungstermin beim oben aufgeführten Träger ein.

Zynischer gehts nicht mehr!
LG
hallo Hamburgeryn, genau wie bei meiner Tochter, nur wurde sie nicht als Bürokraft, sondern als Lagerkraft tituliert, und dies wäre im Vertrag nur "proforma"angegeben- wurde uns gesagt.Eigentlich sind die falschen Angaben und das Wissen, dass 99% den Real dort nicht schaffen schlicht und einfach BETRUG!!!Mehr erzähle ich hier lieber nicht, da die Dekra Ak. schon kurz davor war/mir bedroht hat, mich wegen Verleumnung anzuzeigen.Natürlich alles ohne Zeugen.Seitdem weiß ich auch,das die eine eigene Rechtsabteilung haben....warum wohl Heute würde ich solche Leute auflaufen lassen.
Verstehst du nun, warum ich die Freundin meiner Tochter davor bewahren möchte und deswegen noch mehr Infos sammeln wollte?!
Gute Nacht bis morgen
Karma
Karma ist offline  
Alt 11.02.2009, 02:10   #15
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

[quote][quote=Karma;369852]
Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen

hallo Hamburgeryn, genau wie bei meiner Tochter, nur wurde sie nicht als Bürokraft, sondern als Lagerkraft tituliert, und dies wäre im Vertrag nur "proforma"angegeben- wurde uns gesagt.Eigentlich sind die falschen Angaben und das Wissen, dass 99% den Real dort nicht schaffen schlicht und einfach BETRUG!!!
Genau das ist es! Das ist ein riesengroßer Besch*ss und das Abgeifen von Fördermitteln.

Zitat:
Mehr erzähle ich hier lieber nicht, da die Dekra Ak. schon kurz davor war/mir bedroht hat, mich wegen Verleumnung anzuzeigen.Natürlich alles ohne Zeugen.Seitdem weiß ich auch,das die eine eigene Rechtsabteilung haben....warum wohl
Spätestens wenn du hier mal einen kurzen Blick drauf wirfst, dann weißt du warum die eine eigene Rechtsabteilung haben.
Ganz viel DEKRA
Klar dass man dich einzuschüchtern versucht. Schließlich wollen die weiterhin die üppigen Fördergelder einstreichen, die ihnen ihr eigenes Auskommen und den Arbeitsplatz sichern. Andererseits ist natürlich klar, dass sie um ihre Abzocke wissen, genauso, dass sie sich mehr als am Rande der Legalität bewegen.
Zitat:
Heute würde ich solche Leute auflaufen lassen.
Tu es!
Zitat:
Verstehst du nun, warum ich die Freundin meiner Tochter davor bewahren möchte und deswegen noch mehr Infos sammeln wollte?!
Ich hoffe, dass sich hier vielleicht noch mehr Opfer dieser Dekra-Akademie (was für ein hochtrabender Name für eine Mistklitsche) melden.
So was gehört aufgedeckt und öffentlich gemacht.
 
Alt 11.02.2009, 11:59   #16
Karma
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.04.2008
Ort: Hamburg meine Perle
Beiträge: 623
Karma Karma
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

@Hamburgeryn

Guten Morgen,
warst ja noch lange fleissig gestern Nacht.
Nun zum Thema:
Die Freundin meiner Tochter ist gestern leider nicht mehr zu uns gekommen.Aber verschoben ist nicht aufgehoben.Sie kommt auf jeden Fall noch in den nächsten Tagen.Bin sehr gespannt welchen Inhalt diese EGV hat.Das volle Programm "Ortsabwesenheit" ist jedenfalls auch drin.(Telefonat).
Nun zu dem leidigen Thema Dekra.....was können wir tun, um andere Kids zu schützen? Ich für meinen Teil würde alle Unterlagen diesbezülich zur Verfügung stellen.Die ganze leidige Geschichte war Ende Juni/08 beendet.Habe dazu noch seeehr viel zu berichten, würde hier und jetzt aber den Rahmen sprengen und ich bin vorsichtig geworden "Feind liest mit". L.G. Karma
Karma ist offline  
Alt 11.02.2009, 12:20   #17
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

[quote=Karma;369954]@Hamburgeryn

Zitat:
Guten Morgen,
warst ja noch lange fleissig gestern Nacht.
Nun zum Thema:
Die Freundin meiner Tochter ist gestern leider nicht mehr zu uns gekommen.Aber verschoben ist nicht aufgehoben.Sie kommt auf jeden Fall noch in den nächsten Tagen.Bin sehr gespannt welchen Inhalt diese EGV hat.Das volle Programm "Ortsabwesenheit" ist jedenfalls auch drin.(Telefonat).
Nun zu dem leidigen Thema Dekra.....was können wir tun, um andere Kids zu schützen? Ich für meinen Teil würde alle Unterlagen diesbezülich zur Verfügung stellen.Die ganze leidige Geschichte war Ende Juni/08 beendet.Habe dazu noch seeehr viel zu berichten, würde hier und jetzt aber den Rahmen sprengen und ich bin vorsichtig geworden "Feind liest mit". L.G. Karma
Jepp, ist spät geworden - oder früh;-))
Zum Thema Dekra könnte ich auch noch das eine oder andere beitragen, nur warum nicht hier im Forum? Ich denke, jeder soll von den Machenschaften dieses Trägers erfahren, um andere zu schützen und vielleicht mal Öffentlichkeit und Interesse aufbauen.
Schließlich geht es doch darum, dass hier der Ein-Euro-Jobob mißbraucht wird
(ja, ich weiß, die werden ohnehin nur mißbraucht), aber auf besondere Art mißbraucht wird, um junge Menschen auf den externen Realschulabschluss vorzubereiten - was sie im Grunde auch mit mehr oder weniger Unterstützung zu Hause machen könnten. Und dass die Vorbereitung nichts taugt. Und die heimlichen Leser der Träger und Arge? Die stören mich nicht.

LG

PS: Muss los, zum LSG - habe da wichtige Unterlagen abzugeben. Bis denn.
 
Alt 11.02.2009, 12:47   #18
Karma
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.04.2008
Ort: Hamburg meine Perle
Beiträge: 623
Karma Karma
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

[quote=Hamburgeryn;369969]
Zitat von Karma Beitrag anzeigen
@Hamburgeryn


Jepp, ist spät geworden - oder früh;-))
Zum Thema Dekra könnte ich auch noch das eine oder andere beitragen, nur warum nicht hier im Forum? Ich denke, jeder soll von den Machenschaften dieses Trägers erfahren, um andere zu schützen und vielleicht mal Öffentlichkeit und Interesse aufbauen.
Schließlich geht es doch darum, dass hier der Ein-Euro-Jobob mißbraucht wird
(ja, ich weiß, die werden ohnehin nur mißbraucht), aber auf besondere Art mißbraucht wird, um junge Menschen auf den externen Realschulabschluss vorzubereiten - was sie im Grunde auch mit mehr oder weniger Unterstützung zu Hause machen könnten. Und dass die Vorbereitung nichts taugt. Und die heimlichen Leser der Träger und Arge? Die stören mich nicht.



LG

PS: Muss los, zum LSG - habe da wichtige Unterlagen abzugeben. Bis denn.
Viel Glück und Grüße an das LSG, bin dort schon seit Monaten und immer wieder "Kunde"mit bestem Erfolg für mich.
Gruß Karma
Karma ist offline  
Alt 13.02.2009, 01:07   #19
Karma
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.04.2008
Ort: Hamburg meine Perle
Beiträge: 623
Karma Karma
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

Heute war die Freundin meiner Tochter mit der EGV da und wir haben gemeinsam einen Gegenvorschlag geschrieben:
Kostenübernahme- Bewerbungen bis 4 mal im Monat 260.- €
Zusendung des Hamburger Modells und Bildungsgutschein (wurde in der EGV angeboten)
Kein weiterer Schulbesuch um den Real nachzuholen,Weiterbildung als Floristin ist dringlicher.
Das Mädel hat kein Internet und Festnetztelefon, daher die Übernahme der Kosten für ein Internet-Cafe Std. 4-5.-€. Wie sie sich telefonisch bewerben soll, ohne Telefon und nur mit (teurem) Handy ist noch fraglich...mal sehen, wie die SB reagiert.
Gruß Karma
Karma ist offline  
Alt 13.02.2009, 01:14   #20
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

[quote]
Zitat von Karma Beitrag anzeigen
Kein weiterer Schulbesuch um den Real nachzuholen,Weiterbildung als Floristin ist dringlicher.
/quote]
Dann passt schön auf, dass sie nicht im "Lernladen" landet, der ist in Hamm, und hat furchtbar viel Connection zur Handwerkskammer und verschiedenen Ausbildungsbetrieben, und überhaupt....alles was die jungen Leute da so lernen, wird dann auch bei der Ausbildungszeit angerechnet. Bla,bla,bla,bla,bla......
Das ist riesengroßer heißer Dampf, und sechs Monate verlorene Zeit, wo die Mädels für 0,- Euro im Monat kaum was lernen, aber acht Stunden täglich ausgebeutet werden, dass ihnen der Kopf raucht....
Und dieser vom Europäischen Sozialfond unterstützte "Lernladen" erhält an die 3000,- für seine "Schützlinge". Muss mal gucken, wo ich die Unterlagen habe, um nachzusehen, ob das eine monatliche und sechsmonatige Prämie ist...!
LERNLADEN HAMMER DEICH
Hamburger Ewerbslosenindustrie

Immer schön die Augen auf!

LG
 
Alt 13.02.2009, 01:38   #21
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

Diese tollen Lernläden gibt es auch in Berlin. Ich persönlich halte davon nichts.

Mario Nette
Mario Nette ist offline  
Alt 13.02.2009, 12:15   #22
Karma
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.04.2008
Ort: Hamburg meine Perle
Beiträge: 623
Karma Karma
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

@Hamburgeryn

Heißt der wirklich Lernladen? Wär schön, wenn du noch Infos hättest.Eilt nicht so sehr, da der Gegenvorschlag erst zum 24.02 eingereicht werden muß.Das Mädel (20 J.) hat doch eine abgeschlossene Ausbildung.....trotzdem Vorbereitung auf Ausbildung?/Handelskammer?
Natürlich passen wir auf wie die Schießhunde.Das Mädel liegt mir sehr am Herzen, da sie vor 9 Monaten ihre Mutter durch Krebs verloren hat und einen kompletten Zusammenbruch hatte und lange krank geschrieben war.Sie konnte sich um nichts mehr kümmern und hatte vor ein paar Wochen eine fristlose Kündigung ihrer kleinen (angemessenen) Wohnung, weil die Arge es "versäumt" hat, die Miete direkt zu überweisen- wie vereinbart.Aber alles wieder paletti,Kündigung zurückgezogen, weil Arge dann endlich in A.... kam.
Melde mich wieder
Gruß Karma
Karma ist offline  
Alt 13.02.2009, 12:40   #23
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

Zitat:
Zitat von Karma Beitrag anzeigen
@Hamburgeryn

Heißt der wirklich Lernladen? Wär schön, wenn du noch Infos hättest.Eilt nicht so sehr, da der Gegenvorschlag erst zum 24.02 eingereicht werden muß.Das Mädel (20 J.) hat doch eine abgeschlossene Ausbildung.....trotzdem Vorbereitung auf Ausbildung?/Handelskammer?
Natürlich passen wir auf wie die Schießhunde.Das Mädel liegt mir sehr am Herzen, da sie vor 9 Monaten ihre Mutter durch Krebs verloren hat und einen kompletten Zusammenbruch hatte und lange krank geschrieben war.Sie konnte sich um nichts mehr kümmern und hatte vor ein paar Wochen eine fristlose Kündigung ihrer kleinen (angemessenen) Wohnung, weil die Arge es "versäumt" hat, die Miete direkt zu überweisen- wie vereinbart.Aber alles wieder paletti,Kündigung zurückgezogen, weil Arge dann endlich in A.... kam.
Melde mich wieder
Gruß Karma
Ja, der heißt definitiv "Lernladen".
Klick mal den Link bei meinem Post #20 an, da bekommst du ein paar "Infos". Die sind richtig dick im Geschäft.
Meine Tochter sollte da ja für den Beruf der Floristin vorbereitet werden. Ich habe sie dort persönlich abgegeben, und tatsächlich, da gab es auch einen "Laden" mit Blumen und Grünzeug. Da wurden eifrig Sträuße und Buketts gebunden - ganz ohne Frage, da waren auch schöne Sachen bei.
So nach zwei, drei Monaten kamen die auf den Bolzen, dass der Bereich "Verkauf" stärker geübt werden sollte.
Also wurden Brötchen gekauft, belegt und zum Verkauf angeboten - zur Erinnerung: Wir befinden uns im Bereich FLORISTIK! - die Mädels schufteten, wie die Wilden. Anfänglich wurden noch Sträuße gebunden, am Ende verkam das zu einem Nebenzweig, und alles drehte sich um die Brötchen. Die haben damit richtiges Geld verdient. Jeden Abend war die Kasse voll. Ein Teil wurde reinvenstiert, und der andere Teil.........????
Jedenfalls sagte man den Mädels, dass man von dem Geld ´ne richtig schöne Abschlußfeier machen würde, mit allem drum und rann. Har, har, har....
Die "schöne Abschlußfeier" entpuppte sich als magere Grillveranstaltung mit lächerlichen Würstchen und Fertigsalat. Als die Mädchen fragten, was nun aus dem Erlös werden sollte, für den sie schließlich hart gearbeitet hätten, wurden die Betreuer sehr aggressiv, und griffen die Mädchen verbal an.
Die Mädels waren zwischen 15 und 18!. Am Ende wurde es so hingedreht, dass davon nie die Rede war, und sie irgendwas falsch verstanden hätten.....
Bleibt noch immer eine Frage offen: In welchen (Privat)Taschen ist das Geld wohl gelandet????

Pass´ schön auf deinen Schützling auf.

LG

Sorry, aber die Unterlagen kann ich einfach nicht finden. Ich vermute, meine Tochter hat sie mit ihrem anderen Klimbim in den Keller getragen.
 
Alt 13.02.2009, 17:24   #24
ashna
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat

Zitat:
Aufgebaut als funktionierender Wirtschaftsbetrieb mit angeschlossener Produktionswerkstatt bietet er konkrete, komplexe Handlungssituationen...
Aha, ein funktionierender Wirtschaftsbetrieb... auch wenn der Laden nur so aufgebaut ist. Aber selbst dieser Wirtschaftsbetrieb muss Einnahmen erwirtschaften. Dafür sorgen dann die Teenies in der Produktionswerkstatt.

Was lernen diese daraus?
Dass sie für nichts gearbeitet haben.
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
bewerbungen, monat

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieviele Bewerbungen im Monat angemessen? GlobalPlayer Allgemeine Fragen 23 25.02.2012 23:06
Wie den Monat überbrücken? Lola12 Allgemeine Fragen 3 12.01.2009 10:51
500 € pro Monat für Ein-Euro-Job Symbiose Ein Euro Job / Mini Job 3 21.08.2007 16:52
Mit ALGII wg. Unterhalt 20 Bewerbungen pro Monat rechtens? Mike68 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 5 09.07.2007 12:30
Ueberzahlung für Monat Mai bebolevis ALG II 4 01.06.2007 22:16


Es ist jetzt 22:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland