Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ratlos

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2007, 21:36   #1
marlboro26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 6
marlboro26
Standard Ratlos

Hallo , ich bin zur zeit ratlos.

Ich bin im april 18 jahre alt geworden und bin als ich 17 einhalb war zum jobcenter gegangen und habe unterstüzung beantragt weil ich von zuhasue ausziehen wollte, aus dem grund das ich mit meiner mutter absolout nicht mehr klar gekommen bin, meine schulischen leistungen sind masiv gesunken und ich musste aus seelischen gründen daraus.
Allerdings hat das Jobcenter meinen Antrag abgelehnt und sich strikt dagegen geweigert.
Mein Vater hatte zu dem zeitpunkt schon eine eigene wohnung, ich sprach also mit meinem Vater, er hatte eine Trinkhalle und hat dafür Einstiegsgeld bekommen und mir davon die wohnung finanziert, denn man sagte ihm mit dem geld könne er machen was er will.
Ich habe also weder Vom jobcenter noch, vom arbeitsamt geld bezogen und heute ist es so, dass mein vater mich nicht mehr unterstützen kann und ich habe auch keine möglichkeit bei ihm einzuziehen.
Dann wahr ich letzen Monat beim Jobcenter gewesen und habe noch einmal geld beantragt, heute hatte ich einen termin um meine unterlagen abzugeben und vor zu sprächen.
Ich sagte ihnen das ich Kindergeld bekomme und bei meinem vater in der trinkhalle arbeite auf 100 € basis, ich legte auch den mietvertrag vor, doch man sagte mir, dass sie mir die Miete nicht übernehmen das einzige was ich bekommen könnte wäre einen lebensunterhalt von ca. 120 € denn das Kindergeld wird mir angerechnet.
Die begründung das sie mir die miete nicht übernehmen war, dass ich eine wohnung gemietet habe, ohne einverständniss vom Jobcenter, bloß frage ich mich was das soll, denn wie gesagt ich habe kein geld von ihnen bekommen.Also steht es mir doch frei mit meinem geld zutun und zu lassen was ich möchte nur jetzt wird mir diese meinung in den weg gelegt.
Als ich der Frau sagte das ich nun nicht weiss wie ich das alles zahlen soll, sagte sie mir das wäre mein problem sowas überdenkt man vorher.
Nun stehe ich da und bekomme wenn ich glück habe dieses bisschen Geld.
Meine wohnung hat 44 quwadratmeter und ich weiss das mir als allein person 45 quwadratmeter zu stehen, allerings weigern sie sich.
Jetzt stehe ich da und weiss nicht wie ich das alles bezahlen soll.....
marlboro26 ist offline  
Alt 17.06.2007, 21:43   #2
Vater Flodder
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Vater Flodder
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 332
Vater Flodder
Standard

Zitat:
Jetzt stehe ich da und weiss nicht wie ich das alles bezahlen soll.....
Ich fürchte, dass sinnvollste in deiner Situation ist der Weg zu eurem hiesigen Amtsgericht. Dort beantragst du einen Beratungshilfeschein und gehst damit zu einem Anwalt, der sich bestenfalls auch noch mit Sozialrecht auskennt.

Dies deshalb, weil in deiner Situation schnelles Handeln zur Vermeidung weiterer Nachteile vonnöten scheint.

Nach meiner Meinung hast du auch gute Karten in dieser Sache.

Viel Erfolg und den Kopf nicht hängen lassen.
Vater Flodder ist offline  
Alt 17.06.2007, 21:48   #3
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Blinzeln

Hallo Marlboro26 und willkommen im Forum

Bevor ich auf Deine Fragen eingehe, habe ich eine Gegenfrage:

Brauchtest Du seinerzeit die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten für die Wohnung oder steht sogar Dein Vater als Mieter im Mietvertrag?
gerda52 ist offline  
Alt 17.06.2007, 21:56   #4
marlboro26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 6
marlboro26
Standard

also mein vater hat unterschrieben als bürge nun stehe ich alleine drin
marlboro26 ist offline  
Alt 17.06.2007, 22:39   #5
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Blinzeln

Zitat:
... nun stehe ich alleine drin
Das ist m.E. sehr wichtig. Alles andere würde die Angelegenheit komplizieren.

Ich schlage vor, Vater Flodders Rat zu befolgen. Es wird schon werden.
gerda52 ist offline  
Alt 22.06.2007, 16:34   #6
marlboro26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 6
marlboro26
Standard re

also klagen wäre ja ok, war bei Gericht die sagten zu mir das ist so, und ich würde keine beratungshilfe bekommen für den anwalt
marlboro26 ist offline  
Alt 22.06.2007, 16:46   #7
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.310
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Ein paar Fragen noch.

1. Hast Du eine schriftliche Ablehnung deines Antrages bekommen?
2. gibt es einen Nachweis, wann du das ganze benatragt hast. Wenn Du es nur mündlich gemacht hast, dann lade dir bitte bei uns im Downloadbereich einen Antrag auf ALG2 runter und fülle ihn aus. Birnge ihn bitte am Montag zum Jobenter (nimm einen Zeugen mit) und bestehe auf Annahme. http://www.erwerbslosenforum.de/comp...man/Itemid,41/

Füge zum antrag bitte noch einen unterschriebenen antrag auf Vorauszahlung dazu. Damit müssen die sofort handeln. Dann melde dich bitte am Montagt wieder bei uns und wir helfen dir dann weiter, wie du das ganze dann beim Sozialgericht durch bekommst.

Zitat:
Antrag auf einen angemessenen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch gem. § 42 SGB I

Bedarfsgemeinschaftsnummer:




Sehr geehrte Damen und Herren,

mit der Antragsabgabe zum Arbeitslosengeld II beantrag ich gleichzeitig einen angemessene Vorauszahlung, da ich sofort Geld zur Ernährung und zur Sicherstellung meiner wohnung benötige.

Aus diesem Grund beantrage ich einen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen gem. § 42 SGB I. Ich mache Sie darauf aufmerksam, dass ich weder die Miete bezahlen kann, noch über irgendwelche Mittel zur Ernährung verfüge. Deshalb ist meinem Antrag sofort statt zu geben. Eine Kopie meines letzten Kontoauszuges anbei.

Mit freundlichen Grüßen


(Unterschrift)
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 22.06.2007, 16:51   #8
marlboro26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 6
marlboro26
Standard re

1. Hast Du eine schriftliche Ablehnung deines Antrages bekommen? (Nein den habe ich noch nicht bekommen.)

2. gibt es einen Nachweis, wann du das ganze benatragt hast. (ich habe den Antrag am 30.05.2007 abgegeben.)
marlboro26 ist offline  
Alt 22.06.2007, 16:59   #9
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.310
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von marlboro26 Beitrag anzeigen
1. Hast Du eine schriftliche Ablehnung deines Antrages bekommen? (Nein den habe ich noch nicht bekommen.)

2. gibt es einen Nachweis, wann du das ganze benatragt hast. (ich habe den Antrag am 30.05.2007 abgegeben.)
Gut dann ändere den Antrag auf Vorschuss folgendermaßen und gib ihn am Montag nachweislich ab. Sollten die sich dann bis Donnerstag nicht gemeldet haben, geht das ganze zum Sozialgericht. Du bekommst noch erklärt wie das ganze geht und was Du mitnehmen musst, bzw. welche Anträge du dort stellen musst.
Aus welcher Gegend kommst du?

Zitat:
Antrag auf einen angemessenen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch gem. § 42 SGB I

Bedarfsgemeinschaftsnummer:




Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe am 30.05.2007 einen Antrag auf Arbeitslosengeld gestellt. Leider habe ich bis heute keinen Bescheid erhalten, obwohl Ihnen mein Situation bekannt ist. .

Aus diesem Grund beantrage ich einen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen gem. § 42 SGB I. Ich mache Sie darauf aufmerksam, dass ich weder die Miete bezahlen kann, noch über irgendwelche Mittel zur Ernährung verfüge. Deshalb ist meinem Antrag sofort statt zu geben. Eine Kopie meines letzten Kontoauszuges anbei.
Ich gebe Ihnen nunmehr 4 Tage zur Auszahlung einer Vorauszahlung. Sollte ich nichts hören, werde ich unverzüglich im Wege des einstweiligen Rechtschutzes meine Ansprüche geltend machen.

Mit freundlichen Grüßen


(Unterschrift)
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 22.06.2007, 17:03   #10
marlboro26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 6
marlboro26
Standard re

ich komme aus NRW und genau da aus Essen, vielen dank für eure hilfe hier mal ein lob an die leute hier
marlboro26 ist offline  
Alt 22.06.2007, 17:18   #11
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.310
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von marlboro26 Beitrag anzeigen
ich komme aus NRW und genau da aus Essen, vielen dank für eure hilfe hier mal ein lob an die leute hier
Dann hätten wir sogar einen guten Anwalt für dich, der die Prozesskostenhilfe auch durchbekomen wird
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 22.06.2007, 17:18   #12
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard Re - Und nun ?

Zitat:
also klagen wäre ja ok, war bei Gericht die sagten zu mir das ist so, und ich würde keine beratungshilfe bekommen für den anwalt
Beginnen wir von vorn ...
Zitat:
Die begründung das sie mir die miete nicht übernehmen war, dass ich eine wohnung gemietet habe, ohne einverständniss vom Jobcenter, bloß frage ich mich was das soll, denn wie gesagt ich habe kein geld von ihnen bekommen.Also steht es mir doch frei mit meinem geld zutun und zu lassen was ich möchte nur jetzt wird mir diese meinung in den weg gelegt.

Dein ALG II - Antrag ist noch in Bearbeitung? Gegen eine mündliche Aussage kann man schlecht gerichtlich vorgehen. Da wirst Du den Bescheid jetzt abwarten müssen.

Damit Du auch einen Bescheid bzgl. der KdU Verweigerung hast, würde ich an Deiner Stelle die Beantragung der Übernahme noch einmal schriftlich formlos beantragen und begründen.

Als ich der Frau sagte das ich nun nicht weiss wie ich das alles zahlen soll, sagte sie mir das wäre mein problem sowas überdenkt man vorher.

Vom Prinzip her hat sie recht. Meinst Du, Deine Mutter bescheinigt Dir, dass sie Dich in ihre Wohnung nicht mehr aufnehmen wird ?

Nun stehe ich da und bekomme wenn ich glück habe dieses bisschen Geld.
Meine wohnung hat 44 quwadratmeter und ich weiss das mir als allein person 45 quwadratmeter zu stehen, allerings weigern sie sich.

Die qm sagen alleine noch nichts, die Miethöhe muss ebenfalls angemessen sein.

Jetzt stehe ich da und weiss nicht wie ich das alles bezahlen soll.....

Hast Du es mal mit Jobsuche probiert. Eigenständigkeit hat leider seinen Preis. Welche beruflichen Ambitionen hast Du?
gerda52 ist offline  
Alt 22.06.2007, 17:30   #13
marlboro26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 6
marlboro26
Standard re

ich fange in ca 2 monaten mit schule an, da ich meinen abschluss nachholen möchte, meine mutter würde mir das bestimmt bescheinigen mit den einziehen, sie kann mich ja auch nicht aufnehmen selbst wen sie möchte, da sie eine kleine wohnung hat küche wohnschlafraum und ein bad wo soll ich den da hin ?,


ist ja super mit den anwalt
marlboro26 ist offline  
Alt 22.06.2007, 17:31   #14
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.310
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von marlboro26 Beitrag anzeigen
ich fange in ca 2 monaten mit schule an, da ich meinen abschluss nachholen möchte, meine mutter würde mir das bestimmt bescheinigen mit den einziehen, sie kann mich ja auch nicht aufnehmen selbst wen sie möchte, da sie eine kleine wohnung hat küche wohnschlafraum und ein bad wo soll ich den da hin ?,


ist ja super mit den anwalt
Dennoch den Antrag auf Vorschuss abgeben (bitte belgbar).
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 22.06.2007, 17:52   #15
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Blinzeln re

...
Zitat:
ich fange in ca 2 monaten mit schule an, da ich meinen abschluss nachholen möchte,

:daumenhoch:

meine mutter würde mir das bestimmt bescheinigen mit den einziehen, sie kann mich ja auch nicht aufnehmen selbst wen sie möchte, da sie eine kleine wohnung hat küche wohnschlafraum und ein bad wo soll ich den da hin ?,

Das ist doch mal ein schlagkräftiges Argument. Ich freue mich für Dich, dass sich Martin eingeklinkt hat. Es wird schon schiefgehen.
gerda52 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
ratlos

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ratlos vor der Armut Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 12.02.2008 02:04
Ärztliche Befunde ? Ratlos! Escherndorfer Lump Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 6 04.09.2007 22:00
!!!ratlos!!! leonie4711 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 12 03.05.2007 11:08
Ratlos Tina67 U 25 10 22.08.2006 05:41
Brauche neutrale Beurteiler wg. Ein-Euro-Job. Bin so ratlos... Elvengirl Ein Euro Job / Mini Job 4 08.02.2006 14:42


Es ist jetzt 03:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland