Zweite Miete erhöht sich rasant

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Mieter müssen sich auf erhebliche Steigerungen bei den Nebenkostenabrechnungen für 2004 einstellen, die jetzt verschickt werden. Bundesweit sind einzelne Wohnnebenkosten im Vergleich zum Vorjahr um bis zu 11 Prozent gestiegen.

Der rasante Anstieg bei den Wohnnebenkosten setzt sich auch 2005 weiter fort und wird vor allem durch die Energiepreise vorangetrieben. Der Vergleich des ersten Halbjahres 2005 mit dem Vorjahreszeitraum ergab, dass die Kosten für Heizöl um 30 Prozent, für Fernwärme um 9 Prozent und für Gas um rund 8 Prozent gestiegen sind.

https://www.mdr.de/umschau/2065594.html
 
E

ExitUser

Gast
Wir haben im März unsere Abrechnung erhalten und mussten eben mal über 300 Euro nachzahlen ( enthalten ist ein Abschlag allerdings) für Gas/ Wasser und so rund 150 Euro für Strom.
 
E

ExitUser

Gast
Bei den rasant steigenden Preisen muß sich der Regelsatz dringend erhöhen. Sonst haben wir bald alle Mietschulden!
 

Silvia V

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
2.395
Bewertungen
192
Der hiesige Gasversorger hat für den Oktober bereits eine Preiserhöhung
von mindestens 10 % angekündigt.
 

fishmam1

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Juli 2005
Beiträge
129
Bewertungen
0
Wir haben im Mai die Jahresabrechnung für Strom und Gas erhalten.Das 2. Jahr in Folge das weniger Strom und Gas verbraucht wurde und trotzdem mußten wir 43 Euro nachzahlen.Die Pauschalen wurden natürlich dadurch auch erhöht.Es ist aber alles noch im Rahmen.
Nebenkostenabrechnungen für unsere 2 Wohnungen gab es auch schon,da haben wir immer Guthaben,dieses Jahr waren es etwas über 240 Euro.Die Wohngesellschaft senkt aber auch nicht die Nebenkosten, was ich persönlich auch besser finde,als wenn ich im nächsten Jahr wer weiß was nachzahlen muß.
Gruß
Karin
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten