• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Zwei fragen, einer rechtfertigt sich

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

MenschMaier

Neu hier...
Mitglied seit
19 Nov 2007
Beiträge
628
Bewertungen
2
Sie kommen unerwartet und sind misstrauisch: Walter Finger und Gerd Pfeifer prüfen für das Jobcenter Konstanz, ob Menschen, die staatliche Hilfe brauchen, die Wahrheit sagen...

Unterwegs mit Hartz IV-Fahndern: Zwei fragen, einer rechtfertigt sich - taz.de

Gruss

Paolo
Und der Vata denkt an früher,
hört die grausamen Stiefel marschieren,
und im Geist, da marschieren die noch immer,
und schon morgen ko des wieder passieren

Konstantin Wecker, Vaterland 1979
Konstantin Wecker

mm
 

Kaleika

Redaktion

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Bewertungen
367
Mein Gott, welch ein Theater!
Es reicht doch, an Eides statt zu erklären, dass mensch für den Mitbewohner nicht einsteht, weil die eigene Butter, die eigenen Belange wichtiger sind als die des/anderen - das wollen die argen ARGEN doch so haben.
Hauptsache Schikane, Verfolgungsbetreuung, Angst machen. Aber die beiden Protagonisten haben ihre Situation doch gemeistert.

Kaleika
 
E

ExitUser

Gast
Mein Gott, welch ein Theater!
Es reicht doch, an Eides statt zu erklären, dass mensch für den Mitbewohner nicht einsteht, weil die eigene Butter, die eigenen Belange wichtiger sind als die des/anderen - das wollen die argen ARGEN doch so haben.
Hauptsache Schikane, Verfolgungsbetreuung, Angst machen. Aber die beiden Protagonisten haben ihre Situation doch gemeistert.

Kaleika
Ja, so sieht die Theorie aus, und auch der gesunde Menschenverstand wird dir beipflichten, doch darum geht es schließlich nicht bei Hartz IV.

  • Die betroffenen Menschen sollen systematisch eingeschüchtert werden. Sollen sich nicht mehr sicher fühlen.
  • Andere bekommen dadurch endlich mal wieder die Möglichkeit ihren lieben Nachbarn zu denunzieren. Einfach so. Muss ja nicht stimmen. Hauptsache der Tag wird mal wieder abwechslungsreicher.
  • Und die dritte Kategorie verdient ihr Geld damit, an fremder Leute Türen zu bimmeln und irgendwelche Anschuldigungen vorzubringen. Muss ja nicht stimmen. Hauptsache, die Angeschuldigten kommen ins schleudern, finden nicht gleich eine Antwort, stammeln und stottern - und schon hat man eine Möglichkeit mal wieder 35,-!!!!! Euro einzusparen. :icon_kotz:
keinherdentier
Der war nie tot, nur kurzzeitig auf Erholungsurlaub.
Ja, da sind sie wieder, die Sozialgestapo und die Argestasi, in neuen Kleidern, mit derselben braun-verstaubten Gesinnung.
Nachtigall, ick hör dir schon im Gleichschritt marschieren....... :icon_kotz::icon_kotz:

LG
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
2.566
Bewertungen
1.548
Hab gerade einen Leserbrief dazu geschrieben, bin gespannt, ob der veröffentlicht wird. Da kommt nämlich eine ähnliche Wortschöpfung vor: ARGESTAPO

(ich musste gerade grinsen, als die Hamburgeryn las!)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten