• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Zwangsversteigerung abwenden, brauche dringend Hilfe

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

oni71

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Feb 2009
Beiträge
180
Bewertungen
0
Hallo ,
brauche nochmls Hillfe .Bin im Moment echt ziemlich am Ende und weiß nicht mehr weiter.Muss etwas weiter ausholen , hoffe das das Ganze nicht ganz so wirr wird.

Vor 16 Jahren starb mein Vater , ich war verheiratet , 1 Kind damals , beide gingen wir arbeiten alles gut...
Meine Eltern hatten ein kleines Zechenreihenhaus , whes zwar abbezahlt aber renovierungsbedürftig war.Meine Mama schreib es auf mich um, einen Teil erbte ich ja , wir nahmenGeld auf renovierten und zogen ein.
2 weitere Kinder folgten ,eines behindert das andere stark entwicklungsverzögert wegen einer Frühgeburt, ich ging nicht mehr arbeiten .
Soweit so gut.
Alerdings machte mein Mann mit dem Vorwand noch dies und das zu machen noch einige Schulden über mich zusätzlich drauf.

Das Haus läuft nur auf mich , die Dahrlehnsverträge auf Eheleute.
2004 die Trennung , er versprach das Haus(also Dahrlehn) weiter zu bezahlen .Zumahl es "nur" 440€ und ca 150 bei der Bausparkasse waren.

Irgendwann hat er es im Kopp bekommen seinen gut bezahlten Job gekündigt , keinen Unterhalt mehr gezahlt und auch die Dahrlehn nicht mehr.
Dummerweise war es bereits zuspät bis ich das mitbekommen habe und da hat er bereits 3 mal nicht gezahlt,Bank kündigte die Verträge.

ich konnte dann eine vorläufige Ratenvereinbarung von 300€ ausmachen die ich auch immer zahlte .Allerdings nur befristet 1 Jahr .Das war bis März 2008 , ich zalte aber trotzdem weiter in der Hoffnung das sie mir eine Chance geben und das ganze Umschulden .Also ich zahlte bis heute monatl.300€

Gestern bekam ich dann nun den Brief , das wohl Zwangsversteigert wird weil ich mich nicht um eine Umschuldung gekümmert habe.
Das schien mir aber bei meiner Lage eh aussichtslos ,Frau mit 3 Kindern Harz 4 und noch andere Schulden außer das Haus .

Klar bin sicher selber Schuld , weil ich so den Kopf in den Sand gesetzt habe ...aber ich war psychisch einfach am Boden die letzten Jahre...

Tja und nun sitz ich mal wieder völlg verzweifelt , überfordert und ratlos hier was ich tun soll.Es ist mein Elternhaus , ich will es nicht verlieren...
Es handelt sich noch ca um eine Summe von rund 48.ooo , diie genau Summe wird mir die nächsten Tage schriftlich mitgeteilt.

Vieleicht weiß ja einer Rat?
Bitte!!!!!!!!!!!

Petra
 

oni71

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Feb 2009
Beiträge
180
Bewertungen
0
AW: Zwangsversteigerung abwenden, bruache dringend Hilfe

Niemand eine Idee wie ich die Zwangsversteigerung noch abwenden könnte: Mir ist das wirklich wichtig.
 

ela1953

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.313
Bewertungen
1.474
AW: Zwangsversteigerung abwenden, bruache dringend Hilfe

Deine Geschichte liest sich so wie meine. Zechenhäuschen, Trennung, Mann sollte Darlehn und Unterhalt zahlen, Job bei der Stadt kündigen lassen.

Allerdings hab ich es nicht auf eine Zwangsversteigerung ankommen lassen.
Da muss ich dir einen Vorwurf machen, dass du dich ein Jahr lang nicht darum bemüht hast wegen der Umschuldung. Wenn doch der Termin bereits feststand, hättest du dich kümmern müssen.

Vielleicht lässt aber die Sparkasse mit sich reden, wenn du bitte-bitte machst.

Bekommst du denn jetzt ALG II? Denn dann werden die ja die Zinsen übernommen. Es bliebe dann "nur" noch die Tilgung.

Sind deine Kinder denn jetzt so weit, dass du Teilzeit oder einen Minijob machen kannst? Und dir so das Geld für die Tilgung erarbeitest?

Ich habe bei meinen drei Kindern 18 Jahre lang früh morgens die Tageszeitung zugestellt. Allerdings gabs da noch kein Hartz IV. Ich glaube, das ich es dadurch einfacher hatte.

Oder du stellst bei der Arge einen Antrag auf Übernahme der Tilgung. Denn das ist jetzt wohl in manchen Fällen möglich.
 

oni71

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Feb 2009
Beiträge
180
Bewertungen
0
Ja stimmt , da habe ich wohl einfach den Kopf in den Sand gesetzt.Ich war wie erstart.... habe viel hinter mir....andere Geschichte...und soll auch keine Ausrede sein.

problem ist dies sind nicht die einzigen schulden.allerdings sind die aufs hoch nicht mehr so hoch.mein mann hat zuleztz 440 € gezahlt.Ich dann jetzt 300.Daswäre auch weiter möglich.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten