Zwangsumzug Bonn u.Umgebung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.305
Bewertungen
831
BN GA vom 3/05

Angst vor dem Umzug ist in vielen Fällen unbegründet.

Schade kopieren hat nicht funktioniert.

Ich zitiere den letzten Absatz:
Wie Hartz4 Empf.die Suche nach einer billigen Wohng. nachweisen können, die gar nicht in BN in genügender Anzahl vorhanden sein dürften.
Die Stadt BN will auch dabei Fünfe gerade sein lassen ?
Es reiche,das Bemühen um eine angem. Wohng.nachzuweisen,durch Sammeln von Wohngs. Anzeigen "oder" ein Registrieren bei der Wohnungsvermittlung ?
Keinesfalls,so eine Sprecherin des Presseamtes,müsse man Telefonanrufe auf Anzeigen hin Dokumentieren.
Und Liminski ergänzt,das seien Lernprozesse,die auch wir durchmachen müssen.

ps. Liebe LeidgenossenInnen,meldet Euch beim Wohnungsamt !

ich versuche später den ganzen Artikel ins Forum zu stellen!

ww
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.592
Bewertungen
4.293
Der Geschäftsführer der ARGE in Bonn weiß ja auch genau, dass mal grade 14% aller Mietwohnungen in Bonn diesen Angemessenheitskriterien entsprechen und die sind aber nicht frei.

Leider kommt es inzwischen in Bonn vor, dass man den Leuten sagt, sie können aus Bonn wegziehen und z.B. in den Rhein-Sieg-Kreis umziehen. So macht man dann halt Bonn Arbeitslosgeld-Empfänger-Frei :motz: :motz: .

Auch die Stadt Frankfurt will demnächst ihre sog. "Problemfälle" nach Offenbach umsiedeln, wie mir zugetragen wurde.
 

Linchen0307

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.161
Bewertungen
67
In eine andere Stadt ziehen würd ich schon gerne... am liebsten zurück nach NRW, da sind die Mieten wesentlich billiger als hier im Norden.
Allerdings hat die Sache einen Haken, ich habe schulpflichtige Kinder.
Noch einen Schulwechsel zurück nach NRW würden sie nicht überstehen, ausserdem haben sie hier nun neue soziale Bindungen, nachdem sie schon einmal alles zurück gelassen haben.
Sollte dieses Ansinnen an mich gestellt werden, klage ich wieder und irgentwann tauch ich in der ARGE Elmhorn auf und reisse den dortigen Leute ie Köpfe ab. :mrgreen:
 
E

ExitUser

Gast
Wenn alle Stricke reissen kommst du in meine Region dann erkläre ich mich auch bereit für deine Kids Nachhilfe zu geben damit sie ein super Abi hinlegen - versprochen !
 
E

ExitUser

Gast
aber sicher ist das so... wir werden immer weiter in richtung Nord- und Ostsee gedrängt bis wir dort heimlich verklappt werden können... dazu dann noch einen Arzt und dei Nation wird fragen wieso denn der Arzt auch verklappt wurde ...... ( da fragt keiner nach den HE ! )
 
E

ExitUser

Gast
ich muss allerdings zu meiner Schande eingestehen das ich das gr. Latinum nur mit hängen und würgen absolviert habe ... aber da wird sich dann sicherlich auch noch jemand finden !! Oder ??? :daumen: :daumen:
 
E

ExitUser

Gast
"Allerdings hat die Sache einen Haken, ich habe schulpflichtige Kinder.
Noch einen Schulwechsel zurück nach NRW würden sie nicht überstehen, ausserdem haben sie hier nun neue soziale Bindungen, nachdem sie schon einmal alles zurück gelassen haben."

Die ARGen haben dies zu berücksichtigen- wie die pers. Situation jedes Einzelnen übrigens per Gesetz. Dies wäre ein nicht zumutbarer Umzug uas oben schon erwähneten Gründen und hätte vor Gericht m. E. gute Chancen abgewiesen zu werden.




Ich könnte allerdings nur mit dem kleinen Latinum aushelfen, dafür wohnen wir näher an euch dran, Linchen :p :D
 

soulsister

Elo-User*in
Mitglied seit
19 September 2010
Beiträge
18
Bewertungen
1
Der Geschäftsführer der ARGE in Bonn weiß ja auch genau, dass mal grade 14% aller Mietwohnungen in Bonn diesen Angemessenheitskriterien entsprechen und die sind aber nicht frei.

.....
Auch die Stadt Frankfurt will demnächst ihre sog. "Problemfälle" nach Offenbach umsiedeln, wie mir zugetragen wurde.
Und als nächstes dannne Sondereinsatztruppe imRheinland mit ressortionsübergreifender Kompetenz:
..Mirakeltruppe:icon_twisted:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten