Zwangsmassnahme die 100ste..... (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Hawk321

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Oktober 2005
Beiträge
194
Bewertungen
19
Hallo Forum,

ich bin seit kruzem auch Hart4 Empfaenger...war heute mit Begleitung bei meinem ersten Gespraech bei der ARGE....
Die SB konnte mir in meinem Beruf (Kfzler samt Erfahrung,top Englisch und eigene Werkzeuge) keine Stelle anbieten und verwiess mich immer wieder an den Arbeitgeberservice...dieser ist leider eine absolute Vollpfeife und korrupt...die SB selbst von nichts eine wirkliche Ahnung.

Nun gut...


Ich bekam einen Vermittlungsvorschlag samt Rechtsfolgebelehrung...

Referenznummer: Nicht gueltig
Tatigkeit: Produktionshelfer ohne naehere Taetigkeitsangabe

Stellenbeschreibung: Einstellung in einer PSA um als Zeitarbeitnehmer in allen Bereichen an Betriebe verliehen zu werden, mit dem Ziel einer evtl. Uebernahme als Arbeitnehmer beim Entleiher oder Vermittlung zu einem anderen Betrieb.
Befristet fuer 9 Monate.

So...die Trulla ist nicht auf meine Einwendungen eingegangen auch nicht, das die meisten ZA's nur fake Angebote haben...alles bezeugbar!

Bei diesem Stellenangebot ist keinerlei naehre Angabe zu der Taetigkeit oder des Lohnes angegeben...

Noch schlimmer, der Arbeitgeberkontakt soll nur Telephonisch erfolgen und die angegebene Nummer ist ebenfalls nicht gueltig.

Ehrlich gesagt, ich will keine drecks Massnahme antreten, bei dem ich nicht weiss wo es drum geht....und erst recht nicht bei meiner Qualifikation...bin ja offen fuer neues und/oder Alternativen...doch so nicht. Jeder weiss hier, was es mit diesen Hirnwaesche und soziale Vernichtungssystemerie auf sich hat...nach 9 Monaten ist nichts mehr in meinen Beruf!
Allgemein kann ich behaupten, das diese SB mich nur ganz schnell weg haben wollte...auf Probleme ging sie nicht naeher ein...stattdessen wurde alles nur auf mich geschoben....selbst Schwarzarbeit wurde ignoriert...ihr kennt ja die ARGE Pappschilder....

Frage, wie komme ich aus dem Mist raus??? Ich will nicht mehr ZA, meine Nerven machen das nicht mehr mit....nen gelben will ich nicht.....


Kann ich nicht mangels Stellenbeschreibung und fehlender Lohnangabe das verweigern? Alleine die falsche Telephonnummer ist mM nach ein Witz.

Achja, ....die Steuerzahler haben diese ZA gegruendet....
 

Hawk321

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Oktober 2005
Beiträge
194
Bewertungen
19
So hab es heute mir alles anhoeren muessen.

Bin Gott sei dank nicht alleine dort hingegangen....

Buero mit dem "Chef" und seine Sekretaerin. Der erste Eindruck war direkt der richtige...schmierig, verlogen und halsabschneiderisch.

Alles fing mit dem so genannten Bewerberbogen an...Fragen wie "Wie hoch ist ihr monatliches ALG 1 oder ALG 2 Einkommen" habe ich direkt mal durchgestrichen....geht denen nen feuchten an.

Nach dem ich diesen Bogen fertig bearbeitet hatte, ging ich bei denen rein und wurde direkt verdutzt angeguckt, weil ich nicht alleine war.
Der "Chef" hatte sich aufgeregt, weil ich den Passus des Bewerberbogens "Einverstanden, das saemtliche Daten an Dritte ohne fragen weitergegeben werden" mit >Nein< angekreuzt hab.
Weiterhing konnte der Mann mir nicht erklaeren, was ich bei denen machen soll. Weiterhin konnte er es nicht verstehen, das ich keine Bewerbung ihm gab...ich sagte ihm "Ein Bewerbungsschreiben wo fuer? Ich weiss doch gar nicht auf was ich mich bewerben soll! Zeugnisse und Lebenslauf hab ich dabei, die gebe ich Ihnen, wenn ich weiss was Sie von mir wollen. Den dieser ganze Vermittlungsvorschlag ist ein Witz."

Er meinte" Sie werden nach Ihren Qualifikationen eingesetzt...das kann sein als Kfz Mechaniker oder etwas anderes. Ansonsten sind Sie bei uns und nehmen an Seminaren teil"

Ich: " Aha...haben Sie den konkret etwas in meinem Bereich?"
Chef: " Nein"
Ich: " Warum suchen Sie dann??? Ausserdem ist dieser Vermittlungsvorschlag fuer einen Produktionshelfer ohne Taetigkeitsangabe...was mach ich da? Bomben bauen...Sensoren oder doch Mc Donalds Burger >produzieren<
Chef: " Das ist ein Kooperationsprojekt, welches von der EU und vom Staat finanziell gefoerdert wird!
Ich: "Ach...und die geben Ihnen Geld, ohne zu pruefen fuer was?"
Chef: "So ist das nicht...ausserdem sehen Sie es mal so...ich biete ihnen 900 Euro netto, mehr als Hartz4 und helfe ihnen sich in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Wenn Sie gut sind eventuell 1200"
Ich: "Soso...Sie helfen mir, obwohl Sie nicht wissen wie und was sie machen koennen? Nun sagen Sie mir das doch mal...was fuer Seminare waeren theoretisch moeglich...was sagt ihre Erfahrung und die Vergangenheit?Und 1200 was...brutto oder netto"
Chef:" Vielleicht ein Seminar in Lager oder wie man mit Kollegen umgeht.Ob brutto oder netto ...kA...auf Basis was ich beim Kunden verhandeln kann"
Ich: "Lager ist ein sehr schwammiger Begriff und kann ich aufgrund meines Berufes schon...Kollegen...tja, mein EQ ist sehr hoch und hab keine Schwierigkeiten bis jetzt gehabt,...das bringt mich nicht weiter...Ich meine, haben Sie etwas man mich in irgendeiner weise weiter qualifiziert? Eventuell im Metall oder Kfz Bereich...CAN Network Diagnose mit Oszilloscope oder Advanced buisness english...mein technical english ist schon auf hoechststufe, da ich in den USA gearbeitet hab...und Sie sollten schon wissen was Brutto oder Netto ist"
Chef: " Keine Ahnung"
Ich: "Ich merk das schon...seltsam ist nur, das ihre Firma heute eine Stelle geschaltet hat als Kfz Mechaniker in Oesterreich...und komisch ist, das die Werkstatt die das angeblich sein soll sie gar nicht kennt! So viele gibt es in dem Ort X nicht! Was ist, wenn ich so ein Seminar besuche und ich nach 2 Tagen abbreche? Immerhin laufen noch andere Bewerbungen, die ich alle dem hier vorziehe!"
Chef: "Kann ich nichts zu sagen"
Ich: " Wo sind den ihre Kunden den so ansaessig...da musst doch was sein...einfach irgend einen Vertrag bei ihnen unterzeichnen und darauf warten das zu machen was sie wollen...mach ich nicht. Wenn ein Mensch sich auf eine Stelle bewirbt, so will man auch wissen was einen erwartet"
Chef:" Tja...Herr X, mir ist das zu dumm...wenn Sie nicht arbeiten wollen...ihre entscheidung...Sie muessen sich bei ihrer ARGE noch melden, ich muss denen nur mitteilen was sie sagten."
Ich :"Was sagte ich den?"
Chef:"Das lassen sie mal meine sorge sein, was sie sagten"
Ich:"Ok...gut das ich nicht alleine bin...und denken sie daran...verleudmung und deformation ist strafbar!"


Anschliessend bin ich samt Begleitung und Tuere scheppernd nach Hause!


Also diese Firma will mich sofort....alles sehr komisch da. Wenn das Amt palaver machen sollte, geht die Sache zum Anwalt...Geld hab ich noch und Rechtsschutz auch.
Ein grosses Projekt finanziert durch den Europaischen Sozial Fonds...und Staatsmittel...
Amt vermittelt zu diesem Laden und dieser Laden arbeitet mit einer ZA zusammen. Richtig gemein ist die Tatsache, das deren Buero in einer Berufsschule fuer Altenpfleger ist....
 
E

ExitUser

Gast
Ich hoffe, ich finde Deinen Beitrag wieder, wenn es bei mir so weit ist. Dann werde ich sicher eine Gebrauchsanleitung brauchen:icon_twisted:

Bin gespannt, wie's ausgeht!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten