Zuzahlungen - Bruttoeinnahmen - Frage dazu. (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

BlueMK1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 März 2006
Beiträge
127
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe eine Frage zur Ermittlung des Bruttoeinkommens.

Ich möchte gerne wissen, was die Krankenkasse als Bruttoeinkommen eines Selbstständigen anrechnet.

Die kompletten Einnahmen oder Einnahmen minus Betriebsausgaben = Bruttoeinkommen ?

Vielen Dank.

MFG BlueMK1
 

Mike_B

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Juli 2008
Beiträge
110
Bewertungen
6
Einnahmen
- Umsatzsteuer
+ Vorsteuerabzug
- Betriebsausgaben
= Bruttoeinkommen
 

Eppi

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
141
Bewertungen
1
Einnahmen
- Umsatzsteuer
+ Vorsteuerabzug
- Betriebsausgaben
= Bruttoeinkommen
Würde mich auch mal interessieren was die Mindestbemessungsgrenze ohne weiteres Einkommen ist (SGB XII), ich weiss bei der DAK ist es laut deren Webseite € 805,00 ist, trotzdem muss ich € 147,00 pro Monat zahlen. Die Webseite zeigt aber nur € 120,ßß an.
 

strümpfchen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
16 Mai 2006
Beiträge
574
Bewertungen
54
Würde mich auch mal interessieren was die Mindestbemessungsgrenze ohne weiteres Einkommen ist (SGB XII), ich weiss bei der DAK ist es laut deren Webseite € 805,00 ist, trotzdem muss ich € 147,00 pro Monat zahlen. Die Webseite zeigt aber nur € 120,ßß an.
Zeigt die Webseite evtl. den reinen KV-Beitrag?
der Zusatzbeitrag in Höhe von 0,9 % sowie die Pflegeversicherung kämen dann zusätzlich, demit dürfte dann die Summe wieder stimmen
 
E

ExitUser

Gast
Bruttoeinnahmen - Frage dazu.

Einnahmen
- Umsatzsteuer
+ Vorsteuerabzug
- Betriebsausgaben
= Bruttoeinkommen
An Mike_B

Vielen Dank für diese hilfreiche Antwort !!!
Habe jetzt einen halben Tag damit verbracht, rauszukriegen, wie denn nun die BRUTTOEINNAHMEN bei der Krankenkasse definiert werden.
Bin freiberufliche Musikerin, und wollte mich bezüglich der Härtefallregelung schlau machen.

Meine DAK-Sachbearbeiterin sagte mir, BRUTTOEINNAHMEN seien ALLE Einkünfte, OHNE die Betriebsausgaben abzuziehen. Pah!
Das ärgert mich, dass man erst stundenlang im Netz stöbern muss, weil die Sachbearbeiter ihre Hausaufgaben nicht machen, nicht mal nachschauen wollen, um sich schlau zu machen.

Umso besser, dass ich Deine knappe und übersichtliche Antwort entdeckt habe :icon_smile:

EvaJohanna
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten