Zuzahlung beim Zahnarzt, vorherige Absprache mit dem Amt?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

qwertz31

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Februar 2014
Beiträge
113
Bewertungen
9
Hallo,

war gerade beim Zahnarzt und es muss eine Krone gemacht werden.
Er meinte nach Rücksprache mit der AOK, dass ich 220 € zuzahlen muss und das Geld beim nächsten Termin in einer Woche bezahlen soll.
Es ist auch klar, dass das Geld zurückerstattet wird und ich habe es auch.
Meine Frage an Euch muss ich zuvor beim Amt bescheid sagen, ein Formular ausfüllen oder etwas ähnliches?

MfG Alex
 

doppelhexe

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
3.320
Bewertungen
2.182
Hallo,

war gerade beim Zahnarzt und es muss eine Krone gemacht werden.
Er meinte nach Rücksprache mit der AOK, dass ich 220 € zuzahlen muss und das Geld beim nächsten Termin in einer Woche bezahlen soll.
Es ist auch klar, dass das Geld zurückerstattet wird und ich habe es auch.
Meine Frage an Euch muss ich zuvor beim Amt bescheid sagen, ein Formular ausfüllen oder etwas ähnliches?

MfG Alex

dem dottore würde ich nen dicken daumen zeigen... ich musste noch nie in vorleistung gehen, wovon auch? das wurde bisher immer vom zahnarzt mit der KK abgerechnet.

du kriegst vom zahnarzt den heil-und kostenplan,
dann holst du dir von deiner KK den zettel für die härtefallregelung, füllst den aus und mit einer kopie des Hartz4-bescheides,
der kopie des bonusheftes und dem
kostenplan zur kasse
(oder alles hinschicken).

paar tage später hast du die kostenübernahme-bestätigung und gibst des beim doc ab. der rechnet dann mit der kasse ab...

grade eben wieder so gemacht, und näxte woche gibts ein neues, silbernes krönchen :icon_mrgreen:
 
D

Don Vittorio

Gast
Hallo,

war gerade beim Zahnarzt und es muss eine Krone gemacht werden.
Er meinte nach Rücksprache mit der AOK, dass ich 220 € zuzahlen muss und das Geld beim nächsten Termin in einer Woche bezahlen soll.
Es ist auch klar, dass das Geld zurückerstattet wird und ich habe es auch.
Meine Frage an Euch muss ich zuvor beim Amt bescheid sagen, ein Formular ausfüllen oder etwas ähnliches?

MfG Alex

Wer soll Dir das Geld erstatten ?
Kann es sein,dass der Zahnarzt Dir hier mehr verkauft,als von der AOK im Zuge der Härtefallregelung gezahlt wird ?
In diesem Fall bleibst Du nämlich auf den 220 € sitzen.
 

Cha

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
27 Juni 2006
Beiträge
869
Bewertungen
547
"muss ich zuvor beim Amt bescheid sagen"

Nein:
Das Amt wird dir das eh nicht bezahlen.
Es ist auch kein leistungserhebliches Einkommen oder Vermögen.

Viele Grüße

Cha
 

qwertz31

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Februar 2014
Beiträge
113
Bewertungen
9
@ Seepferdchen,
Der Doc hat im Hinterstübchen telefoniert, zuvor wollte er meine Karte sehen und die Hotlinenr. entdeckt, ich wurde währenddessen in das Wartezimmer gebeten.
Mir wurde kurz ein grünlich weißes Formular (Kostenvoranschlag ?)gezeigt und gefragt ob ich damit einverstanden wäre den Betrag von 220 € zuzuzahlen. Anschließend habe ich meinen Status als Hartz 4 Empfänger mitgeteilt.
Daraufhin meinte er es wird eine Rückerstattung von der Stadt erfolgen...wollte er mich bewusst zahlen lassen obwohl er wusste das die Geschichte so einfach nicht ist???
Quatsch, Verschwörung, Spass bei Seite, wie ist es nun was sollte ich jetzt machen,
ach ja zum Schluß habe ich noch ein Formular unterschrieben welches meine Adresse beinhaltete und der KK vorgelegt wird zur Kostenübernahme (habe mir leider nicht das Kleingedruckte durchgelesen, da die Helferin so nett bat und Andere warteten).

@ doppelhexe "heil-und kostenplan"
wos is en des (fregt das depperl)???

@ Don
die Frage nach einer Alternative habe ich ihm auch gestellt, leider ist bei so einem großen "Loch" (3/4 Zahnkopf) nur eine Krone möglich, Kunststoff würde nicht lange halten und das ist die Alternative.

Danke für die Antworten ihr Lieben

PS es wäre vielleicht auch alles "korrekter" abgelaufen hätte ich nicht ein dringendes Problem, muss jetzt eine Woche auf meine Krone warten und habe nur sone provisorische Gummimasse am Zahn.
 
D

Don Vittorio

Gast
Daraufhin meinte er es wird eine Rückerstattung von der Stadt erfolgen...

Das ist eine Falschaussage,deenn das JC (die Stadt ) zahlt da überhaupt nichts.

Mein Rat,sofort den ZA wechseln und dem neuen gleich sagen,dass Du als Alg II Bezieher eine Behandlung im Rahmen der Härtefallregelung möchtest und nicht bereit bist eine Zuzahlung zu leisten.
Es gibt garantiert auch bei Dir eine Lösung OHNE Zuzahlung !

Hier kannst du einmal schauen,ob ein gut Bewerteter ZA in Deiner Nähe ist :

https://www.jameda.de/

Ein Heil- und Kostenplan (HKP) für zahnärztlich-prothetische Leistungen stellt in Deutschland eine geplante Zahnersatz-Versorgung und deren voraussichtliche Kosten detailliert dar. Er erfüllt zweierlei Funktionen, einerseits stellt er schriftlich die zahnärztliche Leistung einer Therapieplanung dar und andererseits einen Kostenvoranschlag. Er dient der Kostentransparenz für den Zahlungspflichtigen und der Klärung, inwieweit Kosten vom Patienten, der Krankenkasse, einer privaten Krankenversicherung, von Beihilfestellen oder vom Sozialamt zu tragen sind. Heil- und Kostenpläne sind für gesetzlich versicherte Patienten und für privat versicherte Patienten nach unterschiedlichen Bestimmungen zu erstellen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Heil-_und_Kostenplan
 

doppelhexe

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
3.320
Bewertungen
2.182
Daraufhin meinte er es wird eine Rückerstattung von der Stadt erfolgen...wollte er mich bewusst zahlen lassen obwohl er wusste das die Geschichte so einfach nicht ist???
Quatsch, Verschwörung,

sieht ganz so aus, ist wie das IGel bei den anderen ärzten. nu haste unterschrieben, ob du da noch rauskommst? :icon_frown: ich würd ihm ins gesicht sagen, das er mich reingelegt hat und du das nicht zahlst...

heil-und kostenplan ist rot/pink auf weissem papier

hast du irgendwas von dem, was du unterschrieben hast, zu hause?

ein grünes formular kenn ich nur, wenn ich, über den kassenzuschuss hinaus, was besseres haben will, was ich dann selber bezahlen muss...

also kassenzuschuss krone zb. 300€ , mit härtefall 450€, aber gesamtkosten 600€, weil ich keramik satt metall (weiss jetzt nicht, welches material das ist) will ... und diese überzähligen 150€ krieg ich dann auch nicht wieder...

ich würde hingehen und fragen, was genau dort nun unterschrieben wurde. und dem sagen, das du nur das bekommen willst, was die kasse dir, auch mit härtefall bezalt ... wenn ich mir nicht ob der frechheit mit der barzahlung schon einen anderen zahnarzt suchen würde... die frage wäre dann aber, was du da unterschrieben hast... vertrag ist vertrag?

man sollte halt nix zwischen tür und angel ohne lesen unterschreiben :icon_evil:
 

qwertz31

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Februar 2014
Beiträge
113
Bewertungen
9
Ja vielen, vielen Dank für eure Vorschläge, ich denke ihr braucht etwas "schwarz auf weis" und dieses etwas werde ich schnellst möglich scannen und hochladen.

MfG Alex
 

qwertz31

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Februar 2014
Beiträge
113
Bewertungen
9
@ doppelhexe,
irgendwie bin ich von gestern, aber deinen "iGel" Witz check ich nicht...bitte um Aufklärung.

MfG Alex

PS Das mit den Daten werde ich natürlich machen, trotzdem Danke für den Tipp.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.282
Bewertungen
26.801
iGel ist kein Witz, die "Professionelle Zahnreinigung" ist eine Leistung, die der Zahnarzt verkauft und die dann meist nicht von der Kasse übernommen wird.

Manchmal wird diese Reinigung als vorrausetzung für andere Behandlungen verkauft.
Dann dürfen sie aber nicht privat abgerechnet werden, denn dann sind sie ja Bestandteil einer Heilbehandlung und werden übernommen von der KK.

Also immer schön "Trau schau wem"
 

qwertz31

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Februar 2014
Beiträge
113
Bewertungen
9
Was ist mit der Empfehlung des Docs immer schön "Elmex Anorax" benutzen, es sind doch viele Nebenwirkungen ausserhalb des Zahns in Studien festgestellt worden sein... also das Giftmüll Flourid uä???
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.282
Bewertungen
26.801
Was ist mit der Empfehlung des Docs immer schön "Elmex Anorax" benutzen, es sind doch viele Nebenwirkungen ausserhalb des Zahns in Studien festgestellt worden sein... also das Giftmüll Flourid uä???

Da hast du sicherlich etwas verwechselt. Elbtex ist eine Chemische Kleiderreinigung hier in Hamburgs Westen, so kostet eine Reinigung eines Anorak m.Fell o. Kapuze 11,80 €.....:icon_mrgreen:
 

qwertz31

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Februar 2014
Beiträge
113
Bewertungen
9
Meinte die Zahnpastamarke die Dir jeder Giftmischer ans Herz legt.
Flourid ist ein Abfallstoff der chemischen Industrie der nur teuer wider seinen Weg in den Kreislauf der Gesellschaft findet.

MfG Alex
PS Bitte macht aus diesem Post keine Grundsatzdiskusion.

PPS macht doch was ihr wollt, immerhin leben wir in einer "netten Gesellschaft".
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten