Zuweisung zur Maßnahme

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
S

slan

Gast
Hallo,

also ich habe keine Eingliederungsvereibarung(wurde mir auch nicht angeboten) unterschrieben oder als Verwaltungsakt was gekriegt. Ich beziehe Arbeitslosengeld 1, bin seit Anfang 11.2018 arbeitssuchend gemeldet.

Meine Sachbearbeterin will mich in einem Coaching reinstecken, vermutlich wegen daß Sie mich aus dem Arbeitslosenstatistik rauszuholen. XXXX Auf der Einladung zur Teilnahme an Maßnahme hat Sie alle Punkte, wo Sanktion steht, mit gelben Marker markiert, also es wird von mir erwartet, daß ich sanktioniert würde, erstmal mit 3 Wochen Sperre.

Ich habe meine vorige Eingliedrungsvereinbarung hochgeladen, wo ich am Netto 30 teilgenommen habe, das gleiche wie jetzt zugewiesen. Ich habe Fehler gemacht, daß ich vor die Sachbearbeiterin unterschrieben habe, obwohl die Eingliedrungsvereinbarung unbefristet ist. Wo ich mit der Arbeit angefangen habe, wurde die Eingliedrungsvereinbarung gekündigt, die Kündigungbestätigung lade ich auch hoch.

Ich habe auch andere Möglichkeiten, diese Zuweisung abzulehnen: ich habe mich bei einem Arbeitgeber in meinem Gebiet beworben, er bietet mir als Anfangslohn leider nur Einstiegslohn. Er hat mir angeboten, bei Ihm die Arbeit als Praktikum anzumelden, was für mich nicht als Frage kommt. Dann hätte ich das gleiche verdient, wie wenn ich arbeitslos gemeldet bin.

Ich war heute beim Anwalt und meine Wille, ein Widerspruch gegen die Maßnahme, meint der Anwalt, hat wenig Chance auf Erfolg. Ich soll mit meiner Sachbearbeiterin sprechen. Ich meine, in Ihrer Arbeitsvertag steht, sie soll die Zahl den angemeldeten Arbeitslosen verringen, egal was es koste. Die Bundesregierung soll immer schöne Zahlen vor den Bürgern stellen, es gibt sehr viele Arbeitsplätze. Nur leider für Hungerlohn, vor 20 Jahre war es besser bezahlt.
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    112 KB · Aufrufe: 44
  • 2.jpg
    2.jpg
    141 KB · Aufrufe: 45
  • 3.jpg
    3.jpg
    177,1 KB · Aufrufe: 40
  • 4.jpg
    4.jpg
    185,8 KB · Aufrufe: 35
  • 6.jpg
    6.jpg
    199,8 KB · Aufrufe: 31
  • 7.jpg
    7.jpg
    51,9 KB · Aufrufe: 30
  • 10.jpg
    10.jpg
    79,2 KB · Aufrufe: 34
  • 20.jpg
    20.jpg
    126,2 KB · Aufrufe: 36
  • 21.jpg
    21.jpg
    151,4 KB · Aufrufe: 32

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.186
Bewertungen
9.636
Die Eingliederungsvereinbarung von 2018 ist vom Jobcenter, jetzt bekommst du normales Arbeitslosengeld von der Agentur für Arbeit. Das eine hat also erstmal recht wenig mit dem anderen zu tun.

XXX

Vielleicht soll dir die Maßnahme bei der Erstellung von Bewerbungen helfen, es scheint ja bei dir sehr an Rechtschreibung und Grammatik zu mangeln.
 
S

slan

Gast
Ich habe meine Jobs auch mit schlechten Grammatik und Rechschreibung gegkriegt, war legal 20 Jahre lang angemeldet, bis 2017 keine Arbeitslosengeld gekriegt und nicht gewünscht. Ich war damals gezwungen zu tun, da die Krankenkasse auf einmal von mir 150€/Monat wollte und die GEZ noch dazu 18€/Monat. Es ging nämlich nicht anders, es sei denn ich schöpfe meine Kreditkarten voll aus.
Wo ich bei Netto 30 war, der Lehrer hat meine Bewerbungen geschrieben, ich erstmal in schlechten Deutsch, er dann richtig. Deswegen aber keine Jobs gekriegt, wo von ihm rausgegangen sind.

XXXX


Moderationshinweis...

Die Flüchtlingshetze kannst du dir sparen, ansonsten such dir eine andere Spielwiese für deine Ansichten. TazD



 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.186
Bewertungen
9.636
Kannst du vielleicht endlich mit dieser Flüchtlingshetze aufhören? Was hat das mit deinem Problem zu tun? Was hat das überhaupt hier zu suchen? Deine Maßnahme Anno dunne war vom Jobcenter.

Jetzt geht es um die Agentur für Arbeit! Wenn du selbst einen Job findest, dann beeile dich mit der Suche, dann brauchst du auch an keiner Maßnahme teilnehmen.
 
S

slan

Gast
Kannst du vielleicht endlich mit dieser Flüchtlingshetze aufhören?
Ich wußte nicht mal, daß ich gegen Flüchtligen gehetzt habe. Ich habe eine Partei, wo ich brav jedes Monat mein Mitgliedsbeitrag bezahle. Wenn ich sie nenne, dann werde ich als Assi, Rassist, fremdenhasser und so weiter genannt.

Jetzt geht es um die Agentur für Arbeit! Wenn du selbst einen Job findest, dann beeile dich mit der Suche, dann brauchst du auch an keiner Maßnahme teilnehmen.
Ich habe was beseres im Kopf.
Bei der Firma Garten- und Landschaftsbau, der Chef ist echt cool, will mich voll in allen Richtungen verarschen. Er hat als Beschäftige einer aus Kosovo, vermutlich illegal bei ihm beschäftigt, da er meint, er sei schon 10 Jahre im Deutschland. Er hat aber keine deutsche Staatsbürgerschaft.

An sich den Job ist deswegen nicht schlecht, wir lassen die Bezahlung weg, da die Arbeit in der Nähe ist. Hätte ich keine Kinder. wäre für mich interessant. so nicht.
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
7.907
Bewertungen
20.788
Wenn ich sie nenne, dann werde ich als Assi, Rassist, fremdenhasser und so weiter genannt.
Was auch seine guten Gründe hat und du darfst dir damit eine andere Spielwiese suchen. Solche Ansichten gepaart mit völliger Uneinsichtigkeit ist in den Weiten des Internets bestimmt woanders besser aufgehoben und vielleicht auch willkommen.

Bei uns nicht.

:closed_2:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten