Zuweisung + ELV erhalten, bitte um Hilfe

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

krafti17

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Dezember 2018
Beiträge
6
Bewertungen
0
Ein freundliches Hallo in die Runde,

kurz zu meiner Situation: Ich bin seit 1. Oktober arbeitslos gemeldet. Da ich selbst gekündigt habe, wurde mir eine entsprechende Sperrzeit auferlegt, sodass ich erst seit Januar 2019 Geld erhalte, ich habe also bereits 12 Wochen Sperrzeit gehabt.
In der Zeit wurde ich einmal zum Erstgespräch eingeladen, dort wurde kurz nach dem Grund meiner Eigenkündigung gefragt und im Anschluss dann die ersten drei Vermittlungsvorschläge ausgehändigt. Es folten weitere 3-4 Vermittlungsvorschläge, bevor ich dann zur ersten Gruppeninformation eingeladen wurde. Dort wurden mir die Vorzüge der Jobbörse nochmals genau erläutert ;) Im Anschluss wurden mir, von einem anderen SB, 3 Vermittlungsvorschläge ausgedruckt. Es folgte vor gut 4 Wochen ein weiteres Gruppeninformationsgespräch. Im Anschluss wurde, von einem weiteren neuem SB, 3 weitere Vermittungsvorschläge ausgehändigt. Ich habe mich natürlich auf alle beworben, auch wenn diese nicht wirklich meinen Berufsbild entsprachen. Natürlich waren alle mit einer RFB ausgestattet.

Nun habe ich eine Zuweisung erhalten, zusätzlich eine ELV, bei der ich mich verpfichte, an dieser Maßnahme teilzunehmen. Ich habe keinerlei Gespräch geführt, in dem mir erklärt wurde, wie diese Maßnahme mir hilfreich sein kann.
Ich habe eine Ausbildung in der öffentlichen Verwaltung und im Anschluss mehrere Jahre erfolgreich dort gearbeitet. Ich benötige keine "Einzelgespräche, in denen meine persönliche Bedürfnisse im Fokus stehen."...

Die Maßnahme ist offiziell vom 8. April - 28. Juni festgelegt. Die Angaben sind sehr widersprüchlich. Einmal wird davon gesprochen, dass es NUR ein Einzelcoaching an einem Tag in der Woche sein soll, dann steht aber auch dabei : "Die Maßnahmeteile bei einem Arbeitgeber dürfen JEWEILS die Dauer von maximal sechs Wochen nicht überschreiten." Im Flyer steht etwas von betrieblicher Erprobung und Dauer: max. vier Wochen.
Was ist nun korrekt?

Was kann ich denn gegen diese Geschichte tun? Widerspruch einlegen? Bis wann muss diese erfolgen? Ich habe gelesen, bei ALG1 1 Monat Zeit, ist das richtig? Ich habe auch nur eine Rechtsfolgenbelehrung und keine Rechtsmittelbelehrung. Es steht nirgendswo, wie lange ich Zeit habe, an wen ich meinen Widerspruch schreiben muss und wie ich diesen zu formulieren habe?

Ich hänge mal alles an, mit der großen, großen Hoffnung, hier Hilfe zu erhalten. Ansonsten muss ich wohl zu einem Anwalt.

001.jpg 002.jpg 003.jpg 004.jpg 005.jpg 006.jpg 007.jpg
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Erstmal EGV nicht unterschreiben - damit ist sie irrelevant bis ein EGV/VA vielleicht erlassen wird. Eine EGV bei ALG I darf übrigens nur etwas zu Bewerbungen aussagen und nicht zu Maßnahmen etc. Ebenso ist es mit einer EGV/VA.
Zweitens umgehend Widerspruch und aW gegen den Zuweisungsbescheid einlegen. Den musst du kippen.
Und dran denken nie was unterschreiben - das ist das A und O.
 

krafti17

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Dezember 2018
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo swavolt,
Danke für die Rückmeldung :)
Mit der EGV hört sich ja vielversprechend an. Gibt es eine Quelle, wo ich nachlesen kann, dass bei ALG 1 nur etwas zu Bewerbungen stehen darf? Oder ist das eine Rechtssprechung oder ähnliches? Wie lange dauert es in der Regel, bis ein VA kommt? Widerspruchsfrist ein Monat dann oder?

Was den Widerspruch einlegen angeht: Gibt es eine Frist, bis der das geschehen muss? Muss ich einen Widerspruch und eine Antrag auf aW in einem schreiben? Gibt es da Vorlagen oder etwas was ich beachten muss?
Muss ich dort eine Begründung reinschreiben? Könnte mir da ein Anwalt gut helfen?

Unterschrieben habe ich nichts.

Danke nochmal..
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten