Zuweisung einer Arbeitsgelegenheit bei Aufstocker

dischi

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
17 Mai 2019
Beiträge
4
Bewertungen
2
Moin zusammen,

ich habe eine Zuweisung zu einer Arbeitsgelegenheit bekommen, 8,6 Monate lang Vollzeit als Lagerhelfer.
Ich bin 54 Jahre alt weiblich mit körperlichen Einschränkungen 2 Bandscheibenvorfälle , Rückenproblemen sehr starke Arthrose,
kaputtes Knie. 2 Fersensporenen mit ständiger entzündeter Achillessehne.
Nun mein Ehemann bekommt wegen einer Weiterbildung ALG 1 und unser Einkommen wird mit insgesamt 158 Euro ALG 2 aufgestockt.
Ich haben nun diesen Bescheid bekommen obwohl ich meinem Sachbearbeiter mehrfach mitgeteilt habe, daß ich einige Arbeiten, z. B langes Stehen,
schweres Tragen oder große Bewegungen mit meinem linken Arm nicht schaffe, außerdem fällt mir wegen fehlendem Gefühl öfters mal etwas aus der Hand.
Ich bat schon lange um eine Weiterbildungsmaßnahme weil ich keinen Beruf erlernt habe.
Man sagte mir eigentlich immer nur, ich kann nicht helfen , ich bekomme das so nicht durch sie sind zu alt dafür.
Nun jetzt diese Arbeitszuweisung weil ich bislang keinen Job gefunden habe.
Ich kann das einfach körperlich nicht schaffen.
Könnt Ihr mir da eventuell mit einigen Tips zur Seite stehen ?
LG Dischi
 

hansklein

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Februar 2006
Beiträge
686
Bewertungen
504
Hi,
auf jeden Fall würde ich schriftlich, Nachweisbar Widerspruch einlegen , das ich diese Stelle aus (dem SB bekannten?) gesundheitlichen Gründen nicht antreten kann. Dabei gehe ich davon aus, das deine Einschränkungen ärtzlich belegbar sind. RFB ist in der Zuweisung enthalten? Vielleicht könntest du die Zuweisung anonymisiert hochladen, das kann hilfreich sein. Hast du noch keinen Schwerbehinderten Status? Wenn nicht, könntest du einen Antrag stellen.

Wie lange Zeit hast du noch, bis die AGH anfangen soll? An deiner Stelle würde ich mich krankschreiben lassen und die AGH somit erstmal unverschuldet nicht antreten können. Eine ärztliche Untersuchung hat das JC noch nicht beauftragt?
 

Merse

Elo-User*in
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
638
Bewertungen
1.232
Vollzeit als Lagerhelfer
Aha. Und das ist eine zusätzliche Tätigkeit, die im öffentlichen Interesse liegt? Dadurch wird keine reguläre Arbeitsstelle ersetzt, beispielsweise als, naja, hm, vielleicht als Lagerhelfer?

Den Zuweisungsbescheid mal einstellen, dann können wir schauen, aus wievielen Gründen das Ganze rechtswidrig ist.
 

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
1.868
Bewertungen
1.977
... wurden deine gesundheitlichen Einschränkungen bereits vom äD begutachtet?
Genau, diese Frage hat sich mir auch sofort gestellt.
@dischi: Du schreibst ja im Eingangspost sehr deutlich von Deinen gesundheitlichen Einschränkungen sowie
obwohl ich meinem Sachbearbeiter mehrfach mitgeteilt habe, daß ich einige Arbeiten, z. B langes Stehen, schweres Tragen oder große Bewegungen mit meinem linken Arm nicht schaffe.
Spätestens jetzt nach Kenntnis gesundheitlicher Einschränkungen muss Dein Sachbearbeiter (SB) den ärztlichenDienst (äD) des JC einschalten, der Deine gesundheitlichen Einschränkungen für den allgemeinen Arbeitsmarkt begutachtet.
Das ist seine Pflicht!

Erst nach der Stellungnahme (Gutachten) des äD ist es überhaupt für den SB möglich, Dir entsprechend zumutbare Vermittlungsvorschläge (VV) oder auch Arbeitsgelegenheiten (sofern diese zusätzlich sind) anzutragen.

Da Dein SB das bisher scheinbar pflichtwidrig versäumt hat, würde ich umgehend einen schriftlichen Antrag zur Begutachtung durch den äD beantragen. Diesen bitte nachweislich durch z.B. Bestätigungsstempel am Empfang auf einer Kopie des Antrages.
Im Antrag bitte keine Krankheiten oder Diagnosen nennen ! (geht das JC bzw. SB nichts an), sondern lediglich angeben, dass bei Dir gesundheitlichen Einschränkungen vorliegen.

Sag uns bitte noch, ob Du vielleicht bei einer (JC-)Optionskommune bist.

Wann soll die zugewiesene AGH starten?
 
Zuletzt bearbeitet:

dischi

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
17 Mai 2019
Beiträge
4
Bewertungen
2
Ich melde mich nochmal hier, also habe mich bis Ende Mai krankschreiben lassen und einen Widerspruch eingelegt.
Ich habe mehrfach darum gebeten von einem Amtsarzt unteruscht zu werde, mein Sachbearbeiter meinte das wäre nicht nötig er würde mir das so glauben.
Boh ich bin aber auch blauäugig.
Also ab jetzt nur noch alle geregelt mit Attest etc.
Bin gespannt was nun kommt.
Das heftige war an der ganzen Sache: Ich sollte 3 Tage nach Zustellung diese Arbeit antreten.
Ich gehe jetzt nochmal ins MRT wegen meiner Rückenschmerzen und dann schauen wir mal weiter...............................
 

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
1.868
Bewertungen
1.977
Also ab jetzt nur noch alle geregelt mit Attest etc.
Was meinst Du mit "Attest"?
Krankschreibung?
Damit verschiebst Du nur 'das Problem', löst es aber nicht.

Stell den Antrag auf Begutachtung durch den äD - dann hat das Hand und Fuß - und SB darf Dich in Zukunft nur noch in Jobs ö.Ä. vermitteln dürfen, die Deinen gesundheitlichen Einschränkungen Rechnung tragen.
Krankschreibungen sind hier nur Ausweichmanöver, hab den Mut (chuzpe) und pack den Stier bei den Hörnern, um angemessene Ruhe vor SB zu bekommen!!!
 

anon000

Neu hier...
Mitglied seit
29 März 2019
Beiträge
11
Bewertungen
12
Wichtige Dinge immer schriftlich (gegen Empfangsbestätigung) beantragen! Bei mündlich wird man gerne mit Nebelkerzen oder Falschinfos abgespeist.
wo bekommt man diese Empfangsbestätigung? bei dem Sachbearbeiter wo man den ganzen Tag mit der Wartenummer in der Schlange verbringt oder an dem Pförtner?
 

dischi

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
17 Mai 2019
Beiträge
4
Bewertungen
2
Was meinst Du mit "Attest"?
Krankschreibung?
Damit verschiebst Du nur 'das Problem', löst es aber nicht.

Stell den Antrag auf Begutachtung durch den äD - dann hat das Hand und Fuß - und SB darf Dich in Zukunft nur noch in Jobs ö.Ä. vermitteln dürfen, die Deinen gesundheitlichen Einschränkungen Rechnung tragen.
Krankschreibungen sind hier nur Ausweichmanöver, hab den Mut (chuzpe) und pack den Stier bei den Hörnern, um angemessene Ruhe vor SB zu bekommen!!!
Ja ganz genau so werde ich es machen!! Danke Euch
 
Oben Unten