Zuweisung Arbeitsmarktdienstleistung Beauftragung Dritter

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

GlobalPlayer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
1.224
Bewertungen
37
Hallo ich habe heute Post von der ARGE bekommen.
Es geht um eine "Einladung zur Informationsveranstaltung"über die Zuweisung zur Arbeitsmarktdienstleistung "Beauftragung Dritter mit der Vermittlung nach § 16 Abs. 1 SGB II

Hier steht:
"Ihre ARGE unterstützt sie bei der Suche nach Arbeit oder Ausbildung.Um diesen prozess zu beschleunigen, hat die ARGE weitere Einrichtungen damit beauftragt, ihnen bei der Aufnahme einer Beschäftigung zu helfen.Der beauftragte Drite wird für den Integrationserfolg von der ARGE bezahlt".

An einem wohnortnahen Standort bietet Ihnen die ARGE eine persönliche Beratung und Begleitung durch den jeweiligen beauftragten Träger für 12 Monate an.Ziel ist es, sie in allen Schritten auf den Weg zu Ihrer beruflichen Integration zu unterstützen.Dazu gehören auch individuelle Hilfestellungen zur Überwindung spezifischer Problemlagen, die Ihre berufliche Integration bisher nicht ermöglicht haben.
Sie halten engen Kontakt zu den Beratungsfachkräften der Träger und besprechen Ihre persönlichen Anliegen.Auch ein Mitarbeiter der ARGE ist vor Ort für Sie da.
Wir werden ihr Bewerberprofil erstellen.Später wird ihre persönliche Ausgangslage herausgearbeitet.Gemeinsam entwickeln wir tragfähige Selbstvermarktungsstrategien.Neben Bewerbungsbegleitung und Informationsmanagement zum Stellenmarkt binden wir Experten aus dem sozialen Netzwerk ein.Dazu Bereitstellung Pc Arbeitsplätzen und Trainingsmodulen.
Sie werden durch Ihre zuständige Integrationsfachkraft für die Beauftragung zugewiesne.Sie informieren sich über die Beauftragung und schliessen vor Ort mit dme ARGE Mitarbeiter eine Eingliederungsvereinbarung ab.
Sie nehmen einen Einzelgesprächstermin wahr.Zusätzlich können Sie die Leistungen des AktivierungsCenters nutzen.

Diese Unterstützungsleistungen wurden für Sie für einen begrenzten Zeitraum von Ihrer zuständigen ARGE zugewiesen.Bitte kommen sie zur Informationsveranstaltung am 15.12.08 um 09.00 in das Institut für berufliche Bildung Gisela Vogel .Bitte richten Sie sich auf eine längere Anwesenheit ein.

Unter all dem noch eine Rechtsfolgenbelehrung.
Was ist davon zu halten?Es reicht schon dass ich in den Händen der ARGE bin, was kommt da auf mich zu?Was muss ich da beachten?
 

GlobalPlayer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
1.224
Bewertungen
37
Was gibt es denn da zu beachten?Da kann ja an sich nicht viel passierEN ODER?Auf jeden fall nix unterschreiben?Die EGV die man da abschliessen will auch mitnehmen?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten