Zuverdienst in einer Bedarfsgemeinschaft

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Stiorra

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
5
Bewertungen
0
Aloha ihr schlauen Köpfe da draussen.

Mein Lebensgefährte und ich bilden seit Mai '12 eine BG und seit November '12 ist unser Nachwuchs da. Nun haben wir endlich- nach 2 Monaten Kampf mit dem Jobcenter, unseren neuen Bescheid bekommen. Mal davon abgesehen das die einen falschen Elterngeldbetrag (Ich bekomme 449 Euro undn paar Cent, die schreiben im Bescheid 484,53, wie auch immer die darauf kommen) berechnet haben hätte ich mal eine Frage.
Man darf doch 100 Euro anrechnungsfrei behalten (mein Lebensgefährte hat so nen kleinen Mininebenjob wo er so um die 100 Euro verdient). Nun ist meine Frage folgende: darf die gesamte BG einen Nebenjob haben wo man 100 dazuverdienen und behalten darf oder darf jeder in der BG was dazuverdienen und anrechnungsfrei behalten? Weil mein LG meint standhaft, die gesamte BG darf nur 100 euro behalten. Was in meinem Augen ganz schön fies ist.
Ich versteh Hartz 4 einfach nich, mit Kind haben wir weniger als vorher, gut, war klar, hat man auch im Arbeitsleben. Aber hätten wa se nich angemeldet.... naja am Ende bringts nix sich drum zu ärgern. Sorry das ich mal jammern musste.
Freue mich über Aufklärung.
 
M

Mamato

Gast
Da die Leistungen nach dem SGB II personenbezogene Individualansprüche sind, gelten die Freibeträge für jedes einzelne BG Mitglied!
§ 7 SGB II und § 9 SGB II
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.202
Bewertungen
3.449
Hallo,

Mal davon abgesehen das die einen falschen Elterngeldbetrag (Ich bekomme 449 Euro undn paar Cent, die schreiben im Bescheid 484,53, wie auch immer die darauf kommen) berechnet haben hätte ich mal eine Frage.

Wenn das Elterngeld in dieser Höhe aus einem Erwerbseinkommen entstanden ist, dürfen die es nicht komplett anrechnen:

Das Elterngeld wird beim Arbeitslosengeld II und bei der Sozialhilfe vollständig als Einkommen angerechnet. Ausnahme: Wenn der betroffene Elternteil vor der Geburt des Kindes erwerbstätig gewesen ist, wird ein Feibetrag bis zu 300 Euro berücksichtigt. Bis zu dieser Höhe wird in diesen Fällen also das Elterngeld nicht angerechnet und steht der Familie zusätzlich zur Verfügung.

Urteil: Elterngeld wird auf Hartz IV angerechnet
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.403
Bewertungen
4.585
Ich versteh Hartz 4 einfach nich, mit Kind haben wir weniger als vorher,
Das kann nicht sein ... Du musst das Kindergeld, welches Du von der Familienkasse erhältst und auch das Elterngeld ja mit zu eurem Gesamteinnahmen rechnen.

Ihr bekommt zwar nur 40 € mehr durch's Kind (plus 224 € Regelbedarf Kind minus184 € Kindergeld) und insgesamt weniger Alg II durch das hoffentlich richtig freibetragsberechnete Elterngeld (siehe @hartzeola), habt aber insgesamt mit Alg II, Elterngeld und Kindergeld nicht weniger als vorher ohne Kind ... müsste sogar (mindestens 30 €) mehr sein als vorher.
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.512
Zuerst könntest du ins Jobcenter gehen und beim Leistungssachbearbeiter deine Kritik vorbringen. Das geht am schnellsten. Wenn du Glück hast, ändert er den Bescheid am gleichen Tage.

Ansonsten kannst du gegen den falschen Bescheid schriftlich Widerspruch einlegen (innerhalb von 4 Wochen ab Erhalt des Schreibens).

Wenn es dafür schon zu spät ist, dann muss du einen Überprüfungsantrag stellen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten