Zustimmung zum Umzug (nach Kdu-Richtwert) von der Stadt (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Desperado24056

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
25 März 2019
Beiträge
8
Bewertungen
3
Guten Morgen zusammen,

ich stehe vor einem Dilemma. Ich habe meine aktuelle Wohnung selbstfinanziert d.h. Miete zahle ich selbst durch die Rente, Kaution habe ich selbst gezahlt und auch die Renvoierung und den Umzug ebenso, ich bin ohne die Zustimmung der Stadt umgezogen. Unglücklicherweise habe ich die Wohnung nur halbherzig renoviert. Die Wohnung ist im schlechten Zustand d.h. die Wohnung müsste komplett neurenoviert werden (Boden, Tapeten, Türen etc.). Alles hier ist sehr einfach und im alten Zustand. Der Vromieter hat sich um diese Wohnung nicht gekümmert.

Nun ist es so, dass ich eine neue Wohnung in Aussicht habe. Diese ist in der Kaltmiete 60€ günstiger wie meine jetzige auch in der Warmmiete liegt sie 50e unter der jetzigen Warmmiete. Vom Richtwert her passt sie in das aktuelle KdU-Schema von 2016. Eine neue KdU Richtlinie gibt es hier nicht.

Mein Problem ist, wie bekomme ich die Zustimmung zum Umzug? Den Umzug habe ich mir selbstfianziert. Die Wohnung wäre sogar renoviert (Neus Bad etc,), Wie gesagt von den Kosten her 50-60e weniger wie meine jetzige. Stadt müsste nur Kaution bezahlen.

Danke für Antworten
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.662
Bewertungen
4.047
Moin @Desperado24056,

wie wäre es, wenn du erst einmal die Antworten auf deine vorherig geposteten Themen intensiver durchlesen würdest?
.
 
Oben Unten