Zuschuss b. Ausbildung z.d. ungedeckten angemessenen Kosten für Unterkunft & Heizung

Gabiche

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
29 Dezember 2015
Beiträge
10
Bewertungen
1
Hallo liebes Team,

dankeschön für die schnelle Aufnahme.

Nun meine Frage, hoffe es kann mir jemand helfen?

Mein Sohn ist 26 J. und hat nun endlich eine Ausbildung bekommen. Er bekommt 675,27 € netto (Brutto: 836,56) raus, er hat eine eigene wohnung, bezahlt Miete 270 € + 35 € Nebenkosten + 15 € Heizung... Was würde ihm noch an Zuschuss zu den Kosten für Unterkunf zustehen?

LG. Gabiche
 
E

ExitUser

Gast
AW: Zuschuss b. Ausbildung z.d. ungedeckten angemessenen Kosten für Unterkunft & Heiz

Von wem bekommt er das Geld "raus"?
 
E

ExitUser

Gast
AW: Zuschuss b. Ausbildung z.d. ungedeckten angemessenen Kosten für Unterkunft & Heiz

Mit welcher Begründung haben die abgelehnt?
 
E

ExitUser

Gast
AW: Zuschuss b. Ausbildung z.d. ungedeckten angemessenen Kosten für Unterkunft & Heiz

War er/Du unter den Fittichen des JC? War der Einzug in eine eigene Wohnung amtlich abgesegnet?
 

Gabiche

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
29 Dezember 2015
Beiträge
10
Bewertungen
1
AW: Zuschuss b. Ausbildung z.d. ungedeckten angemessenen Kosten für Unterkunft & Heiz

Mit welcher Begründung haben die abgelehnt?

Ihrem Antrag auf Berufsausbildungsbeihilfe kann nicht entsprochen werden weil die erforderlichen Mittel zur Bestreitung des Lebensunterhalt anderweitig zur Verfügung stehen.
 

Gabiche

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
29 Dezember 2015
Beiträge
10
Bewertungen
1
AW: Zuschuss b. Ausbildung z.d. ungedeckten angemessenen Kosten für Unterkunft & Heiz

War er/Du unter den Fittichen des JC? War der Einzug in eine eigene Wohnung amtlich abgesegnet?
Ja er war vorher vom Jobcenter abhänig und die Wohnung war abgesegnet.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Zuschuss b. Ausbildung z.d. ungedeckten angemessenen Kosten für Unterkunft & Heiz

Ihrem Antrag auf Berufsausbildungsbeihilfe kann nicht entsprochen werden weil die erforderlichen Mittel zur Bestreitung des Lebensunterhalt anderweitig zur Verfügung stehen.
Wenn die damit das Ausbildungsgeld meinen, dann ist es ja wohl zu wenig. Falls er sonst nichts bekommt.

Warten wir mal auf User, die damit schon Erfahrungen haben.
 

Gabiche

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
29 Dezember 2015
Beiträge
10
Bewertungen
1
AW: Zuschuss b. Ausbildung z.d. ungedeckten angemessenen Kosten für Unterkunft & Heiz

Wenn die damit das Ausbildungsgeld meinen, dann ist es ja wohl zu wenig. Falls er sonst nichts bekommt.

Warten wir mal auf User, die damit schon Erfahrungen haben.
Er bekommt nur das Ausbildungsgehalt ... sonst hat er kein Einnahmen
 
E

ExitUser

Gast
AW: Zuschuss b. Ausbildung z.d. ungedeckten angemessenen Kosten für Unterkunft & Heiz

320 Euro zum Leben wären für einen U25 dann okay, wenn er ohne Zustimmung umgezogen ist.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Zuschuss b. Ausbildung z.d. ungedeckten angemessenen Kosten für Unterkunft & Heiz

Einen Anspruch auf den vollen Regelbedarf haben Alleinstehende, Alleinerziehende sowie Volljährige, deren Partner minderjährig ist. Er beträgt seit dem 1. Januar 2015 bundeseinheitlich 399,00 EUR. Der Regelbedarf für volljährige Partner beträgt jeweils 360,00 EUR. Kinder, die jünger als 6 Jahre sind, erhalten 234,00 EUR und von 6. bis einschließlich 13 Jahren sind es dann 267,00 EUR. Kinder bzw. Jugendliche in einem Alter von 14 Jahren bis 17 Jahren erhalten 302,00 EUR. Junge Erwachsene ab 18 Jahren, die noch keine 25 Jahre alt sind und bei ihren Eltern wohnen oder Personen zwischen 15 und unter 25 Jahren, die ohne Zusicherung des kommunalen Trägers umgezogen sind, erhalten 320,00 EUR.
https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Arbeitslosigkeit/Arbeitslosengeld/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI485758
 

Helga40

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
7.112
Bewertungen
4.931
AW: Zuschuss b. Ausbildung z.d. ungedeckten angemessenen Kosten für Unterkunft & Heiz

Abgelehnt wurde doch nur BAB von der Agentur für Arbeit. Das hat mit dem Mietzuschuss nichts zu tun. Der muss beim Jobcenter beantragt werden.
 

Gabiche

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
29 Dezember 2015
Beiträge
10
Bewertungen
1
Abgelehnt wurde doch nur BAB von der Agentur für Arbeit. Das hat mit dem Mietzuschuss nichts zu tun. Der muss beim Jobcenter beantragt werden.
Das haben wir ja, ich wollte nur wissen ob das jemand hier ausrechnen kam oder wie man das ausrechnet?
 
E

ExitUser

Gast
AW: Zuschuss b. Ausbildung z.d. ungedeckten angemessenen Kosten für Unterkunft & Heiz

... ich wollte nur wissen ob das jemand hier ausrechnen kam oder wie man das ausrechnet?
Jetzt bin ich baff! Zum Mietzuschuß hast Du u.a. im #6 geschrieben:

Haben wir gemacht, wurde Abgelehnt...
Also er bekommt nun doch Mietzuschuß u. Dir geht es nur um die Höhe oder die Berechnung?
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.581
AW: Zuschuss b. Ausbildung z.d. ungedeckten angemessenen Kosten für Unterkunft & Heiz

Ich rechne so:

Freibetrag bei 836,56 € brutto = 247,31 € (ohne eventuell erhöhte Aufwendungen, z. B. Fahrtkosten, die den Gesamtfreibetrag noch erhöhen könnten).

675,27 € netto - 247,31 € frei/nicht anrechenbar = 427,96 € anrechenbar

427,96 € - 404 € Regelbedarf ab 1.1.2016 = 23,96 € noch übrig, um den KdU-Bedarf zu decken

320 € KdU-Bedarf - 23,96 € = 296,04 € ungedeckte KdU

Würde er BAB erhalten, weil seine Azubivergütung zu gering wäre, dann wären 224 € für's Wohnen im BAB-Bedarf enthalten (siehe § 61 Abs. 1 SGB III).
Er hat zwar einen zu hohen Verdienst für BAB/Berufsausbildungsbeihilfe, erhält also nichts nach dem SGB III, aber trotzdem werden die 224 € hier angesetzt:

296,04 € ungedeckte KdU - 224 € im BAB-Bedarf enthaltener Anteil für's Wohnen = 72,04 € KdU-Zuschuss nach § 27 SGB II.
 
Oben Unten