Zusatzjob´s ohne Rechtsfolgebehlehrung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

deus_lo_vult

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
147
Bewertungen
7
Hallo,

Meine SB hat mir 5 Zusatzjobs angeboten jedoch ist da keine Rechtsfolgebehlehrung dabei also muss ich das wohl nicht machen oder ?
 

deus_lo_vult

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
147
Bewertungen
7
einen 1 euro job ! Ich habe da aber noch einen Gedanken. 1euro jobs sollen ja nur an Arbeitslose vergeben werden die in absehbarer Zeit keine Arbeit finden RICHTG ? Wenn jetzt der Arbeitslose eine Egv unterschrieben hatt in der drinn steht das er zum beispiel 3 Bewerbungen im Monat schreiben soll, geht ja hier die ARGE davon aus das der Arbeitslose in absehbarer Zeit Arbeit finden kann oder nicht ? Also ich versteh grad nicht das Eingliederungskonzept der ARGE falls es sowas überhaupt geben soll.
 

Rechtsverdreher

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.552
Bewertungen
431
einen 1 euro job ! Ich habe da aber noch einen Gedanken. 1euro jobs sollen ja nur an Arbeitslose vergeben werden die in absehbarer Zeit keine Arbeit finden RICHTG ? Wenn jetzt der Arbeitslose eine Egv unterschrieben hatt in der drinn steht das er zum beispiel 3 Bewerbungen im Monat schreiben soll, geht ja hier die ARGE davon aus das der Arbeitslose in absehbarer Zeit Arbeit finden kann oder nicht ? Also ich versteh grad nicht das Eingliederungskonzept der ARGE falls es sowas überhaupt geben soll.


Also, wenn Du das Eingliederungskonzept nicht verstehst, dann gehe ich mal davon aus, dass erst gar keines erstellt wurde. Das ist schonmal gut für Dich.

Wenn in Deiner EinV nichts von der freiwilligen Annahme eines 1EJ drin steht und auch keine Rechtsfolgenbelehrung bei den Schreiben beigelegt war, dann muss man darauf auch nicht reagieren.

Du musst grundsätzlich nur reagieren, wenn Du in schriflicher Form vorliegen hast was sie Dir antun, wenn Du nicht reagierst.
 

deus_lo_vult

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
147
Bewertungen
7
Mal ein auszug meiner EGV

1. Das Jobcenter unterstützt Ihre Berufliche Eingliederung durch finaziele Unterstützung einer betrieblichen Trainingsmaßnahme (Praktikum) im sinne des §16 Abs 1 SGB II i.V.M §48 SGB III. Die Maßnahme dient der Eignungsfeststellung für eine mögliche Einstellung bei einem Arbeitgeber.

2. Das Jobcenter unterstützt ihre berfliche Eingliederung durch finanzielle unterstützung einer betrieblichen Trainingsmaßnahme im sinne des §16 Abs 1 SGB II i.V.M §48 SGB III die maßnahme dient der Eignungsabklärung , des weiteren soll Sie zur beseitigung vermittlungshemmende defizite beitragen.Das Jobcenter übernimmt hierzu notwendige Fahrkosten.

Wo ist hier der 1 euro Job versteckt ?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten