Zusatzjob - 1 Euro Job - Rechte und Pflichten

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

chris47803

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Februar 2011
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo,

ich bin auf der Suche nach Bestimmungen zum Zusatzjob.

Z.B..........

Wie viele Urlaubstage?
Wie viele Amtstage?
Wie hoch ist momentan der Stundensatz?
Wie lange darf die Maßnahme höchstens dauern?

Ist das alles überhaupt gesetzlich geregelt, oder darf jeder Träger das individuell entscheiden?

Danke, Chris
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.141
Bewertungen
18.320
Hallo Chris, willkommen im Forum!

Was verstehst du unter Zusatzjob?

1 Euro Job

Rechtliche Rahmenbedingungen fr "Ein-Euro-Jobs"

Rechte und Pflichten

400 Euro Job
Ratgeber Nebenjobs: Nebenjob als Minijob auf 400-Euro-Basis - NEBENJOB-ZENTRALE

oder 800 Euro Job

Diese Einkommen sind zwar steuerpflichtig und müssen unter Vorlage einer Lohnsteuerkarte versteuert werden, aber nicht voll sozialversicherungspflichtig.

Die Sozialversicherungsbeiträge steigen je nach Einkommen stufenweise an. Ein Monatseinkommen von 400,01 Euro bedeutet für den Beschäftigten eine Sozialabgabenpflicht in Höhe von vier Prozent, auf den Arbeitgeber entfallen 21 Prozent.

Erst bei einem Monateinkommen von 800 Euro sind vom Arbeitnehmer die vollen Sozialversicherungsbeiträge in Höhe von rund 21 Prozent zu leisten.

Arbeitsrecht Arbeitszeugnis Kndigung Arbeitsvertrag Abfindung Urlaub Zeugnis

Lohnfortzahlung im Krankheitsfall: Im Krankheitsfall muss Jobbern – wie allen anderen Arbeitnehmern – das Arbeitsentgelt bis zu sechs Wochen lang fortgezahlt werden. Das gilt allerdings erst dann, wenn das Arbeitsverhältnis vier Wochen lang ununterbrochen besteht. Wenn ein Jobber eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorlegt, muss er die durch Krankheit ausgefallene Arbeitszeit weder nacharbeiten noch darf der Arbeitgeber die Überweisungen kürzen.

Und was für Maßnahmen meinst du? Berufliche Weiterbildung usw.

Berufliche Weiterbildung im Sinne des § 85 SGB III - www.arbeitsagentur.de

Gruss:icon_pause:
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
In der Überschrift steht EEJ. Urlaub, 24 Tage, wenn Du 1 Jahr dabei wärst.
Stundensatz. Es gibt keinen Lohn bei einem EEJ, sondern eine Aufwandsentschädigung und die kann individuell festgelegt werden. Die bekommst Du nur für Anwesenheitstage. Wenn Du zum Amt musst, hat Dich der Träger freizustellen.
 

chris47803

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Februar 2011
Beiträge
6
Bewertungen
0
Ich meine natürlich einen Job mit Aufwandsentschädigung.

Danke, für den Link, aber da steht einfach zu viel Text.

Müssen diese Sachen, wie Urlaub, Höhe der Aufwandsentschädigung, Dauer und Tätigkeiten in der Eingliederungsvereinbarung stehen?

Was muss in der EGV überhaupt alles stehen, wenn es um so einen Job geht?

Danke, Chris
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.141
Bewertungen
18.320
Ja Chris, bei einen Ein Euro muss die Dauer und Art, Ort und länge der Maßnahme stehen!

Geht es um einen Job auf dem "normalen Arbeitsmarkt" steht das nicht in der EGV,
da steht wieviele Bewerbungen du schreiben mußt usw.

Gruss
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten