Zusammenzug mit Mutter (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

franzi

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
3.444
Bewertungen
1.179
Eine Freundin von mir, Elo, wohnt alleine in einer Eigentumswohnung, will nun ihre Mutter zu sich nehmen (die ist noch nicht pflegebedürftig).

Die Mutter bekommt ca. 1500 E Pension.

Werden meiner Freundin die Leistungen gestrichen?
Was zahlt das Amt noch / oder gar nicht mehr?
Muss die Mutter das Einkommen offen legen?
Ist es dann eine Haushaltsgemeinschaft, Wohngemeinschaft oder Bedarfsgemeinschaft?

PS: Die beiden machen keinen Mietvertrag.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Wohngemeinschaft. Die Mutter ist nicht verpflichtet die Tochter zu unterstützen. Darum auch nicht die Anlage HG ausfüllen, falls das JC das verlangt. Die Mutter muss sich aber an den Unterkunftskosten(Heizkosten etc.) beteiligen, denn da wird das JC nur noch die Hälfte zahlen.
 

franzi

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
3.444
Bewertungen
1.179
Wird da auch kontrolliert, ob sie im Kühlschrank die Joghurts getrennt haben?

Hat das einen Hausbezug zur Folge, um die Verhältnisse festzustellen?
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.873
Bewertungen
2.316
Wird da auch kontrolliert, ob sie im Kühlschrank die Joghurts getrennt haben?

Hat das einen Hausbezug zur Folge, um die Verhältnisse festzustellen?
Es muss sicher gestellt sein, dass jede Person einzeln wirtschaftet.

In solchen Fällen werden oft Hausbesuche durchgeführt.
 
E

ExitUser

Gast
Wird da auch kontrolliert, ob sie im Kühlschrank die Joghurts getrennt haben?

Hat das einen Hausbezug zur Folge, um die Verhältnisse festzustellen?
Ja manchmal, aber nur wenn man den Außendienst des Jobcenters reinlässt. Dazu ist man allerdings nicht gesetzlich verpflichtet (diesbezüglich keine Mitwirkungspflicht). Sollte kein Hausbesuch durchgeführt werden können, muss das JC nach Aktenlage entscheiden und falls keine Beweise für eine HG vorliegen (das Nutzen einer gemeinsamen Wohnung genügt dafür nicht), wird das JC eine HG nicht nachweisen können.
 
Oben Unten