• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Zusammenziehen oder nicht?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Shira2003

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jul 2005
Beiträge
14
Gefällt mir
0
#1
Mein Freund und ich überlegen zusammen zu ziehen.
Aber ich bin mir nicht sicher wenn ich ab September ALG II beantragen muss.
Mein Freund wird ab 01. 08 arbeitslos sein und ca. 550 Euro Arbeitslosengeld erhalten.
Bei verschiedenen ALGII-Rechner im Internet kam raus das ich dann die 550 Euro abgezogen bekomme.
Kann mir das einer erklären?
Bei einem anderen Rechner kam raus das wir zusammen 900 Euro inkl. Miete kriegen würde.
Bekommt mein Freund dann extra noch die 550 Euro?
Müßten das vorher wissen sonst ziehen wir nicht zusammen.
Danke für eure Hilfe....
 
E

ExitUser

Gast
#2
Das Einkommen - k a n n - dir als Bedarfsanrechnung mit zur Last gelegt werden. Ihr solltet daher genau überlegen, wie ihr diese Beziehung führen könnt.

1. zum einen seit ihr noch keine BG im Sinne des SGB II

2. zum anderen wird diese euch unterstellt und sollte vorab widerlegt sein.

Um dies genauer zu beurteilen, müsstest du mal deine Lebensgeschichte mit dem Partner genauer ausführen. Dann könnte man hilfreiche Hinweise geben.

;)
 

Shira2003

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jul 2005
Beiträge
14
Gefällt mir
0
#3
Was für Information bezüglich Lebensgeschichte sind denn wichtig?
 
E

ExitUser

Gast
#4
Das hier solltest du dir durchlesen, damit ihr wisst, ob ihr eine Bedarfs- oder Haushaltsgemeinschaft sein werdet/ seid. Das ist für die Anrechnung des Gehaltes entscheidend wichtig. Auf der Startseite des Forums findest du unter "HARTZ 4" auch nochzahlreiche weitere Infos.

http://www.elo-forum.org/bg.htm
 

Shira2003

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jul 2005
Beiträge
14
Gefällt mir
0
#5
Also laut deinem Link wären wir keine BG.
Wir machen alles getrennt.
Aber wenn ich 650 Euro kriege, inkl. Miete und mein Freund 550 Euro. Sind wir bei 1200 Euro.
Und wenn wir zusammen ALG II 950 Euro kriegen inkl. Miete und mein Freund seine 550 Euro Arbeitslosengeld dazu, wären wir ja bei 1500 Euro insgesamt.
Und ist an meiner Rechnung was falsch?
Ich hab so nen ALG II-Rechner benutzt.
 
E

ExitUser

Gast
#6
Wenn ich an eurer Stelle wäre würde ich mir folgendes überlegen:

1- den SB über die Situation aufklären und sich genau ausrechnen lassen was euch zusteht.... dieses dann schriftl. geben lassen , auch was den Status eurer Beziehung ist

2- solltet ihr für einander einstehen und davon geht der SB erstmal aus, dann wird das Einkommen deines Freundes mitgerechnet, demzufolge kommt nach deiner Rechnung als Endsumme 950 € heraus ... ( 2 x Regelsatz + KDU )

3- überlegt genau was zu machen ist - zusammen eine Wohung zu beziehen von nicht gleichgeschlechtlichen Personen ist immer schwierig, auch wenn es dazu viele Urteile gibt zum Thema eäG ( eheähnliche Gemeinschaft )
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#7
Und wenn wir zusammen ALG II 950 Euro kriegen inkl. Miete und mein Freund seine 550 Euro Arbeitslosengeld dazu, wären wir ja bei 1500 Euro insgesamt.
Und ist an meiner Rechnung was falsch?
Falsch ist das in den 950 die 550€ drin sind.
d.h. euer Bedarf ist 950€, davon gehen die 550€(nur so grob, gehen noch ein paar Abzüge runter) ab, dann bekommt ihr noch ca. 400€.
 

Shira2003

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jul 2005
Beiträge
14
Gefällt mir
0
#8
Achso jetzt hab ich verstanden!
Die 950 EUro ist das was uns zusteht und dann ziehen die davon noch das Arbeitslosengeld ab.
Ich dachte wír bekommen 950 Euro und extra noch die 550 EUro Arbeitslosengeld.
Also falsch gedacht.... dann ziehen wir lieber nicht zusammen.
Das hin und her ist wirklich zum :cry:
 

Shira2003

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jul 2005
Beiträge
14
Gefällt mir
0
#9
Achso eine Frage hab ich noch...
Was heißt KDU? :shock:
Sorry, hab mich noch nie damit befasst.....
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten