Zusammenziehen mit meiner Schwester (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Julchen95

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2018
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo Leute ich bin neu hier und ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Folgendes;Ich (22) Jahre lebe noch alleine und meine Schwester(19) Jahre noch bei Eltern lebend, wollen zusammen in eine 3 Zimmerwohnung ziehen. (Ich habe letzten Monat schon eine Zustimmung für einen Umzug bekommen, da meine jetzige Wohnung für mich nicht mehr tragbar ist, da war aber noch kein Gespräch vom zusammen ziehen mit meiner Schwester)

Für mich und sie wäre das Wohnungsmässig kostengünstiger, und wir würden gerne zusammen leben.
Ich beziehe voll ALG2, ab 22.8 gehe ich wieder zur Schule Wirtschaft wegen realabschluss. BAFÖG fällt weg, daher bekomme ich weiter Harz4(ist schon geklärt)und sie hätte ab 1.8 einen festen Vollzeit Job in der Kita.
Ich möchte nicht das meine schwester mich finanziell unterstütz, oder ähnliches. Jeder hat sein eigenes Bankkonto und wir wollen beide Hauptmieter sein.
Meine Frage wäre ob es eine Möglichkeit gibt, das das Jobcenter meinem Umzug mit meiner Schwester zustimmt ohne das sie mich finanziell in irgendeiner Weise unterstützen muss. Und ob ich trotz diesen mein Hartz 4 Regelsatz sowie die Kosten für Miete gleich bleiben.
Oder ist meine Schwester mir gegenüber Unterhaltspflichtig?
Zur Info;
Meine Satz für eine Kaltmietwohnung liegt bei 361+HK
Also würden wir eine Wohnung suchen die ich zur Hälfte zahle mit dem Satz und meine Schwester die andere also 50/50
Mein Regelsatz ist aktuell 416.
Meine Schwester wird am 1.8 nicht mehr als 1100-1200€ verdienen.
 
Oben Unten